Impfstoff gegen Krebs darf nun getestet werden

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von xxxkiller, 29. Oktober 2006 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 29. Oktober 2006
    Das Regierungspräsidium Tübingen hat dem Biotechnologieunternehmen CureVac die Erlaubnis zur Produktion eines Impfstoffes gegen Krebs erteilt.

    Krebs entsteht durch eine übermäßige Produktion von Zellen innerhalb eines Organs. Die entarteten Zellen können nicht mehr vom körpereigenen Immunsystem kontrolliert werden, Tumore entstehen.

    Hier greift der von CureVac entwickelte Impfstoff RNActive ein, der dem Immunsystem helfen soll, derartige Zellen zu erkennen und zu zerstören.

    CureVac ist bisher weltweit das einzige Unternehmen, dass RNS biotechnologisch herstellen kann, so Dr. Florian von der Mülbe, der Leiter der Produktion.

    Der Impfstoff RNActive basiert auf RNS-Molekülen. RNS, Ribo-NucKlein-Säure (engl. Ribo-Nuclein-Acid, RNA), ist ein Bestandteil menschlicher Körperzellen. Die wesentliche Funktion der RNS besteht in der Umsetzung der genetischen Information in Proteine.

    Die RNS fungiert hier nicht nur als Überträger der im Zellkern verschlüsselten Erbinformation, Nuclein-Säuren übernehmen auch katalytische Funktionen wie zum Beispiel die Genregulation. Diese Steuerung der Aktivität von Genen beeinflusst die Konzentration der vom Gen codierten Proteine in der Zelle.

    In Deutschland erkranken jährlich etwa 400.000 Menschen an Krebs, davon etwa 1.800 Kinder unter 15 Jahren. Nur etwa 55 Prozent überleben die nächsten fünf Jahre nach Ausbruch der Krankheit.

    Quelle: gmx.net

    Weitere Quellen: (weil paar hier meinen gmx net zu trauen^^)
    web.de
    openpr.de
     

  2. Anzeige
  3. #2 29. Oktober 2006
    AW: Impfstoff gegen Krebs darf nun getestet werden

    Hoffentlich geht das Positiv aus :]

    Damit wir Menschen endlich ein Mittel gegen Krebs hätten !!!

    Danke für die Info !!!

    Dafür bekommste ne Gute Bewertung !!!

    MfG silver2k3
     
  4. #3 29. Oktober 2006
    AW: Impfstoff gegen Krebs darf nun getestet werden

    OMG eine halbe Million in einem Jahr das heisst jeder 164. bekommt Krebs in einem Jahr. Auf einem Zeitraum von 5 Jahren gesehen jeder 32. und auf 10 Jahre jeder 16. ich hoffe nur in Österreich ist das net so arg!
     
  5. #4 30. Oktober 2006
    AW: Impfstoff gegen Krebs darf nun getestet werden

    Naja Hellslayer ich wär mir jetzt nich soo sicher, ob man das mathematisch so vereinfachen kann

    In der Praxis siehts wahrscheinlich anders aus


    Erhofft euch nich zuviel
    Gerade Wissenschaftler haben schon ne Menge STUSS gelabert
    Gab schon viele Versuche, gegen Krankheiten Impfstoffe zu entwickeln - DIESER hier wird von den Medien natürlich leicht aufgebauscht, weil KREBS die Angstkrankheit NR1 ist
     
  6. #5 30. Oktober 2006
    AW: Impfstoff gegen Krebs darf nun getestet werden

    Naja du musst halt Sterberate und Geburtenrate einrechnen.
     
  7. #6 30. Oktober 2006
    AW: Impfstoff gegen Krebs darf nun getestet werden

    Finde ich klasse das die jetzt endlich mal was dagegen gefunden haben damit das nun heilbar ist bzw. zu bekämpfen!
     
  8. #7 30. Oktober 2006
    AW: Impfstoff gegen Krebs darf nun getestet werden

    Endlich macht Deutschland mal was gutes und gibt nicht milliarden für irgenen einen sinnlosen kram aus .. die sollten viel mehr in Ausbildung und Medizin stecken. PISA sagt ja alles .. und Medizin ist immer gut für die ganze Welt.
     
  9. #8 30. Oktober 2006
    AW: Impfstoff gegen Krebs darf nun getestet werden

    Ehrlich gesagt erleichtert mich diese Nachricht ,denn heutzutage liest man wirklich kaum das wir Fortschritte machen in sachen Impfstoffen/Heilmittel/... . Hoffentlich wird es was :rolleyes:
     
  10. #9 31. Oktober 2006
    AW: Impfstoff gegen Krebs darf nun getestet werden

    also ich hoffe nur das dieser wirkstoff OHNE nebenwirkungen helfen kann .....weil wenn nicht ist dieser fortschritt in der krebs-bekämpfung auch nur ein weiterer tropfen auf den heissen stein (hoffe ihr versteht wie ich das meine ;) ) naja wir müssen einfach abwarten und sehn was draus wird! ich hoffe wie gesagt das es funktioniert


    so long TraiN
     
  11. #10 31. Oktober 2006
    AW: Impfstoff gegen Krebs darf nun getestet werden

    Das wäre ja mal voll geil wenns gut ausgeht o_O

    Aus der Familie von nem Freund ham alle mit ca. 50 Krebs bekommen.
    Naja und das geht ein paar Generationen zurück...

    Also, wäre ja mal geil
    Weil solchen leuten und allen anderen muss echt geholfen werden.

    Ciao.
     
  12. #11 31. Oktober 2006
    AW: Impfstoff gegen Krebs darf nun getestet werden

    Jeder Wirkstoff hat Nebenwirkungen! Das ist Fakt, aber nur weil jeder Wirkstoff Nebenwirkungen hat, muss dies nicht automatisch heißen, dass du sie auch bekommst :D

    Zwar klingt es gut, dass sie hier ein körpereigenes Produkt einsetzen, aber warum gehen sie nicht einen Schritt weiter in Richtung Nano-Technologie, wie z.B. Nano Roboter, die den Tumor von innen bekämpfen und wirklich nur das Gewebe zerstören, was auch belastet ist.
    DAS wäre eine Revolution!
     
  13. #12 31. Oktober 2006
    AW: Impfstoff gegen Krebs darf nun getestet werden

    hat jmd. zu dem thema eine seriöse quelle da gmx ja fast bild konkurrenz mach soweit ich weiß wirkt der impfstoff nämlich nur gegen hautkrebs und Gebärmutterkrebs... nichts desto trotz sehr gut das es sowas nun gibt.

    greetz
     

  14. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...