Illegale Downloads sind "uncool" - Streit um Kopierschutz immer komplexer

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von die_zarte, 8. Februar 2005 .

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 8. Februar 2005
    Wo die Grenze zwischen illegalem Kopieren und Fair-Use verläuft wird der Oberste Gerichtshof der USA Ende nächsten Monats entscheiden. Die Musikindustrie, vertreten durch MGM Studios http://www.mgm.com verklagte die zwei Softwareproduzenten Grokster Grokster und Stream Cast Networks, weil sie illegale Filesharing-Software anbieten, berichtet die New York Times. Doch auch nach Entscheidung des Gerichtshofs wird es noch lange dauern bis Filesharing-Gegner und -Befürworter sich einig sein werden, welche Art von kostenlosem Filesharing legal ist und welche nicht.

    Die Gräben zwischen der Unterhaltungsindustrie und Filesharern vertiefen sich weiter. Die Industrie droht damit, die Entwicklung neuer Technologien im Keim zu ersticken, notfalls mit Hilfe gerichtlicher Schritte. Filesharing-Befürworter malen ein Bild gieriger, profitorientierter Unternehmen und vertreten die Ansicht, dass das Herunterladen Copyright-geschützter Werke kein Diebstahl ist. Bei dieser Kontroverse gewinnen auf beiden Seiten meist die Radikaleren Vertreter die Oberhand. So werden Filesharing-Befürworter, die einsehen, dass illegales Filesharing falsch ist und sich für strikte Schutzmechanismen von Fair-Use einsetzen, von Gegnern als Diebstahlsbefürworter bezeichnet.

    Kopierschutz im Internet ist auch in Frankreich ein heißes Thema. Ein vergangene Woche im Wochenmagazin Nouvel Observateur erschienener Aufruf zum Stopp der Verfolgung von Filesharern sorgt für heftige Debatten bei Musikindustrie, Politikern, Künstlern und Filesharern. Die erste Verurteilung eines Filesharers motivierte Aktivisten, die Gratis-Musikdownloads für selbstverständlich erachten, eine Kampagne gegen die strafrechtliche Verfolgung von Raubkopierern zu starten. Auch einige französische Musiker wie Dominique A oder Keren Ann, schlossen sich dem Appell im Nouvel Observateur an, heißt es in der französischen Tageszeitung Le Figaro. Frankreichs Politiker schlagen sich deutlich auf die Seite der Musikindustrie und verurteilen das Konzept von Gratismusik, das ein Parlamentsabgeordneter als Illusion bezeichnet.

    Der Präsident der Motion Picture Association of America, Dan Glickman, weist indes auf die Schwierigkeit hin, den Menschen die kriminelle Natur von illegalen Downloads zu vermitteln. "Vor dem Computerzeitalter war es einfacher. Den Leuten war klar, dass sie nicht eine Videokassette aus dem nächsten Videoladen klauen dürfen". Trotz der Erziehungsmaßnahmen, wie die der Comicfigur Geret the Feret, die Kindern und Jugendlichen vermitteln soll, dass illegales Downloaden "uncool" ist, seien gerichtliche Verfahren unvermeidbar, da wirksamer, so ein Vertreter der US-Musikindustrie.

    Quelle: pressetext.de
     

  2. Anzeige
  3. #2 10. Februar 2005
    RE: Für diesen Beitrag bedanken sich folgende User:


    irgendwie haben die einen anner klatsche ... sry wenn ich das so sag aber dann nachher meint au noch einer raubkopierer wärn doof ... dann sollen se mal n angebot machen das man für 30€ im monat alles an mukke runnaladen darf !


    in diesem sinne (löl) saugt weiter

    malaria
     
  4. #3 10. Februar 2005
    schließe mich dir an. "Uncool", ich erzähle es eigentlich nicht rum das ich Filme o.Ä. runterlade. Eher freuen sich meine Kumpelz wenn wir uns mal hinhocken und nen neuen Film reinziehen. Wenn es z.B. en neues Album gibt oder ich mal nem Freund ne CD zusammenstellen soll dann ist das auch alles andere als uncool, ganz im Gegenteil! Die sind Happy das sie nicht unnötig Geld ausgeben müssen
     
  5. #4 10. Februar 2005
    Finds cool, dass die sogar richtige pro-filesharing-Kampagnen machen. Irgendwann muss man sonst Geld bezahlen um Google zu benutzen. Irgendwann hört der Spass echt auf!!!
     
  6. #5 10. Februar 2005
    bitte bitte helft mir! ich bin sooo uncool! und ich kann nichts dagegen machen...
     
  7. #6 10. Februar 2005
    Yep...

    ...habe nochwas was "uncool" ist im petto.


    Für Games, die ich früher für 6o DM (mittelmaß Titel) - 75 DM (Toptitel a la Starcraft) gekauft habe,heutzutage für 45- 55 € zu verhökern!!
    Und solche Kurse dann sogar für miserable Games die in ´ner billigen DVD-Verpackung daher kommen,meist mit ´nem dünnen Heftchen das so wenig Seiten hat,das man kaum die Systemanforderungen drauf abdrucken kann.
    Das ganze garniert man noch mit Bugs die so groß sind das sie Häuser essen könnten und schon hat man noch etwas das "uncoooool" ist. :D

    Bevor die Industrie große Töne spuckt,sollte sie erstmal überlegen ob sie nicht vielleicht zu diesem boom beigetragen haben.

    So ich gehe jetzt schlafen und decke mich mit der 1.50m x 1.50m Landkarte von Azeroth zu ,die damals meiner Warcraft Packung beilag.
    Und bekämpfe morgen wieder Nachtelfen,mit der Original Ork-Streitaxt die auch enthalten war... ;)
     
  8. #7 10. Februar 2005
    RE: Yep...

    das muss man dir lassen das is cool ;)

    ansonsten haste aber voll recht was die kosten für die games angeht !

    greeetz malaria
     
  9. #8 10. Februar 2005
    Stimmt, ich kauf mir ab jetzt alles. Das is doch eh viel cooooler... :D
     
  10. #9 10. Februar 2005
    Außerdem sind ja alle millionäre wie die meißten Menschen aus der Musikbranche sodass ich mir jedes Album kaufen kann (*lol*) was ich will und jedes Spiel die sollen langsam mal anfangen realistisch zu werden und aufhören zu Träumen vorallem bei den Preisen genauso PC-Games....
     
  11. #10 11. Februar 2005
    es ist genau das eingetreten was ich shcon vor jahren mal gesagt hab. die industire will immer nur mehr geld verdienen, immer mehr umsatz erwirtschaften der mehr umsatz muss ja auch von irgendwo her kommen. und genau hier ist der fehler unserer welt das es immer mehr sein muss. anstatt mit dem zufrieden zu sein was man erwirtschaftet will man noch mehr und dann noch mehr und dann noch mehr...

    nur irgendwann gehts nicht mehr weil die leute entweder kein geld mehr haben, arbeitslos sind weil ne fa. die stellen streicht damit man noch mehr gewinn macht oder die sachen sind dann astronomisch hoch das es sich niemand mehr leisten kann die zu kaufen.

    selbst wnen die jedes game statt für 55 euro nur für die hälfte anbieten würden also für 27,50 selbst dann wären die immernoch millionäre.

    irgendwo gehts mit den gewinnen net weiter aber die sehen das irgenwie net ein.

    aber das was grad hier passiert, ist nur ein tropfen auf den heissen stein. in naher zukunft kommts noch dicker und die industrie muss dann mal lernen umzudenken.

    sie wollen die neuen technologioen stopen? gut sollen die es tun dann werden wa sehen was die von haben. ich bin net auf die industrie angewiesen sondern die auf mich weil ich der konsument bin. und wenn die nix weiter entwickeln dann wird auch nix gekauft, wo nix gekauft wird werden umsatzeinbrüche zu verzeichnen sein, und wo umsatzeinbrücke sind gehen manche firmen pleite...

    Ja ich bin auch uncool....

    aber uncool zu sein ist wiedeurm irgendwie cool :D
     
  12. #11 11. Februar 2005
    ab jetzt kaufe ich mir alles :D
     
  13. #12 11. Februar 2005
    Ich befürchte, ich bin auch uncool...

    aber wenn man sich wie gesagt die Preise ansieht für spiele, die der größte schrott sind, dann überlagt man sich ein paar mal...
    und ob man für ca 13 liedchen auf ner cd, die manchmal nicht mal halb gefüllt ist, 16 euro oder mehr hinlegen sollte, is auch fraglich...

    Ich würde sagen:

    Wenn das Preis/Leistungsverhältnis stimmen würde, würde mehr Leute wieder Originale kaufen...
    Aber dann würde die arme, arme Industrie weniger gewinn pro verkauftes Teil machen...

    Ein Teufelskreis^^ :D
     
  14. #13 11. Februar 2005
    die menschen müssen mal endlich lernen wann es genug ist und nicht nur immer mehr besitzen wollen.
    die Industrie ist zu sehr auf sich selber fixiert und die restlichen personen zählen für die nicht wie gut oder schlecht es denen geht.

    statt eine harmonische welt aufzubauen wird nur bekämpft. immer mehr macht, immer mehr reichtum immer mehr geld. da sist wahnsinn aber irgendwann wird shcluss mit lustig sein. :rolleyes:
     
  15. #14 11. Februar 2005
    Ich habe die starke vermutung, das ist das ziel der Industrie...
    oder kann mir mal einer nen gegenbeispiel nennen? mir fällt spontan keines ein...
     
  16. #15 11. Februar 2005
    HILFE!!!
    Ich bin uncool
    bitte helft mir
    Ich habe halt keine knapp 50-100 €uro über um mir Mucke zu kaufen
    Ich bin ja so böse und sowas von uncool

    Oh Mann Ich trau mich bald nicht mehr aus dem Haus(weil Ich bin ja uncool)
    Aber heute konnte Ich nicht anders
    Ich ging raus und.....
    Plötzlich merkte Ich das Ich ja doch nicht uncool bin
    den Ich bin cool
    Ich hab ja Friends und dann hab Ich Ja auch noch die Family(RR)
    -----------------------------------------------------------------------------
    Genug des dummen geschreibe:

    Es ist doch so würden die ne pauschale verlangen (z.B 50 €uro)
    um dann 10 Programme oder Filme zu ziehen legal
    wäre unser Board ganz schön verwaist
    Weil wenn jeder wirklich ehrlich ist und dann schön bezahlt
    gebe es keine Warez szene und auch kein Raid-Rush Board(heul)

    das wäre eine sog.Zwangsfamilientrennung(LOL)

    soviel dazu
    cu PETER
     
  17. #16 11. Februar 2005
    naja das mit dem urheberechtsgsetz is ja in deutschland schon ziemlich arg, aber in österreich wirds ja auch immer schlimmer...
     
  18. #17 11. Februar 2005
    das kam heute von chello, einem der größten kabelbetreiber in österreich. die versuchen mit allen mitteln jedem ein schlechtes gewissen einzureden *g*

     
  19. #18 11. Februar 2005
    Als ich mir meine ADSL-Verbindung zulegte sagte ein Telekom-Fuzzy auch ich würde mit 1GB pro Monat leicht auskommen weil man ja die Musik-Downloads eh vergessen könnte.
    Die seien alle mit Viren infiziert und die Bullen würden einen früher oder später erwischen.

    Dann hab ich ihm gesagt wenn er sich nicht auskennt soll er die Klappe halten und das 2.5GB rausrücken... :D

    Die versuchens halt immer wieder...ohne Erfolg...

    happy sauging
    Bigpiet
     
  20. #19 11. Februar 2005
    Die mit Ihrem Musikschutz. Wenn man da alles ständig kaufen sollte wäre man ja arm. die sollten mal lieber bessere Gesetze entwerfen wäre sinnvoller.
     
  21. #20 11. Februar 2005
    also ich könnte es mir auch nicht leisten,
    jeden monat 300€ für neue musik, die teilweise noch nicht einmal auf den markt ist, zu kaufen.....dann muzz ich wohl uncool bleiben:(

    ein freund von mir hat jedoch eine anzeige bekommen, weil er UNCOOL war und durfte 300€ pro track den er gedownloadet hat bezahlen...hmmmm lohnt sich das???
     
  22. #21 12. Februar 2005
    nein jetzt wird man nicht nur in der Schule gejagt weil man uncool ist sondern auch noch vom Staat :p Naja aber das mit uncool ham sie irgendwie nicht richtig getroffen!
     
  23. #22 12. Februar 2005
    wir sind alle uncool und dürfen uns auch nicht erwischen lassen
     

  24. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...