HDDKey- Anti GVU Durchsuchungen- Maximum Safety

Dieses Thema im Forum "Hardware & Peripherie" wurde erstellt von kicke, 27. Januar 2006 .

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 27. Januar 2006
    Auf dieses geniale Hardware Teil bin ich dank GIGA gestoßen.

    Die Festplatte wird zeest daran angeschlossen, dann das Gerät mit der angeschlossenen HDD in den IDE Stecker. UND das wars, grandiös.

    Wenn die GVU den PC als Beweismittel mitnehmen will, dann weigert man sich die Schlüssel rauszurücken oder man habe ihn verloren wie auch immer.
    Das reduziert den Strafmaß.
    Denn die PC werden als Beweismittel mitgenommen.
    Da dies nicht möglich ist, geht das Gericht davon aus, dass die von der GVU unterstellte Straftat begangen worden ist, denke ich mal, und straft nach dem Protokoll der GVU ab.

    Es ist denke ich mal bewiesen , dass die MEhrheit derjenigen , die illeagles auf de mRechner haben , MEHR auf der Pladde haben als die GVU protokoliiert hat.

    Bsp: Die GVU hat das runterladen von Musik protokolliert.
    Wenn die jetzt den PC als Beweismittel nehmen um das zu beweisen , ist es oft wohl der Fall das die LEute vielleicht einige Games, Movies was auch imemr drauf haben.
    Das wäre ein Futter für die GVU, die Anklagepunkte zu steigern, folglich das Stafmaß.



    Man hat 2 Schlüssel, nur mit diesen werden Daten angezeigt, sonst nicht. Hier die Beschreibung.
    Das Teil wird von Gamefreax.de nur vetrieben, aber ein SUper TOOL !

    http://www.gamefreax.com/lshop,showrub,7991,d,1138377423-8066,1051894381.1051917543,,,,.htm

    Anleistung:
    http://www.gamefreax.com/shop/artikelpdf/10052_d.pdf

    Hier die Beschreibung

    HDDKey 128Bit/192Bit ist eine Verschlüsselungshardware für IDE Festplatten, welche in Echtzeit "on the fly" und ohne Einbußen der System-Performance Daten auf der IDE Festplatte verschlüsselt . Wer sensible Daten auf seiner Festplatte hat und sie vor neugierigen Blicken schützen will oder muss, dem wollen wir den HDDKey sehr ans Herz legen. Der HDDKey besteht aus einer Verschlüsselungshardware, die direkt an den IDE Port oder an die IDE Festplatte angeschlossen wird und einem Firewire Schlüssel, der beim Start des PCs nur für einige Sekunden in den dafür vorgesehenen Port eingesteckt wird. Die Festplatte wird hiermit komplett schon vom Bootsector (MBR), über die Partitionstabelle, Betriebssystem, Swap-Files bis hin zu allen anderen Daten verschlüsselt. Ohne den passenden Schlüssel wird die Festplatte garnicht erkannt und es befindet sich augenscheinlich nur Datenschrott darauf. Der geheime Teil des Schlüsselbundes, welcher sich auf dem Schlüssel befindet, gelangt niemals in das RAM oder auf die Festplatte, so dass dieser auch nicht ausspioniert werden kann. Der HDDKey ist mit 128-Bit oder mit 192-Bit verschlüsselung erhältlich und wird mit 2 gleichen Schlüsseln ausgeliefert, wovon man einen am besten bei der Ur-Oma unter dem Kopfkissen versteckt, falls man den anderen mal verlieren sollte. HDDKey ist unabhängig vom Betriebssystem, benötigt keine Sotware-Treiber und verschlüsselt und entschlüsselt die Daten mit der 3DES (Triple DES Data Encryption Standard) Engine im ECB Modus. Unser Prädikat MEHR ALS EMPFEHLENSWERT!
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 27. Januar 2006
    Und was bringt dir das?

    Wenn du eine Hausdurchsuchung bekommen solltest und die deinen PC mitnehmen, bist du verpflichtet die Daten der Staatsgewalt zugänglich zu machen.

    Dann bringt es nichts die Daten zu verschlüsseln.

    Du musst auch dein PW zu deinem Rechner rausrücken, falls sie es verlangen. ;) (Natürlich unter der Prämisse, dass eine richterliche Erlaubnis dazu vorliegt.)
     
  4. #3 27. Januar 2006
    Wenn die Schlüssel weg sind ?
    Ohne die beiden Schlüssel ist die Platte nutzlos und sie kann nicht rückgängig gemacht werden.
     
  5. #4 27. Januar 2006
    Und was wenn du es einfach nicht rausrückst?
    Können dich ja schlecht foltern.
     
  6. #5 27. Januar 2006
    Für so lustige vergessliche Leute, gibt es sowas wie Beugehaft.
    Und du kannst glauben wenn du mit so ner :poop: anrückst erhöht sich bloss dass Strafmass.
     
  7. #6 27. Januar 2006
    @trouble. Klar, das glaubst auch nur du.

    Wenn die GVI nicht in der Hand hat , können die dir erstmal nichts nachweisen und wie oben schon gesagt foltern bis man den KEy rausrückt, wir leben zum Glück nopch in einer Demokratie.

    Ansonsten ....
    Wenn die GVU Daten haben , dass du diejenige SOngs runtergeladen hast und eine Hausdurchsung veranlassen und der HDDKEy aktiv wäre, man den Schlüssel nicht hat. Dann wird man sicherlich nicht das Strafmaß erhöhen. Dann werden einfach die LOGS und Protokolle der GVU angenommen. Man kann doch ncihts erfinden , wie soll das gehen.

    Also gibt man zu , was die GVU einem beschuldigt und rückt die KEys nicht raus. Dann ist der Fall klar und du wirst dafür bestraft was die GVU
    geloggt , bewiesen kann.

    Wenn sie aber deinen PC durchsuchen werden sie das finden was sie schon geloggt haben und höchstwahrscheinlich mehr , sensiblere Daten, die dich belasten werden.

    Besser nur wegen Musikdownlaod anstatt Musikdoanload+ Dies+Das angeklagt zu werden ! Also reduziert das den Strafmaß erheblich !

    Klar wenn man Daten nicht mehr auf Platte hat, kann man ja mit dem KEy rausrücken und dann streiten.

    Ausserdem spart man den Richtern Zeit, der Staatsanwaltschaft auch, weil dann von dem Vergehen ausgeht was durch GVU protokolliert wurde.
     
  8. #7 27. Januar 2006
    thx, hast mir echt geholfen. Werd wohl in nächster Zeit auch meine festplatte verschlüsseln. Nur hab ich keine IDE -.-
     
  9. #8 27. Januar 2006
    und was ist wenn die das teil einfach abbauen und den pc dann starten? wär ya blöde wenn die daten dann unverschlüsselt wären...
     
  10. #9 27. Januar 2006
    Aber ne coole Sache, wenn sie funktioniert... Man weiß nie, die Daten sind ja da und vlt. auch zu entschlüsseln, weil weniger als 100€für so ein Teil und dann ein Maximum an SIcherheit wird versprochen. Ob es das hält?
     
  11. #10 27. Januar 2006
    also wenn das ding wirklich die ganz festplatte on the fly verschlüsselt ist das schon ein prima ding.
    aber ichdenk das es so was wie ein masterkey gibt weil es das zu jeden programm gibt, und da wird es das auch geben also bist du dann auch in den ***** :love:.

    aber sonst finde ich das eine geile idee.
    ich würde nie meine passwörter rausgeben würde einfach sagen das da sachen drauf sind die wie ich finde kein andere einsehen darf/soll, dann sollen die mich deswegen verklagen ist mir egal, pws oder sonst was werde ich den nie freiwillig geben, bzw NIE.

    wie schon gesagt, denk ich wenn die mir nichts nachweissen können, kann ich doch immer noch sagen das die logs gefählcht sind, und wenn ich nun die schlüssel verliere oder das pw vergesse, was soll ich dann bloss sagen, dann steht aussage gegen aussage.

    naja auf jedenfall werde ich nie mit diesen ärschen zusammen arbeiten, die kopieren doch selber alle wie blöde, bzw die teilen bestimmt noch die einkassierten cds unter sich auf.

    naja die machen ihre arbiet, aber nun finde ich diese arbiet sehr unmoralisch.

    zudem was die politiker abziehen, ist genau so geil. ja alle die nur einmal was schwarz kopieren sollen mit voller härte bestraft werden, also dann sehe ich jetzt schon fast jedes kind das bis zu seinen lebens ende blechen muss bzw ohne ende sozial dienst leiten muss.
    oder ich sag schon viel spass vater staat bei den ganzen arbeitlosen die saugen wer muss da die gerichts kosten am ende blechen der staat, hab genug bekannte die arbeitlos sind und ohne ende ruter laden einfach weil sie kein geld haben um cds zukaufen oder ins kino zugehen.
    wenn die jetzt noch alle verklagen die was laden, haben die doch erst recht kein geld mehr für sowas.
    zudem sehe ich jetzt schon ganze wirtschaftskreise zusammen brechen wie rohling herstellung oder brenner herstellung.
    zudem wer braucht dann auch noch dsl 50mbit? bzw 16/25mbit? mit flatrate?
    keiner also das neue glasfasernetz was die telekom gerade baut können die sich sparen so ein hochgeschwindigkeits netzbraucht keiner der nur mails verschickt oder ein paar seiten aufruft.
    naja sollen die mal so weiter machen ich finde das geil wie die industrie sich ihre eignen kunden zerstört ich selber kaufe soviele cds wie nur geht ich kann mir aber einfach nicht alles leisten ja dann kann man zwar sagen, es ist kein grund diese zuladen, aber ich füge doch auch keinen einen schaden zu oder?
    wenn ich im end effekt so oder so kein geld für die cds habe oder?
    die gehen immer alle davon aus jede cd oder jeder film der geladen wurde wäre auch gekauft wurden, aber sagt das?

    naja könnte mich endlos darüber aufregen und noch mehr gründe aufzählen warum es der industrie nicht schadet, sonderen das was die jetzt machen dennen schadet.

    ps: sorry für diese ausschweifung aber wenn nich nur schon gvu oder riaa höre dreht sich mir der margen um
     
  12. #11 27. Januar 2006
    Die Daten werden ja verschlüsselt, sowie die entschlüsselungshardware fehlt, liegt nur Datenschrott auf der HDD, ich schätze auch das dies einigermaßen gut helfen sollte, für den Fall der Fälle...

    Peace
    shriCk
     
  13. #12 27. Januar 2006
    man muss garnix raus geben weder passwort wenn noch son schlüssel die können und dürfen einen dazu nicht zwingen...

    ich find das teil echt super bei ner hd einfach schlüssel ziehen und ausem fenster werfen und den andern vorher natürlich irgendwo ausserhalb vom haus verstecken (freunde oder so) denn können die dir nix nach weisen
    weil die gvu auch garnix beweisen kann die logs zählen nicht weils textdateien sind die sie fälschen könnten ...

    alles in allem super teil :)
     
  14. #13 27. Januar 2006
    Jo, der Schlüssel muss nur einige Sekunden beim Booten in den dafür gesehenen Anschluss. Dann kann sie in die Tasche, um den Hals wo auch immer.

    Respekt an die Macher dieses geniale Hardwareteils.

    Leute kauft euch also keine S-ATA Festplatten. Auf die gute IDE ist verlass.

    Es gibt keinen Masterkey, jeder Schlüssel wird nur zweimal vergeben , solltet ihr den Schlüssel verlieren , könnt ihr die Pladde wegwerfen.

    Es gibt keine Umgehungsmöglichkeit, weil wenn man die Festplatte ohne das Hardwareteil reintut wird man nix sehen.

    Aber das beste ist : ON THE FLY und KEIN PERFORMANCE VERLUST, also keine langsame Pladde.
    Das sollten mal die Software proggies nachmachen, die taugen kaum was und es ist einfach zu lästig , einzelen Dateien zu verschlüsseln.
     
  15. #14 27. Januar 2006
    ähm also wenne das teil ausbaust kannse die platte wegschmeißen ? also geht nicht formatieren und denn is die pladde wieder unverschlüsselt o_O
     
  16. #15 27. Januar 2006
  17. #16 27. Januar 2006
    Joa sicher,
    die leute von der Polizei können verbrannte Platten die aus dem 18 Stock gefallen sind wiederherstellen und sollen dann sowas nicht knacken können?!

    Naja, wenn ihr es braucht ... für die 192bit verschlüsselung 80€ ist nicht gerade billig!


    greetz.MF
     
  18. #17 28. Januar 2006
    sicher nicht ! eine kooperation mit den behörden vlt..aber das ??? NEIN!

    sinn ? irgendwo muss man wohl den key auswählen oder is das immer der gleiche ?...
    wenn der key gespeichert wird sollte man sich auch gedanken über die glaubhasftigkeit des keys machen !!!
    man hat keinerlei info was der hersteller alles druff gespeichert hat!
    und wenn man beide verliert daten futsch!!!
    außerdem muss man wohl das ganze betriebssystem neu aufsetzen ,backuppen, files wiederherstellen, apps neu installen usw...


    was haben alle mit der gvu ? is auch nur ne private organisation die sich ned wirklich für kleine RR-Leecher intressiert...dürfte für rls gruppen und leute von paysites intressant sein...
    warum machst du überhaupt dafür werbung :)?

    und ? sie können dich ned foltern den key/pw rauszurücken -.-


    auserdem :

    wenn man sich mal gedanken macht muss auf dem chip dieses encrypters trotzdem der hash gespeichert sein...diesen könnte man auslesen und bei nicht allzulanger länge (hierüber leider keine infos -.-)
    cracken.

    riiiiiiiiiiiite !!!

    nehmt euch lieber truecrypt (opensource :) ) und ne orginale XP version (daran sollte jeder kommen)...dann die apps auf nem truecrypt volume usw installen...basta

    vlt noch ne pre boot authentfication rein (compusec sys) und dann reicht das...wer sicher sein will kauft sich nen wechselramen=> hdd rein => backup zunem kumpel/frau etc=> wenn hausdusu is => hammer 20x druff und den beamten einen schönen tag wünschen :)



    mfg moep
     
  19. #18 28. Januar 2006
    Können die nicht? Schonmal was von Erzwingungshaft gehöhrt?
    Die haben schon Mittel und Wege einen zu "zwingen", aber ich kann mir net vorstellen das jemand wegen nen paar GB auf ner Pladde gleich 6 Monate in Erzwingungshaft kommt, nur weil er sein Passwort "vergessen" hat.

    Mich würde auch interessieren ob man bei Schlüsselverlust durch formatieren die Pladde wieder lauffähig bekommt. Würde Datenverlust bedeuten aber man könnte die HD wenigsten weiternutzen.

    Sollte das nicht gehen, wäre das ja irgendwie Schwachsinn, nehmen wir mal an durch nen dummen Zufall kommen beide Schlüssel weg und man muss sich ne neue HD kaufen, schon blöd.

    Aber alles in allem kann ich irgendwie nicht glauben das es da kein Hintertürchen gibt, irgendwie sehr ominös das ganze.

    Naja, ich kann mit meinem Schuppenschlüssel auch das Vorhängeschloß im Keller vom Nachbarn aufschliessen, ganz ohne Manipulation und das das mit der Hardwareverschlüsselung so richtig sicher ist mag ich auch nicht wirklich glauben.

    Dann doch eher die altbewährete Geschichte, "heisse" Files nur so lang wie nötig auf der HD lassen und alles andere gesichert dort verbunkern wo ein eventueller Durchsuchungsbeschluß nicht hinreicht, man bei Bedarf aber schnell drankommt.
    Funktioniert wunderbar, grad wo die DVD Rohlinge immer billiger werden ist das auch nicht mehr wirklich kostspielig. Man muss ja nicht alles aufbewahren.

    Oder seid ihr so "Datenmessies"? :)
     
  20. #19 28. Januar 2006
    Dies ist kein Massenprodukt, also nciht einfach so erhältlich und der Hersteller hat kein Masterkey drauf und man hat dies eben wegen maximaler Sicherheit wohl hergestellt. Wer Gamefreax kennt, weiß , dass die Leute gut sind.

    Das Produkt ist aus Taiwan. Liest euch das Handbuch.
    Die Keys sind auf den 2 Schlüsseln drauf, die man selbst noch ändern kann wenn man will.

    Beim Einstecken des Schlüssels wird der KEy aus dem Schlüssel in den HDDkey Converter eingelesen und bleibt erhalten SOLANGE MANN DEN PC ausschaltet, denn dann ist dieser HDDKEY Ram gelöscht.


    Das man Festplatten recovern konnte ist klar, aber hier ist die HDD verschklüsselt, da nützt ein Recovery nichts.

    Und wenn die KEys weg sind, dann kann man die Pladde wegschmeissen,. ich glaube das ist auch der Sinn der Sache , denn ohne die Keys darf und kann keine Verwendung für die HDD mehr finden.


    Achja udn wenn ihr euch das RTL Razzia BEricht runterlädt, dann seht ihr schon ,dass bei denen Hasudurchsuchungen stattgefunden haben 16-25 Jahre waren. Die GVU wird früher oder später auch die kleinen
    Leecher angreifen, weil sie sonst keine Arbeit haben !

    Für so einen idealen Schutz sind diese Dinger allemale Wert, Bockwurst musste eine halbe Million zahlen.
     
  21. #20 28. Januar 2006
    1. Du hast dir grade selber Widersprochen. :)
    2. Ich kenn ne Menge Möglichkeiten so einen Schlüssel doch zu verlieren, und dann darf ich wohl trotzdem meine HD weiternutzen können. Naja, man kanns auch übertreiben mit der Sicherheit, ich hab ne prima Lösung für meine Sicherheit und denke unter diesen Umständen verzichte ich lieber auf solche Spielereien.
    Wer sagt das, der Hersteller? Pah, der kann viel erzählen. :O
     
  22. #21 28. Januar 2006
    Masterkey ? beschäftige dich mal mit der Codierung DES !
    Du kannst den Standardschlüssel auf den 2 Keysticks ändern und deine Platte wird damit verschlüsselt über 3DES. bei 3DES gibt es kein Masterkey , ein Schülüsel der alles andere knackt.
    Wenn es sowas gäbe, wär diese Verschlüsselugn nicht iNdustriefähig.
    Gehe mal Wikipedia lesen anstatt hier dummes Zeug zu reden.

    Es ist kein Massenprodukt in dem SInne, dass es nur bei Gamfreax erwerblich ist, man es nicht in Shops einfach kaufen kann. Man sollte froh sein, dass Gamefreax das überhaupt importiert. Wer Gamefreax kennt, weiß dass sie in Ordnung sind.

    Mann muss es sich nicht kaufen. Ich finde das Ver-Und-Entschlüsseln auf Softwarebasis wesentlich unangehnemer , unsicherer.
    Aber die Leute sollen wissen , dass es einen Top.Schutz für die Pladde gibt.
    Man braucht nur den Schlüssel rausziehen und alles ist sicher, man sart sich Zeit alle Dateien reinzutun udn wieder zu codieren , wie auf Softbasis, jedem sein Ding.

    Man kann ja 2 Pladden betreiben und einen verschlüsseln und da nur sensible Daten lagern, das verschieben hin und her klappt ohne Probleme.

    Q. Wie vergleicht sich 128-Bit-Verschlüsselung mit 3-DES (Triple-DES)?
    A. Gemäß Verschlüsselungsexperten ist 3-DES effektiv eine 112-Bit-Verschlüsselung. Es gibt mehr Zufälligkeiten in der 128 Bit Blowfish oder 128 Bit AES Verschlüsselung, als bei 3-DES, aber sowohl 3-DES als auch 128-Bit-Verschlüsselung sind heute Industriestandard in der Verschlüsselung.

    Q. Wie lange dauert es, um die 128-Bit-Verschlüsselung zu knacken?
    A. Wenn Sie die gesamte heutige Rechenleistung in der Welt gebrauchen, um die Verschlüsselung durch rohe Gewalt zu brechen, wird es eine Milliarde Jahr dauern, die 128-Bit-Verschlüsselung zu knacken.


    Sicher , die Bluegene Computer könnten es schneller knacken aber diese Dinger sind nicht dafür gedacht , extrem teuer und der Aufwand lohnt sich nicht.
     
  23. #22 28. Januar 2006
    Ich schütz meine externe 250gig HDD mit Truecrypt (Twofish-Methode) und nem 13stelligen PW, das man mit Sicherheit in keinem Wörterbuch findet. Sollten die Bullen mich zwingen, das PW rauszugeben, kann ich immer noch sagen, ich hätte es vergessen, durch den Schock. Foltern dürfen sie dich nicht, sie müssen dir das Gegenteil beweisen. Ich denke, dass eine solche Hardware wesentlich besser ist als diese Software...

    Naja, jedem das seine...
     
  24. #23 28. Januar 2006
    schonmal was vom grundgesetz absatz $1 gehört...den, bei demse det in .de anwenden will ich sehn :)
    was is das bitte für ein geschwätz ?

    denk mal logisch nach ! warum die die eier sammeln wenn man den hahn beim sack packen kann ?
    die leecher sind wohl die allerletzte zielgruppe...davon würde die gvu nix haben...ab und zu gibts n paar aktionen gegen sharer bei tasuchbörsen usw...das sind auch nur methoden zur abschreckung..ich schätz die leecher in .de die jemals ne illegale soft oder n film gezogen/sonst bekommen haben auf ca 5 millionen (schätze grob hab kA)


    dann hf gvu


    der bockwurst admin war zum tatzeitpunkt 17 und is atm nedmal im kitchen...woher soll er ne halbe mille auftreiben *löl*
    außerdem : was hat das damit zu tun ? die haben den durch die logs der server bekommen...da nützt encryptet ned mehr viel^^


    kommt auch auf die pw länge an -.-

    mfg moep
     
  25. #24 28. Januar 2006
    punkt1 muss 459.000€ an eine ! der software hersteller von denen software auf bockwurst war zahlen...
     
  26. #25 28. Januar 2006
    woher soll er das geld nehmen ?^^

    ratenzahlungen ? der is in 20 jahren nochnet fertig^^
     

  27. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...