Historisches Geschenk von Argentinien

Dieses Thema im Forum "Sport und Fitness" wurde erstellt von Geta, 3. Juli 2007 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 3. Juli 2007
    Maracaibo - Die in Caracas auflagenstärkste Zeitung "El Nacional" verkündete die historische Botschaft schon in der Nacht zum Dienstag in großen Lettern: "Venezuela ist weiter."

    {bild-down: http://www.sport1.de/media/redaktionell/bilder/sportarten/fussball/international/juli/crespo-hernan-argentinien_Aufmacher.jpg}


    Die Mittelamerikaner wurden an ihrem Ruhetag mit dem erstmaligen Einzug in das Viertelfinale einer Copa America von Argentinien beschenkt, das durch ein 4:2 (3:1) über Kolumbien ebenfalls vorzeitig in die Runde der letzten Acht vordrang.
    Als zweites Team nach Mexiko hatte zuvor Paraguay dank eines 3:1 (1:1) gegen die USA sein Ticket für die K.o.-Phase gelöst.

    USA und Kolumbien draußen

    Die US-Boys und Kolumbien, die beide nach zwei Spieltagen in der Gruppe C noch punktlos sind, kämen im abschließenden direkten Vergleich höchstens auf drei Punkte.
    Daher hat Venezuela mit vier Zählern in der Gruppe A bereits das Viertelfinale als einer der beiden besten Gruppendritten erreicht.

    Riquelme top

    Juan Roman Riquelme war einmal mehr Antreiber seines Teams.
    Der 29-Jährige hatte mit einem Kopfballtor (34.) und per direkt verwandelten Freistoß (45.) den zweimaligen Weltmeister noch vor der Pause von 1:1 auf 3:1 davon ziehen lassen.
    Zum Turnierauftakt hatte Argentinien die USA mit 4:1 bezwungen.

    Schmerzhafter Ausgleich

    Kolumbien war vor 35.000 Zuschauern in Maracaibo durch Edixon Perea (10.) in Führung gegangen, nach einem Foul an Lionel Messi glich Hernan Crespo vom Strafstoßpunkt aus (20.).
    Der Stürmer von Inter Mailand zog sich beim Schuss jedoch eine Oberschenkel-Zerrung zu und musste ausgewechselt werden.
    Kolumbien, das Fabian Vargas mit Gelb-roter Karte (90.) verlor, verkürzte durch Jaime Castrillon (73.), Diego Milito stellte in der Nachspielzeit den alten Abstand her.

    Vier Bundesliga-Akteure im Einsatz

    An der großen Torflut beim ältesten Kontinentalturnier beteiligten sich am Montag vor 23.000 Fans in Barinas auch Paraguay und die USA tatkräftig.
    Edgar Barreto (30.), Oscar Cardozo (57.) und Salvado Cabanas in der Nachspielzeit trafen für die "Albirrojas". Bei Paraguay liefen die Bundesliga-Legionäre Roque Santa Cruz (Bayern München) und Jonathan Santana (VfL Wolfsburg) auf.
    Ricardo Clark (40.) markierte den zwischenzeitlichen Ausgleich für die US-Boys mit dem Mönchengladbacher Torhüter Kasey Keller und dem Hamburger Benny Feilhaber.

    Sagenhafter Torschnitt

    Nach zwölf absolvierten Spielen fielen bereits 43 Treffer, das macht einen sagenhaften Schnitt von 3,58 Toren pro Partie. Dabei mussten die Torhüter in der Gruppe C bereits 19 Mal hinter sich greifen.
    Am Donnerstag kann diese Marke erhöht werden, wenn Spitzenreiter Paraguay (6 Punkte/plus 7 Tore) und Argentinien (6/plus 5) den Gruppensieg ausmachen.
    Zuvor wollen ebenfalls in Barquisimeto die USA und Kolumbien erstmals punkten.


    Quelle: sport1.de
     

  2. Anzeige

  3. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Historisches Geschenk Argentinien
  1. Antworten:
    10
    Aufrufe:
    10.089
  2. Geschenk zur Taufe

    lill_all , 13. April 2016 , im Forum: Allgemeines & Sonstiges
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    7.912
  3. Antworten:
    16
    Aufrufe:
    9.890
  4. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    251
  5. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    322