Herbst-Deko mit Bilderrahmen

Dieses Thema im Forum "Haus, Garten, Tiere & Pflanzen" wurde erstellt von Judith Schlüter, 12. Oktober 2017 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 12. Oktober 2017
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 12. Oktober 2017
    Der Herbst steht vor der Tür und damit auch die Frage, wie man sein Zuhause passend einrichtet. Doch welche ist die passende Dekoration zu dieser Jahreszeit? Hier gibt es Anreize und Tipps, wie der Wohnraum mit schönen, selbstgestalteten Bilderrahmen herbstlich in Szene gesetzt werden kann.

    22093478_1543517172363132_164929775_n.jpg

    Laubblätter in Bilderrahmen


    Bunte Laubblätter sind eines der typischen Symbole für den Herbst. Deshalb eignen sie sich besonders gut zur Dekoration, die herbstliche Stimmung verbreiten soll. Wunderbar zur Geltung kommen sie drapiert in Bilderrahmen. Äußerst einfach lassen sich die Laubblätter in spezielle Bilderrahmen von Halbe mit einem Magnetrahmenprinzip einlegen und fixieren. Wer Lust hat, kann folgende Schritte beachten:
    1. Laubblätter sammeln gehen und über Nacht in einem alten Buch trocknen lassen und pro Bilderrahmen ein Blatt Papier bereithalten
    2. Eventuell Laubblätter oder Papier beliebig bemalen
    3. Blätter im Rahmen positionieren und den Passepartout drüberlegen
    Fertig! Und schon kann die perfekte Stelle für den oder die Rahmen zum Aufhängen ausgesucht werden.

    Bilderrahmen selber machen


    Bilderrahmen lassen sich auch komplett selber basteln. Egal ob aus Holz, Kastanien, Kork oder kleinen Steinen: Ein Stück Herbst lässt sich so ganz einfach ins Wohn- oder Schlafzimmer zaubern. Dazu werden die gewünschten Materialien benötigt sowie passender Klebstoff und eventuell einen Basisuntergrund (zum Beispiel Holz oder Pappe). Und so funktioniert’s:
    1. Wer sich für Holz entscheidet, kann selber Stücke zuschneiden oder Stöcke sammeln, sie zusammenkleben und optional in herbstlichen Farben wie Orange oder Khaki anmalen.
    2. Wenn die Entscheidung auf eines der anderen Materialien fällt, stellen dünne Holzplatten oder Pappe einen guten Untergrund dar. Daraus wird ein Rahmen in beliebiger Größe geklebt
    3. Kastanien, Steine oder Kork einzeln mit dem Kleber auf den vorgefertigten Rahmen kleben und gut trocknen lassen. Optional farbig gestalten (z.B. mit Kupferfarbe)

      Wer möchte, kann die Rahmen ohne Rückwand lassen. Ansonsten lässt sich ein Blatt Papier oder Holz dafür verwenden, welches von hinten an den Rahmen geklebt wird. Dann kann zum Beispiel ein Foto hinein geklebt werden.

    4. Zum Aufhängen fehlt nur noch ein Nagel, der einfach durch den Rahmen in die Wand geschlagen werden kann.
    An kühlen Herbstabenden passt der Anblick dieser Rahmen perfekt zu einem Glas Rotwein und einer Wolldecke auf dem Sofa.

    Warmes Ambiente verbreiten


    Eine weitere Idee zum Dekorieren mit Bilderrahmen im Herbst: An dunklen, kalten Tagen Wärme schaffen. Das gelingt optisch und kann man sogar riechen! Orangen, Kirschblüten und eine Lichterkette sind neben einem Bilderrahmen alles, was hierzu gebraucht wird:
    1. Orangen in Scheiben schneiden
    2. Scheiben auf einen Gitterrost legen und bei 100 Grad circa 2-3 Stunden im Backofen trocknen lassen

      Achtung: Am besten eine backofengeeignete Pfanne unter den Scheiben platzieren oder Backpapier verwenden und nach der Hälfte der Backzeit austauschen, da der Saft austreten wird!

    3. Nach dem vollständigen Trocknen und Auskühlen können die Orangenscheiben mit den Kirschblüten oder anderen beliebigen Accessoires in die Bilderrahmen verteilt werden
    4. Nun wird noch eine feine Lichterkette wie gewünscht um die Rahmen drapiert
    5. Aufhängen und Anblick, Duft und herbstlichen Flair genießen, der sich im gesamten Raum verteilt
    Und schon kann das herbstliche Basteln beginnen. An die Rahmen, fertig, los!
     

  2. Anzeige
  3. #2 12. Oktober 2017
    Wow, cooles Bild! Die Farben sind ja super schön und richtig herbstlich! Da muss ich mal schauen, ob ich zeit habe, das nachzubasteln! :)
     
  4. #3 12. Oktober 2017
    Das ist mal eine coole Idee! Muss ich am Wochenende direkt mal testen. Dauert bestimmt lange bis die Blätter, nach dem letzten Regen, trocken sind
     
  5. #4 13. Oktober 2017
    Sehr schöne Ideen. Mir gefällt das mit den Orangen. Haben es letztes Jahr oft versucht, aber es ist leider nie gut geworden. Dieses Mal versuchen wir es mal im Backofen und stecken anschließend Nelken rein. Ich liebe diesen Duft. Erinnert mich immer an Weihnachten.
     

  6. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...