Haushaltsgeräte und die richtige Pflege

Artikel von Jonas Hubertus am 3. Februar 2019 um 20:45 Uhr im Forum Elektrotechnik & Elektronik

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Haushaltsgeräte und die richtige Pflege

3. Februar 2019    
In einem Haushalt befinden sich meist jede Menge unterschiedliche Geräte. Diese erleichtern und bereichern unser Leben und den Alltag. Vieles ist schon sehr selbstverständlich, sodass man kaum noch darüber nachdenkt. Vielleicht wird man nur dann wieder aufmerksam wenn man feststellen muss, dass ein Gerät oder sogar mehrere Geräte ihren Dienst nicht mehr richtig oder überhaupt nicht mehr tun.

waschmaschine-einstellungen.jpg
Warum Geräte nur schlecht oder gar nicht funktionieren, kann sicherlich unterschiedliche Gründe haben. Manchmal hat man einfach nur schlicht weg Pech. Manchmal liegt es aber auch daran, dass man schon beim Kauf am falschen Ende gespart hat. Oder ein weiterer häufiger Grund für defekte Haushaltsgeräte ist, dass sie nicht richtig gepflegt werden.


Bei Geräten nicht zu sehr am Geld sparen
Es kann schon auf den ersten Blick sehr überzeugend sein, einfach das besonders günstige Gerät zu wählen. Gerade wenn es sich mehr um ein übles Muss handelt, möchte man doch lieber nicht so viel Geld investieren und es besser für Dinge ausgeben, die einem mehr Freude bereiten. Doch leider lohnt sich das Sparen am falschen Ende hier nicht. Oft sind diese vermeintlichen Schnaeppchen dann nicht so leistungsfähig und vor allem nicht so langlebig. Einige Geräte entpuppen sich zudem als wahre Stromfresser, was die ganze Sache dann doch teurer als gewollt erscheinen lässt. Auch Reparaturen bei defekten Geräten lohnen selten oder sind bei manchen Geräten überhaupt nicht möglich, vielleicht sogar gar nicht vorgesehen. Dann muss leider unerwartet schnell schon wieder ein Ersatz gekauft werden. Viel Geld wird man dann im Endeffekt doch nicht sparen können.

Meist lohnt es sich eben doch, ein paar mehr Euros auszugeben, um eine gute Qualität zu bekommen. Solche Geräte sind meist sehr sparsam im Energieverbrauch, erfüllen perfekt ihren Zweck und halten auch lange durch. Der Luftreiniger Blueair Pro ist sicherlich ein sehr gutes Beispiel für so ein qualitativ hochwertiges Gerät. Gerade weil es immer mehr Allergiker gibt, werden Luftreiniger für viele immer wichtiger zuhause. Aber auch hier sollte es dann nicht das erstbeste und billigste Gerät sein.

Die richtige Pflege
Das beste Gerät kann nur nicht gut und lange arbeiten, wenn es falsch oder gar nicht gepflegt wird. Das ist sicherlich für viel Geräte im Haushalt ein wichtiger Punkt. Gerade Waschmaschinen können bei fehlender Pflege nicht mehr das bieten, was sie eigentlich sollten: saubere und hygienisch einwandfreie Wäsche. Bei mangelnder Pflege kann es dann sogar noch zu unangenehmen Gerüchen kommen. Die Pflege der Waschmaschine ist, wie bei den meisten anderen Geräten auch, nicht sehr kompliziert. Zum Beispiel sollte mit einem Lappen das Gummi und die Dichtungen abgewischt werden. Diese sieht man am Rand der Trommel. Denn hier wird man besonders viel Dreck finden. Auch das Waschmittelfach sollte ordentlich gereinigt werden. Für das Lösen von Kalk hilft gut Essig oder Zitronensäure. Eine Zahnbürste kann helfen, in Ecken oder an enge Bereiche zu gelangen. Das Flusensieb müsste ebenfalls regelmäßig geleert und gereinigt werden. Die Waschmaschine sollte abschließend bei 90 Grad C einmal durchlaufen, um den reinigenden und desinfizierenden Effekt noch zu verstärken.
 

Kommentare

#2 6. Februar 2019
Also ich muss sagen, dass ich mir über die Pflege von Haushaltsgeräten noch nie bewusst Gedanken gemacht habe. Kühl- und Gefrierschrank funktionieren einfach so, zum Glück. Mit meiner kleinen Spülmaschine sieht es leider anders aus. Diese wurde vor einigen Jahren günstig gekauft und obwohl ich durchaus gelegentlich Spülmaschinenreiniger verwendet habe, ist sie jetzt mehr oder weniger defekt. Das dürfte allerdings weniger an der Pflege, sondern mehr an einem Wackelkontakt bei einem Bedienelement liegen.

Die Mikrowelle erhält, außer geputzt zu werden, keinerlei Pflege. Die Kaffeemaschine aber schon, sie erinnert mich seit einigen Tagen wieder daran, dass sie entkalkt werden möchte. Den Gefallen werde ich ihr auch tun, um das gute Stück möglichst lange am Leben zu erhalten.