Hip-Hop vs. Punk, Metal...

Dieses Thema im Forum "Musik & Musiker" wurde erstellt von naitsgang, 13. Januar 2008 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 13. Januar 2008
    Hey,
    Da ich sehe wie viele hier im Board einfach ohne irgendwelchen richtigen Gründe einzelne Musikrichtungen verurteilen(Ich meine vor allem Hip Hop und Punk). Wie steht ihr dazu? Findet ihr es richtig alle HipHopper(Hopper) oder Punker(Punks) gleichzustellen (also "alle Punker sind Säufer, alle Metaler Amokläufer und alle HipHopper kennen nur die Worte ´ey und jo´"? Hier wurde ja schon öfters diskutiert, welches die bessere Musikrichtung ist ...blablabla..., aber ich möchte mal von euch wissen wie ihr darüber denkt.
    Eine Regel solltet ihr aber beachten: Kein geflame! Wenns zu viel wird oder es so einen Thread schon gibt mach ich dicht. Also viel Spaß beim Posten und bitte sachlich bleiben!

    MFG naitsgang ;)
     

  2. Anzeige
  3. #2 13. Januar 2008
    AW: Hip-Hop vs. Punk, Metal...

    Ich finde dieses Schubladendenken extrem schwachsinnig.

    Es gibt in jeder "Szene" oder Subkultur nette Leute und Idioten.

    Ich für meinen Teil höre lieber HC,Crust und Punk, finde aber auch ein paar Metalbands recht gut und an deutschen Hip Hop gefällt mir vorallem ChaozOne,KIZ und Spax
     
  4. #3 13. Januar 2008
    AW: Hip-Hop vs. Punk, Metal...

    Was soll man da neues zu sagen? Erhoffst du dir neue AArgumente Einzelner, die hier neu auftauchen? Meine Meinung: Jedes Genre hat VERDIENT seine Vorurteile. Diese entstehen durch eigene Dummheit wie zb Satansanbetung (Metal) oder Kiffen und Leute verprügeln (Hiphop). Vorurteile sind unausweichlich und werden immer vorhanden sein. Ob verdient oder nicht, ist eine Geschichte für sich.

    Mach zu hier, aber zackig,
     
  5. #4 13. Januar 2008
    AW: Hip-Hop vs. Punk, Metal...

    Mich würde eigentlich nur mal interessieren was ihr zu diesem Denken, das du angesprochen hast, sagt. Damit meine ich jetzt nicht, dass man extra Metal,Punk,Hiphop etc "beleidigen" bzw ins lächerliche ziehen soll, sondern was ihr davon haltet, dass man soetwas macht.

    MFG
     
  6. #5 13. Januar 2008
    AW: Hip-Hop vs. Punk, Metal...

    Ahso, dann ahb ich dich missverstanden, sorry. Im Allgemeinen ist ja bekannt, dass man sowas nicht tun sollte. Aber dennoch denke ICH jedenfalls so. Wenn ich jemanden sehe, der mir asozial erscheint, dann bleibt das auch dabei, bis er mir das Gegenteil beweist. So denke ihc über viele Gruppen. Wenn es um einzelne Personen geht, lasse ich mich gern selbst überzeugen. A
    Aber wie gesagt, ich bin auhc einer von denen, die Schubladendenken für hilfreich ansieht.
     
  7. #6 13. Januar 2008
    AW: Hip-Hop vs. Punk, Metal...

    1. Marek, das hier is ein Forum in dem man doch wohl noch frei diskutieren kann, solange man die Regeln nicht verletzt, oder nich? Und es geht in diesem Thread, so wie ich ihn verstanden habe, genau darum wie man zu diesen "Vorurteilen" steht ;) .. Deine Meinung is nicht die Meinung aller also tu nicht einen auf Alleswissender und sag das man den Thread gleich wieder zumachen sollte, kannst ihn ja einfach ignorieren ;) ..

    2. b2t:
    Ich, für meinen Teil, stecke nicht automatisch zB einen Hopper in eine Schublade, nur leider verhalten sich, aus meiner Sicht, "einige" Hopper irgendwie gleich, um nicht zu sagen: Viele ^^.. Die ganzen "Ganngstaaaas" :mad:en mich echt ab, einen auf dicke Hose machen wenn sie in Gruppen auftreten, aber alleine schön den Schwanz einziehen :-!..

    Das hat teilweise was mit ihrer Musik zu tuen, aber es gibt gott sei dank noch viele die aufm Boden bleiben! Und deswegen stehe ich eigentlich den ganzen Gruppen recht neutral gegenüber, denn ich habe Freunde die Hip-Hop (Rap), Metal, Punk, Punk-Rock, House, Techno und alles mögliche hören und sich normalerweise auch so kleiden, und ich komm mit allen gut zurecht ^^.. Deswegen is dieses ganze " in eine Schublade stecken" für mich nicht nötig^^ ..

    Um allerdings noch eine Sache zu sagen:

    Bei Rock am Ring gehts irgendwie total friedlich zu, beim Splash, so wie ich gehört habe, NICHT! Also hat es wohl doch was mit dem Musikstil zu tuen ^^...

    Ach kA, ich hab iwie denu Faden verloren xD..

    greez,
    Sperm


    edit: zu Mareks zweiten Post: Sorry, aber mein Post kam zu spät um den zweiten zu lesen, allerdings finde ich so sachen wie "Mach den Thread doch direkt wieder zu." vollkommen sinnlos und nicht gerechtfertigt, da jeder seine Meinung preisgeben kann, aber nicht muss.. Und sowas is immer kontraproduktiv ;)
     
  8. #7 13. Januar 2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. April 2017
    AW: Hip-Hop vs. Punk, Metal...

    naja das schubladendenken entsteht dadurch dass wann man heutzutage mit hip-hop in kontakt bekommt nur mit diesem ganzen deutschem gangsta-rap in berührung kommt welcher halt diese ganzen vorurteile erfüllt. (tatsache meiner meinung nach)
    wenn jemand der nix mit metal zu tun hat denkt der sofort an
    Spoiler
    Mayhem-Inferno_13sm-(Foto-M.jpg
    {img-src: //www.mic.no/nmi.nsf/pic/Mayhem-Inferno_13sm-(Foto-M/$file/Mayhem-Inferno_13sm-(Foto-M.jpg}
    oder an
    Spoiler
    95_fuck_me_jesus.jpg
    {img-src: //www.metallibrary.ru/bands/discographies/images/marduk/pictures/95_:mad:_me_jesus.jpg}

    @alle: Wacken ist das friedlichste Festival in ganz Deutschland :D

    €dit: An alle Back Metaller die sich durch die Bilder evtl. gestört fühlen: Ich habe nix gegen euch (höre selbst immortal, Satyricon etc. ;))
     
  9. #8 13. Januar 2008
    AW: Hip-Hop vs. Punk, Metal...

    Ih! Satanist! AAHAA! Verschwinde und lass Jesus in Ruhe!

    Spoiler
    dark medieval times von satyricon is ugeil^^

    Ja, ich meinte ja nur, dass es mehrere Threads gibt, wie diesen. Das war alles. Musst mich nicht gleich anschrein ;(
     
  10. #9 13. Januar 2008
    AW: Hip-Hop vs. Punk, Metal...

    Aso sorry.. ^^.. Hat sich aus deinem Post nicht wirklich ergeben ;)

    @Revolut!on: Aber RaR is genauso friedlich :p
     
  11. #10 13. Januar 2008
    AW: Hip-Hop vs. Punk, Metal...

    Kann sehr gut sein also bei RaR war ich schon und ich hab nur eine Schlägerei mitbekommen und von Wacken hab ich es von sehr vielen gehört

    @Marek: Ich kenn sogar einen der hat das als T-Shirt Motiv und renn damit ganz normal rum xD
     
  12. #11 13. Januar 2008
    AW: Hip-Hop vs. Punk, Metal...

    Aufm Force Attack, Krückstock und Punk im Pott war es auch sehr friedlich ...
     
  13. #12 14. Januar 2008
    AW: Hip-Hop vs. Punk, Metal...

    also natürlich hat man so seine vorurteile gegenüber verschiedener "gruppen" aber ich würde nicht alle leute die punk,rock,hardcore etc. hören unter einen kamm scheren, da ich ("hopper") selber freunde hab die so eine schreckliche musik hören (rock etc.) und gegen die hab ich nichts und über musik unterhalten wir uns garnicht erst sonst ist alles gut :) und sie haben natürlich auch nichts gegen mich :D
    im endeffekt sollte man sich die menschen erst mal angucken mit denen man verkehrt und dann seine meinung bilden man kann sie ja immer noch "ablehnen"

    /e
    ich als "hopper" (finde den begriff totoal :poop: :D) hatte eine die rock & so gehört hat als freundin ist dann aber an was anderem gescheitert :) und nicht an der musik
     
  14. #13 14. Januar 2008
    AW: Hip-Hop vs. Punk, Metal...

    Jeder Mensch spiegelt sich in seiner Musik wieder. ICh höre musik auch nach Stimmungslagen überwiegend höre ich black und davon deutschen rap. UNd jeder mensch hat halt nen anderen Musikgeschmack aber weil ich black höre sage ich nicht ey jo und sooo es gibt halt immer so extreme Fälle die das machen und die fallen halt auf (wie ich finde). Einer aus meiner klasse hört auch metal und zieht sihc fast normal an man sieht nur bisschen das er soo auf den trip ist. Jede Musikrichtung hat sein klysche <--- weiß nicht wie man das schreibt ^^ jeder findet logisch seine musik am besten. ich würde nie punk hören udn de0wegen mag ich die auch iwie nicht :D jeder will sozusagen seine Musik am besten represäntieren weil es eine musik ist und seine musik stellt ihn da.. so ich hoffe das war kein spam :D ^^

    Euer Flutschfinger ;-)
     
  15. #14 14. Januar 2008
    AW: Hip-Hop vs. Punk, Metal...

    ich bin au kein mensch der jeden in eine schublade steckt, doch da ich in offenbach arbeite muss ich echt merken das viele leute die hip hop hören ABSOLUT keine ahnung haben... ich mein die sind in einer gruppe unterwegs mit ca 8 mann und sehen alle gleich aus. die selbe frisur, selbe gürtel, selbe jacke, selbe hose. wo bleibt da das eigenständige denken? ich mein ok wenn alle 8 gleich drauf sind von mir aus aber das is nun mal wirklich unwahrscheinlich. genauso is das auch mit diesen chickas... stiefel und so weiter... ich hör vieles... ebm, elektro, drum'n'bass, metalcore, hardcore, chaoscore, deathmetal, heavy metal, etwas black metal, indie, ska, alternativ, oldschool rap, oldschool hip hop.
    doch ich kenne wenige die echt mit dieser musik leben... denn wie man hier schon gesagt hat es gibt überall deppen... auch in der metalszene gibt es poser die in gewisserweise durch die musik un ihren stil versuchen aufzufallen... das is meiner meinung nach mehr als arm...
     
  16. #15 14. Januar 2008
    AW: Hip-Hop vs. Punk, Metal...

    Habe keine Vorurteile gegen andere Musikrichtungen, vorallem weil ich einen musikalisch sehr "gemischten" Freundeskreis habe (höre bevorzugt Black-, Death-, Thrash- und Pagan-Metal) ;)

    Wenn man Metal hört wird man jedoch in der heutigen "Gesellschaft" eh nur mit Vorurteilen bombardiert, da ist es ziemlich schwer sich nicht selber welche zu bilden, aber wenn ich an meine Freunde denken ist alles wieder vergessen.

    Ich kann auch Leute in der "eigenen Szene" nicht leiden, z.B. Leute die NSBM (National-sozialistischen Black Metal) hören nicht ab.

    @Revolut!on:

    Das Marduk-Cover ist doch Kult :D
     
  17. #16 14. Januar 2008
    AW: Hip-Hop vs. Punk, Metal...



    Was ich an BM persönlich schlecht finde ist, dass der Übergang zwischem "normalem" BM und NSBM sehr fließend ist.

    Ich meine würdest du Nargaroth und Borzum als NSBM oder normalen BM bezeichnen ?
     
  18. #17 14. Januar 2008
    AW: Hip-Hop vs. Punk, Metal...

    ich bin klar für hiphp, ich liebe die technik geschickte reime zu finden, und man kann alle gefühle perfekt unterbringen. Beim Metal weiss ich nicht, ich hab da immer nur schwarze bilder im kopf und endloses gebrülle, das gefällt mir nicht.

    mfg Kugell
     
  19. #18 14. Januar 2008
    AW: Hip-Hop vs. Punk, Metal...

    Also ich bin Hip Hoper und steh da zu...ich mag die anderen musikrichtungen einfach nciht wenn ich diese musik höre bekomme ich irgendwie aggressionen....ich sag nix gegen die anderen nur wenns so extremem leute sind die dann ncoh ritzen mit denen will ich nix zu tun haben...ich hab aber auch freund edie metal hören.....und das jeder hopper nur so wörter kennt stimmt auch nciht...

    ja ka mehr ahb ich grad nich zu sagen

    mfg

    crunkman
     
  20. #19 14. Januar 2008
    AW: Hip-Hop vs. Punk, Metal...

    Was findest du so schlimm daran, wenn jemand der mit Vorurteilen überhäuft ist, dich als Nazi abstempeln würde?
    Außerdem könnte man ja solche "fragwürdigen" Bands einfach nicht hören, dann erspart man sich das erkläre. Gibt ja genügend Black Metal Bands, die nicht rechts sind, und wenn man auf Klassiker zurückgreift. ;-)

    Jo, weil du dir vermutlich nie ein Metallied mit offener Meinung angehört hast.
    Ich kann verstehen, wenn es nicht jedem gefällt - mir gefällt auch kein/kaum HipHop, aber ich habe keine Bilder von irgendwelchen Gängxt0r-Rapp0rn im Kopf, zumindest nicht wenn ich an 'richtigen' HipHop denke.
    Ich hab von Metal früher auch gedacht, dass es nur Rumgeschreie ist, NICHTS anderes. Wirklich. Und mittlerweile höre ich sogar recht derben Metal, teilweise kommen mir die Screams und Growls nichtmal mehr als "unnatürlich" vor, wenn ichs hör..
    Aber einen HipHopFan vom Metal zu überzeugen ist genauso sinnlos, wie einen Punker zum HipHop zu überzeugen. Mit ~16 sollte jeder seinen Musikgeschmack gefunden haben...

    (edit: sry, klingt ein wenig krass.^^ ganz so ernst ist der erste Satz nicht gemeint, ich hoffe du verstehst was ich mein^^)

    Ich wette, du kennst nicht EINE Person, die sich ritzt.
    Ich kenne viele (Pseudo-)Emos und niemand davon ist irgendwie dauernd depri oder so, das sind einfach nur beschissene Vorurteile, die es einem leicht machen, wenn man gefragt wird "Warum hörst du eigentlich die Musik nicht?"
    Die Antwort "Ja,,bllaa.. Ritzer" ist sehr viel einfacher zu geben wie "Ich habs mir ehrlich gesagt noch nie angehört, weil ichs nicht gut finden WILL."
     
  21. #20 14. Januar 2008
    AW: Hip-Hop vs. Punk, Metal...

    So ist das nunmal :) Denkt man aber einen schritt weiter, dann kommt man schnell drauf, das die hopper, die keine :poop: baun einfach nicht auffalen. Deshalb ist diese denkensweise einfach nur blödsinn. Das ist wie wenn man sagt, das alle punks draussen auf der strasse gammeln und betteln. Fakt ist, die die es nicht machen arbeiten warscheinlich gerade oder sind zuhause und schaun fernsehen, weshalb man sie halt nicht sieht und auch nicht verurteilt.

    Ich bin so ein "Hopper"... bin 23 Jahre alt und kotz warscheinlich noch viel mehr als manch einer aus anderen musik genres über kids die im Bus sitzten und meinen das handy aufzudrehen. Ich hab keine baggys an und auch keine Goldkette um den Hals. Ich habe eine "führungs"position in meinem Job und denke ich kann auch sonst von mir behaupten, das ich gut erzogen wurde.

    Mich wundert es aber nicht das der großteil von euch so abwärtig über die neue Hopper Generation denkt, das kommt ja nicht von irgendwo. Jedoch halte ich es für fatal, nationinalitäten, religionen oder gar lebensstile in eine schublade zu stecken, nur weil es evtl. einfacher erscheint.


    Abschliessend bleibt mir zu sagen, das jedes Genre irgendwie um aufmerksamkeit ringt! Ob das rocker sind die ausflippen oder Technofreaks die abdancen als hätte der tag 48h oder eben die Hopper, deren hose bis zur kniekelle hängt.

    Was ich damit sagen möchte, wenn man es darauf anlegt, kann man jede Musikrichtung verurteilen.
     
  22. #21 14. Januar 2008
    AW: Hip-Hop vs. Punk, Metal...


    1: Es heißt Burzum ;) Und ja Varg ist vermutich einer der gestörtesten Persönlichkeiten die das Metal Genre herausbracht hat, allerdings sehe ich Burzum nicht als NSBM an, da Varg erst später damit angefangen hat (öffentlich) rechts zu denken/handeln.

    Nargaroth sind vllt selber nicht unbedingt NSBM, da sie sich jedoch auch zu Absurd etc. öffentlich bekennen finde ich ist es ein Grund sie eigentlich nicht zu hören oder man muss halt wissen dass man dadurch auch in "falsche" Kreise kommen kann.

    Blackmetal ist Krieg^^

    @PerixX: Klar ist das iwie "Kult", aber das erwartet man doch direkt wenn man als unwissender an Metal denkt oder?
     
  23. #22 14. Januar 2008
    AW: Hip-Hop vs. Punk, Metal...

    muss ich voll un ganz zustimmen ich hörs nicht mehr mir kommt es sogar in bestimmten liedern emotionaler rüber als etwas anderes...
    doch wenn man sich lieder von curse mit und was ist jetzt oder tone mit du brauchst mich anhört ...
    dann ist das auch schon der hammer
     
  24. #23 14. Januar 2008
    AW: Hip-Hop vs. Punk, Metal...

    glückwunsch, du hast ein vorurteil gepostet...

    genauso kann ich sagen bei hiphop höre ich endloßes gerede (SPRECHgesang) und endloßes "***** ***** motha:mad:a"
    tu ich aber nicht weil ich weiss dass das nicht der eigentliche hiphop ist ^^

    vllt sollte man ein bisschen open minded an die sache gehn?
    ich zB höre hardcore, metalcore, deathcore, death metal, thrash metal, reagge, ska, grindcore, deutschen hiphop und dancehall.
    hätte ich bei jedem einzelnen genre bevor ich es genau angehört hab mir irgendwekche vorurteile ausgedacht hätte das wohl nicht geklappt..

    es gibt aber natürlich trotzdem sachen die mich in jeder musikkultur ankotzen. zum beispiel:
    bei hardcore shows meinen einige leute sie wären im karate training,

    beim death und thrash metal laufen leute mit weisichnicht was für langen nieten rum und umgedrehten kreuzen usw. rum um "trve" und böse zu wirken und finden tod, satan, gewalt etc. plötzlich sehr intressant, und die meisten nur zum schein, während sie lieder wie "i will kill you" von cannibal corpse hören, haben sie sich noch nie mit jemandem geschlagen oder so

    hopper stressen jeden der nicht so ist wie sie in ner gruppe an aber trauen sich alleine gar nichts, und belästigen die menschheit mit lauter musik über handylautsprecher...

    nur paar punkte die mich an den jeweiligen subkulturen ankotzen bzw. die ich lächerlich finde..

    mfg
     
  25. #24 14. Januar 2008
    AW: Hip-Hop vs. Punk, Metal...

    warum eig immer xy VS xy??

    ich hör beides und bin vollkommen zufrieden
    und mein kleidungsstil, verhalten, wortschatz usw ist auch kaum bis gar nicht von meiner musik beeinträchtigt

    zurzeit hör ich zwar mehr house, dancehall und hiphop aber auf die dauer wird mir immer ähnliches einfach zu langweilig und wenn ich dann zB "in flames - live at hammersmith" auf meinem mp3player seh freu ich mich richtig^^



    MfG
     
  26. #25 14. Januar 2008
    AW: Hip-Hop vs. Punk, Metal...

    Musikalisch ja, textlich nein. Man sollte sich über die Bands halt informieren ;)

    Ich würde Burzum und Nargaroth als normalen BM bezeichnen, da ich in der Musik nichts rechtes sehe.
    Nur weil die Typen, welche die Musik fabriziert haben, nicht ganz knülle sind, muss die Musik doch nicht gleich schlecht sein ??

    Solange in die Musik keine Politik einfließt, soll es mir egal sein, da lasse ich mir von Links auch nicht meinen Musikgeschmack nehmen.

    Bei Bands wie Absurd, Nocturnal Mortum oder Magog hört meine Toleranz jedoch auf, so einen rechten Dreck muss ich mir echt nicht geben.

    Versteh mich nicht falsch, ich habe keine Vorurteile gegen bestimmte Leute, aber es regt mich einfach auf dass z.B. die Antifa teilweise versucht, Black Metal bzw. Pagan Metal Konzerte zu verbieten, obwohl sie sich über die Bands und deren Einstellung überhaupt nicht informiert haben.
     

  27. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Hip Hop Punk
  1. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    3.829
  2. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    3.420
  3. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    2.843
  4. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    1.579
  5. Antworten:
    95
    Aufrufe:
    1.838