Höhstgeschwindigkeitsangaben der Hersteller, eure Erfahrung

Dieses Thema im Forum "Auto & Motorrad" wurde erstellt von GermanFire, 18. März 2014 .

Schlagworte:
  1. #1 18. März 2014
    Frage mich wir ihr das seht.

    Die neuen Fahrzeuge werden immer schneller bei immer weniger Leistung. Trifft man diese auf der Bahn, ist die Physik doch wieder wie vor 10 Jahren und die Kisten laufen einfach nicht vorwärts.

    Bestes Beispiel, der aktuelle A3 1.8TSI 180PS. 7,1sek und 232kmh, vor kurzem erst getroffen, weder a noch b erreicht. Gemessen wurde der Wagen in echt mit fast 8sek auf 100.
    Ein A4 mit einem 2.0L TFSI und 225PS erreicht die 250km/h laut Hersteller und macht den Sprint in 6,8sek. Er ist mit 1690kg also so schnell wie ein Mazda 3 MPS mit 260PS und 1395kg. Trifft man beide in freier Bildbahn sieht das für den Audi nicht so optimal aus. Ein 125i (2L 218PS starker Turbo) ist mit 245km/h angegeben und einem Sprintwert von 6,4sek statt wie der Audi 6,8sek.)
    Als Vergleich ist ein Ford Focus ST mit 250PS mit 6,5sek und 248km/h angegeben. Also langsamer als der 200kg schwerere und 25PS schwächere Audi.

    Letztens einen 320d hinter mir gehabt, brandaktuelles Modell also 184PS (an der Raststätte stellte sich das herraus).
    BMW gibt sein Monster mit 7,5sek und 235km/h an, das ganze auf nur 1540kg bei 380NM. Ich war im Mazda 3 2.2 Diesel meiner Frau unterwegs. Mazda gibt 8,1sek und 213km/h an für das Serienfahrzeug und 400NM. Man gab mir freundlich Lichthupe und wir zogen los, wie zu erwarten zug der BMW nicht vorbei sondern viel zurück. Als er Tacho 220 immer noch nicht da war und auch nicht näher kam ging ich vom Gas. Aktuell hat der Mazda meiner Frau etwas mehr Leistung und müsste immer noch dieses Modell fürchten da er mit 50PS weniger immer noch schneller sein möchte.
    In der Realität wurde der BMW übrigends mit einer 8 vorm Komma gemessen.



    Kleines Beispiel.
    1.4TSI Generationstreffen 140PS
    Leon 211kmh
    Octavia 212kmh
    Golf 213kmh
    Der Leon ist der leichteste und somit 2sek schneller auf 160 als der Golf. Alle haben die gleiche Übersetzung und der Leon den besten CW Wert, alle die gleiche Reifengröße und alle auf Sportmaxx.
    Der gleiche Audi A3 mit dem gleichen Motor, ist natürlich auch mit 213km/h angegeben und hat mit abstand (aufn Papier) die schnellste Beschleunigung von 8,3sek. In der Realität oder im Test ist der dann nur noch so schnell wie seine Geschwister und trifft man ihn an, kann er seine 8,3sek nicht unterschreiben.

    Irgendwie habe ich das Gefühl das das aktuell alles nur noch bauernfängerei ist.
    Das die Verbrauchsangaben weit jenseits von der Realität stehen haben wir der EU Norm zu verdanken.
    Aber das die Hersteller jetzt mit den Zahlen so abartig rumwerfen, ist doch irgendwie verwirrend für Laie und Profi.
     
  2. #2 19. März 2014
    AW: Höhstgeschwindigkeitsangaben der Hersteller, eure Erfahrung

    muss grad bissl schmunzeln, weil ich heute meinen 120d bj 2008 mit original 177ps und bmw ppk auf 197 ps bekommen habe.
    da wollte ich natürlich wissen ob ich auf die angegebenen 7,5 oder so ran komme. ok der start war nicht perfekt, aber unter 9 sek kam ich nie.....

    greetz
     
  3. #3 19. März 2014
    AW: Höhstgeschwindigkeitsangaben der Hersteller, eure Erfahrung

    Also bei meinem alten Fabia passt noch alles
    101 PS Diesel Motor und 1320 kg laut Schein:
    187 km/h Höchstgeschwindigkeit
    11,6 sek auf 0-100 ist realistisch

    Fabia 2 RS 180 PS:
    7,3 sek 0-100 -> halte ich für sehr gewagt da die anderen Motoren mit 105 PS doch noch 11 Sekunden brauchen
    Top-Speed: 226 km/h -> müsste rechnerisch grade noch so hinhauen also da gibts nur geringe Abweichungen
     
  4. #4 19. März 2014
    AW: Höhstgeschwindigkeitsangaben der Hersteller, eure Erfahrung

    Zumal Tachowerte immer noch was ganz anderes sind als reale Werte .

    Schon komisch was die Hersteller so angeben , bei manchen haut es hin bei anderen nicht ^^.
    Wollte nur fragen ob das nur mir auffällt oder auch anderen.
    Aber ein 120d macht trotzdem gut alarm egal was das Papier sagt

    PS:
    Skoda gibt den Octavia RS 184PS mit 8,1sek und 232kmh an.
    Den Octavia 1.8TSI mit 180PS mit 7,3sek und 233km/h ^^
    Audi gibt den A3 1.8TSI mit 180PS und 7,2sek bzw 242km/h an ^^
    Der Knaller ^^

    Den A5 als 3L TDI mit 245PS mit unter 6sek ^^, dabei zieht er weder meinem Honda ausm Rollen weg, noch dem Mazda.
    Selbst der 204PSer zerstört uns aufn Papier (A6 Avant), aber dem geben wir beide die Rückleuchten selbst Richtung Autobahn. (Kumpel hat son Teil 7,2sek gibt Audi für die Automatikversion an. Er hat auch ne Automatik und der Honda schiebt sich langsam weg (schafft aber keine gute 7er Zeit), der mazda schiebt sich recht schnell weg (schafft auch keine sehr gute 7er), gut, Vorteil für den Audi sind 500kg mehr Gewicht ^^, vielleicht schiebt das Bergab so schnell an .
    Audi gibt den dicken bei 245PS aber nur mit 243kmh an, also trotz 65PS mehr nur 1km/h schneller als der A3 ^^ bei fast 600NM gegen brutale 250 ^^.
     
  5. #5 19. März 2014
    AW: Höhstgeschwindigkeitsangaben der Hersteller, eure Erfahrung

    Glaubste das fällt irgend jemandem auf? Niemand testet wie schneller der Wagen beschleunigt.
    Beim Neuwagen wird alles bestaunt und beim Gebrauchtwagen auf klappern oder andere Geräusche geachtet. Unsere Gesellschaft passt sich den Lügen an und glaubt alles. Vielleicht sind die meisten aber auch nur faul.

    Aber an sich muss ich sagen, interessiert mich das auch nicht sonderlich. Wie viel mein Wagen lt. Hersteller verbrauch oder wie schneller er fahren kann, naja, ich wollte den haben und mich entsprechend informiert. Daher wusste ich was mich erwartet und kann daher nicht sagen, dass der Hersteller der Böse ist. Fakt ist aber, das mein Auto nicht mehr verbraucht als ein aktueller mit ähnlicher Leistung.
     
  6. #6 23. März 2014
    AW: Höhstgeschwindigkeitsangaben der Hersteller, eure Erfahrung

    ich kann nun nur für meine ninja sprechen ist mit 2,8 sek bis 100 angegeben, das ist natürlich ein wert der nicht leicht zu erreichen ist aber mit etwas übung und guten bedingungen schafft man ne gute 3,2 (tacho gefilmt und am rechner nachgemessen) (gemessen bis 105 wegen tachovoreilung) ist jetzt nicht mega genau aber das beste was wir hatten im vergleich meine ist ne 600er mit 111ps und gegen ne 900er mit 147 ps angegeben mit 3,0sek zirka gleichschnell bis 100
     

  7. Videos zum Thema
    Video Script
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Themen mit den Stichworten: Höhstgeschwindigkeitsangaben Hersteller Erfahrung

  1. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    1.121
  2. Antworten:
    14
    Aufrufe:
    2.337
  3. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    1.100
  4. Dämmmatten - Welcher Hersteller - Kein Teergeruch ?
    erichbitch, 5. Oktober 2012 , im Forum: Kaufberatung
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    712
  5. Antworten:
    6
    Aufrufe:
    1.341