Hoher abschluss bzw studium bald nur noch für "Reiche"?

Dieses Thema im Forum "Schule, Studium, Ausbildung" wurde erstellt von Palme, 5. Oktober 2007 .

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 5. Oktober 2007
    Hey leutzzz

    habe mal über was nachgedacht... ich mache ja grad abi und muss mich ja auch später entscheiden was ich studiere etc oder ob ich ausbildung mache... wohne alleine und habe daher auch nicht soooo megr viel geld aber könnte mir studieren leisten aber fakt is das evtl leute die nicht ganz so viel geld haben sich evtl kein studium leisten können und somit ihnen keine wahl gelassen wird ausser ne Ausbildung.

    Ich finde das öffnet die Schere weiter zwischen arm und reich weil die "reichen" dann studieren können und besser jobs erlangen und die armen dann eine ausbildung machen müssen und weniger verdienen also müsste es später so aussehen das man entweder reich oder nicht so reich ist... also wer das richtige "startkapital" hat wird auch später mehr geld haben...


    was denkt ihr darüber?
     

  2. Anzeige
  3. #2 5. Oktober 2007
    AW: Hoher abschluss bzw studium bald nur noch für "Reiche"?

    du kannst ja bafög beantragen, wenn du nachweisen kannst, dass du/deine eltern ein niedriges einkommen hast/haben. du musst aber einen gewissen teil nach dem studium zurückzahlen.

    kannst dich hier mal einlesen:
    Bundesausbildungsförderungsgesetz – Wikipedia
     
  4. #3 5. Oktober 2007
    AW: Hoher abschluss bzw studium bald nur noch für "Reiche"?

    hör mir auf mit bafög xD ich mag sowieso keine ämter...

    ich bekomme geld von der JobAgentur weil ich eine eigne wohnung habe un noch shcule mache mache ^^ ja und die schicken mich zum bafög amt um so nen antrag zu stellen obwohl da jmd für mich angerufn hat und der dann sagte das ich kein bafög bekomme... musste dann dahin (schwelm scho recht weit weg...) um dann dick die formulare aus zu füllen und so... naja und ne woche später kam n brief: ja abgelehnt ...

    naja aber trotzdem finde ich es nicht gut da so studien gebühren zu erhebn besonders net für die ersten semester... also ich finde die leute die die ganze zeit in der uni sind und "studieren" sollten zahlen oda?
     
  5. #4 6. Oktober 2007
    AW: Hoher abschluss bzw studium bald nur noch für "Reiche"?

    darüber muss ich mir auch gedanken machen! bin in der 12 klasse aufm gymnasium!
    hab mir schon oft die frage gestellt ob studieren oder ausbildung nachm abi und bin mir echt unschlüssig! bezahlen kann ich die studiengebühren nur wenn ich zuhause wohnen bleibe und arbeiten gehe, da meine eltern das geld nicht mehr aufbringen können, bzw auf keinen fall komplett.
    mit bafög kann ich mich noch nicht so ganz anfreunden, bin nicht so der fan von schulden!
    ich denke ich werde gucken ob ich ne gute ausbildung finde und gleichzeitig nach studiengängen erkundigen! wollte das nächstes jahr vor den sommerferien gemacht haben! ;)
     
  6. #5 6. Oktober 2007
    AW: Hoher abschluss bzw studium bald nur noch für "Reiche"?


    Genau die Entscheidung muss ich dann auch bald fällen!
    Hab voll kein Plan was ich machen soll studiern haett ich wohl bog drauf aber alles teuer udn so !
    Und Ausbildung eigenes Geld verdienen wär auch nicht schlecht , ich weiß es einfach nciht ! Fest steht das ich ein Jahr im Ausland verbringn werde!


    Cheers Chebap!
     
  7. #6 6. Oktober 2007
    AW: Hoher abschluss bzw studium bald nur noch für "Reiche"?

    Quatsch , en hoher abschluss kostet doch nix und studiumskosten beaufen sich auf 400 Euro , joa damit man späte r mit seinem Studium gut geld verdient muss man halt jetzt en bisserl dazu bezahlen. die unsi brauchen Geld findsch aber nicht schlimm weil ein Student auch arbeiten gehn kann, hat ja 2 Gesunde hände und ist über 18 ;)
     
  8. #7 6. Oktober 2007
    AW: Hoher abschluss bzw studium bald nur noch für "Reiche"?

    es gibt ja sogenannte dual-studiengänge die manche betriebe anbieten. da machst du halt ausbildung und studium gleichzeitig.
     
  9. #8 6. Oktober 2007
    AW: Hoher abschluss bzw studium bald nur noch für "Reiche"?

    also mein bruder musste letztens erst 624€ studiengebühren zahlen und das ist nicht billig für studenten selbst wenn sie arbeiten.
    Ich seh keine andre möglichkeit als in einem bundesland zu studieren wo es noch keine gebühren gibt damit entlastet man sich immens.
    Und dass sich ein spalt zwischen arm und reich auftut stimmt auch das sieht man auch an den gymnasien bei uns in der umgebung. Wenn man auf ein privates geht ist der notendurchschnitt um einiges besser ( habe ne menge freunde bei denen das so war) und selbst auf staatlichen schulen scheinen einige lehrer und schulleiter die schüler mit "wohlhabenderen" eltern zu bevorzugen und das ist einfach nur ungerecht weil somit vielen schon von anfang an die zukunft verbaut wird ( auch da kenne ich einige beispiele).
     
  10. #9 6. Oktober 2007
    AW: Hoher abschluss bzw studium bald nur noch für "Reiche"?

     
  11. #10 11. Oktober 2007
    AW: Hoher abschluss bzw studium bald nur noch für "Reiche"?

    Ein guter Freund von mir hat einmal BafÖg beantragt und wurde abgelehnt.
    Begründung wenn man nicht alleine in einer max. 2 Zimmerwohnung wohnt und vom sozial & Harz4 unterstützt wird hat man nicht dass Recht auf BafÖg.
    Ist zwar ne schweinerei doch wenn man sich mit dem Staat anlegt kann es nicht gut enden, oder wie seht ihr das ?
     
  12. #11 11. Oktober 2007
    AW: Hoher abschluss bzw studium bald nur noch für "Reiche"?

    na is doch nichts neues das reiche generell bessere abschlüsse und eine 'erfolgreichere' karriere haben.

    sicher machen 5 jahre elite-internat in england viel mehr eindruck als irgendein gymi in DE.
    und somit hast du auch bessere berufschancen etc.
    eine arme familie bringt meistens auch nur relativ arme nachfahren mit.

    kaum jemand kommt aus einer wirklich armen familie und hat es zu einer hohen manager position geschafft ^^..
     
  13. #12 12. Oktober 2007
    AW: Hoher abschluss bzw studium bald nur noch für "Reiche"?

    Ich gehöre auch zu denen die 500€ Studiengebühren bezahlen müssen. Aber ich sehe nicht was damit verbessert wird. Am meisten kotzt es mich an, dass die Hauptgewinner die Banken sind wenn mittellose Studenten Kredite aufnehmen müssen.

    Außerdem will ich die Studienzeit auch etwas genießen und nicht dauernd daran denken, dass mich jedes zusätzliche semester wieder einen haufen geld kostet. Es ist ja nicht so dass man sonst nichts zu bezahlen hat. Ohne die Unterstützung meiner Großeltern würde ich schwarz sehen. Insofern gehöre ich zu der "reichen" fraktion. (obwohl ich es eher wohlhabend nennen würde^^)
    Aber ich kenne leute die arbeiten das ganze jahr noch abends usw. und haben kaum zeit zum lernen. die fallen dann auch zurück und brauchen noch länger.

    Besonders Überrascht es michauch, dass einerseits immer gesagt wird dass es an akademikern fehlt und andererseits finanziell schwächere vom studium abgehalten werden. Da sag mir einer dass Politiker wissen was sie wollen.
     

  14. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...