i-doser: drogen durch die ohren. hats bei euch geklappt?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines & Sonstiges" wurde erstellt von Michi, 28. Januar 2007 .

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 28. Januar 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. April 2017
    ich habe das prog i-doser, ausprobiert.
    damit soll man in rausch versetzt werden, so als wenn man eine droge nimmt. die sessions dauern von 25min bis 45min, je nach droge. die stimulation über die ohren funktionieren nur bei 1/3 von allen menshcen auf der welt.

    es gibt ne verschiedene drogen zur auswahl: wie zb thc, extasy, kokain, heroin und noch ne menge andere.
    ich habe mich für mariuhana entschieden, die session dauerte 45 minuten!!!

    ich leg mir ne decke auf den boden (das headsetkabel is zu kurz als dass ich mich auf mein bett leg^^), lege ein kissen drauf und steck mein kopfhörer ein (boxen werden NICHT benutzt da es so nicht funktioniert), starte das tool, wähle mariuhana aus und starte die session. dann hab ich noch die laustärke in der lautstärkeregelung so eingestellt, dass es auf normallautstärke is. NICHT zu laut machen!

    dann hab ich mich hingelegt, und es mir so gut es geht bequem gemacht, augen zugemacht und gelauscht.
    jetzt fragt ihr euch sicher wie die "melodie" geht. stellt euch eine membrane vor die sauschnell in der nähe eine plätschernen flusses schwingt. die beiden frequenzen sind immer gleich laut nebeneinander.
    ich denk mir so: naja, der beat is nich grad der beste, aber dafür bin ich dann später stoned! während dem hören hab ich natürlich keine ahnung wie lang es noch dauert bis die session beendet ist. also warte ich, und warte, und warte...

    das wird nun aber ganz schön langweilig. aber es ist ja bald vorbei. ich warte also noch weiter und hab keine ahnung wie spät es ist. sind jetzt 5 minuten vergangen, 10, 20...?
    naja, nach unendlichen warten höre ich wie der plätschernde fluss langsam leiser wird, und dann ganz verschwindet. nach ner weile wird die schwingende membrane auch leiser und dann aus, und ich merke: jetzt is die session vorbei.
    also dann mal fix augen aufgemacht, aufgestanden, kopfhörer abgelegt und ich seh um mich.
    is ja ncoh garnix verschleiert! naja, dafür dass ich ein bisschen wanke und mir die melodie immernoch im kopf brummt merk ich garnix!

    das wars dann nun. habe nun ne dreiviertelstunde vergeudet, aber ich hab ja eh nix zu tun.
    ich fühl mich immernoch so wie vorher und es war alles umsonst.

    anscheinend gehöre ich also nicht zu dem drittel der menschen, die sich mit sowas in rausch versetzt werden können. ich werde die anderen drogen ausprobieren, vll tut sich ja bei rirgendeiner droge mal was!

    es ist egal was ich fürne droge in das tool reinmache, es ist immer eine membrane die sauschnell in der nähe eine plätschernen flusses schwingt. und das bei allen anderen auch!
    wie soll das denn funktionieren? drogen sind verschieden, die können doch garnich sich 99% ähneln! es kann ja sein, dass sich dann minimal was in der melodie ändert, aber davon merkt man nix.

    das war mein "testbericht" des programms i-doser. schreibt hier in den thread was das programm bei euch getan hat. vll bist du einer der glücklichen und hast einen rausch gehabt!



    wer es auch mal testen will:



    HIER WERDEN KEINE FRAGEN BEANTWORTET! LEST DIE FAQ!


    ich melde die beiträge die einfach nur spam sind! das gleiche bei leuten die sagen das das alles nur lügen sind!
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 28. Januar 2007
    AW: i-doser: drogen durch die ohren. hats bei euch geklappt?

    Lol geil^^ Bei mir hat es schon nach der 1. minute angefangen zu wirken habe aber dann aufgehört weil ich im moment eh müde bin hatte nur 3std. schlaf gestern^^ <-----kann auch daran liegen.Versuche es vllt. mal morgen,schon kewl :D
     
  4. #3 28. Januar 2007
    AW: i-doser: drogen durch die ohren. hats bei euch geklappt?

    Ich kann mir nicht so recht vorstellen wie das funktionieren soll, aber ich denke probieren kann nicht schaden xO... Bins grad am laden, werde dann editen ob ich irgendwie was Gefühlt hab.. xD
    Werd wohl mal mit dem chefsessel vorm pc sitzen bleiben (keine wlan kopfhörer vorhanden)...
    Erinnert mich ein bisschen an den beitrag mit den glücksfrequenzen..

    //Also hab mir, bzw. bin noch dabei (90%) mir nen Einfachen Trip reinzuziehen und naja.. keine der in den beschreibung erwähnten Effekte tritt bei mir auf.. Zumind. hab ich bis jetzt noch keinen Bemerkt :/
    Ich glaub ich hau danach nochmal extasy rein und wenn nach 10min auch da nix kommt, kommt das tool in müll :D

    //€²: So bin jetz bei 20% vom Ecstasy1 und mir gehts irgendwie immernoch so wie vorher, glaub ich x/
    ich gehör demnach wohl auch zu den 2/3 die imun sind :D

    /sofar
    mfg

    My-Doom

    pS: Joa so ein rauschen und ein permanenten ton auf einer höheren frequenz hör ich auch..
     
  5. #4 28. Januar 2007
    AW: i-doser: drogen durch die ohren. hats bei euch geklappt?

    Also bei mir passiert nichts, da hör ich mir lieber ein gutes deutschen Rapalbum ( Donnerwetter! :) ) an und da fühl ich mich auf E, XTC und Pilsen.

    Peace
     
  6. #5 28. Januar 2007
    AW: i-doser: drogen durch die ohren. hats bei euch geklappt?

    totaler schwachsinn..nur durch töne kann man nicht das gefühl von e,c oder k simulieren. es sind die gewissen stoffe, die in dein blut gelangen und dich dann auf wolke 7 schweben lassen. es is wichtig, dass das zeug so schnell wie möglich ins blut gelangt und das hat was mit chemie zu tun. NIX mit tönen oder sounds -.-

    besorgt euch einfach mal paar runde und ihr werdet sehen, wie das abgeht^^ halt nur nicht übertreiben ;>
     
  7. #6 28. Januar 2007
    AW: i-doser: drogen durch die ohren. hats bei euch geklappt?

    die uhreinwohner bringen sich schon seit jahrtausenden durch stundenlanges trommeln in trance. also geht das mit dem hören. schon klar dass ein unterschied besteht zwischen tönen und dem echten zeug.

    wenn ihr fragen habt, schaut in die faq!

    @my-doom:
    Do I need headphones? Can't I just play it through my speakers?
    Headphones are REQUIRED. Simply playing your dose through your computer or laptop speakers will have no effect. Binaural beats need to travel in separate tones through each isolated ear at the same time. This is not possible through speakers. The higher quality the headphones, the better your experience will be. See I-Doser.com to purchase the headphones used by I-Doser scientists when designing doses.

    und hier die antwort für die membrane und den fluss:

    All I hear is hisses and beeps?
    I-Doser works by playing two separate binaural beats through the headphones and into each ear. The hertz level is mixed with the beats and sent on a carrier tone of white noise. The hiss or static is the white noise, and is completely normal and essential to the dose. For a further explanation see further questions in the FAQ explaining usage.
     
  8. #7 28. Januar 2007
    AW: i-doser: drogen durch die ohren. hats bei euch geklappt?

    Also ich habe es eben auch mal probiert, und zwar Cokain und muss sagen, dass mir schon nach 20 seks leicht schwindelig wurde, daher habe ich es gleich ausgemacht. Das Gefühl hielt auch noch etwas an... Ich werde es mal, wenn ich nicht so müde bin nochmals probieren. Aber ich denke nicht, dass es so einfach gesagt wird, irgendwas muss ja dahinter stecken, schließlich verkaufen die das ja.^^
     
  9. #8 28. Januar 2007
    AW: i-doser: drogen durch die ohren. hats bei euch geklappt?

    Hmm ich habs auch installiert und dann kam beim start eine Fehlermeldung. Download offline!

    Mein ganzer Rechner is danach abgekackt und nix mehr ging, mein QIP konnte ich gar nicht mehr öffnen und auch jedes andere Programm is abgekackt... Jetzt geht wieder alles und ich hab das Zeug auch wieder von meinem Rechner runtergehauen.

    Hab auch das selbstentpackende *rar Archive mal getestet und es kam folgendes bei raus, keine ahnung obs was zu bedeuten hat.

    http://www.virustotal.com/vt/en/resultadof?2e66978521b137c6da9cc4d5fc5ea0cd
     
  10. #9 28. Januar 2007
    AW: i-doser: drogen durch die ohren. hats bei euch geklappt?

    http://www.i-doser.com/support.htm da gibts die antwort zu 2 problemen, zu meinen aber leider nicht, ich hoffe ich konnte weiterhelfen
    Wär nett wenn jemand welche als mp3 aufzeichnen würde^^
     
  11. #10 28. Januar 2007
    AW: i-doser: drogen durch die ohren. hats bei euch geklappt?

    Also ich hab jetzt mit 2 Sachen Erfahrungen gemacht, und ich bin wirklich begeistert!

    French Roast: Ich war um 3 Uhr früh todmüde, als ich dachte, ja probierst es mal...Ich war so munter wie normalerweise um 14 Uhr, war bis halb sechs noch wach..Echt n1!

    Opium: Gleich am Anfang hab ich gemerkt, dass sich mein ganzer Körper entspannt, meine Arme und Beine wurden ganz schwer. Nach einer Zeit hab ich dann alles rund um mich vergessen, mich nur noch auf die Musik konzentriert, und mir wurde auch ein bisschen warm. Als nächstes hab ich mit geschlossenen Augen Farben in allen Variationen gesehen, danach immer mal so was wie Visionen, von Sachen die schon passiert sind, die ich mir erhoffe und erwünsche.. Am Ende war ich so relaxed, ich hab meinen Körper keinen Zentimeter bewegen können, selbst wenn ichs gewollt hätte. Als es vorbei war, bin ich aufgestanden, hab mich frisch und munter gefühlt, ausgeglichen und entspannt. Meine Mutter meinte wie ich ausseh, sie hat gesagt ich hab Ringe unter den Augen, wo vorher noch keine waren. o0

    Werd später noch was andres probieren, und meine Erfahrungen wieder mit euch teilen. ;)

    bb.
     
  12. #11 28. Januar 2007
    AW: i-doser: drogen durch die ohren. hats bei euch geklappt?

    Also ich hab jetzt mehrere probiert (aber nicht ganz, bin iwie zu ungeduldig,) und abgesehen von meinem kopfweh passiert gar nix! Ich bin der meinung das prog basiert auf einem ganz einfachen Effekt: Dem Placebo-effekt! Haja, aber ich fänds lustig wenns bei mir anspringen würde! Noch schnel vor ner party ne runde xtc, ohne nebenwirkungen und abhängigkeitsgefahr wäre schon geil!

    MfG, Funky
     
  13. #12 28. Januar 2007
    AW: i-doser: drogen durch die ohren. hats bei euch geklappt?

    Wie oben schon beschrieben funktioniert das Programm nur bei rund 1/3 der Menschheit.
    Es ist möglich über Geräusche/Frequenzen u.s.w in einen Rauschzustand versetzt zu werden. Durch bestimmte Frequenzen wird die Produktion/Ausschüttung von körper-eigenen Drogen gefördert was ähnliche Wirkungen hat, als würde man dem Körper von außen eine Droge zufügen. In den meisten fällen jedoch nciht so stark wie durch eine "echte" Droge.
    Allerdings ist vorsicht geboten! Wer glaubt man könne von diesem Programm nicht süchtig werden (bei denen wo es funktioniert) der irrt!!!
    Auch von dieser Droge kann man abhängig werden!

    edit:// Marijuana und Trip ausprobiert, doesn't work^^

    mfg
    Storch
     
  14. #13 28. Januar 2007
    AW: i-doser: drogen durch die ohren. hats bei euch geklappt?

    ich bin gerade bei 15% von Heroin.
    Ich hab vor ner minute ne leichte Zuckung im rechtten bein gehabt, und ich schwitze etwas. kann auch daran liegen, dass ich ein bissel krank bin.
    Herzfrequenz is laut meinem gefühl auch etwas erhöht.
    nya, ich edit das nachher
    edit:40%: meine pumpe steigt nochn bissl, mit der maus und tasta bin ich etwas langsamer geworden
    edit2: 70%: Gerade wollte sich ein popup öffnen, mit dem komischen geräusch vom pop up blocker. das hat sich ganz anders angehört, voll gekracht und unangenehm. Hab mich voll erschrocken, adrenalinkick.

    brunzel: Das is keine Musik.
     
  15. #14 28. Januar 2007
    AW: i-doser: drogen durch die ohren. hats bei euch geklappt?

    Ich lese hier immer von Musik.... da ist bei mir immer nur ein rauschen...

    Aber... Ich habs gestern nacht mal ausprobiert... Hab geschlafen wie ein baby. Muss dazu sagen das ich im moment etwas an schlaf störungen leide... Also.. das teil hat bei mir irgent ne wirkung ;)
     
  16. #15 28. Januar 2007
    AW: i-doser: drogen durch die ohren. hats bei euch geklappt?

    gönn mir grade ne runde crystal meth aber irgendwie ... stresst mich der sound nur !?
    da geht man doch lieber zum dealer seines vertrauens und holt sich richtige sachen ...
     
  17. #16 28. Januar 2007
    AW: i-doser: drogen durch die ohren. hats bei euch geklappt?

    Also ich hab erst nicht dran geglaubt das es möglich ist high aufgrund von geräuschen zu werden.
    ich hab bei dem IDoser Marihuana ausgewählt Köphörer aufgezogen und gelauscht. da die session 45min geht hab ich schon nach 20min aufgehört. erst hab ich gar nix gemerkt. als ich aufgestanden bin hab ich den orientierungsinn verloren und bin gegen meine zimmertüre gelaufen. das schwindelgefühl dauerte gute 10 min an. meine mutter hat sich gefragt was mit mir los war^^.
    ich werd die anderen "drogen" auch noch testen.

    mfg
    Soul
     
  18. #17 28. Januar 2007
    AW: i-doser: drogen durch die ohren. hats bei euch geklappt?

    Mh,
    Funktioniert bei mir leider nicht,
    hab jetzt mal Salvia bis zu 60% laufen lassen, mein Zimmer dunkel gemacht und mich auf den Boden gelegt mit dem Headset.
    Leider hats nicht funktioniert :/
    Naja trotzdem danke, einen Versuch war's wert, wär ja echt zu schön um wahr zu sein xD
    Dann werd ich mir wohl echtes Salvia auf Azarius kaufen, hehe das wird abgehn xD
     
  19. #18 28. Januar 2007
    wie soll das tool bitte rauschzustände halluzinogener drogen simulieren ? in meinen augen ist das programm schwachsinn...

    das was du erlebt hast, ist nur placebo... heroin bzw. opiate/opioide wirken ganz anders...
     
  20. #19 28. Januar 2007
    AW: i-doser: drogen durch die ohren. hats bei euch geklappt?

    Also ich habe das Programm ja in Umlauf gebracht und ich kann euch sagen, dass ich es nicht getan hätte, wenn ich keine Wirkung gespürt hätte.

    Aber bei mir haben auch nicht alle Programme funktioniert, XTC zum Beispiel rief keine Veränderung hervor.

    Dafür aber Opium und Endorphine.

    Ihr müsst zwischen jeder Session 2-3 Stunden Pause machen, am besten wirkt es wenn ihr in einem total dunklem und ruhigem Raum seid. Außerdem müsst ihr euch auch auf die Musik konzentrieren und dürft dabei nichts anderes machen.


    Bei meiner Freundin hat es noch um einiges stärker gewirkt als bei mir, aber probiert es doch einfach mal aus.
     
  21. #20 28. Januar 2007
    AW: i-doser: drogen durch die ohren. hats bei euch geklappt?

    was bringt das programm bei leuten, die die entsprechenden drogen noch nie konsumiert haben, außer eine pseudo-placebo-wirkung ?

    man sollte den echten rausch der drogen schon kennen...
     
  22. #21 28. Januar 2007
    AW: i-doser: drogen durch die ohren. hats bei euch geklappt?

    du brauchst hier nich meckern. wenn dus nich benutzt hast brauchst hier auch nich schreiben!
    warum willste das jetzt alles in frage stellen?:rolleyes:


    ich werde heute abend noch n trip "nehmen" und vll opium, mal kucken ob das wenigstens funktioniert.
     
  23. #22 28. Januar 2007
    AW: i-doser: drogen durch die ohren. hats bei euch geklappt?

    omg ich stell mir grad vor wie einer vorm rechner sitz, sich das zeug anhört und stoned is....

    also ich weiss ja nicht, aber für labile pc/inetkinder kann das programm, insofern es wirklich wirkt, bestimmt ganzschön gefährlich werden denn ich kann mir vorstellen man kann auch auf sowas hängen bleiben also passt auf was ihr macht.......


    mfg
     
  24. #23 28. Januar 2007
    AW: i-doser: drogen durch die ohren. hats bei euch geklappt?

    Tötet mich wenn ich drauf hängen bleiben, ich probiers mal, um zu gucken, was das sein soll. Ich kann mir überhaupt nicht vorstellen, dass das wirkt. ^^

    €: Was'n kack. Ehrlich so'n hoax wieder....
     
  25. #24 28. Januar 2007
    AW: i-doser: drogen durch die ohren. hats bei euch geklappt?

    naja ich zähl zu den 2/3 bei denen es rein gar nichts bewirkt ^^ kann mir allerdings auch nicht vorstellen, dass es funktionieren soll. aber nunja ... menschen sind ja unterschiedlich :p aber wie sieht das mit nem tinitus danach aus? wird darüber überhaupt mal was gesagt? ^^

    MfG
    SHiDO
     
  26. #25 28. Januar 2007
    AW: i-doser: drogen durch die ohren. hats bei euch geklappt?

    das ist kein tinitus. nur ein nachhallen der töne. das hält so 2min an und dann isses weg. ich habe selber tinnitus, und hab den unterschied gemerkt.


    lest doch einfach alle mal die faq!

    hier sollen berichte stehen und nicht andauernd fragen!
     

  27. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - doser drogen durch
  1. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    571
  2. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    396
  3. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    1.081
  4. Normal bei Idoser?

    NeXuS 2 , 24. April 2008 , im Forum: Allgemeines & Sonstiges
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    414
  5. Antworten:
    17
    Aufrufe:
    1.424