IBM-Notebooks mit Brennstoffzelle

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von zwa3hnn, 11. April 2005 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 11. April 2005
    Prototyp von IBM und Sanyo für aktuelle ThinkPads

    Zusammen mit Sanyo zeigt IBM den Prototypen eines Notebooks mit einer Methanol-Brennstoffzelle. Mit einer Kartusche sollen IBMs ThinkPads rund acht Stunden durchhalten, wobei der Prototyp zu den meisten ThinkPads kompatibel sein soll.


    In das Brennstoffzellen-Modul integriert ist zugleich ein Akku, der das System bei Bedarfsspitzen zusätzlich mit Strom versorgen soll. Das als Dockingstation konstruierte System hat außerdem einen Zusatzschacht für einen IBM Ultrabay-Slim-Akku. So wird sichergestellt, dass das Notebook Strom hat, selbst wenn die Brennstoffzelle leer ist.

    Obwohl die aktuellen Prototypen auf die Nutzung mit bestehenden ThinkPad-Modellen der X-, T- und R-Serie ausgelegt sind, bleibt unklar, wann IBM das entsprechende Brennstoffzellen-Zubehör auf den Markt bringen wird. Das Unternehmen betont aber, dass die Entwicklung der Technik auch nach der Übernahme von IBMs PC-Sparte durch Lenovo fortgesetzt wird, dann aber zusätzlich mit den Forschungskapazitäten von Lenovo.


    quelle: Golem.de
     

  2. Anzeige

  3. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - IBM Notebooks Brennstoffzelle
  1. Antworten:
    8
    Aufrufe:
    1.064
  2. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    496
  3. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    748
  4. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    657
  5. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    597