Hilfe bei E-Technik Aufgabe

Dieses Thema im Forum "Schule, Studium, Ausbildung" wurde erstellt von BuffaloBill, 3. Dezember 2007 .

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 3. Dezember 2007
    Also ich habe ein Problem beim lösen einer Doppelten Masche. Und zwar sehen die Gleicheungen so aus:

    Knoten A: I1-I3-I425 = 0

    1. Masche: -I3*R3-I1*R1-U01 = 0
    2. Masche: I425*R425-I3*R3+U02 = 0

    Gegeben sind:
    R1 = 1Ohm
    R425 = 10,5Ohm
    R3 = 2,5Ohm
    U01 = 1,5V
    U02 = 4,5V

    Irgendwie fehlt mir grade der Ansatz...schreibe morgen ne Klausur und hänge an der Aufgabe..>.<

    Für jede Hilfe gibts ne BW!

    MFG,
    BuffaloBill
     

  2. Anzeige
  3. #2 3. Dezember 2007
    AW: Hilfe bei E-Technik Aufgabe

    ich fgehe mal davon aus das du alle teilströme brechnen sollst, in einem linearen netzwerk aus linearen widerständen und linearen spannungsquellen

    dafür hast du iA 2 möglichkeitnen Umlaufanalyse oder Superposition nach Helmholtz

    welche habt ihr denn behandlet bzw welche sollen wir den hier verwenden?
     
  4. #3 3. Dezember 2007
    AW: Hilfe bei E-Technik Aufgabe

    hier schonmal ein kleiner Ansatz:
    1. 1,5V=-I3*R3-I1*R1 /durch ohm dividieren
    2. 4,5V=-I425*R425+I3*R3 /durch ohm dividieren
    -->>1: 1,5A=-2,5*I3-10*I1
    -->>2: 4,5A=-10,5*I425+2,5*I3

    hilfst dir das schon?
     
  5. #4 3. Dezember 2007
    AW: Hilfe bei E-Technik Aufgabe

    Also aufgabe is ne doppel Masche geuscht sind die teil ströme.
    Bei ner einfachen mache muss man ja dann die gesuchten I's durch umstellen der knoten Gleichungen alle bis auf eins einsetzen. Nur bei dieser aufgabe geht das nicht, da ich ja dann eine unbekannte wegbekommen würde und ne neue dazu kommen würde.
    Ich glaube da war irgendwas mit dem einsetzungsverfahren...von Umlaufanalyse oder Superposition nach Helmholtz hab ich noch nie was gehört^^

    Ne Bw habt ihr beide schon mla.

    MFG,
    BuffaloBill
     
  6. #5 3. Dezember 2007
    AW: Hilfe bei E-Technik Aufgabe

    das thema is doch kirchhoffsche regeln?

    edit: sry ich komm selbst net weiter...ich hab zwar schon die Maschenregeln und so gelernt aber bei einer Doppelmasche musst ich das noch net anwenden

    bzw kannst du mir vll sagen was mit einer Doppelmasche gemeint ist oder mir vll die Schaltung zeigen?
     
  7. #6 3. Dezember 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. April 2017
    AW: Hilfe bei E-Technik Aufgabe

    Ich habe mla die Schaltung gemalt:

    [​IMG]

    Is zwar nicht schön aber vllt hilfts ja^^
     
  8. #7 3. Dezember 2007
    AW: Hilfe bei E-Technik Aufgabe

    also du bruachst 2 maschen und 1 knoten

    knoten I1=I3+I245
    maschen I1*R1-Uo2+I2*R3-U02=O ---> I1*R1+I3*R3=Uo2+Uo1

    R245*I245-I3*R3-U02=0 ----> mit I245=I1-I3 zu R245*(I1-I3)-I3*R3=Uo2

    das lösen dazu hab ich atm keine zeit,a ber da 2 gleichungen und 2 unbekannte, kein problem



    gruß, qoka
     
  9. #8 3. Dezember 2007
    AW: Hilfe bei E-Technik Aufgabe

    edit: qoka war ein flinker wie ich. Wie er schon sagt musst du die Gleichungen so auflösen, das du in eine andere einsetzen kannst, am ende sollte dann irgdnwas mit I=.... stehn, wenn du mit den Maschen nnicht klar kommst bildest du einfach eine weitere^^
     
  10. #9 3. Dezember 2007
    AW: Hilfe bei E-Technik Aufgabe

    Moin erstmal ;)

    Ich hab erstmal die Maschenrichtung der ersten Masche umgedreht. Ist für mich einfach leichter. Dann hab ich als Maschengleichungen:

    1. Masche: +I3*R3+I1*R1-U01-U02 = 0
    2. Masche: I425*R425-I3*R3+U02 = 0

    Knoten A: I1-I3-I425 = 0

    Soweit so gut. Jetzt habe ich den Knoten A nach I3 umgestellt und in beide Maschen eingesetzt. Anschließend beide Nach einen Strom umgestellt, gleichgesetzt und den Strom berechnet. Ist jetzt eig. nur noch rechnerei. Solltest du schaffen.

    MfG
     
  11. #10 3. Dezember 2007
    AW: Hilfe bei E-Technik Aufgabe

    ein vz stimmt bei dir in der zweiten masche nicht es muss minus Uo2 heissen

    gruß, qoka
     
  12. #11 3. Dezember 2007
    AW: Hilfe bei E-Technik Aufgabe

    nö.. spannungspfeile werden von plus(den langen) zu minus (dem kurzen) gezogen. Also müsste das doch so richtig sein oder bin ich blind ?(
     
  13. #12 3. Dezember 2007
    AW: Hilfe bei E-Technik Aufgabe

    ne ich bin zu hektisch...

    hast recht wenn seine zeichnung stimmt

    sorry, qoka

    edit
    den selben fehler habe ich auch bei meiner lösing auf der seite vorher gemcht...
     
  14. #13 4. Dezember 2007
    AW: Hilfe bei E-Technik Aufgabe

    OK..erledigt....Bw habt ihr alle.

    Danke und Closed.

    MFG,
    BuffaloBill
     

  15. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...