heftiger polizei einsatz bei aue-köln

Dieses Thema im Forum "Sport und Fitness" wurde erstellt von wertkauf, 6. April 2007 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 6. April 2007
    hier mal wieder ein heftiges bsp. für polizeiwillkür und unbelehrbare fans. denn trotz alles eskalation von seiten der polizei muss man fairer weise sagen dass auch viele kölner keine "unbeschriebenen blätter" sind!

    "Beim Spiel des ersten 1. FC Köln gegen Erzgebirge Aue ist es zu gewalttätigen Auseinandersetzungen zwischen der Polizei und Fans des 1. FC Köln gekommen. Bereits während der ersten Halbzeit war im Kölner Fanblock eine Rauchbombe gezündet worden. Auslöser der Ausschreitungen war nach Angaben der Online-Ausgabe des Kölner „Express“ ein Hooligan, welcher der Polizei bekannt war.

    Offenbar hätten die Beamten einen Fan entdeckt, der schon bei Krawallen in Dresden an vorderster Front beteiligt war. Als die Beamten ihn aus dem Block holen wollten, sei die Lage stark eskaliert.

    Nach Angaben eines Kölner Fans sei es nach Spielende dann zu einem äußerst rabiaten Polizeieinsatz gekommen, den er so noch nicht erlebt habe. Die Beamten seien mit Tränengas auf die Kölner Fans losgegangen. Anschließend hätten sie mit Knüppeln auf die Menschenmenge eingeschlagen. Mehreren Personen sei auch ins Gesicht geschlagen worden. Offizielle Angaben der Polizei lagen am Abend noch nicht vor."
    quelle: kölner stadtanzeiger / Aktuelle Nachrichten - Kölner Stadt-Anzeiger - Kölner Stadt-Anzeiger

    dazu noch ein paar augenzeugen berichte und bilder. vieleicht könnt ihr wenn ihr auch das gelesen habt mal eure meinung dazu präsentieren weil ich erst heute im board gelesen hab das es sowas wie bei rom:manu bei uns in ger net gibt!

    http://justitiacologne.wordpress.com/2007/04/06/polizeiwillkur-in-sachsen/
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 6. April 2007
    AW: heftiger polizei einsatz bei aue-köln

    lol richtig so. die bullen lassen sich hier auch alles gefallen....wenns sein muss nieder schlagen arm brechen...ist in polen nicht anders....hats jemanden gescahdet? nö also
     
  4. #3 6. April 2007
    AW: heftiger polizei einsatz bei aue-köln

    so ist richtig bin voll auf der Seite der Beamten. Kann mir genau vorstellen wie das gelaufen ist. Schluss damit dass alle mit Samthandschuhen angefasst werden.
    Wenn es natürlich unschuldige getroffen hat isses mies aber das kann man nie vermeiden.
     
  5. #4 6. April 2007
    AW: heftiger polizei einsatz bei aue-köln

    joa....
    ich finds garnet schlimm das die bullen ma richtig draufgehaun haben...
    machne werden jetzt irgenwas von unmoralisch oder unmenschlich sagen, aber manche menschen verstehen scheibar nichts durch worte bzw nur durch zurück halten. die müsse neinfach aufs maul bekommen :D
    klingt komisch - ist aber so! ;)

    vllt eskaliert in zukunft die fangemeinde net mehr....oder net mehr so doll - nachdem sie jetzzt mitbekommen haben das die bullen auch zuschlafen können^^

    richtig so. versteh eh net warum man son dicken schieben muss....

    mfg
     
  6. #5 6. April 2007
    AW: heftiger polizei einsatz bei aue-köln

    Wenn man keine Ahnung hat einfach mal die :sprachlos: halten!
    Was hier einige für ne Scheisse schreiben ist ja ätzend!
    Klar gibt es immer wieder einige Leute die beim Fussball prügeln oder sonst was machen. Was sich die "tollen Beamten" aber in diesem Falle rausgenommen haben ist das allerletzte! Ich glaube kaum das es legitim ist auf alles einzuprügeln was gerade so über den Weg läuft! Bullen die in so einer Situation die Kontrolle verlieren haben bei solchen Veranstaltungen nichts zu suchen!
     
  7. #6 7. April 2007
    AW: heftiger polizei einsatz bei aue-köln

    bhoar danke dass es hier wenigstenz einen gibt der Ahnung hat!

    Wer öfters ins Stadion geht der weiss dass es Polizisten gibt die liebend gerne auf andere einschlagen!
    Und dass man dort auf Frauen und Kindern geschlagen hat tritt bei mir auf kein Verständnis!

    Jemand geschadet? Achja Fanbusse vor dem Krankenhaus die warten dass die Fans wieder rauskommen.... Ich weiss nicht wo die dein Gehirn bei diesem Thread gelassen hast...
     
  8. #7 7. April 2007
    AW: heftiger polizei einsatz bei aue-köln

    Würde die Polizei in den (Fußball)-Stadien nicht rabiat vorgehen gäbe es wesentlich heftigere Randalen vor, während und nach den Spielen.

    Natürlich erheben sich gerade bei so'nem Thread einige Ultras und schreien auf "AUF FRAUEN UND KIDNER WURDE VOLL EINGESCHLAGEN!1!!1einself!!!" sind meist nur faule Ausrufe ohne Wahrheit. Sollte dies wirklich geschehen sein zeigt uns Beweis Videos und Bilder oder lasst das labern doch einfach...

    Bitte keine Links zu irgendwelchen Artikeln auf Ultra/Hooligan-Fan/clubseiten, die sind nicht zu gebrauchen.
     
  9. #8 7. April 2007
    AW: heftiger polizei einsatz bei aue-köln

    ist richtig so .. sonst erlebt man die Bullen ganz anders hier in Deutschland .. anstatt immer hart durchzugreifen ... versuchen die mehr zu reden als durchzugreifen .. manchmal gut .. aber oft net ..

    mfg
     
  10. #9 7. April 2007
    AW: heftiger polizei einsatz bei aue-köln

    woher nimmst du denn dieses wissen das es oft viel schimmer sein würde!?gibt gar keine bsp. dafür weil es in dt. zum glück sehr ruhig ist wenn man sich mit anderen ländern vergleicht, es sind aber immer diese aussetzer die alles wieder dramatisieren.
    such dir mal die ursachen warum es immer wieder zu solchen sachen kommt!wozu steht beim spiel jena hansa vorm gästeblock ein wassserwerfer und dahinter auch einer.was soll das!?oft ist es weil man die szene nicht in ruh lässt versucht übermotiviert einzugreifen und damit schürt die polizei den hass, ich weiß wovon ich spreche und es ist sinnlos während eines spiel zu versuchen aus dem block leute rauszuholen, das ist nur dum und hat nichts mit deeskalations taktik zu tun. ich erinnere mich da gern an das spiel dynamo hansa vor ziemlich genau einem jahr!es wurd ebissl rauch im block gezündet und sofoert stand eine hundertschaft davor und hat fröhlich cs gas verteilt, von hinten kam der sicherheitsdienst und hat alles weggeboxt was im weg stand, und letztendlich wussten se nicht mal was los war bzw. wer es war!also immer die schuld bei den fans zu suhen is auch quatsch man sollte aufhören immer zu versuchen sofort schuldige zu finden und die rauszuholen!
     
  11. #10 7. April 2007
    AW: heftiger polizei einsatz bei aue-köln

    Fahr mal nach stuttgart aufn hauptbahnhof und schau dir an wie die da vorgehen, schnell kompromislos und manchmal auch gewalttätig, was aber auch nnötig ist bei den meisten. Daher hab ich damit kein problem.
     
  12. #11 7. April 2007
    AW: heftiger polizei einsatz bei aue-köln

    Schwachsinn!
    Würden die Bullen mal die Füsse still halten und solche Aktionen nicht provozieren gäbe es in und um die Stadien wesentlich weniger Ärger!
    Die Leute die Bock darauf haben sich gegenseitig die :sprachlos: einzuhauen machen dies weiterhin!
     
  13. #12 7. April 2007
    AW: heftiger polizei einsatz bei aue-köln

    Zum ersten, die Leute die der Polizei rechtgeben haben den Artikel aus Cologne entweder nicht gelesen oder nicht verstanden und sind auch nicht im Stadion und auf Auswärtsfahrten vertreten.

    @eSo, die Ultras sind es die zünden und pöbeln, aber das machen Hools genauso und Ultras sind gewaltbereit aber nicht dort um sich zu prügeln, dass ist für manche nur das nette Nebenprodukt. Ultras sind dort um ihr Team zu supporten.

    Natürlich haut man sich gelegentlich mal, nicht umbedingt zum Spaß sondern eher aus Respekt, die einen klauem einem großen Fanclub wie der Ultras Frankfurt eine Blockfahne, klar das die das nicht auf sich sitzen lassen und nächstes mal die Truppe auseinander nehmen und deren Material mitgehen lassen, aber das passiert sehr oft abseits der Polizei und ist den beiden Fanlagern im Vorraus klar, das dass passiert da sie es teilweise unter sich ankündigen.

    Aber B2T:

    Wer schon einmal Opfer von übertriebener Polizeigewalt war, der wird hier nicht einen solchen Mist schreiben, oder er hat wenigstens noch etwas normalen Menschenverstand.
    Bei dieser Aktion wurden zu 90% wehrlose Kutten (Trikotfans) niedergeprügelt und nicht die Ultras die immer an allem Schuld sind. Es war auch keinerlei Eskalation unter den Fans, Pöbeleien und Becherwürfe, sowas gibts bei uns beim Handball und Tennis oO und da ist keine Polizei.
    Das Rauchpulver gezündet wurde und das als Polizeivorwand genutzt wird um das erste Mal reinzurennen ist lächerlich, das wird bei solchen spielen doch fast immer gezündet. Und ob man 500 Wunderkerzen zündet oder einen Bengalo bleibt so ziemlich das selbe...
    Aber wenn man nur die Randalierer festnehmen wollte, warum knüppelt man kleinere Kinder nieder und Renter, die mit Gehstock umherstolpern, ach natürlich der Stock sollte wahrscheinlich als Waffe eingesetzt werden von der Person.

    Übertriebene Polizeigewalt gab es bei uns sogar schon beim Eishockey in der Regionalliga, anstatt 3-4 Beamte hinzustellen kamen die gleich mit 4 Hundestaffeln, und im gegenzug in Darmstadt war dann wieder keiner Vertreten als die Lilien Hools auch teilweise auf normale Fans losgingen. Aber so kennt man sie ja die Hüter von Recht und Gesetz.
     
  14. #13 7. April 2007
    AW: heftiger polizei einsatz bei aue-köln

    Wenn Fangemeinden zu eskalieren drohen nur weil die Polizei im Aufgebot und Einsatzbereit ist, dann gehören diese Leute nicht ins Stadion.
    Selbstverständlich ist das nicht gerade beruhigend oder gar gemütlich an jeder Ecke ein Trupp von bewaffneten Bullen zu sehen, aber bei einigen Spielen gehört es (inzwischen) einfach dazu, da die Stimmung oft sehr schnell umschwenkt.

    Hools und Ultras will ich gar nicht auf einer Ebene setzen, aber gerade bei einigen Ultras rutscht die Stimmung schnell vom Positiven ins Negative.

    Und wie gesagt, ohne Videos bzw. Bildern (beweise), wo Polizisten auf Renter/Frauen/kleine Kinder einprügeln, seh ich kein Diskussions bedarf. Möchte nicht sagen, sowas sei noch nie irgendwo passier, aber das ist keine Tagesordnung. Es ist die vollkommende Ausnahme.
     
  15. #14 7. April 2007
    AW: heftiger polizei einsatz bei aue-köln

    also warten wir bis es tagesordnung ist und schauen dann mal weiter?!
     
  16. #15 8. April 2007
    AW: heftiger polizei einsatz bei aue-köln

    Nö, das bedeutet, dass die Polizei nicht Fehlerfrei ist und das ist gefolgt vom Tropfen "schwarze Schaafe gibt es überall"
     
  17. #16 8. April 2007
    AW: heftiger polizei einsatz bei aue-köln

    Ach wie liebe ich die Leute die alles mit Frieden und Liebe versuchen zu regeln.
    Würde die Polizei nicht so hart durchgreifen gäbe es in Deutschland bald keine Stadien mehr, dann wären sie verboten. :D

    Finde ich richtig so, wer :poop: baut wird bestraft und wer :poop: in der Masse baut wird ebenfalls bestraft, auch wenn es unschuldige trifft. Nennt man kollateralschaden
     
  18. #17 8. April 2007
    AW: heftiger polizei einsatz bei aue-köln

    wie liebe ich solche leute wie dich?(
    woher wisst ihr alles das es dann kene stadien mehr gäbe!? würd mich mal interessieren wieviele spile in euren leben solche wie du schon gesehen haben das sie solche aussagen treffen können!
     
  19. #18 8. April 2007
    AW: heftiger polizei einsatz bei aue-köln

    Oh man, poste doch bitte erst ab 12 Uhr Mittags, dann funktioniert vielleicht das Ding zwischen deinen Ohren.
    Selten so einen gequirlten **** gelesen.

    Die Polizei hat mit der Uniform nicht das Recht übergeben bekommen, auf jeden einzuprügeln, der ins Beuteschema passt.

    Ich wünsche mir nur, dass du noch nicht wählen darfst und somit nicht die Politik mit deiner "Meinung" beeinflussen kannst...
     
  20. #19 8. April 2007
    AW: heftiger polizei einsatz bei aue-köln

    wenn man sich mal hier die comments anschaut, ist es schon ganz schön traurig, wie einige (oder bisher der großteil derer, die sich hier zu wort gemeldet haben) denken.
    entweder ihr wart noch nie bei einem fußball(-auswärts-)spiel oder habt überhaupt dies schilderungen gar nicht erst gelesen.
    wenn da in einem fanblock wenn überhaupt 10 leute stress machen und die polizei dann willkürlich auf alles einschlägt, was sich bewegt, dann hat das auch ncihts mehr mit kollatheralschaden zu tun. und es ist einfach dämlich, mitten im spiel in den block zu gehen und einen (!!!) menschen da herausholen zu wollen, der ein bengalo gezündet hat. da kann man doch auch bis zum ende des spiels warten und das geschickter lösen.
    ich hoffe dieses theme wird noch ein wenig mehr in die öffentlichkeit getragen, denn ich hab davon bisher nichts mitbekommen.
    so darf es aber einfach in den stadien nicht weitergehen. polizeieinsatz ist richtig und gut, aber nur so lange, wie er auch sinnvoll koordiniert ist und schlichtend auf die "fans" eingegangen wird. der großteil der menschen ist doch wirklich nur im stadion, um sie die eigene mannschaft anzugucken und um spaß am fußball zu haben. und genau diejenigen müssen doch geschützt werden!
     
  21. #20 9. April 2007
    AW: heftiger polizei einsatz bei aue-köln

    Wer sagt das es bei uns keine Stadien mehr geben würde liegt schon stark im Unrecht, bei uns ist die Gewalt in und außerhalb von Stadien, minimal. Fahrt mal in den Osten, Polen oder Tschechien und schaut euch da ein Derby an. 5 Einsatzwagen ohne Kontrolle über das geschehen und hunderte die alles Auseinandernehmen.

    Und in England war es auch schlimmer, gut dort haben sie es durch überzogene Strafen das ganze unter Kontrolle bekommen. Was aber die meisten nicht abhält trotzdem dorthin zu gelangen wo sie hin wollen.

    Bei uns ist das Problem das die Bevölkerung das ganze durch Medien und andere Faktoren, völlig falsch beigebracht bekommt und immer denkt das die Polizei im Recht ist, bei den Aktionen die sie durchführen. Bei uns gibt es kaputte Einsatzwagen und Blessuren. z.B in Frankreich getötete Beamte oder eben in Italien...
    Bei uns ist es komplette Willkür, teilweise. Stadionverbote die selbst ohne Anzeige und mit Nachweis der Unschuld aufrecht erhalten werden. Und so weiter.

    Wer sich mit der Materie nicht auskennt und solche Aktionen noch nicht erlebt hat sollte bei solchen Themen garnicht erst versuchen mitzureden.
     
  22. #21 10. April 2007
    AW: heftiger polizei einsatz bei aue-köln

    Das ist echt nicht schön was da abgelaufen ist!!
    Das wurde willkürlich auf Fans eingeprügelt! Ja auf Fans, nicht auf Hooligans.
    Ich hab gelesen, dass sogar Frauen und Kinder eins auf die Mütze bekommen
    haben!! Wenn das stimmt Frage ich mich, was das für Beamte waren, die da
    in den Einstatz geschickt wurden...
    Unter aller Sau!
     
  23. #22 10. April 2007
    AW: heftiger polizei einsatz bei aue-köln

    Haben die Bullen total richtig geregelt, finde ich gut wie die das gemacht haben :)

    Wenn irgendwelche Menschen, die sich "Hooligans" schimpfen, nur wegen so einem dummen Fussballspiel so abgehen, müssen auch dementsprechende Maßnahmen getroffen werden.....
    Hat die Polizei einmal was richtig gemacht ;)
     
  24. #23 10. April 2007
    AW: heftiger polizei einsatz bei aue-köln

    soviel zum Begriff des Hooligan in Kreisen der Allgemeinheit. scahde wie sich hier einige von den medien geiseln lassen!
     

  25. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - heftiger polizei einsatz
  1. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    1.373
  2. [Video] Heftiger Crash

    DonNiclas , 28. Oktober 2011 , im Forum: Humor & Fun
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    861
  3. Antworten:
    14
    Aufrufe:
    4.507
  4. [Video] Ein heftiger Sturm zieht auf!

    Proco , 3. September 2010 , im Forum: Humor & Fun
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    421
  5. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    734