id Software: Piraten zerstören PC-Spielemarkt

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von Mr.X, 8. August 2006 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 8. August 2006
    Link:

    Ein Statement von jemandem, der es besser wissen müßte. Piraterie zerstöre den Markt für PC-Spiele, so das Statement von Kevin Cloud, dessen Spieleschmiede durch massenhaft kopierte Spiele groß wurde. Wolfenstein 3D und die beiden Klassiker Doom und Doom II wurden trotz - oder wegen - massenhaften Kopierens zu Verkaufsschlagern.

    Die ersten beiden DOOM-Releases fanden sich auf praktisch jedem Gamer-PC. Der freigiebige Umgang mit Demos und keinerlei Maßnahmen zum Verhindern von Kopien machten die Games zum durchschlagenden Erfolg. Spielemodifikationen, Userlevel und zahlreiche Portierungen auf verschiedenste Plattformen sind noch heute an der Tagesordnung.

    Nun verurteilt Cloud das damals bewährte Prinzip als den Totengräber der PC-Spiele und den Hauptgrund, dass vermehrt der Konsolenmarkt mit aktuellen Games beliefert wird. Piraterie sei

    "...ein sehr ernstes Problem. Es gibt keine magische Lösung dafür, sonst hätten wir es bereits gelöst."

    Was schlicht und ergreifend nicht stimmt. Stardock demonstrierte mit Galactic Civilizations 2, dass man mit einer guten Spielidee, gutem Kundensupport und dem Verzicht auf jegliche Kopierschutztechnik Top-Verkaufszahlen erzielen kann. Selbst wenn neidige Kopierschutzhersteller Torrentlinks zum Gamedownload veröffentlichen.

    Doom kam seinerzeit mit einer der sympathischsten Kopierverhinderungsmaßnahmen der Spielegeschichte auf den Rechner. Er bestand aus einer simplen Drohung nach der Beendigung des Spiels:

    "Of course, DOOM II is a trademark of id Software, copyright 1994-95, so don't mess with it. Remember, if you are playing a pirated copy of DOOM II you are going to HELL. Buy it and avoid an eternity with all the other freeloaders."



    Meiner Meinung nach ist die Industrie selbst schuld daran, sie Preise für ein Game.
    Alles wird teurer usw..überall wird einem das Geld aus der Tasche gezogen, und nicht jeder 15 jährige kann sich 2-3 Games kaufen im Monat. Dazu kommen ja noch Musik CD´s etc...dann gibt es halt nur den einen weg noch
     

  2. Anzeige
  3. #2 8. August 2006
    richtig Mr.X^^
    man muss immer die Preisleistung sehen.
    Und 60 Euro bezahle ich einfach nicht für ein Game das nur 10 Stunden geht und einen schlechten Multyplayer Part bietet.
    Das ist einfach nicht zeitgenmäß.

    Ein Spiel wie zb Civilizations 4 ist ein Game das ist mir kaufen würde.
    Man kauft es sich und man für einen Preis von 50 Euro wirklich endloss lange Spielen ohne das einem Langweilig wird....

    Bei Ego Shootern ist das anders....
     
  4. #3 8. August 2006
    aber simmermal ehrlich: wer würde in den laden gehen und sich die spiele, programme, und musik kaufen, auch wenn die je 5€ kosten, wenn wir sie auch kostenlos bekommen können?
     
  5. #4 8. August 2006
    @MR.X

    dann muss der 15 Jährige auch mal auf was verzichten oder sparen...

    oder wie wäre es damit er köntne für dein Geld ARBEITEN ? nnee is zu viel verlangt ne ? ^^

    50 € für ein spiel ist war teuer , aber die preise haben sich gehalten ....

    find die preise zwar auch nicht prickelnt, aber wenn das kind mal 2 oder 3 spiele habe will, muss es halt warten, und dann sind die spiele eh billiger ... also ....
     
  6. #5 8. August 2006
    Wenn man alte Spiele mit Gegenwärtigen vergleicht, fällt sofort etwas auf: kaum Extras. Früher gabs noch Audio-Cds, ausführliche Handbücher, Plakate, eine schöne Verpackung, etc. Wenn ich jetzt org. Games mit Unlizensierten vergleiche, bemerke ich kaum einen Unterschied. Zurzeit kaufe ich nur Games, die entweder kaum oder gar nicht online verfügbar sind oder einen erwähnenswerten Online-Multiplayermodus besitzen.
     
  7. #6 8. August 2006
    kann ich nur zustimmen hab letzens gta sa im kaufland gesehn also nur dvd inner cd hühle für 45 €

    was is daran bitte der unterschied zu den gezogenen auser das ich 45 € spare
     
  8. #7 8. August 2006
    Der Unterschied liegt einfach darin, dass man mit dem gekauften Spiel auf der sicheren Seite ist. Wenn dich mal irgendwer verpfeift und die Polizei findet bei dir was weiß ich wieviele gezogene Games, rechne den kaufpreis aller Spiele zusammen und multiplizier das mit 20 oder sowas, dann haste in etwa den Schadensersatz, den du blechen musst, wenn man dich erwischt.

    Natürlich habe ich auch das eine oder andere Mal Games gezogen, aber mittlerweile kaufe ich mir die Spiele, die ich gut finde im Original. Die Spiele, die ich mir ziehe, sind meist nur ne Woche oder sowas aufm Rechner, weil mir zwischendurch langweilig war.
     
  9. #8 9. August 2006
    Das Problem ist einfach der Preis bei vielen Leute vorallem Jugendlichen, da sind für viele 50,- Euros (PC) bzw. 69,- (XB360) einfach zu teuer um das Spiel zu kaufen.
    Der nächste Punkt ist die Spielzeit, es kommen immer mehr Spiele raus deren Spielzeit unter 10h liegt und dafür dann 49,- zu verlangen ist schon frech von den Herstellern.

    Ich kaufe mir so im Monat 1-2 Spiele, aber nur die guten und kaufen tu ich sie immer hier: http://www.play.com/ man braucht aber eine Kreditkarte zum bezahlen. Habe mir zuletzt Flatout 2 und Dreamfall dort gekauft.
    Dort sind sie sehr günstig umgerechnet ca. 25-27,- Euros pro Spiel inkl. Versand fürn PC bei aktuellen Titeln.

    Ich würde mal behaupten wenn die Spiele im Laden bei uns auch nur max Euro 30,- kosten würden sicher mehr Leute kaufen und weniger runterladen. Den mir persönlich sind 45-50 Euros einfach zu viel, mehr wie 30,- gebe ich für kein PC-Spiel aus.
     
  10. #9 9. August 2006
    Ich finde das mit Half-Life 2 - Episode One
    ein guter Anfang gemacht wurde, indem es ein vollwertiges Spiel
    für rund 20 € angeboten wurde!
    Klar von der Spielzeit ist es nicht so das wahre, aber es lohnt sich!

    40 - 60€ für ein Spiel auszugeben, was ich dann innerhalb von einigen
    Tagen durchgespielt habe, lohnt sich nicht wirklich!
     
  11. #10 9. August 2006
    Es lohnt sich einfach nicht ein Game für 40€ zu kaufen! Selbst wenn es noch so toll ist! Meiner Meinung nach haben die Spielehersteller das Geld verdient, für die harte Arbeit die so ein Game kostet! Aber 40€ ist einfach zu teuer! Überlegt mal wenn man sich angemommen nur 2 Spiele im Monat kauft und vielleicht 3 Musik Alben??! Da kommt man auf gute 150€ wenn nicht mehr... Also ich kaufe nur Games, falls ich sie Online Spielen will ..aber selbst dann warte ich ab und geb keine 40€ aus...

    Mit HL2 hast du vollkommen Recht, 20€ für ein geiles Game, welches leider nur kurzzeitig Spaß macht, aber es lohnt sich wenigstens..

    Mfg
     
  12. #11 9. August 2006
    Die Spielefirmen und Publisher sind nunmal auch Unternehmen und besonders rattig auf Geld, sonst würden sie die Spiele auch nicht unfertig auf den Markt schmeissen, oder Handbücher in schwarz weiß drucken, oder den Spielumfang klein machen oder oder oder, da muss man den Tatsachen ins auge blicken. Obwohl es soviele raubkopien gibt, machen die Firmen noch immer ein Heidengeld, so ist das ja nicht...
    Meiner meinung nach sollten aber dennoch die Preise fallen, bei dem mageren zusatz von einer dvd+hülle+anleitung . 30€ wären ein sehr guter Preis, da würde ich mir glatt auch offline Spiele kaufen :D
     
  13. #12 9. August 2006
    tja kein wunder. wenn ich keine zeitungem austragen würde könnte ich mir nur alle 5 monate ein spiel kaufen zumal man ja dann auch die hardware braucht weil was bringt mir das wenn ich CRYSIS habe und nur zum beispiel einen 333 MHz rechner :D

    hab aber in wirklichkeit einen besseren :p
     
  14. #13 9. August 2006
    Komisch eigentlich...
    Naja ok, wenn ich den Shooterklassiker schlechthin rausgebracht hätte und wider Erwartung wenig verdiene ... wäre ich vielleicht auch sauer...
    Aber meiner Meinung nach sind es wirklich die Preise die den Markt zerstören, wie hier auch schon mehrfach gesagt wurde.
    Man hat ein Spiel durchgespielt und dafür 50 € geblätter.
    Ok Spiele die man des öfteren spielt und spielen kann, weil sie MP sind, dann kann man vielleicht schon mal um die 40 € verlangen, da es ja längere Anhaltedauer hat.
    Irgendwann wird die Industrie vielleicht selber drauf kommen, dass der Kunde auf Qualität und Spielspaß achtet und keine Lust hat mit einer buggy, schlechten Engine zu spielen.

    Als Q3 raus kam, fand ich den Preis sehr fair, weil es doch sehr viele Mods im Inet gibt.
    Genauso wie auch Q4.
    Sehr fair finde ich es dass Q3 jetzt kostenlos ist...
    Und mal ehrlich: Wenn man die Config auswendig kennt, kann man auf bessere Texturen als Bei CS 1.6 kommen. =) und das jetzt sogar kostenlos :)
     
  15. #14 9. August 2006
    Interessante Einstellung! Trotz der Tatsache, dass das hier ein Warez Forum ist, finde ich das man hier auch eine contra Meinung zum Thema haben dürfte.

    Ich sehe das jedoch ganz anders:
    Erstmal zum Argument dieses IDlers: Das Uralte Prinzip Sicherheitskopien würden den Markt zerstören kann ich einfach nichtmehr hören! Wer die aktuelle GameStar liest wird sehen wie es in anderen Ländern ist: In ihrem aktuellen Special wird geschrieben, dass es in Russland teilweiße Original Spiele für ca 10€ das Stück gibt! Zwar sind diese auch nur auf einem Rohling gebrannt aber man bekommt einen Original CD-Key und unterstützt den Entwickler! So sieht die Zukunft aus! Vollpreis download Services sind Weltweit immer mehr im kommen, aber warum soll ich dafür den selben Preis bezahlen wie für ein Original? und warum soll ich mir für ein Spiel das ich unbedingt zocken will z.b. dieses Starforce installieren welches Hackern Türen und Tore öffnet und welches ich ohne Tools nichtmehr vom Computer schmeißen kann (wurde bis heute nicht gepatcht, oder?)?

    Raubkopierer (schon wieder dieses Märchenwort der Industrie) sind keine Verbrecher! Ich bin einfach nicht bereit immer mehr für ein Spiel zu Zahlen! Die Spiele werden teuerer - wer mir was anderes erzählt lügt! Früher hat ein Spiel 40Mark gekostet, heute zahlt man vielerorts mehr als 50€ für nen 10Stunden shooter mit Starforce Koperschutz! Ich weigere mich soetwas zu unterstützen!

    Dazu ist es noch um einiges angenehmer Musik/Spiele etc illegal runterzulaen als sich das Zeugs legal irgendwo zu erwerben. Man hat den Stuff meist vor Release und Scene Releases sind einfach übersichtlicher als ein Original! Wenn ich mir z.b. eine Audio CD kaufe (was ich schon seit Jahren nichtmehr getan habe), muss ich mir erstmal LAME einrichten um eine möglichst gute Qualli zu erzielen, dann ripen, alles Tagen und umbenennen und dann hab ich keine nfo und sfv. Anders gehts auch: torrent an, scene release unten und alles ist gut.

    Nun zu diesem Argument auf aktuellen Konsolen gibts dieses Problem nicht!
    Ich hab mir vor gut nem Jahr ne psp gekauft. Hab ein Spiel dazu gekauft, nämlich "Burnout", weils einfach ein cooles Spiel ist und dann hab ich gewartet... und zwar auf die ersten iso loader! Seitdem hab ich mir kein Spiel mehr gekauft!
    Dafür lade ich mir die Games jetzt ganz bequem von zuhause aus runter, man kann soagr mehrer Spiele mit sich tragen ohne mit den klaprigen UMDs jonglieren zu müssen, man hat kürzere ladezeiten als mit dem Original und der Akku hält länger! Nebenbei hab ich noch meine lieblings EMus etc auf der psp, was natürlich ohne ein downgrade, welches Sony natürlich unterbindne wollte, nicht möglich wäre.

    Und wenn ich mal keine Lust auf meine psp habe, dann zock ich eben mit meiner gemoddeten gamecube, spiel ein wenig an meinem Windows Rechner an dem sich getsern der WGA Agent gemeldet hat (welcher nun natürlich entfernt wurde ;) danke xp antispy) oder ich spiel ein paar N-Gage Spiele auf meinem 6600 welches von Nokia die Fesseln aufgelegt bekam, diese Spiele ohne tools nicht abzuspielen obwohl es dazu in der Lage wäre.... mit der Nintendo Wii liebäugle ich ebenfalls. Anfangs wird ein Spiel gekauft und dann wie bei der psp gewartet! Wenn ich lust habe, dann schau ich mir auch einfach mal ne komplette Serienstaffel meiner lieblingsfolge an - und zwar ohne dumme Werbeunterbrechnung und ohne das ich mein Leben nach den Sendetermine der TV Sender richten muss! Wie das geht? Tja, ich hab mir die Staffel runtergeladen!

    Oder ich mach es einfach so: Ich hab keine Lust auf den ganzen scheiß und treff mich mit meinen Kumpels. Während ich noch im Bus sitze höre ich natürlich DRM freie Musik auf meinem iPod!

    Mal ganz im ernst: Hin und wieder würd ich mir sogar ne CD/DVD/whatever kaufen.
    Nur der Spaß ist einfach zu teuer und man hat gegenüber der sicherheitskopie immer nur Nachteile!

    Meine Vorderung an die Industier:
    MACHT DIE SCHEI*E BILLIGER UND BIETET MIR GLEICHZEITIG GENAUSOVIEL ODER MEHR WIE DIE SICHERHEITSKOPIER! Steckt euer Geld nicht in Verfolgung von Raubkopierer, verballert euer budget nicht in den x-ten Kopierschutz den kein Mensch brauch, steckt euch euer propaganda-anti-kopierspots sonstwo hin! PREISE RUNTER - QUALITÄT RAUF!

    Das ist die Zauberformel und damit werdet ihr auch hartnäkige Kopierer wie mich hin und wieder zum kauf einer CD/DVD bewegen! Der Wille gutes zu unterstützen ist nämlich sicher bei jedem Fan da
     
  16. #15 9. August 2006
    Rofl, der User über mir. Ich habe früher nie ein Spiel für 40 Mark gesehen. 90-120 DM waren an der Tagesordnung. Schreib dir das hinter die Ohren, ich habe hier noch Kassenbongs. Aces of the Deep (1994) 110 DM. Unreal 95 DM. Hmm, und jetzt zahlen wir bis zu 50 € also das hat sich genau halbiert. Kannst labern wasste willst. Und ja ich bin in nem Warez-Board, aber ich bin gegen Raubkopierer die den Spielemarkt zerstören. Wenn mir ein Spiel gefällt, kauf ichs mir. Alleine wegen der Verpackung, Sammler.
    Ich lese mir ausreichend über das Spiel durch, und wenn ich unschlüssig bin, lade ich es mir runter und teste es aus. Aber bis jetzt habe ich jedes Spiel was mir gefallen hat, auch original zu hause liegen.
    Das gleiche bei Musik, Gruppen die ich mag, wie System of A Down, Asphyx, Nirvana etc. pp. kauf ich mir die Alben. Andere Musik, wie Die Hitgiganten, weil dort 2 gute Lieder drauf sind, besorge ich mir anders.
    Hehe, Original-CD Rippen, easy. Laufwerk auf, CD rein, Windows Mediaplayer konfigurieren, rippen. Erkennt die Titel automatisch richtig.

    Und Filme, sind mir eh egal, die bekomm ich sowieso von bekannten, und die Filmindustrie ist sowieso :poop:. Kaum gute Kriegsfilme.

    Ich schreie deswegen, LASST DIE PREISE - ABER QUALITÄT WIE FRÜHER

    Was ich noch anmerken will. Ihr habt anscheind net viel ahnung, ansonsten wüsstet ihr, dass das Spiel vielleicht 5 Euro kostet. Aber die Lizenz es zu besitzen, und zu spielen, euch 40 Euro mehr kostet.
    Das ganze hat was mit Lizenzen zu tun. Aber auf die Idee kam ja keiner von euch.
     
  17. #16 9. August 2006
    Jo von den Preisen her hat sich eigentlich nix verändert. Die Quali von den Spielen allerdings schon, ich hab mir früher viel mehr Spiele gekauft (obwohl ich da weniger als die Hälfte an Geld zur Verfügung hatte), weil es die einfach wert waren. AR2&Yuris Rache z.B. gleich am ersten Tag gekauft, und fast 2 Jahre lang gezockt....aber Generals (oder noch schlimmer, Generäle), hat zwar jetzt 3DGrafik, ist aber trotzdem nach einem Monat öde zu zocken. Heutzutage gehts hauptsächlich um die Grafik, nicht mehr um Story o.ä. Und deswegen überleg ichs mir schon zweimal, ob ich ein Spiel kaufe oder nicht, vor allem wenn ich dann auch noch durch irgendwelchen Kopierschutz bestraft werde, weil ich für das Spiel Geld ausgegeben habe!
     
  18. #17 9. August 2006
    Ist auch irgendwie meine Meinung das mit der Quali, die Spiele heutzutage haben einfach zu wenig Story und es wird nur mit toller Grafik geworben aber der Spielumfang ist zu gering um den Preis.
    Ich lade eigentlich nie Spiel runter weil ich finde gute Spiele sollte man sich kaufen damit man die Entwickler unterstützt.

    Einige kennen sicher Mafia für das Spiel hätte ich auch 100 Euros ausgegeben weil es einfach klasse ist von der Story und vom Spielumfang her, das gleiche bei GTA 3, Vice City oder SA , aber das ich zB für Doom3 50 Euros ausgegebe würde mir nie im Traum einfallen, weil das zu kurz ist und null Story hatte, dafür ne gute Grafik für sowas würde ich nur max. 25-30 Euros ausgeben.
     
  19. #18 15. Oktober 2006
    AW: id Software: Piraten zerstören PC-Spielemarkt

    Habe hier einige beiträge gelesen zu Episoden Spielen und Spielen die man Downloaden kann via Steam und co. und überraschender weise finden die Leute es toll.
    Ich frage mich wieso?
    Wenn ich das spiel lade (Steam) zahle ich den selben Preis wie im Laden und habe nix(nur die daten auf der Platte), aber wenn ich mir das Spiel im Laden kaufe habe ich noch die Schachte die CD und die (meist zwar nur 30 Seiten gibt aber auch ausnahmen wie zb. Earth 21XX mit 200 seiten) Anleitung + ich kann das Spiel nachher verkaufen.
    Dann solltet ihr noch berechnen, wie lange ihr für den Dl brauch und wenn ihr eine sche**s Leitung habt und keine Flat wie Teuer wird es dann wohl?

    Dann gehe ich doch einfach hier in den UG-Bereich und sauge mir das Spie kommplet kostenlos meist mit Fullspeed^^ und habe genau den selben unfang als wenn ich das Game bei Steam und co kaufe. + durch den Crack habe ich kein prob mit dem Kopier-Schutz.

    Hört sich vll so an das ich mir keine Originals kaufe stimmt nicht ganz hatte mir Spellforce (richtig ist das letze Originale game das ich mir gekauft hatte) damals gekauft doch leider vehinderte der Kopierschutz das ich das Spiel zocken konnte, deshalb hatte ich es zurück gebracht und es mir einfach geladen den Crack dazu und siehe da das Spiel lief dann.
    Das nächste Originale Spiel das ich mir kaufen werde ist Hellgate:London, mal sehen vll muss ich es mir aber auch wieder laden wenn der Kopierschutz wieder rumzickt.
     
  20. #19 15. Oktober 2006
    AW: id Software: Piraten zerstören PC-Spielemarkt

    warum beschweren sich die firmen über raubkopien???
    wenn ich mir gothic 3 anschau, anscheinend ist es seeehr aufwendig wenn nicht sogar erst in ein paar monaten möglich das game zu cracken...
    jeder der also das game zocken will muss es sich kaufen, logischewrweise...
    warum haben nicht alle games (die älteren ausgenommen) so einen kopierschutz?
    warscheinlich weil der schutz zuviel geld kostet -.-

    naja...und die verkaufszahlen von g3 würden glaub nicht arg viel nidriger sein wenn man es kopieren könnte, die mehrheit wo warez saugt nimmt einfach angebote war...nicht weil sies nötig hätten...

    mfg loo
     
  21. #20 15. Oktober 2006
    AW: id Software: Piraten zerstören PC-Spielemarkt

    Die Firmen sind einfach Geldgeil das ist außerfrage. Sie sind nur auf das schnelle Geld aus und wenn´s noch unfertig und total verbuggt ist iss denen doch wurscht hauptsache der Reibach kommt und und manache bgs zählen sie dann als "Feature" an ;)

    Deswegen Lade ich mir, bis auf eine Aßnahme, jedes Spiel vorher runter um zu sehen wie es ist oder erkundige mch bei GameStar ;). Meine einzige Außnahme ist die Command & Conquer Reihe, die ist einfach nur der Hammer und ich besitze jeden teil von dem vom Tibierium konflikt über RA1+2 bis hin zu Die Ersten 10 Jahre ich kann net genug von bekommen ^^

    aber mal ne andere Frage weiß jemand von euch wo ich Fable noch orginal herbekomme außer bei ebay ^^


    greetz
     
  22. #21 15. Oktober 2006
    AW: id Software: Piraten zerstören PC-Spielemarkt

    Stimmt G3 hab ich mir original gekauft weil mans a ned Raubkopieren kann und b weil ich find bei G3 lohnt sich dat Geld halt.

    Früher hat man für seine sagen 70 Mark (rund 36€) mehr gekriegt als man heute für die 50€ kriegt
    Und mir will doch keiner sagen dass dass nur an der Inflation liegt.
    Genauso wie jetzt wenn die Mehrwertsteuer hochgeschraubt wird.
    Aldi und Lidl ham ihre Preise schon hochgeschraubt damit se dann entweder noch teurer machen können oder sagen können dass se billiger sind als der Rest.

    Da sieht man mal wieder auf welchen Wegen der Bürger abgezogen wird.
     
  23. #22 15. Oktober 2006
    AW: id Software: Piraten zerstören PC-Spielemarkt


    Ich würd mir die sachen kaufen!!!
    Ich hab spiele sowieso lieber Original Zuhause. Wenn mir ein Game super gefällt warte ich bis der preis runtergeht danach kauf ich es. Ich hab mir auch vor kurzem Mafia gekauft. Das Game is einfach nur geil und was will man mehr? 10 euro hat das gekostet und das ist nicht die welt.

    back2topic

    Industrie is selber schuld.
    Schaut euch ma die Spielepreise an. Das is doch wucher. Für nen billiges Formal eins spiel wo ich nur behindert mit den autos rumfahr bezahl ich doch keine 50 euro o_O

    Außerdem wartets ma schön ab wenn 2007 die tür eintritt. Schöne Prozent erhöhung auf alles. Gleich ma locker 10 euro mehr für nen spiel.

    ID sucht die schuld bei den Piraten die des zeugs vertreiben. Pff und den Piraten haben sies zu verdanken so einen erfolg zu haben. Die affen sollten uns lieber mehr anfeuern xD

    Naja aber... Es stimmt bei fast nichts mehr das Preis Leitungs verhältniss. Ein Spiel was ich mir kaufen würde is Gilde2. Ich finds einfach geil. Mir machts eine Menge Spaß. Ich werds mir auch Kaufen allein wegen dem Online Modus.

    Aber wie gesagt die Industrie wächst und wir gehen den Bach runter. Alles beschissene Egoisten. Sollen die mal ordentliche Spiele programmieren die Pfeifen. Da Programmiert ma meine Oma Doom so das es mit ner TNT graka auf allen Details läuft -.-
     
  24. #23 15. Oktober 2006
    AW: id Software: Piraten zerstören PC-Spielemarkt

    Bei mir kommts immer drauf an, ob das Spiel auch Multiplayer hat!
    Wie z.B. hab ich mir Company of Heroes geladen und war total begeistert...
    Jetzt warte ich auf Geld, um mir das Spiel zu kaufen, weil ohne Original-Key geht gar nix!
    Battlefield2 hab ich auch Original, ich hab kein Spiel Original, das kein Multiplayer hat, weil 50€ fürn Game, das nur Singleplayer bietet... Nö, danke!
     
  25. #24 15. Oktober 2006
    AW: id Software: Piraten zerstören PC-Spielemarkt

    Genau das ist doch der Grund warum die Industrie denkt sie kann machen was sie will.Indem sie 50€ fuer ein unfertiges Spiel verlangt und bestimmt die haelfte der User in einem Warez-board sagen würden lohnt sich dafüer.

    Wenn ich mal wieder ein gutes Spiel sehen wurde, wo nicht in 1-2 tagen sofort wieder ein dicker Patch, von mehrern mega oder gar einem gigabyte, rauskommt. Und es 30€ kostet waer ich sofort bereit das auch zu zahlen.

    Und nochmal zu Hl2Episode one : 20€ fuer 4 Stunden Spielspass ? Das ist genau das gleiche wie 50€ fuer 10 Stunden. Genau so mies.
     
  26. #25 15. Oktober 2006
    AW: id Software: Piraten zerstören PC-Spielemarkt

    naja ich denke mal so früher hätte es wohl kaum ein spiel gegeben das 120 DM gekostet hätte
    also nutzen die firmen das jetzt aus das spiel für 60 € zu verkaufen ,was früher 60 mark gekostet hätte
     

  27. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Software Piraten zerstören
  1. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    6.332
  2. Software für MIDI-Keyboard

    m00pd00p , 21. September 2016 , im Forum: Alltagsprobleme
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    2.405
  3. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    698
  4. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    432
  5. Antworten:
    18
    Aufrufe:
    616