Hilfe bei Physikaufgabe (Kinematik]

Dieses Thema im Forum "Schule, Studium, Ausbildung" wurde erstellt von Enigma, 22. August 2006 .

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 22. August 2006
    [Hilfe] bei physikaufgabe bitte!

    Hi leute ich bräuchte hilfe bei einer aufgabe und wenns geht schnell!

    also die aufgabe lautet:

    Was ist die Geschwindigkeit von einem Punkt auf dem Äquator bei Rotation der Erde?
    Gegeben ist: radius der erde ist 6370km = 6370000m



    dann noch eine 2te

    Was ist die Geschwindigkeit des Funkturms (turm in berlin) und gemeint ist der fuß des turmes, bei Erdrotation
    Radius der Erde =6370km = 6370000m


    also bitte helft mir!
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 22. August 2006
    Aufgabe 2:äääm sach mir bitte auf welchem breitengrad berlin liegt...

    Aufgabe 1:

    r*2*pi=40023890.41=Umfang

    -------------------------------------------------------

    Umfang also weg durch Zeit = Gesch. /// s/t=V

    40023890.41m/86400s (86400s = 1d) =463.24m/s

    ----------------------------------------------------------------------------

    (bin mir net so sicher aber müsste aber eigentlich stimmen....

    MfG
     
  4. #3 22. August 2006
    ich glaube nicht, dass man das dazu braucht...
    also die hatte uns sone formel gegeben!

    v= 2*PI*r / T

    r=radius
    t=zeit
    pi=pi^^
    v=geschwindikeit!

    und troßdem weiß ich net wie mans anwendet^^
     
  5. #4 22. August 2006
    jo aber für den turm in berlin brauchste den breitengrad weil dort is ja ne andere gesch. wie am äquator....
     
  6. #5 22. August 2006
    Breitengrad: 52° 312 n.Br.
    Längengrad 13° 242 ö.L.

    habe ich bei google gefunden

    wenn das hilft bitte lösen brauche es für morgen^^
     
  7. #6 22. August 2006
    boa kann meine formelsammlung grad net finden und weiß es leider net auswendig... das war irgendwas mit cos winkel alpha und der breitengrad is der winkel alpha also sry aber ich weiß net mehr so genau, hatte aber 14 punkte in der arbeit da drüber :D
     
  8. #7 22. August 2006
    troßdem danke

    ich glaube man brauch aber net breitengrad dafür naja weiß sonst noch einer?

    mfg enigma?


    achja was ist denn mit der ersten aufgabe mit dem punkt auf dem äquator?
     
  9. #8 22. August 2006
    Die meint einfach was wäre wenn der fernsehturm von berlin auf dem äquator stehen würde.
     
  10. #9 22. August 2006
    Hi enigma
    deine Formel ist die sogenannte Winkelgeschwindigkeit.
    Die ist für jeden Punkt auf der Erde gleich groß.

    V = Winkelgeschwindigkeit in deinem Fall
    2*Pi weil 1*Pi = 180° sind, da aber eine umdrehung der Erde 360° sind, sinds 2*Pi
    Die Zeit ist klar, 24std = 60 * 60 * 24 = 86400s
    Somit ist die Winkelgeschwindigkeit der Erde:

    2*Pi/86400s = 7,27 * 10^-5 Hz
    1 Hz = 1 1/s

    Das was ihr da ausgerechnet habt ist die sogenannte Umlaufgeschwindigkeit.
    Um die zu ermitteln nimmst du einfach den Umfang (2*r*pi) und rechnest den mal die Winkelgeschwindigkeit.

    Joa,
    welche Klasse biste denn?
     
  11. #10 23. August 2006
    falls ich nicht ganz blöd bin dürfte dies richtig sein.
    angaben aber ohne gewähr.
    studier zwar physik aber damit habe ich mich schon ewig ncihtmehr beschäftigt.
    aber aus dem bauch heraus würde ich es einfach so machen


    zum äquatorpunkt-
    Der Äquator is 40000km lang. Umlaufdauer 24 stunden. macht 1666 km/h

    zu berlin.
    Der Äquator ist 40000 km lang, der 60. Breitenkreis die Hälfte, unser 52. ein wenig mehr (24600 km). 24600 km in 24 Stunden sind etwa 1000 km/h.


    achja die 40000km habe ich durch erdradius mal 2 pi
     
  12. #11 23. August 2006
    danke erstmal für antworten!

    10ner sind raus

    ich bin 12te! mal sehen was meine lehrerin sagt^^
     
  13. #12 14. November 2006
    Hey Leutz hab da mal ein Problem

    Aufgabe:

    Ein Radfahrer startet um 7.00 Uhr in Leipzig und fährt mit der mittleren Geschwindigkeit 20km/h nach Berlin. Um 9.00 fährt ein Auto denselben Punkt in dieselbe Richtung ab. Es besitzt die mittlere Geschwindigkeit von 80km/h. Wann und an welcher Stelle hat das auto den Fahrradfahrer eingeholt?

    Wer mir hilft bekommt ne GUTE BEWERTUNG

    THX

    Mfg Kaptain27
     
  14. #14 14. November 2006
    AW: Hiiilfe bei Physikaufgabe (Kinematik]

    hi hier,


    Fahrrad: nach 2 std 40km in 30 min 10 km 2,5 std für 50km


    Auto: 30 min für 40km in 7,5min 10km 37,5min für 50km



    Also das Auto hat nach 37 min und 30 sek den Fahrradfahrer überholt.

    Hoffe konnte helfen

    mfg

    bamboocha06
     
  15. #15 14. November 2006
    AW: Hiiilfe bei Physikaufgabe (Kinematik]

    hai
    ich hab das jetz mal zeichnerisch gelößt
    {bild-down: http://kokastuff.freehost.ag/pics/physik.JPG}

    also sie treffen sich nach 50,25Km und um 9:40Uhr(also nach 40min)---->abgelesen daher ungenau
    die genauen werte kann man aber nur rechnerisch lösen.

    mfG
     
  16. #16 14. November 2006
    AW: Hiiilfe bei Physikaufgabe (Kinematik]

    20kmh * X + (20kmh * 2h) = 80kmh * X
    x = 2/3h (also 9.40 Uhr)

    80kmh * 2/3h = 53 1/3 km


    PS: Bewertung wär ganz gängig :)
     
  17. #17 15. November 2006
    AW: Hiiilfe bei Physikaufgabe (Kinematik]

    THX für eure Hilfe

    hab jeder von mir ne Bewertund bekommen!!!

    CLOSED

    Mfg Kaptain27
     
  18. #18 30. Januar 2007
    hilfe bei physikaufgabe

    hi @ all

    ich muss eine physikaufgabe rechnen und hab keine ahnung wie das geht. müsste sie bin in 1h schon haben. geht um beugung am spalt

    hier die aufgben:

    1.
    Auf einen Spalt (Breite 0,4mm) fällt Licht der Wellenlänge LAMBDA = 600nm. Bestimme durch Rechnung den Winkel, in dem das erste Seitliche Maximum auftritt!

    habe dazu keine formel und nix...kp wie ich das machen soll/muss!!

    2.
    Auf einen 10cm breiten Spalt fallen senkrecht ebene Schallwellen auf. Das erste seitliche Maximum hat von der MIttelsenkrechten den Winkelabstand 15°40'.
    a) Berechne die Wellenlänge
    b) Bestimme durch Konstruktion die Richtungen, in denen das zweite und dritte seitliche Schallmaximum liegt!

    auch hier habe ich keine formel und weiß nicht wie ich vorgehen soll.

    vll kann mir wer helfen und die formel angeben, damit ich ein wenig zu was komme?



    mfg
     
  19. #19 30. Januar 2007
    AW: hilfe bei physikaufgabe

    Also konkret helfen kann ich dir definitiv nich, aber guck doch mal in dein physikbuch unter dem Thema das ihr geade behandelt, da wirst du die formel und den lösungsweg finden den ihr bestimmt im unterricht besprochen habt, du aber versäumt hast mitzuschreiben...
     
  20. #20 30. Januar 2007
    AW: hilfe bei physikaufgabe

    Die Formel dazu ist sin(ALPHA)=((k*LAMBDA)/b). Da einfach einsetzen (k=1, b=0,4*10^(-3) m, LAMBDA=600*10^(-9) m) und nach ALPHA umformen.

    Formel wie oben, halt diesmal für ALPHA den angegebenen Winkel einsetzen und nach LAMDA umformen.

    Keine Ahnung, wie das gehen soll bzw. wie man da etwas konstruieren soll. Die weiteren Maxima liegen auf jeden Fall mal weiter von der Mittelsenkrechten entfernt als das erste.
     
  21. #21 19. April 2009
    Hilfe bei Physikaufgabe

    Guten Tag RR-ler.
    Wir sollen eine Berichtigung zu nem Test machen. Jetzt haeng ich hier an ner eig. einfachen Aufgabe und komm nicht mehr weiter...Liegt wohl daran, dass ich die ganzen Ferien nichts getan habe^^

    Aufgabe: Ein m=1000kg schweres Auto faehrt einen 20° geneigten Hang hinauf und beschleunigt dabei mit a=0,20m/s². Bereche die Zugkraft des Motors (Fz) und die Kraft mit der der Wagen auf die Straße drueckt.

    Im Moment bin ich soweit: (1) Fz - G*sin α = m*a
    (2) N - G*cos α = 0


    Theoretisch koennte ich ich doch die zweite Gleichung so umstellen, dass ich G in die erste Gleichung einsetzen kann oder? Ich steh echt grad aufm Schlauch >.<
    Bitte um Hilfe, BW's sind natuerlich drin.
     
  22. #22 19. April 2009
    AW: Hilfe bei Physikaufgabe

    wenn du bei 1 soweit schon bist... dann hast du doch alles um Fz auszurechnen... du weißt a, m und den winkel...

    und 2... da musst du ja Fn ausrechnen..

    Fn = G*cos a
    = m*g*cos a

    kannst ja auch ausrechnen;)

    versteh jetzt nicht genau dein problem

    MfG
    Elya
     
  23. #23 19. April 2009
    AW: Hilfe bei Physikaufgabe

    theoretisch schon, aber anscheinend stehe ich auch auf dem schlauch, denn ich komme nicht darauf was N bedeutet. ich kenne N nur als kraft in Newton, das kann es aber nicht sein.
    nach den informationen von dir hätteste du zwei unbekannte in der gleichung.
    oder bin ich komplett falsch?

    edit: achso der kollege über mir hat das problem gelöst sollte Fn heißen, dann verstehe ich das.
    anscheinend bist du nicht der einzige der was für physik tuhen sollte ^^
     
  24. #24 19. April 2009
    AW: Hilfe bei Physikaufgabe

    Aber ich hab doch 2 unbekannte Groessen. Einmal Fn (ich schreibe da nur N das reicht eig.^^) und Fz. und mit 2 undbekannten Groessen kann ich doch nichts ausrechen...
    Also das (1) soll heissen, dass das die Gleichung auf der X-Achse ist und (2) ist die Gleichung der y-Achse. Die muss ich zs fassen um eine Gleichung zu bekommen in der ich dann Fz berechnen kann. Das schlimme ist, ich musste die Aufgabe an der tafel vorrechnen weils ichs eig kann, hattes aber im Test falsch^^ und jetzt hab ichs vergessen und auch nicht in der Mappe, weil ich dann keine Zeit mehr hatte das noch abzuschreiben.
     
  25. #25 20. April 2009
    AW: Hilfe bei Physikaufgabe

    Ich komme mit deinen Symbolen nicht so ganz klar.
    Deshalb nehme ich einfach meine eigenen^^

    Wh=Epot
    Wb=Ekin

    Epot=Ekin
    Wh=Wb
    m*g*s=m*a*s |/s
    m*g=m*a |/(m*a)

    und wenn ich denn zahlen einsetzte komme ich auf 49,05 kNm

    ob das wohl richtig ist =)


    zu zweitens:

    bin ich mal der meinung du bräuchtest ne strecke oder ne höhe ?!? ^^
     

  26. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Physikaufgabe Kinematik
  1. Antworten:
    8
    Aufrufe:
    2.316
  2. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    698
  3. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    709
  4. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    273
  5. Antworten:
    14
    Aufrufe:
    713