HDD S-ATA oder HDD IDE?

Dieses Thema im Forum "Hardware & Peripherie" wurde erstellt von Lupina, 12. April 2006 .

Schlagworte:
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 12. April 2006
    Hallo,

    ich mal wieder ;)

    Ich wollte mal Fragen was besser ist eine festplatte mit S-ATA Anschluss oder weiterhin die Festplatte mit IDE Anschluss?

    Ich war grad bei einem Computerladen und hab mir ein Preisprospekt mitgenommen und habe festgestellt das S-ATA Platten weniger kosten wie IDE Platten

    HDD S-ATA 400 GB Western Digital 4000 YR 16 MB Cache für 199,98€
    HDD IDE Seagate ST3400833A 16 MB Cache 219,99€

    Frage:

    Wenn ich 2 IDE Platten im PC habe und mir jetzt eine S_ATA holen würde (den anschluss habe ich ja) müsste ich dann eine IDE Platte ausbauen oder könnten alle 3 zusammen laufen? Sprich wie eine 3te Externe Festplatte?
     

  2. Anzeige
  3. #2 12. April 2006
    Nö, sollten schon alle 3 Platten laufen...

    Achja und zu dem Thema: S-ATA ist etwas schneller als IDE...zur zeit bringt es villeicht nicht sehr viel, aber es kommen ja immer schnellere Festplatten raus, da wird S-ATA von Vorteil sein.
     
  4. #3 12. April 2006
    hi
    ganz klar sata.das ist schneller und die kabel sind auch viel besser als die nervigen ide kabel (rießigen mega oschis).außerdem müsstes es auch mit den 2 anderen platten funzen.
    mfg
     
  5. #4 12. April 2006
    Moin,

    rein von den Datenübertragunsraten gibt es momentan zwischen Sata- und IDE-Interface keinen wirklichen Unterschied. Der Vorteil von Sata spielt sich auf einer anderen Ebene ab. Normale PCI-IDE-Controler sind, auch wenn sie Onboard verbaut sind, über den PCI-Bus mit dem System verbunden und der hat eine Bandbreite von 133 MB/sec. Moferne Onboard Sata-Controler sind über den PCI-Exüress-Bus ( 2,5 GBit/sec pro Leitung)des Mainboards verbunden. Die Bandbreiten belaufen sich hier bei Sata1 auf 150 MB/sec und bei Sata2 auf 300 MB/sec. Die Bandbreiten werden interesant, wenn man mehr als ein Gerät am Controller angeschlossen hat.

    Bei am PCI-Bus angeschlossenen Controllern wird die Bandbreite noch zusätzlich durch weitere Geräte, die den PCI-Bus nutzen, wie Sound-, Netzwerkkarte und USB, eingeschränlt, so dass dem IDE-Controller obwohl er ATA 133 unterstützt nur noch 100 MB/sec zur Verfügung stehen. Wenn Du nun vier Geräte am Controller angeschlossen hast, wird in bestimmten Situationen der Datentransfer zwischen Festplatten und System, aufgrund zu geringer Bandbreite verlangsamt und so das System ausgebremst. Das wird Dir nicht mit einem Onboard-Sata-Controller der via PCI-Express eingebunden ist, da hier die Bandbreiten so hoch sind, dass es zu keinem Flaschenhals kommt.


    gruss
    Neo2K
     
  6. #5 12. April 2006
    Also SATA is halt nur minimal schneller, aber die Kabel sind mal einfach kleiner und unumständlicher!
    Und zum Teil sollen die auch "schohnender" für die Festplatte sein.

    Wenns dann auch noch billiger is, würd ich auf jeden Fall SATA nehmen (wobei ich nicht glaub das SATA billiger sind als ihre IDE Derivate, eher annähernd teuer)!!
     
  7. #6 12. April 2006
    Es ist aber nicht zwingend machbar, dass alle 3 Platten miteinander laufen bzw. dass die S-ATA Festplatte erkannt wird. Wenn du nämlich nur einen Raid-Anschluss für 2 S-ATA Platten hast, dann geht es nicht. Man kann es nicht immer im Bios umstellen. Mein Via-Controller läuft zum Beispiel prinzipiell in Raid-0/1 aber den Promise kann ich umstellen im Bios.
     
  8. #7 12. April 2006
    Ja deshalb wollte ich auch wissen was besser ist da die S-ATA Platte billiger ist als die IDE Platte

    Hab mal Screens angehängt könnt euch selbst von überzeugen.

    Was ist eigentlich der Unterschied zu S-ATA und SATA2?

    Weil SATA2 ist noch billiger wie S-ATA (Gleiche Platte für SATA2 192,99€)
     
  9. #8 12. April 2006
    Mh ach ja. Das sind 2 verschiedene Hersteller. Da kann es schonmal gravierende Preisunterschiede geben. Maxtor ist für Qualität und einem angemessenen Preis bekannt. Also würde ich schonmal ne Maxtor nehme. Seagate mag ich net. Aber wie gesagt: Vesichere dich, dass die dann auch läuft!
     
  10. #9 12. April 2006
    hi,ich würd dir auch zu s-ata raten,um das kabelgewürr im rechner zu vermeiden.des weiteren solltest du dir vielleicht mal überlegen,ob du nicht doch platz für zwei neue platten hast.dann kannste nämlich 2mal 320gb nehmen und zahlst quasi den selben preis.
     
  11. #10 12. April 2006
    Also eine 320GB Platte hat der Laden nicht nur eine 300 GB Platte und liegt bei 120€ Aber im grunde reicht mir 400 GB locker da ich eine 250GB habe und eine 80 GB dann die 400 GB noch dazu das ist massig denke ich kaufe mir lieber dann einen 1024 MB RAM dafür :D
     
  12. #11 12. April 2006
    also von der western digital würd ich dir abraten die teile sind verdammt laut... die seagates sind wohl die leisesten also greif zur seagate.

    und antürlich s-ata
     
  13. #12 12. April 2006
    Also ich habe 2 Western DIgital Platten zwar IDE aber laut sind die beide nicht die Seagate kostet mit 8MB Cache (also die hälfte) und 400 GB 229,99€
     
  14. #13 12. April 2006
    Moin,

    Deine Farage war: "Was ist eigentlich Sata2?"

    Sata-2 ist eine Weiterentwicklung von Sata-1. Leider ist Sata-2 nicht kompatibel zu Sata-1, deshalb haben Sata-2 Festplatten einen Jumper, damit man sie auch an Sata-1 Controllern betreiben kann. Der hauptsächliche Unterschied findet sich in der Bandbreite der Controllers der statt 150 MB/sec bei Sata-2 300MB/sec beträgt.

    Zur Diskusion welche Festplattenmarke nun eigentlich gut ist, kann ich nur sagen, nimm die Marke, der Du bisher dein Vertrauen geschenkt hast. Die Unterschiede zwischen den Herstellern sind marginal. Falls Dein Onboard-Sata-Controller allerding Native Qommand Queuing (NCQ) unterstützt, würde ich zu Seagate Festplatten mit NCQ-Unterstützung greifen, da diese Technologie nur von Seagate eingesetzt wird.

    Was ist NCQ?
    Zitat:"Allerdings muss auch auf Seiten des Controllers NCQ unterstützt werden, um von der für Serial ATA II entwickelten Technik zu profitieren. Vor allem im Zusammenspiel mit mehreren laufenden Applikationen soll NCQ dann eine deutliche Geschwindigkeitssteigerung bieten.
    NCQ versetzt eine ATA-Festplatte in die Lage, eingehende Befehle "intelligent" neu zu ordnen, bevor sie auf die Daten zugreift und diese wieder zum Verarbeiten an den Host schickt. Das Command-Queuing bei Serial ATA erlaubt dabei eine Queue-Länge von bis zu 32 unverarbeiteten Befehlen. Es ähnelt zwar dem SCSI-Command-Queuing, jedoch erlaubt das SCSI-Verfahren 256 Queue-Ebenen. SCSI Command Queuing verfügt darüber hinaus über Verfahren zum Verarbeiten der Daten. Hierzu zählen Head-of-Queue und Out-of-Order-Queuing. Diese ermöglichen es einem System, die Befehle innerhalb der Schnittstelle neu zu ordnen und die Prioritäten spezifischer Befehle - selbst noch nach der Übermittlung - neu zu vergeben" Zitat Ende Quelle:golem.de
    Der Kauf von zwei Festplatten gleicher Kapazität rechtfertigt sich nur, wenn Du ein Raid0-Array mit dem entsprechenden Perfomanceschub einrichten willst.

    gruss
    Neo2K
     
  15. #14 12. April 2006
    bedenke aber SATA schaffen theoretisch 150 MB/s aber das schafft nur der Interface und nicht die Platte selbst, genauso ist es bei SATA2 auch.
     
  16. #15 12. April 2006
    Grundsätzlich ist es Latte ob du eine Ide oder eine Sata platte nimmst! Wirst kaum Unterschiede feststellen, und vom Preis her dürfte eine Ide ein wenig billiger sein! Denn 2 verschiedene Hersteller zu vergleichen ist wie Äpfel und Birnen zu vergleichen! Zu dem Vorwurf das WD Platten laut seien:
    Ich selber hab 5 WD Platten im Rechner, und von Lautstärke is nix zu merken!
    Und wie gesagt, ich habe 2 IDE und 3 Sata und die nehmen sich in Sachen geschwindigkeit nix, meine Quelle : HDTach mehrere Testläufe.
    Somit sollte auch deine Frage ob die dritte Platte mit den anderen Läuft eigentlich auch beantwortet sein.
     
  17. #16 13. April 2006
    hallo ich würde dir auch ne sata platte empfehlen.
    Ide hat einen max durchsatz von 133 mb
    sata 1 hat ein durchsatzt von 150mb
    und sata 2 platten gar einen durchsatz von 300mb/s .

    Die meisten platten sind sata2 platten . ide hat eigentlich ausgesorgt.
    Zu beachten ist eigentlich nur, dass bei der installation des betriebssystemens nicht gleich duie platte erkannt wird und die hersteller diskette gebrauscht wird. ist ein wenig nervig aber was solls.
    also definitiv SATA
     

  18. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - HDD ATA HDD
  1. [Windows 7] Truecrypt eSata HDD Problem

    frenzlyn , 23. September 2012 , im Forum: Windows
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    894
  2. Antworten:
    9
    Aufrufe:
    1.151
  3. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    587
  4. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    714
  5. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    460