Hardware im Ofen backen: erhitzen zur Reperatur?

Dieses Thema im Forum "Overclocking & Benchmarks" wurde erstellt von CrossingOver, 17. Februar 2011 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. CrossingOver
    CrossingOver Neu
    Stammnutzer
    #1 17. Februar 2011
    Hey Leute,

    ich besitze ein Acer Aspire 5920G, das ca. 3,5 jahre alt ist.
    Neulich ließ sich der Laptop nur noch ohne Bild hochfahren, wodurch ich auf einen Grafikkartendefekt schloss, was sich auch bestätigte.
    Ich habe dann meine GraKa (NVidia Geforce 8600M GT) ausbaut und in den Backofen gelegt (10 min, 110°C), danach lief das Teil wieder.

    Wenn ich aber aufwendige Programme starte, hakt der Laptop nach ca. 5 min und wird unendlich langsam, das liegt wohl an der GraKa, oder?
    Habe ich die evtl nicht lange genug "gebacken" ?

    Thx für hilfreiche Posts oder Erfahrungsberichte,
    BWs sind Ehrensache...
     

  2. Anzeige
  3. BISMARK
    BISMARK Ruthless Gladiator
    Stammnutzer
    #2 17. Februar 2011
    AW: Graka backen erfolgreich?

    also wenn das programme sind die eigentlich wenig grafikleistung beanspruchen, könnte es auch was anderes sein...
    ansonsten versuch mal nen grafiklastiges spiel und sag obs sofort abkackt (natürlich nur wenn das spiel vorher gut lief)
    wenn das bei programmen auftritt muss es nicht unbedingt an der graka liegen...

    außerdem kenne ich das so dass man die grafikkarte bei 200°C für 10min in den backofen legt... aber ob das jetzt helfen würde weiß ich nicht ...
     
  4. CrossingOver
    CrossingOver Neu
    Stammnutzer
    #3 18. Februar 2011
    AW: Graka backen erfolgreich?

    ja, es geht um das Spiel Pro Evolution Soccer 2011, das ich davor mit besten Details spielen konnte. Auffällig sind stockende Bewegungen und Nachladepausen.

    200°C ? Geht mir da nicht alles kaputt (also die Platine der GraKa)?
     
  5. Nosferatu
    Nosferatu Neu
    Stammnutzer
    #4 18. Februar 2011
    AW: Graka backen erfolgreich?

    Kann mich einer aufklären, wozu soll das "backen" gut sein?
    Wenn ich die Graka in den Gefrierschrank lege wird die Betriebstemperatur danach ja auch net niedriger. o_O?
     
  6. KRMLstyle
    KRMLstyle Neu
    Stammnutzer
    #5 18. Februar 2011
    AW: Graka backen erfolgreich?

    Um Mikrorisse in den Lötverbindungen wiedder zu Verschließen zum Beispiel.
     
  7. Silthus
    Silthus Neu
    Stammnutzer
    #6 18. Februar 2011
    AW: Graka backen erfolgreich?

    Also ich hatte mal eine kaputte 8800GTS und da hat das "Backen" im Ofen bei 200 Grad für 10 Minuten tatsächlich was geholfen.
    Läuft nun wieder, bzw. immer noch TOP und ohne Probleme.

    Die Sache ist natürlich, wenn mehr als nur kleine Rissen in der Grafikkarte sind bringt backen auch nicht viel. Kaputt ist kaputt^^
     
  8. raid-rush
    raid-rush Admin
    Administrator
    #7 18. Februar 2011
    AW: Graka backen erfolgreich?

    das kommt häufig vor bei elektrogeräten, mitn heißluftföhn kannst da oft noch was rausholen... das sind die alten kondensatoren, wenn ma die aufwärmt springens manchmal wieder an.

    sobald das teil aber wieder länger abkühlt musst nochmal aufwären und 200C halte ich für zu viel.
     
  9. eSo
    eSo Neu
    Stammnutzer
    #8 19. Februar 2011
    AW: Hardware im Ofen backen: erhitzen zur Reperatur?

    Bin atm am backen, liest aber echt verschiedene Temperaturen. Ist es nicht besser mit den Temperaturen von unten nach oben zu arbeiten?

    Bei Computerbase gibts Angaben, da hat 30min bei 100°C geholfen. Einige erst bei 190°C 10min.


    Was denn nu?

    EUR: Bei mir hat 100°C gereicht!
     
  10. CrossingOver
    CrossingOver Neu
    Stammnutzer
    #9 20. Februar 2011
    AW: Hardware im Ofen backen: erhitzen zur Reperatur?

    ah danke, dann schau ich mal bei Computerbase vorbei.

    @eSo: ICh will halt vermeiden dass mir das gute Stück im Backofen zerschmilzt...was halten denn die kritischen Teile (sind ja wohl die Plastikteile) so an Temperatur/Dauer aus?

    ich will nämlich nochmal 15 min bei 120-130 Grad backen, das wären 10 Grad mehr als letztes Mal.
     
  11. fatmoe
    fatmoe aka Moe
    Stammnutzer
    #10 20. Februar 2011
    AW: Hardware im Ofen backen: erhitzen zur Reperatur?

    diese Maßnahme ist in der Regel die aller letzte Maßnahme und bringt einen nur noch eine kurze verlängerte Lebenszeit.

    Dass es durch ein erneutes erhitzen besser wird bezweifle ich, sei froh das sie es noch macht und schau bei ebay nach ersatz Grakas für dein Teil nach!
     
  12. Jebedaia
    Jebedaia Neu
    Stammnutzer
    #11 20. Februar 2011
    AW: Hardware im Ofen backen: erhitzen zur Reperatur?

    Ich hab meine 8800gts 640MB bei 200°C für 5min gebacken.
    Sie lief danach wieder einwandfrei.

    100° halte ich für deutlich zu wenig! Kann funktionieren, denke aber nicht, dass es eine "dauerhafte" Lösung ist. Bei der Temp. kann nicht viel passieren.
    Wenn man bedenkt, dass die GPU 100°+ heiß werden darf und zum Teil auch wird!

    Bevor du jetzt alle 2 Wochen deine Graka backst, würde ich es mal mit 200° probieren.
    Entweder sie läuft dann wieder "langfristig" oder sie ist kaputt.

    MfG
    Jebedaia
     
  13. CrossingOver
    CrossingOver Neu
    Stammnutzer
    #12 20. Februar 2011
    AW: Hardware im Ofen backen: erhitzen zur Reperatur?

    das komische is halt, dass die Reparatur 150EUR, eine neue aber 110 kostet, d.h. ich verheize se lieber im backofen anstatt sie auf ungewisse lebensdauer reparieren zu lassen^^

    aber 200? waren da deine kunststoffteile angeschmolzen?
     
  14. p0rnl33ch0r
    p0rnl33ch0r Dick Hurts
    Stammnutzer
    #13 20. Februar 2011
    AW: Hardware im Ofen backen: erhitzen zur Reperatur?

    hartplastik wird weich bevor es flüssig wird, wenn du den ofen im auge behälst wirste sehen ob du die rausnehmen musst. sooo schnell schmilzt dir das nich weg.
     
  15. Jebedaia
    Jebedaia Neu
    Stammnutzer
    #14 20. Februar 2011
    AW: Hardware im Ofen backen: erhitzen zur Reperatur?

    Nein!
    Das PCB ist während dem backen etwas heller geworden, mehr nicht!

    Und wie gesagt. Sie lief danach wieder perfekt!
     
  16. fatmoe
    fatmoe aka Moe
    Stammnutzer
    #15 20. Februar 2011
    AW: Hardware im Ofen backen: erhitzen zur Reperatur?

    Der Techniker muss auch bezahlt werden und jedes Unternehmen will auch was Geld verdienen :)
     
  17. Bieber
    Bieber Neu
    Stammnutzer
    #16 20. Februar 2011
    AW: Hardware im Ofen backen: erhitzen zur Reperatur?

    ich hab die graka meines laptops auch gebacken schon mehrfach.
    knapp unter 200° also so 180-190 knapp 20min. lang. ist nichts passiert.
    so läuft der laptop, aber ich wollte mit ihm auch spielen, aber das bringt er einfach nicht mehr(deshalb mehrfach 5-6mal gebacken) , also keine garantie , dass er ühaupt wieder voll und ganz funktioniert. mal konnte ich 3-4tage mit meinem laptop spielen, mal 6-9 wochen, aber irgendwann kam der fehler immer wieder.

    hab mich nun damit abgefunden, dass nurnoch am pc gespielt wird und der laptop als viel zu größe 17zoll office-schleuder benutzt wird ^^


    zur temepratur. habs auch zuerst auf 120°C versucht, hatte bei mir n zu kurzen effekt, also geh ruhig knapp an die 200° ran, mit knapp über 200° werden die teile der platine beim zusammenbauen montiert bzw. von einer seite beschossen, deshalb sicherheitshalber nciht drüber gehen. sonst machst du wohl mit hoher wahscheinlichkeit was kaputt wenn die graka lnge einer solchen temp. ausgesetzt ist.


    edit: die 8600m gs in meinem laptop kostet sogar neu bei siemens 150euro, find ich ne frechheit. bei ebay gibts nur gebrauchte und alle ohne funktionsgarantie,und wenn man bei meinem amilo xi2825 die foren durchliest , weiß man , dass man keine 3 jahre alte benutzte graka für selbigen laptop kauft ^^
     
  18. Mongele
    Mongele Neu
    #17 12. März 2011
    AW: Hardware im Ofen backen: erhitzen zur Reperatur?

    Schau mal bei Hwluxx vorbei, da gibt es einen Thread dazu. Es kann funktionieren muss aber nicht
     
  19. Masterchief79
    Masterchief79 ...hacked 127.0.0.1
    Stammnutzer
    #18 12. März 2011
    AW: Hardware im Ofen backen: erhitzen zur Reperatur?

    Habe mit der Methode auch schon eine PCX5750, 8800GTS 512MB, eine GTX480 und ein MSI P45 Platinum wieder zum Leben erwecken können ;) Also lohnt auf jeden Fall, bevor man die Teile als defekt irgendwo verhökert oder im Regal verstauben lässt. Gibt in vielen Foren Threads dazu, auch im Die Hardware-Community für PC-Spieler - PC GAMES HARDWARE EXTREME
     

  20. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Hardware Ofen backen
  1. Antworten:
    24
    Aufrufe:
    2.945
  2. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    435
  3. Windows 10 Key an Hardware gebunden?

    XXXLutz , 26. Dezember 2015 , im Forum: Windows
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    747
  4. Gaming-PC Hardware 650€

    nibor252 , 17. Juni 2015 , im Forum: Kaufberatung
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    997
  5. Antworten:
    12
    Aufrufe:
    1.243