Headset - Rückgabe verweigert - manipulieren??

Dieses Thema im Forum "Alltagsprobleme" wurde erstellt von Schneidersche, 9. März 2009 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 9. März 2009
    Hey Leutz,
    ich habe vor kurzem ein Headset geschenkt bekommen. Wollte es ja auch erst nicht auspacken weil ich mir gedacht hab: na ich wollte doch dieses und nicht.. hab es dann aber doch ausgepackt ( großer großer fehler ...., nie auf die innere stimme hören ^^ ) und es ausprobiert weil ich dann doch wissen wollte ob es gut ist und es auch wirklich behalten. nun habe ich es aber nach 2 tagen de-/installieren nicht hinbekommen das headset ohne rauschen auf meinem pc zum laufen zu bringne ( usb mit sounkarte, nicht an soundkarte ) und zum anderen hab ich nach ein paar minuten starke ohrschmerzen bekommen ( ohne witz, glaub muss mal zum hno sowas war echt nicht normal was dieses headset mit meinem ohr gemacht hat, vergewaltigt ;( ). um was es aber wirklich geht ist:
    derjenige, der es mir gekauft hatte wollte es dann wie es ihm der verkäufer versprochen hat: ja wenn was sein sollte können wir es umtauschen, was aber nicht gemacht hat mit der begründung blabla umtausch geht nicht bla bla er hat es dann getestet und auch angezogen aber am schluss noch gesagt: headset ist hygiene artikel ,umtausch geht nicht wenn ausgepackt.
    oookkk, wenn man es wirklicht nicht umtauschen kann trotz versprechen oder anderen gründen, könnte es man manipulieren zB kabelbruch oder überspannung sodass es in der 14 tägigen rückgabe fällt ( wenn defekt? ) ??

    Habt ihr eine Idee: natürlich wäre mir eine regelung lieber, aber der fillialleiter war relativ frech und ließ einen nie ausreden und meinte ständig er habe noch mehr kundschaft usw...

    ideen? bitte.. ?( ?(

    danke
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 9. März 2009
    AW: Headset - Rückgabe verweigert - manipulieren??

    Hast du den Kassenbon noch?
    Damit müsstest du den Artikel eigentlich problemlos umtauschen können.
    Wo hat dein Kumpel das Headset denn her?
     
  4. #3 9. März 2009
    AW: Headset - Rückgabe verweigert - manipulieren??

    Hey Schneidersche,
    Also ich denke wenn das Teil einfach nicht auf deinem Pc einwandfrei funktioniert und du auch noch Schmerzen beim tragen hast solltest du es natürlich auf keinen Fall behalten.Natürlich kannst du ja mal im Internet schauen ob die jeweilige Filliale einen Kundenservice haben und diese Nummer anrufen,jedoch bezweifle ich das du auch dort eine Kompetente Beratung bekommst. (aber Versuch isset Wert ;) )

    Ich glaube jedoch stark das das mit dem hygiene-arktikel eine billige Ausrede war.Schließlich is doch so ein Headset keine Unterwäsche oder so etwas in der Art.Ich würde an deiner Stelle einfach mit deinen Eltern nocheinmal zu der Filliale gehen und mit dem chefe reden ,vielleicht sogar direkt mitten im Laden um ein wenig Aufmerksamkeit zu erregen ,damit es dem Chef peinlich wird und er endgültig nach gibt.Argumentier einfach damit das das Headset schlichtweg kaputt ist und nich bei dir funktioniert und du es nach der 14-tägigen Rückgabe umtauschen möchtest.Viele Unternehmen sind einfach verpflichtet den Artikel auch ohne diese riesige diskutiererei mit dem fillialleiter schlicht weg und ohne Worte umzutauschen.Vil. gibt es ja eine Homepage der Firme wo du die AGB's nachgucken kannst .


    Ein Kleiner Trick wäre vil. das du einfach mal das gleiche Headset aus dem Regal nimmst damit zur Kasse gehst und Nachfragst (eine einfache Kassierein) ob du diesen Artikel denn auch umtauschen kannst wenn du ihn ausgepackt hast.Wenn sie ja sagen tanzt du am besten noch am gleichen Tag oder direkt am nächsten Tag bei dieser Kassiererin an und hälst ihr das Ding unter die Nase.

    Lass mal von deinen ergebnissen hören
    mfg poedda
     
  5. #4 9. März 2009
    AW: Headset - Rückgabe verweigert - manipulieren??

    einfach mal mit dem chef vom laden reden... die machen sowas ohne probleme, wenn da ein angestellter rumnervt. wenn nicht ebay?!
     
  6. #5 9. März 2009
    AW: Headset - Rückgabe verweigert - manipulieren??

    nein, definitiv nicht. 14tage rückgaberecht gibt es nur beim versandhandel...
     
  7. #6 9. März 2009
    AW: Headset - Rückgabe verweigert - manipulieren??

    ach leutz alles versucht, schon 3 leute mit dem leiter der filliale gesprochen der sich einfach stur stellt und jede anschreit.. jetzt ruf ich mal an, nicht das erste mal wo ich in einem laden einen aufstand machen würde...

    ... so angerufen. ach der war doch ganz nett. meinte das auf der rechnung stehen würde das headset vom umtausch ausgeschlossen sind und nur headsets. gut auf der rechnung ist es rechtlich eh zu spät weil der vertrag zu stande gekommen ist und die agb nicht öffentlich direkt im laden aushängen also eh unrelevant. naja ich schick ihm jetzt die rechnung wo der mitarbeiter drauf steht und er meinte wenn er das gesagt hat dann ist das eine vereinbarung und er kümmert sich drum .. immerhin ^^
     
  8. #7 10. März 2009
    AW: Headset - Rückgabe verweigert - manipulieren??

    ja nebenbei sei gesagt schlag dir das mit dem manipulieren aus dem Kopf weil du nicht sofort dein geld einfordern kannst... du mußt dem Laden bzw Hersteller erst glaub 2 mal Möglichkeit zur Nachbesserung geben sprich du bekommst dann erstmal ein repariertes bzw neues Headset und hast den gleichen Scheiß wieder^^
     

  9. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Headset Rückgabe verweigert
  1. Kabelloses Gaming Headset

    Espeks , 12. Januar 2017 , im Forum: Macintosh
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    5.730
  2. Headset Bass verstärken

    DaNNo50H , 1. September 2015 , im Forum: Audio und Video
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    931
  3. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    1.156
  4. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    1.190
  5. Antworten:
    10
    Aufrufe:
    1.128