Hilfe bei Elektrotechnik (Stromkreis/Messschaltungen)

Dieses Thema im Forum "Hardware & Peripherie" wurde erstellt von CHied, 4. Januar 2007 .

Schlagworte:
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 4. Januar 2007
    Hi zusammen

    Wir schreiben nächsten Montag eine Prüfung in der Elektrotechnik und ich hätte noch ein paar Fragen, welche ich nicht beantworten kann, sie also euch stelle ;)
    Hilfe wird selbstverständlich bewertet und hoch angesehen. Ich wäre froh, wenn ihr die Lösungen nicht all zu fachmännisch schreibt, ich habe das Fach erst seit Ende August 06.
    Leider habe ich die Resultate schon, die Lösungswege krieg ich jedoch nicht hin, aber genug geredet, hier die Fragen:

    1.
    Ein Spannungsmesser mit dem Messbereich 0V bis 100V hat einen Eigenwiderstand von 1MOhm. Welcher Messbereich entsteht durch das Vorschalten eines Widerstandes von 2MOhm.
    Gibt es eine Formel, um Messbereiche zu definieren? Die Lösung wäre 0V bis 300V...
    ------
    2.
    Mit einem Messwerk 1kOhm//500mikro Ampere wurde ein 10V-Spannungsmesser gebaut. Welcher Strom führt dieser 10V-Spannungsmesser, wenn mit ihm die Spannung von 2.75V gemessen wird.
    Keinen Plan, wie man hier vorgehen könnte... :( Lösung wäre: I=138 mikro Ampere
    ------
    3.
    Sie messen an einem Widerstand mit Fehlerstrommessschaltung mit dem Amperemeter R = 10 Ohm Die Stromstärke von 15.6 mikro Ampere und dem Voltmeter mit R = 1 MOhm die Spannung von 5 V. Wie gross ist der Messwiderstand, der sich aus der gemessenen Stromstärke und Spannung ergibt und wie gross ist die prozentuale Abweichung vom Istwiderstand, der sich aus der Rechnung mit Berücksichtigung der Messwiderstände ergibt?
    Wohl die schwierigste Aufgabe... Lösung wäre: R'Mess'=321kOhm, R'ist'=472kOhm, deltaR=+32.0%

    Hoffe wirklich, dass mir jemand helfen kann, sonst sieht es ziemlich mies aus für mich ;)

    freundliche Grüsse
    CHied
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 5. Januar 2007
    AW: Hilfe bei Elektrotechnik (Stromkreis/Messschaltungen)

    Also ich kanns dir zwar leider nicht vorrechnen, denn ein Held in E-Technik bin ich selber nicht. Aber ich hab hier mal was gefunden, was dich vielleicht weiterbringt.

    Spannungsmessgerät – Wikipedia

    MfG
    Bernie
     
  4. #3 5. Januar 2007
    AW: Hilfe bei Elektrotechnik (Stromkreis/Messschaltungen)

    ei gude!
    zu 1. : weil der widerstand doppelt so gross ist fällt auch die doppelte spannung ab, also 200V
    beide zusammen 300V.

    zu 2. : ist prozentrechnen!!! 2.75 volt sind 27,5% von 10V
    27,5% von 500 microA sind 137.5 = 138

    zu 3. : mach ich dir ne rechnung und lad sie hoch...

    ...so da ist sie:
    Download offline!
     
  5. #4 5. Januar 2007
    AW: Hilfe bei Elektrotechnik (Stromkreis/Messschaltungen)

    Wow, vielen Dank! Dachte bei Nr. 1 würde der 1k-Widerstand durch einen 2k ersetzt werden, aber wenn ich's nochmals lese... ist ja eigentlich logisch... Nr. 2 ist mir jetzt auch klar, aber die Nr. 3.... :D
    Bewertete habe ich euch beide.

    EDIT: Ach sooooo ist das! Mir fiel es schwer, den Text in eine Aufgabe umzuformen. Aber ist ja eigentlich logisch... im Nachhinein!
    Vielen, vielen, viiiiielen Dank! Bewertet habe ich dich leider bereits, könnte man 2x, ich würde!

    Gruss
    CHied
     

  6. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Elektrotechnik Stromkreis Messschaltungen
  1. Antworten:
    9
    Aufrufe:
    1.766
  2. Antworten:
    11
    Aufrufe:
    1.583
  3. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    1.169
  4. Elektrotechnik 1

    Cars90 , 29. September 2013 , im Forum: Schule, Studium, Ausbildung
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    1.732
  5. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    953