Heidfeld in zweiter Startreihe

Dieses Thema im Forum "Sport und Fitness" wurde erstellt von -Naruto-, 17. März 2007 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 17. März 2007
    Kimi Räikkönen hat sich im Qualifying zum Großen Preis von Australien die Pole Position gesichert. In Melbourne war der Ferrari-Pilot - wie schon im 3. Freien Training - der Konkurrenz klar überlegen und nahm Verfolger Fernando Alonso auf Platz zwei mehr als vier Zehntelsekunden ab. "Das ist ein guter Einstand", freute sich der Finne. Ein phantastisches Ergebnis erzielte Nick Heidfeld, der mit seinem BMW Sauber auf Platz drei raste. 'Quick Nick' war natürlich hoch zufrieden, aber auch etwas überrascht: "Ich hätte nicht gedacht, dass wir schon so weit vorne stehen."

    Das starke Abschneiden von BMW Sauber unterstrich Robert Kubica, der hinter McLaren-Mercedes-Mann Lewis Hamilton auf Platz fünf fuhr. Entsprechend groß war die Zufriedenheit bei Teamchef Dr. Mario Theissen: "Das ist sehr erfreulich, eine wirklich starke Leistung. Mit diesen Startplätzen wollen wir im Rennen aufs Podium. Aber das wollten wir ja ohnehin", sagte der BMW-Motorsportdirektor. Bester Renault-Fahrer war Giancarlo Fisichella auf Platz sechs.


    Gutes Quali-Debüt von Sutil - Pech für Massa

    Erleichtert war Ralf Schumacher. Der Toyota-Pilot eroberte mit seinem TF107 Startplatz neun - eine echte Verbesserung gegenüber den Trainingsresultaten. "Es ist gut gelaufen. Ich bin in den Top 10. Damit kann man zufrieden sein", sagte der 31-Jährige. Den angestrebten Top-10-Platz verfehlte Nico Rosberg, sein Ziel für das Rennen lautet aber dennoch: "Punkte holen". Der 21-Jährige gab zu, dass sein Williams "sauschwierig zu fahren war. Es war eine schwierige Session. Wir sind nicht so stark, wie wir gehofft haben."

    Adrian Sutil belegte den 21. und vorletzten Platz. Sein erstes Ziel hat er jedoch erreicht: Er rangiert vor seinem Spyker-Teamkollegen Christijan Albers. "Das ist wichtig. Dieses Duell muss man gewinnen." Dass es nicht zu mehr als Rang 21 reichte, damit habe er gerechnet. Mit dem ersten Qualifying seiner Formel-1-Karriere war der 24-jährige Sutil "zufrieden".

    Überhaupt nicht zufrieden war dagegen Felipe Massa. Der Ferrari-Pilot, der bis zum Qualifying auf Augenhöhe mit Räikkönen gekämpft hatte, musste seinen Ferrari im zweiten Teil der Quali mit Getriebeschaden abstellen. Mit Startplatz 16 hat er schon jetzt alle Siegchancen eingebüßt.

    quelle:sport.de ist vorübergehend nicht erreichbar
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 17. März 2007
    AW: Heidfeld in zweiter Startreihe

    War eine super spannende quali heute, da hat es sich wirklich gelohnt so früh aufzustehen. Super runde von kimi, da kann man überhaupt nicht meckern, riesen pech für felipe denn er wäre sicher auch in die erste startreihe gekommen, daran zweifel ich nicht.
    Super platz für nick und lewis, der bmw läuft wirklich gut hier und damit kann nick sicher aufs podest fahren wenn alles glatt läuft.
    sutil hat alles getan was man in einem spyker tun kann und zwer den teamkollegen deutlich schlagen, mehr ist in diesem auto einfach nicht drinnen.
    Da werden wir morgen ein spannendes rennen sehen, massa muss sich durchs feld kämpfen und an der spitze gibt es sicher ein nettes duell zw. kimi und fernando, mal schaun in wie weit nick eingreifen kann.
     

  4. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Heidfeld zweiter Startreihe
  1. Heidfeld bis 2009 bei BMW

    Sanja187 , 21. August 2007 , im Forum: Sport und Fitness
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    179
  2. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    300
  3. Antworten:
    6
    Aufrufe:
    214
  4. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    180
  5. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    1.024