Hitler und gut?

Dieses Thema im Forum "Politik, Umwelt, Gesellschaft" wurde erstellt von unhold, 13. August 2007 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 13. August 2007
    Ja, schon der Titel ist außerordentlich provokant und ich möchte im Vorfeld unterstreichen dass ich überhaupt nicht anti-semitisch, rassenverachtend, ausländerfeindlich,etc. bin.

    Ich möchte in diesem Thread nicht Hitlers positive Seite darstellen. Vielmehr geht es mir darum dass viele Menschen überhaupt nicht wissen was wir durch Hitler "gewonnen" haben (ohne den Preis den wir, Deutsche aber auch die Menschheit, zahlen mussten aus den Augen zu verlieren).

    Ich bin in Deutschland aufgewachsen und habe somit auch den deutschen Schulunterricht "genossen" bzw. genieße ihn immer noch, und Hitler war für mich seid je her "das Schlechte". Er war ein Monster.
    Im Schuljahr 2005/2006 habe ich dann eine Schule in Irland besucht. Diese behandelt das Thema WW2 etwas distanzierter als "wir Deutschen" und erlaubt sich auch mal etwas positives an Hitler und seiner "Regierung" zu erkennen. Ich fand es überaus interessant so deutlich vor Augen geführt zu bekommen das Hitler nicht nur schlechtes hervorgebracht hat.

    "Hitler und gut?" fragt ihr euch?
    "Wusstet ihr dass die meisten Bücher die an Universitäten in Deutschland im Fach Medizin zum Lehren benutzt werden von "Nazi-Ärzten" verfasst oder auf Studien dieser beruhen?" frage ich!
    Medizin hat unter Hitler einen großen Sprung gemacht und viele Menschen haben davon profietiert (auch viele mussten dafür sterben, dass möchte ich, wie schon gesagt, nicht vergessen!)
    Auch für die deutsche Wirtschaft hat er viel getan. Deutschland hat den Ruf sehr geordnet, bürokratisch und hart-arbeitend zu sein. Fällt euch auf dass eben dies Hitlers Ziel war?
    Das sind nur zwei Beispiele und es gibt noch einiege mehr, jedoch geht es in diesem Thread nicht darum diese zu nennen, sondern zu diskutieren ob Deutschland nicht etwas zu verklemmt und engstirnig ist?

    Ich wollte über dieses Thema ein Refferat halten unter dem Namen "Hitlers Positive Seite - Was wir Hitler zu verdanken haben". Jedoch als ich nur den Namen sagte wurde ich schon zum Schulleiter geschickt. Welcher mir dann sagte er könne mich dafür einzeigen, es wäre "Geschichtsverfälschung"...

    Ist es nicht eher "Geschichtsverfälschung" wenn wir all dies nicht erfahren?Haben Jugendliche nicht ein recht auf Wissen? Warum nicht auf dieses? Wenn man schon so viele Jahre seines Schullebens mit Hitler auf'er Schulbank sitzt, warum erfährt man dann nicht dies?
    Möchte Wissenschaft (und das umfasst ja auch Geschichte) nicht eigentlich ALLES herausfinden, ALLES wissen, ob gut ob schlecht, ob links ob rechts....?
    Kein Mensch mit Verstand wird Hitler anhand dieser "guten Taten" als einen wirklich guten Menschen sehen und mehr "Nazis" würden wir dadurch auch nicht "bekommen" (obwohl Nazis und Verstand... :S). Ich finde Deutschland hat lange genug sein Haupt gesenkt und alles was mit Hitler zu tun hat schön säuberlich verdrängt.

    Soll Deutschland für immer im Schatten Hitlers stehen... oder sollte es vielmehr über diesen Schatten springen?
     

  2. Anzeige
  3. #2 13. August 2007
    AW: Hitler und gut?

    hitler hat auch die autobahn gebaut, er hat einen allgemeinen wohlstand geschaffen...
    doch wie?
    er hat juden enteignet, und hat sie dann die autobahn bauen lassen, er hat an ihnen medizinische versuche durchführen lassen, um medizinische fortschritte zu machen, er hat die preußischen tugenden ( das mit hart arbeiten und so hat nicht er erfunden) wieder besonders gefördert.
    doch warum? alles um seine ziele durchzusetzen: die disziplin um widerstand vorzubeugen, die autobahn um sein militär schneller transportieren zu können.
    hitler einige gute ideen gehabt, die hj hat die jugend von der langeweile abgehalten, gang-bildung und willkürlichen vandalismus gabs damals nicht.
    aber hitler war ein böser mensch, die vorteile, die seine taten für das volk hatten, waren ihm insofern alle egal, solang sie ihm keinen vorteil brachten. er hat das ALLES nur für sich getan. um SEINE ideale durchzusetzen. die kennen wir alle, und die kann man nicht gut heißen.
    tut mir leid, aber hitler war kein guter mensch.
     
  4. #3 13. August 2007
    AW: Hitler und gut?

    die glaubst durch die paar "positiven sachen" die wir durch hitler erlangt haben, kann Deutschland über den Schatten von Nazi-Deutschland springen? ... eher unwahrscheinlich

    und die aussage "Wusstet ihr dass die meisten Bücher die an Universitäten in Deutschland im Fach Medizin zum Lehren benutzt werden von "Nazi-Ärzten" verfasst oder auf Studien dieser beruhen?"

    da hatte hitler halt glück gehabt, dass es auch paar intelligente Nazis gab ... aber das sie bücher und studien verfasst haben, hat nichts damit zu tun, dass diese Ärzte Nazis waren ...

    und btw alles was Hitler gemacht hat: was aufm ersten Blick gut aussieht, sieht mitm 2. blick ganz anders aus... z.B. Das Deutschland einen sehr geordneten Ruf hat hängt größtenteils mit den Olympischen Spielen zusammen, die Hitler veranstaltet hat und durch paar Neuerungen glänzte. Dies alles tat er aber nur damit der Rest der Welt glaubt, er seie kein Ausländerfeind.

    Die Autobahnen ließ er baun, damit Arbeitsplätze verschwinden? Ja... aber nebenbei durften später die ganzen Panzer drauf fahren ...

    Für mich hat alles was Hitler getan hat /die Nazis getan haben nichts gutes an sich und ich kann mir nicht vorstellen, wie man über die positiven sachen ein referat halten könnte ( schon alleine vom Mangel der informationen)
     
  5. #4 13. August 2007
    AW: Hitler und gut?

    Lesen > Denken > Posten :p

    Ich habe nicht gesagt er war gut, ich habe gefragt ob man die guten Sachen (im Endeffeckt) nicht erwähnen sollte wenn man sich mit Hitler befasst.


    Nein, dadurch kann Deutschland nicht über den Schatten springen. Ich wollte damit fragen: Warum können alle Länder Hitlers positive Errungenschaften nennen aber Deutschland nicht. Oder warum werden in PC-Spielen NUR in Deutschland die Swastikas entfernt. Sind "wir Deutschen" anders als alle andern? Haben wir ein Nazi-Gen das geweckt wird wenn wir so etwas hören/sehen?
    Über DIESEN Schatten sollte Deutschland springen.
     
  6. #5 13. August 2007
    AW: Hitler und gut?

    die wurden bei mir im geschichtsunterricht erwähnt. allerdings auch mit den gründe, warum er es getan hat.


    weil wir halt schuld sind. so einfach.
    wenn du einem andern auf die :sprachlos: haust, und dann später mit dem da drüber lachen willst, finden die meisten das auch net cool.

    mfG
     
  7. #6 13. August 2007
    AW: Hitler und gut?

    völliger schwachsinn! dass hat dein rektor sicher nich gesagt! was ist daran geschichtsverfälschung? jeder noch so böse mensch hat auch mal was positives gemacht:rolleyes: !
    aber ich finde dass dass falsche forum dass zu besprechen! es gab ja hier ein thema welche politische einstellung habt ihr? da gab es einige NSler. aber die können ihre meinung hier ja nicht posten! man muss schwer auspassen da man sonst ne vw bekommt!
    man kann ja in vielem gutes sehn- er hat arbeitsplätze geschaffen.. wie? rüstungsindustrie. wozu? um krieg zu führer.. also etwas positives im negativen^^
     
  8. #7 13. August 2007
    AW: Hitler und gut?

    naja..dann kannst du ja schreiben das die deutschen während des 2.ten krieges den grundstein zum raketenprogramm von heute gelegt haben.

    das deutsche reich baute damals die V1 und die V2 um den briten auf der insel schöne grüsse zu senden :)
    als der krieg dann irgendwann vorbei war wurden jene luftfahrt Ing. gezielt abgeworben von den USA, Franzosen und Russen.
    Jene länder haben heute ihre eigene Raumfahrt.

    Es war aber schon seid jeher so,dass während kriegszeiten auch massiv geforscht wurde um einen militärischen vorteil zu erlangen.
    auch dem "kalten krieg" haben wir heute unser internet zu verdanken....

    my5cent :)
     
  9. #8 13. August 2007
    AW: Hitler und gut?

    Die meisten Eltern erzählen ihren Kindern nicht, dass sie damals gekifft haben, um dies nicht als "normal" den Kindern bei zu bringen. Den haben sie es als normal erlernt wird Koks zur Einsteigsdroge.

    So wird das auch hier gemacht. Solange wir dran glauben, dass Hitler nur schlecht war, glauben wir auch fester daran. Sagen uns die lehrer jedoch, dass es ab und zu gute und schöne dinge bei Hitler gab, dann häte die NPD heute etwas leichter Kindern zu erklären warum es den Holocaust nicht gab.

    Ausserdem würde ich Lieber die Bücher verbrennen als aus ihnen zu Studieren. Wie wiederlich das ist wen andere Menschen her halte musste woraus ich nun lerne und Später Geld machen werde.
    Oder "hey unser Famielien Urlaub war ja so schön da könte man fast vergessen das wegen diesen Straßen 50 Millionen Menschen starben."
    Also ich bin lieber dafür seine "guten taten" zu vernichten und neu zu Bauen/Forschen, als sie heute mit Stolz zu nutzen oder überhaupt zu nutzen.
     
  10. #9 13. August 2007
    AW: Hitler und gut?

    Hier wird aber versucht in etwas Grausamen Positives zu sehen. Ich finde das ekelerregend. Alles was Hitler ermeintlich Positives hervorgebracht hat wurde später zu menschenverachtenden Zwecken missbraucht. Also verstehe ich nicht wie hier manche behaupten können, dass Hitler auch nur etwas positives hervorgebracht hat.

    Die Autobahenen wurden zum Zweck des Krieges gebaut.
    Die Medizin wurde an Menschen erforscht. An menschlichen Versuchsobjekten! Stellt euch das mal vor...
    Und zu den Raketen: 1. Erfunden wurden sie nicht von den Deutschen sondern von den Chinesen und das schon vor 1000 Jahren.
    2. Ohne sie wären wir besser dran...


    Ich lebe gern in meinem Land, jedoch ist es nicht zu billigen, wenn versucht wird unser dunkelstes Kapitel als gut darzustellen.
     
  11. #10 13. August 2007
    AW: Hitler und gut?

    gut geschrieben, muss ich wohl sagen.

    Aber du darfst nie vergessen mit welchem "Preis" Hitler dies alles ermöglicht hat. Es war nicht nur fortschritt durch intelligenz und erfahrung sondern durch mord....

    soweit kannst du nicht sagen das hitler gut war bzw. positive saiten hat. genauso wie die lüge das deutschland nicht "arm" im deutschen reich war. Sondern nur gelogen wurde und den juden alles genommen wurde.

    Auch das arbeit für "deutsche" familien vorhanden war(Wenig arbeitslosigkeit), lag nur daran das die juden nicht mehr da waren und nur noch die *******rbei gemacht haben(kz, munitionslager).


    Man muss auch sagen, ohne Hitler hätten wir das, was wir heute haben, nicht so schnell erreicht, also dazu muss man schon stehn.
     
  12. #11 13. August 2007
    AW: Hitler und gut?

    Intresanntes Thema...

    Aber ich bleibe trotzdem auf der "gegen-Hitler" Seite...

    Er hat zu viele Menschen getötet , das kann man ihm einfach nicht verzeihen...
    Wär ein anderer Mensch an die Macht gekommen , hätte er auch die Wissenschaft vorran getrieben....das lag sicher nich an Hitler....es war einfach ein Ar***!!
     
  13. #12 13. August 2007
    AW: Hitler und gut?

    Der Themeneröffner will doch Hitler nicht gut heißen, sondern auch zeigen, dass auch er teils gute sachen gemacht hat.
    natürlich war hitler ein ******d, aber warum sollte man die guten sachen so tabuisieren?
    nur weil die amis es darstellen als ob nur deutschland kriegsverbrechen begangen hat muss es nicht gleich stimmen, die haben versucht ihre eigenen in den hintergrund zu stellen.
    und stalin war genau so krank wie hitler, der hat doch auch so viele massenmorde begannen.
    und die amis bringen heute noch unschuldige menschen um, werden aber trotzdem als weltpolizei gesehen.
    israel hat auch viele kriegsverbrechen begangen, aber wenn man sie dafür kritisiert wird man
    direkt als antisemith verurteilt.

    durch den holocaust wurde unsere freie meinungsäußerung sehr beeinträchtigt, wenn man juden kritisiert wird man direkt als antisemith beschuldigt, dabei haben die meisten juden den holocaust gar nicht mehr miterlebt, was heißt es schon irgend einem glauben anzugehören? ist man dann auf einmal ein anderer mensch der unter immunität steht?
     
  14. #13 13. August 2007
    AW: Hitler und gut?

    Also ich hab mich ehrlich gesagt schon fast mit abgefunden das ich von leuten aus anderen Ländern als Nazi bezeichnet werde (z.B. beim Gamen), das ist so und wird auch noch lange so bleiben...

    Man kann sich vieles so hinstellen wie man will, man kann es positiv sehen mit den Autobahnen, aber auch Negativ, man kann es positiv sehen mit den Versuchen, aber auch negativ...

    Ich weiss wohl das ich mich lieber aus dem ganzen schlamassel fein raushalt, ich will mich nicht für "Eine Seite" entscheiden, es gibt immer vor und nachteile, eben wie mans gerade sieht... wenn man mal in Urlaub fährt, sind autobahnen auf einmal ach wie toll... und dann denkt man wieder an die toten... fährt man also nichtmehr auf der autobahn? doch tut man... es ist mal so mal so... es kommt immer auf die situation an...

    Ich weiss nur: Deutschland wird noch lange im Schatten dieses Krieges stehen, und auch die Deutsche Bevölkerung...
     
  15. #14 13. August 2007
  16. #15 13. August 2007
    AW: Hitler und gut?

    die negativen elemente seines regimes überwigen auch 99%ig, das ist in all den vorposts ja schon sehr herauszulesen!
    Das einzige positive von all seinen kranken ideen, ist die allgemeine Idee der HJ, eher gesagt der Hitlerjugend

    den ich finden die HJ hat die Jugend zusammengeführt,ihnen zusammenhalt vor augen gehalten und sich sportlich betätigt

    also ein TEIL der HJ finde ich positiv,mehr auch nicht, der Rest des kranken Mannes war einfach grausam

    MFG t0bY
     
  17. #16 13. August 2007
    AW: Hitler und gut?

    Die Hitlerärzte konnten solche Fortschritte machen, da sie an lebenden Objekten experimentierten. Egal wie gut die Ergebnisse sind, die Sache als solches kann man nicht als gut bezeichnet.

    Die Autobahnen wurden bereits in der Weimarer Republik geplant, gehen also nicht auf Hitlers Konto.

    Sollte ich jemandem jetzt die Träume zerschlagen haben, tuts mir nicht leid.
     
  18. #17 13. August 2007
    AW: Hitler und gut?

    Ich bin auch dafür das Hilter einer der kranksten und schlimmsten Mensch den die Welt je zusehen bekommen hat.
    Aber ich geben dem Threadstarter recht man kann nicht nur das negative an ihm sehen obwohl es den großteil an ihm aus macht.

    Er hat Sachen geschaffen von denen wir heute noch nutzen und das wir ihm und seien Forscher es zu verdanken haben das wir dies heute positiv für Kommerzielle Zwecke nutzen können.

    Autobahnen wurden zwar in der Weimarer REp. geplant aber nicht ansatzweise in die Tat umgesetzt.

    Auch in der Baustoff Entwircklung wurden große Fortschritte gemacht aber ich glaub das muss nicht mehr erwähnt werden denn das dürfte jedem bekannt sein
     
  19. #18 13. August 2007
    AW: Hitler und gut?

    Ich denke auch das niemand Hitler gut reden kann den dazu hat Hilter einfach zu viele Menschen ermorden lassen etc. All die Juden die sterben mussten, waren auch nicht dumm... Wenn Hilter nicht diese sachen erfunden hätte, hätten vielleicht die Juden vieles geschafft ... wer weiß vielleicht währen wir in der Forschung und Konjunktur weiter als jetzt!

    Deutschland sollte immer daran denken was Hitler für ein Monster war, damit sowas nie wieder passiert!!!
     
  20. #19 13. August 2007
    AW: Hitler und gut?

    und warum passiert DAS hauptsächlich in Deutschland? Was unterscheidet Deutsche denn von anderen? Ihre vergangenheit? Das ist kein Argument.

    BTW: Nazis gibt es nicht nur in Deutschland.

    genau ;) - ich denke einiege verstehen das hier vollkommen falsch.

    ich wollte nicht über hitler diskutieren und nicht ob gut ob böse... (ohne Zweifel war Hitler sehr grausam) sondern über diese Tabuisierung die HAUPTSÄHLICH in Deutschland manifestiert ist.


    ich bewzeifle stark dass wir heute soweit wären. Die meisten Studien hätten unter "normalen" umständen niemals Funktioniert. Aber dass ist wieder nicht das Thema!

    Ich denke in Deutschland wird sowas nicht wieder passieren. Aber merkt jemand was in Amerika passiert und dass schon weit aus länger. Meint ihr nicht Amerika trägt bereits eine viel größere Schuld als wir? Und warum sind wir immer noch DIE BÖSEN...

    Neue Anregung: Warum machen wir uns zu DEN BÖSEN, die wir schon lange nicht mehr sind?
     
  21. #20 13. August 2007
    AW: Hitler und gut?

    hat da wer den duden nebenbei ;)


    du magst damit auch recht haben das die "vermeintlich" guten seiten an hitler (das alleine hört sich schon sehr seltsam an, "gut" und "hitler" in einem satz...) verschwiegen werden, aber würden wir dann nicht der rechten szene noch mehr nährboden geben?
    man kann das ganze noch weiter austrehten und sich wieder drüber streiten wie weit die gesellschaft ist um heute mit so einem thema um zu gehn, dennoch bin ich der meinung das hitler zu den menschen gehört denen man ohne schlechtes gewissen nur schlechtes zu ordnet.
    davon ganz abgesehn das wir ja nicht hitler allein diese tollen medibooks zu "verdanken" haben ...
     
  22. #21 13. August 2007
    AW: Hitler und gut?

    welche tabuisierung? nur weil du jetzt keine Hakenkreuze ingame hast?

    Hitler ist nun wirklich kein Tabuthema, der Kerl nervt uns doch schon auf allen Kanälen. Ob nu ZDF Hysterie, Phönixs 2WW Krieg in Bunt oder eXtra3's NeusteNationaleNachrichten. :p

    In den Zeitungen bekommt er auch allsommerlich neue Schlagzeilen ob er nun schwul gewesen war, mit seiner Cousine bumste oder, dass er im Weltall in einem Ufo eine Kreuzung von Mensch mit Alien nun züchtet.

    Adolf Hitler Super Star

    Nen dicken Fanclub hat er ja auch schon/noch :bulle:
     
  23. #22 13. August 2007
    AW: Hitler und gut?

    Schon so lange ??? ?(
    Also so viel ich weiß sind es gerade erst einmal 62 Jahre, ich denk nicht, dass das eine lange Zeit ist.
     
  24. #23 13. August 2007
    AW: Hitler und gut?

    Lange genug dass schon 2 Generationen gar nix mehr damit am Hut haben...

    Aber ich denke wohl kaum dass "wir" uns zu dem machen was wir sind um zum eigentlichen
    Post zurückzukommen.
    Trotzdem wird das Wort "Nazi" oft als Totschlagargument gegen Deutsche benutzt, obwohl
    viele nichtmal wissen was ein "Nazi" ist.
    Viele verwechseln "Nazi" oft sogar mit einem Rassist, was eigentlich total falsch ist...

    Naja und zum ursprünglichen Thema, nichts Gutes.
    Dass die wichtigsten Dinge nur durch das Opfer der Sklavenarbeiter oder "Versuchsmenschen"
    entstanden (ermöglicht worden) sind sehe ich als nichts positives an.
     
  25. #24 14. August 2007
    AW: Hitler und gut?

    Erstmal find ich es cool, dass du dich traust so einen Thread aufzumachen. :) Super Sache, denn Hitler wird manchmal wirklich einfach zu vertäufelt dargestellt, vorallem auch in unserem Geschichtsunterricht.

    Aber du musst auch bedenken, dass es eine irische Schule war und die Iren waren schon immer auf der Seite Deutschlands und Hitlers, da Hitler ja den Krieg gegen England angefangen hat und die Iren daraus ihre Unabhängigkeit erhofft haben. In Irland wird man als Deutscher wirklich gut behandelt, auch heute noch. Vondaher denke ich auch, dass der irische Geschichtsunterricht distanzierter aussieht und Hitler mehr so behandelt wird wie wir Napoleon oder sonstige Kriegsführer behandeln - nicht negativ sonder eher objektiv, bei den Iren das Thema ww2 vllt sogar leicht verherrlichend.

    Mir persönlich gefällt der Film "Der Untergang" besonders gut, da dieser Hitler als Menschen darstellt und nicht als Monster, denn jeder Mensch, egal wie grausam seine Taten waren, hat auch eine gute Seite, leider kenne die bei manchen Menschen nur sehr wenige.
    mfg Stainar
     
  26. #25 14. August 2007
    AW: Hitler und gut?

    Sorry, aber das is ja mal der größte Schwachsinn.
    Juden wurden gequält, getötet und zum Teil auch beides zusammen - um diese medizinischen Vorsprünge zu erzielen.
    Gegen ihren Willen, hilflos - da ist nichts positives dran.
    Hitler war ein Schwein!
     

  27. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Hitler gut
  1. Lustige Hitlerparodien

    bushido , 28. Januar 2014 , im Forum: Humor & Fun
    Antworten:
    11
    Aufrufe:
    1.704
  2. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    939
  3. Antworten:
    13
    Aufrufe:
    1.739
  4. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    1.254
  5. Antworten:
    6
    Aufrufe:
    1.348