Hundejagd auf Palästinänser

Dieses Thema im Forum "Politik, Umwelt, Gesellschaft" wurde erstellt von johnny mnemonic, 10. September 2011 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 10. September 2011
    Sowas kannte ich bisher nur vom Ku-Klux-Clan, Hunde gezielt abrichten dass sie farbige angreifen. Im prinzip dasselbe wird von Israelis nun angewendet um die Hunde auf Palästinenser abzurichten.

    Quelle:http://www.ftd.de/lifestyle/:vermischtes-mit-hunden-jagd-auf-palaestinenser/60098283.html
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 10. September 2011
    AW: Hundejagd auf Palästinänser

    Wie du schon schreibst sind das Ultra-rechte jüdische Aktivisten und stehen nicht für die Allgemeinheit und es geht um den Schutz jüdischer Siedlungen durch Angriffe der Palästinenser.

    Es rechtfertigt vielleicht die Sache nicht aber wenn man attackiert wird verteidigt man sich. Also schreib deine antisemitischen :poop: anderswo.
     
  4. #3 10. September 2011
    AW: Hundejagd auf Palästinänser

    Also, ich mein...

    Wie kann man bitte die Hunde abrichten die Personen anzugreifen ? Ist ja nicht so das die einen zu 100% anders aussehen als die anderen. Nicht so wie bei schwarz-weiß.

    Die richten die Hunde also ganz normal auf "schutz" & "angriff" ab. Nicht mehr nicht weniger.
     
  5. #4 10. September 2011
    AW: Hundejagd auf Palästinänser

    Sensationsnews? Die Financial Times ist nicht die Bild, und es ist vollkommen richtig, diese Verbrechen anzuprangern.

    Hier ein weiterer Artikel der nichts Gutes ahnen lässt.

    Terror gegen Anerkennung: Anschläge israelischer Siedler auf Palästinenser nehmen zu

    http://www.meinpolitikblog.de/terror-gegen-anerkennung-anschlge-israelischer-siedler-auf-palstinenser-nehmen-zu


    Wie wäre es, du würdest dich dann geschlossen halten und den Meldebutton benutzen? Dafür ist er nämlich da!
     
  6. #5 14. September 2011
    AW: Hundejagd auf Palästinänser

    Ich finde "Israelis" nicht passend. Der Bericht bestätigt ja, dass es rechtsradikale Israelis Aktivisten sind. Damit wird in den Medien nur unnötig Propaganda betrieben.
    Dennoch finde ich es höchst besorgend, zumal vor allem die Israelis wissen sollten, wie abscheuchlich solche Taten doch eigentlich sind.

    Wo wären wir, wenn jeder Selbs-Justiz anwendet und sich verteidigt?
     
  7. #6 14. September 2011
    AW: Hundejagd auf Palästinänser

    Bevor du mit den Großen über die großen Probleme der Welt diskutieren willst - erstmal informieren. Verteidigung hat nichts mit "Selbstjustiz" zu tun. Auch in Deutschland darf ich dir den Schädel einschlagen, wenn du mit nem Messer auf mich losgehst.
     
  8. #7 14. September 2011
    AW: Hundejagd auf Palästinänser

    Wenn Hunde als Waffen gegen eine bestimmte Bevölkerungsgruppe abgerichtet werden hat das nichts mehr mit Selbstverteidigung zu tun, sondern eher mit blankem Rassismus.
     
  9. #8 14. September 2011
    AW: Hundejagd auf Palästinänser

    Vielleicht kam es so rüber, als ob ich beide Wörter gleichsetzen würde.
    Das war so nicht gemeint.
    Danke für die Belehrung, jedoch stimmt das so auch nicht.

    Beispiel:
    Wurde letztes Jahr von 2 Personen angegriffen und hab beide KO geschlagen, da Sie auf mich einschlugen. Daraufhin gabs eine Anzeige wegen beidseitiger Körperverletzung :rolleyes: .
    Der Sozialarbeiter meinte, dass ich mich nur verteidigen dürfte, wenn es keine andere Möglichkeit gäbe.
    Ich hätte nach den Aussagen des Sozialarbeiters aber wegrennen können.
    Der Fakt, dass die Anderen zu zweit waren und ich mit meinen ca. 90kg sowieso langsamer gewesen wäre, zählte nicht.

    War wohl nix mit Verteidigung. In dem Moment wo man auf mich schlug hatte ich das Recht auf eine Anzeige gegen beide. Das ich zurückschlug, wurde als Selbst-Justiz gewertet.
    Ich weiß ja nicht woher ihr Großen eure Infos her habt, meine sind Erfahrungen aus dem Leben :cool:

    Zum Rest muss ich wohl nichts sagen. bushido hat eigentlich alles gesagt.
    Abrichtete Hunde zur Selbstverteidigung? Ja, Ahmadinedschad will A-Bomben auch nur zu Selbstverteidungszwecken :rolleyes:
     
  10. #9 14. September 2011
    AW: Hundejagd auf Palästinänser

    Dann hättest du wohl mal einen gescheiten Rechtsanwalt engagieren müssen oder du warst selbst an der ganzen Sache beteiligt.

    Recht braucht dem Unrecht nicht zu weichen. Du musst nicht wegrennen, außer du bist selbst verantwortlich.
     
  11. #10 14. September 2011
    AW: Hundejagd auf Palästinänser

    Boah, bist du stark! Mit dir wäre ich gerne befreundet, du schlägst Angreifer der Reihe nach KO! Gut, dass du diese Geschichte erzählst! Das bringt uns echt weiter! Jetzt wissen wir schon mal, dass du total stark bist! So wie Hulk, Batman oder Mike Tyson in der 80ern! Klasse!

    Du argumentierst hier mit nem Einzefall aus deiner Perspektive. Fakt ist: Wenn mich zwei Leute attackieren, darf ich mich SELBSTVERSTÄNDLICH wären, aber keine unangemessene Gewalt anwenden. Sprich: einen umboxen um wegzulaufen -> okay, mich in meinen Golf setzen und zwöf mal drüber fahren -> nicht okay.

    Bushido ist nen Verschwörungstheoretiker, Esoteriker und Pseudowissenschaftler, der wird hier eigentlich von allen Erwachsenen ignoriert.

    Wachhunde werden immer trainiert um Angreifer zu attackieren. Ob Rassismus oder nicht ist hier erstmal nebensächlich, es wird ja niemand gezwungen die Rolle des Angreifers einzunehmen. Also friedlich bleiben und die Spinner (eine sehr kleine Gruppe) richten ihre Hunde umsonst ab. :)
     
  12. #11 14. September 2011
    AW: Hundejagd auf Palästinänser

    Wechsel ruhig das Thema :rolleyes:
    Ich habe die nur versucht zu schildern, dass Selbstverteidigung in DE auch nur in Grenzen möglich ist und sagte bereits, dass es meine eigene Erfahrung ist. Ich nehme jedoch nicht an, dass in Deutschland die Judikative der Person entsprechend die Gesetze ändert. Hoffe du kommst nie in solch eine Situation

    Zum Rest beziehe ich hier keine Stellung, da es einfach Off-Topic wäre.
    Mach einen neuen Thread auf, dann können wir uns bis zum Umfallen diskutieren.


    Das will und kann ich nicht bestreiten. Bin auch erst wieder seit ner Woche im Forum aktiv, aber :

    Seine Aussage, dass das abrichten von Hunden gegen bestimmte Völkergruppen nicht in Ordnung ist, finde ich vollkommen in Ordnung. Ich muss aber auch sagen, dass der Artikel der FT provokant rüberkommt.
     
  13. #12 14. September 2011
    AW: Hundejagd auf Palästinänser

    Richtig so ! Man sollte das schützen was einem gehört.

    Wenn Palästinenser eindringen, eignen sich Hunde gut dazu diese vorzeitig ausfindig zu machen und die Situation zu entschärfen.

    Was ist daran jetzt verwerflich ? Die Hunde werden ja nicht einfach zu den Palästinensern geschickt ;)
     
  14. #13 14. September 2011
    AW: Hundejagd auf Palästinänser

    StGB §32
    Notwehr
    (1) Wer eine Tat begeht, die durch Notwehr geboten ist, handelt nicht rechtswidrig.
    (2) Notwehr ist die Verteidigung, die erforderlich ist, um einen gegenwärtigen rechtswidrigen Angriff von sich oder einem anderen abzuwenden.

    § 33
    Überschreitung der Notwehr
    Überschreitet der Täter die Grenzen der Notwehr aus Verwirrung, Furcht oder Schrecken, so wird er nicht bestraft.

    § 34
    Rechtfertigender Notstand
    Wer in einer gegenwärtigen, nicht anders abwendbaren Gefahr für Leben, Leib, Freiheit, Ehre, Eigentum oder ein anderes Rechtsgut eine Tat begeht, um die Gefahr von sich oder einem anderen abzuwenden, handelt nicht rechtswidrig, wenn bei Abwägung der widerstreitenden Interessen, namentlich der betroffenen Rechtsgüter und des Grades der ihnen drohenden Gefahren, das geschützte Interesse das beeinträchtigte wesentlich überwiegt. Dies gilt jedoch nur, soweit die Tat ein angemessenes Mittel ist, die Gefahr abzuwenden.

    § 35
    Entschuldigender Notstand
    (1) Wer in einer gegenwärtigen, nicht anders abwendbaren Gefahr für Leben, Leib oder Freiheit eine rechtswidrige Tat begeht, um die Gefahr von sich, einem Angehörigen oder einer anderen ihm nahestehenden Person abzuwenden, handelt ohne Schuld. Dies gilt nicht, soweit dem Täter nach den Umständen, namentlich weil er die Gefahr selbst verursacht hat oder weil er in einem besonderen Rechtsverhältnis stand, zugemutet werden konnte, die Gefahr hinzunehmen; jedoch kann die Strafe nach § 49 Abs. 1 gemildert werden, wenn der Täter nicht mit Rücksicht auf ein besonderes Rechtsverhältnis die Gefahr hinzunehmen hatte.
    (2) Nimmt der Täter bei Begehung der Tat irrig Umstände an, welche ihn nach Absatz 1 entschuldigen würden, so wird er nur dann bestraft, wenn er den Irrtum vermeiden konnte. Die Strafe ist nach § 49 Abs. 1 zu mildern.

    Soviel dazu..

    In Bezug auf die Hunde: Wenn der abgerichtete Hund sich hinter einem, sichtbar dem Schutze des Eigentums dienlichem Zaun gehalten wird und zusätzlich mit Schildern gewarnt wird ist ein Schutzhund sogar in DE erlaubt (in privater Hand). An Stelle eines Fremden würde ich meinen Hof auch nicht uneingeladen betreten...Hab 2 40 Kilo Kälber.. Ein Rhodesian Ridgeback und ein Dalmatiner... :)

    Sogenannte " White Dogs" sind aber mehr als verwerflich.....

    F.
     
  15. #14 15. September 2011
    AW: Hundejagd auf Palästinänser

    blablabla....die palis feuern ja genauso ihre raketen ab...find ich aj lustig, wie ausgeprägt der israelhass hier is und das ganze dazu auch noch rechtfertigen will und peusdoklug alles noch belegen möchte
    gewisse personen verlieren hier langsam ihre glaubwürdigkeit, wie es schon bei nobody, antifasuperstar, nur um mal ein paar beispiele zu nennen, passierte

    gehört ja zum guten ton hier, israel :poop: zu finden


    beide seiten sidn schuld am dilemma und "gut" is, mehr hab ich nicht dazu zu sagen.
     
  16. #15 15. September 2011
    AW: Hundejagd auf Palästinänser

    Gibt zwar Richter, die denken so, aber ich weiss, dass man nicht wegrennen muss. Man solte es natürlich. Aber die ganzen Peacehippies in Dtl. halten Selbstverteidigung ja für was böses.
     

  17. Videos zum Thema