Hilfe Extremwert Mathematik/Elektrotechnik

Dieses Thema im Forum "Schule, Studium, Ausbildung" wurde erstellt von fashfish, 4. Januar 2009 .

Schlagworte:
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 4. Januar 2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. April 2017
    Ich komme irgendwie nicht auf den korrekten Wert.
    Download: Aufgabe003.jpg | xup.in
    Das richtige Ergebnis müsste sein:
    x=1,052r und y=1,701r

    Die Fläche des Eisenkerns wird berechnet aus A= xy + xy - x², also A= 2xy-x².
    Nun habe ich die Funktion A(x)=2xy-x².

    Aus der Skizze kann man trigonomisch ermitteln, dass r²= x²/2² + y²/2² (Satz des Pythagoras).
    Jetzt habe ich nach y umgestellt und in A(x) eingesetzt. y=WURZEL(4r²-x²) Nun habe ich die Funktion:
    A(x)=2x*WURZEL(4r²-x²) - x²

    Nun muss ich doch die Funktion nach x ableiten, gleich null setzen und x berechnen.
    Dummerweise komme ich dadurch nicht auf das richtige Ergebnis.
    Das Ausrechnen des Flächenanteils ist natürlich kein Problem.
    Die Aufgabe ist an und für sich ganz einfach aber irgendwie stehe ich auf dem Schlauch.
    Eine Bewertung und ewiger Dank sind es mir auf alle Fälle wert.
     

  2. Anzeige
    Heute: Deals & Sale mit stark reduzierten Angeboten finden.
  3. #2 4. Januar 2009
    AW: Hilfe Extremwert Mathematik/Elektrotechnik

    Hat sich erledigt!!!
     

  4. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Extremwert Mathematik Elektrotechnik
  1. Antworten:
    8
    Aufrufe:
    915
  2. Antworten:
    7
    Aufrufe:
    709
  3. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    787
  4. Antworten:
    9
    Aufrufe:
    624
  5. Antworten:
    8
    Aufrufe:
    1.243