Homosexualität im Profifußball

Dieses Thema im Forum "Fußball" wurde erstellt von GewehrWolf, 8. Januar 2014 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 8. Januar 2014
    Hitzlsperger: "Ich äußere mich zu meiner Homosexualität"

    Quelle: Hitzlsperger: Ich äußere mich zu meiner Homosexualität - Bundesliga - kicker online



    Finde ich sehr mutig von Hitzlsperger! Ist aber absolut der richtige Schritt und ich respektiere ihn dafür sehr.
    Vielleicht trauen sich jetzt auch einige aktive Spieler sich zu outen.
    Wichtig ist jetzt, dass positive Resonanz kommt und andere Spieler sehen, dass sich der öffentliche Umgang mit diesem Thema verbessert hat.
     

  2. Anzeige
  3. #2 8. Januar 2014
    AW: Homosexualität im Profifußball

    Ich finds leider traurig genug, dass man aus so nem Outing so ne große Nummer machen muss. Dass er auf Typen steht ist doch schön und gut, nur ist sowas auch immer ne Rechtfertigung. Und sowas braucht es eigentlich gar nicht...
     
  4. #3 8. Januar 2014
    AW: Homosexualität im Profifußball

    Seh ich genauso. Das Thema wird so groß geredet. Alle halbe Stunde im Radio wird es als Top Thema besprochen.
    Leider ist unsere Gesellschaft nicht soweit das es man auch noch als aktiver Profisportler sich outen könnte.
     
  5. #4 8. Januar 2014
    AW: Homosexualität im Profifußball

    Warum auch?

    Bin ich Fussballfan und freu mich auf die Fussballspiele?
    Oder suche ich nach einem verlorenen Spiel (bzw. unzufriedener Einzelleistung) Gründe für die jeweilige Situation?
    Ob die Spieler auf Männer, Omas oder sonstwen stehen interessiert mich schlichtweg nicht.



    Zu sagen, er wäre schwul ist vielleicht ein richtiger Schritt von ihm.
    Aber der erste falsche Schritt in meinen Augen ist, das zu so einem großen Ding zu machen.
    Jeder Mensch hat etwas, wofür man ihn respektieren sollte, warum ausgrechnet die Ausrichtung seiner Sexualität, wo doch in der heutigen Gesellschaft jeder dritte irgendwie "anderst" ist.


    Kaum macht Z-Promi mit Y-Promi (gleichgeschlechtlich) in irgendeiner Bar rum, gibt es tausend Berichte auf Bild und ähnlichen Klatschzeitungen. Wer sich sowas durchlesen muss um sich eine Meinung zu bilden - mein Gott.
     
  6. #5 8. Januar 2014
    AW: Homosexualität im Profifußball

    Leider braucht es doch so eine Rechtfertigung.
    Es ist traurige Realität, dass Homosexualität noch extrem negativ behaftet ist, nicht nur in der Männderdomäne Fußball.
    Oft hört man "schwul" auch als Schimpfwort, z.B. wenn in der Kurve jemand ruft: "Du ******* Sau!"
    Das ist leider keine Seltenheit, und deswegen muss dagegen etwas getan werden. Gegenüber anderen Formen der Diskriminierung wurde auch schon erfolgreich vorgegangen.
    Rassismus ist beispielsweise nur noch sehr vereinzelt zu finden, und Personen die rassistische Bemerkungen rufen, werden oft sofort von anderen darauf angesprochen.
     
  7. #6 8. Januar 2014
    AW: Homosexualität im Profifußball

    also ich muss heute mal sagen dass ich schon etwas erschrocken bin dass sich jetzt jemand outet da das ja echt n problem ist auch wenns keins sein darf!

    aber ich finde es gut dass er den weg geht und auch der Zeitpunkt für ihn ist nur verständlich!

    dass er es tut ist super da er jetzt einigen anderen den weg etwas erleichtert und diese weiteren homosexuellen Sportler nicht angst davor haben alleine da zu stehen weil es ja bereits jemand getan hat!

    und zum Zeitpunkt, das ist ja nur verständlich denn jetzt ist seine Karriere vorbei, bisher hat er das ganze vllt versteckt und wollte sich nicht zeigen weil er angst vor der presse hatte, jetzt kann er endlich sein leben leben so wie er möchte und muss kein Geheimnis mehr draus machen! und irgendwann wäre es jetzt dann wohl sowieso raus gekommen es sei denn er hätte sich weiterhin versteckt!

    bin gespannt wie es weiter geht und wer der nächste ist! dauert bestimmt noch bis sich weitere aktive fussballer outen! n wichtiger Meilenstein wird denke ich auch sein dass sich andere Sportler aus harten Sportarten outen und das ganze etwas auflockern!


    grüße!
     
  8. #7 8. Januar 2014
    AW: Homosexualität im Profifußball

    Da das Thema so ist wie es ist....muss man ne Riesen Szene draus machen um es endgültig zu beseitigen. Das war bei allen "Minderheiten" so....egal ob damals bei den schwarzen in der US Gesellschaft, Frauenrechte. Oder verschiedene Religionen.

    Anderst wird es leider nicht gänzlich akzeptiert.
     
  9. #8 8. Januar 2014
    AW: Homosexualität im Profifußball

    na und?
     
  10. #9 8. Januar 2014
    AW: Homosexualität im Profifußball

    Schöner Artikel! Habe ich auch schon gelesen....
     
  11. #10 8. Januar 2014
    AW: Homosexualität im Profifußball

    ja aber dass zB die server abstürzen ist wohl eher N24 oder die App der Tagesschau verantwortlich oder!? denn dass die das aufm iPhone als Eilmeldung ausgeben ist ja der Grund dass direkt jeder auf Welt Online schaut oder!?

    ach ich finde es einfach gut dass er es macht! er hilft einfach vielen anderen Sportlern bei der Entscheidung sich zu outen und bisher finde ich es doch eh ganz ruhig!? er hat sich geoutet, es wurde darüber gesprochen aber bisher kaum Kritik oder sowas!? oder hab ich schon Morddrohungen auf Facebook und co verpasst!?

    grüße!
     
  12. #11 8. Januar 2014
    AW: Homosexualität im Profifußball

    Ich finde es auch gut das er dazu steht und es gesagt hat.
    Aber sobald du berühmt bist, wird alles gepuscht. Man sieht es bei Hoeneß, man sieht es bei Schumi usw. Wenn das bei einem von uns passiert wäre, wäre da nicht so ein Trubel drum gemacht. Aber so ist es halt wenn man den "Promi" Status hat.

    Ich denke für Hitzlsperger wird es jetzt am Anfang vielleicht etwas schwere, aber mit der Zeit flacht es ab und dann juckt es keinen mehr und er kann bestimmt besser leben/damit umgehen als vorher.
     
  13. #12 8. Januar 2014
    AW: Homosexualität im Profifußball

    vllt hats jemand gesehen, raab hat die Geschichte gerade erstmal durch den dreck gezogen und sich n bissl drüber lustig gemacht! :D

    aber war ja auch irgendwie klar und er hat sich nicht wirklich über hitzlsperger lustig gemacht sondern einfach n paar fussballvereine umbenannt, ManFister United oder Zenit St. Penisburg :D

    der kerl is so ein Kasper!
     
  14. #13 9. Januar 2014
    AW: Homosexualität im Profifußball

    Ist halt problemtaisch, Fussball gilt ja eher als Männersport und schwul sein eben nicht so wirklich. Deswegen kann ich das schon verstehen, dass die Spieler sich während ihrer Karriere nicht outen, weil das wohl wirklich nicht gut für das Marketing ist.
    Als Model oder Schauspieler ist das weniger ein Problem als wenn man das jetzt als Fussball oder Football Spieler oder ähnliches macht.
    Unsere Gesellschaft ist der Homosexualität zwar schon recht offen gegenüber, gilt aber immer noch als eine Art Abnormalität. Auch wenn Leute nicht homophob sind, kann ich mir nicht vorstellen, das viele das Trikot eines homosexuellen Spielers tragen würden, einfach wegen der Reaktionen Anderer darauf.
    Wie bereits gesagt, "Schwul", "Schwuch.tel" und Ähnliches gilt eben noch als Beleidigung auch wenn in den meißten Fällen dabei garnicht die Sexualität gemeint ist. Ich sag auch manchmal "Du Schwu.chtel" oder "biste schwul oder wat" obwohl ich persönlich nichts gegen Homosexuelle habe, kenne einige und die sind ziemlich korrekt.
    Ich glaube da passt die South Park Episode "******* Schwu.chteln" ( S13E12 ) ganz gut zu.


    Hab jetzt extra die Punkte in Schwu.chtel gemacht um den Filter zu umgehen, da das Wort ja nicht als Beleidigung an jemanden gerichtet ist sondern nur im Kontext genannt wird. Wir sind hier ja keine 13 mehr...
     
  15. #14 9. Januar 2014
    AW: Homosexualität im Profifußball

    Oh, sehe den Thread jetzt erst.
    Dann hier nochmal aus dem anderen Thread:

    Ich begrüße, was er tut, aber sein Timing ist in mehrfacher Hinsicht echt schlecht. Dass er sich erst nach Ende der Karriere outet, macht schonmal den Impact sehr viel schwächer, aber das kann man durchaus gut verstehen. Warum er es aber in der Winterpause machen muss, kann ich nicht nachvollziehen. Das würde im normalen Ligabetrieb doch einschlagen wie eine Bombe. Die Leute würden in den Stadien ggf. diskutieren und vielleicht würde sich sogar ein aktiver Spieler dann trauen. Aber so verpufft das alles wieder im Nichts.
     
  16. #15 9. Januar 2014
    AW: Homosexualität im Profifußball

    raab halt.

    hihi

    zum thema: ich weiß gar nich wie lange das letzte deutsche outing her is. marcus urban fällt mir da eigentlich nur ein. der spon artikel trifft es aber auf den punkt: "Wieso ist Normalität ein so großes Thema?"
     

  17. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Homosexualität Profifußball
  1. Antworten:
    6
    Aufrufe:
    716
  2. Antworten:
    19
    Aufrufe:
    1.280
  3. Antworten:
    35
    Aufrufe:
    1.723
  4. Antworten:
    12
    Aufrufe:
    987
  5. Homosexualität im Fußball

    Kalite , 13. November 2007 , im Forum: Sport und Fitness
    Antworten:
    16
    Aufrufe:
    530