IDE und Ultra DMA/100 Unterschied?

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von el-luko, 15. Mai 2008 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 15. Mai 2008
    Hallo an Alle,

    mein Rechner ist kaputt und ich muss ein paar Komponenten austauschen. Jetzt suche ich nach einer Festplatte mit IDE Anschluss. Hab bei ALternate gesucht und finde da 2 Varianten:
    einmal IDE und einmal Ultra DMA/100. Die Stecker sehen gleich aus, ich kenne mich da leider nicht aus und will mal fragen ob das das selbe ist bzw. Ultra DMA/100 Festplatten kompatibel zu IDE Mobos sind.

    BW ist ja wohl selbstverständlich.

    Grüße el-luko
     

  2. Anzeige
  3. #2 15. Mai 2008
    AW: IDE und Ultra DMA/100 Unterschied?

    Solche Platten sind kompatibel zu IDE. Ultra DMA/100 ist einfach eine Verbesserung von manchen Platten, die es ermöglicht, schnelleren Datenaustausch zu machen. Es gibt auch Ultra DMA/333 glaub ich. Aber ich glaube, man kann diesen Modus nur mit besseren Kabeln machen, also ist es sowieso egal, welche du kaufst, da du den Modus wahrscheinlich nicht nutzen kannst.

    Wenn heutige Kabel alle schon Ultra DMA unterstüzen, muss ich mich entschuldigen, ich habe sowas mal in einer alten Zeitung gelesen.
     
  4. #3 15. Mai 2008
    AW: IDE und Ultra DMA/100 Unterschied?

    Ultra DMA ist eine Form der verschiedenen Platten, 100 gibt hierbei die Geschwindigkeit an => 100MB/s

    Nähere Infos:
    ATA/ATAPI – Wikipedia

    Gibt auch IDE mit Ultra DMA 133


    E:/ Omfg, zu langsam!
     
  5. #4 15. Mai 2008
    AW: IDE und Ultra DMA/100 Unterschied?

    Ah, Ultra DMA 133 hießt es nicht 333 :)

    Also hab mal ein bisschen gesucht im Internet, und bei Wikipedia habe ich gefunden, dass man ab dem Ultra DMA 66 spezielle Kabel benötigt. Sogenannte Flachbandkabel. Wenn du also mehr als 66 MB/s benötigigst, solltest du dir ein solches Kabel kaufen.

    Meines Wissens nach muss man den Ultra DMA Modus aber auch in Windows einstellen.

    Hier habe ich etwas gefunden. Die Einstellung findest du unter Systemsteuerung -> System -> Hardware -> Gerätemanager -> IDE ATA/ATAPI-Contorller -> Primärer bzw. Sekundärer IDE-Kanal -> Rechtsklick -> Eigenschaften -> Erweiterte Einstellungen -> Übertragungsmodus.
    Dort kannst du dann die verschiedenen DMA-Modi einstellen :)

    Links:
    Flachbandkabel – Wikipedia
    Ultra-DMA – Wikipedia
     
  6. #5 15. Mai 2008
    AW: IDE und Ultra DMA/100 Unterschied?

    IDE ist die Schnittstelle. Quasi der Stecker auf dem Board

    DMA/UDMA ist nur der Übertragungsmodus. Wenn du ein IDE Kabel kaufst achte drauf ,dass es 80polig und nicht 40polig ist, denn 40polige Kabel unterstützen nur UDMA/33. Du erkennst ein 80poliges Kabel daran, das eine Äußere Leitung eine andere Farbe hat, meist Rot.

    Quasi sind das 2 verschiedene Sachen.

    Die 33,66,100,133 geben nur an mit wieviele Daten durch das !Kabel! gehen, solange du keinen Raidverbund erstellst, wird dir UDMA100 reichen, denn keine IDE Platte kommt bis 100Mb/sec.
     

  7. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - IDE Ultra DMA
  1. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    1.234
  2. Antworten:
    12
    Aufrufe:
    900
  3. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    775
  4. Antworten:
    17
    Aufrufe:
    1.178
  5. Antworten:
    6
    Aufrufe:
    509