In China gilt nun Registrierungspflicht für Online-Spieler

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von rainman, 17. Juli 2007 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 17. Juli 2007
    Seit dieser Woche werden in China die im April erlassenen Vorschriften angewendet, nach denen Online-Spiele-Anbieter "suchthemmende" Vorkehrungen getroffen haben müssen. People's Daily berichtet unter Berufung auf die Nachrichtenagentur Xinhua, der Spiele-Betreiber The9 habe bereits ein Registrierungssystem eingerichtet, das dafür sorgen soll, dass junge Chinesen nicht länger als drei Stunden spielen. Dazu müssen sie ihren Echtnamen und ihre ID-Nummer eingeben. Spieler, die sich der Prozedur nicht unterziehen, werden automatisch als Minderjährige behandelt. The9 betreibt unter anderem das in China beliebte Massen-Rollenspiel World of Warcraft.

    Laut dem Bericht gibt es in China 31 Millionen Online-Spieler, etwa 10 Prozent davon sind Minderjährige. Wenn einer von ihnen länger als drei Stunden an einem Tag online spielt, verliert er bei Betreibern wie The9 die Hälfte seiner in dem Spiel erworbenen virtuellen Errungenschaften. Spielt er länger als fünf Stunden, verfallen alle seine Credits. Chinesische Behörden beraten derzeit noch über Sanktionen für jene Firmen, die noch kein "Anti-Sucht-System" eingeführt haben. (anw/c't)

    Quelle:http://www.heise.de/newsticker/meldung/92843
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 17. Juli 2007
    AW: In China gilt nun Registrierungspflicht für Online-Spieler

    tjoa. hört sich zwar n bisschen bekloppt an das Ganze, aber im Prinzip dient es einer guten Sache, nämlich der Bekämpfung von exzessivem Videospielen - Niemand auf der Welt tut gut daran, seine komplette Freizeit in WoW zu verbringen
     
  4. #3 17. Juli 2007
    AW: In China gilt nun Registrierungspflicht für Online-Spieler

    bald gibt es wohl online-spieler-symbole die sich jeder onlinespieler auf die brust kleben muss? o_O
    und einen eintrag in den ausweis oder was
    naja china eben, wohin das wohl führen soll..
     
  5. #4 17. Juli 2007
    AW: In China gilt nun Registrierungspflicht für Online-Spieler

    Genau, aber man muss auch bedenken das viele Chinesen die WoW spielen um eventuell Gold/Items/sonstiges zu farmen meistens von den "Goldverkäuferfirmen" als Sklaven benutzt werden. Meistens sind das Jugendliche die von daheim abgehauen sind und am Tag 12 Stunden WoW spielen und als Mahlzeit mal ne Schüssel Reis und en Stück Hühnchen bekommen.

    Blizzard klagt Goldverkäufer an, '3 Stunden maximal Online zocken' Spielgesetz in China.

    Vorteil: Goldverkäufer/Bots/blablubb nehmen ab
    Nachteil: was machen die davongelaufenen Jugendlichen dann? Die Betreiber solcher Goldverkaufseiten haben deren Ausweise und alles an sich genommen und geben die sicher nicht so einfach raus und für viele Jugendliche kommt "zurück nach Hause" nicht in Frage laut einer Reportage die's mal wo im UG gab.
     
  6. #5 17. Juli 2007
    AW: In China gilt nun Registrierungspflicht für Online-Spieler

    Es führt zu einer relatvi geregelten Ordnung...

    Finde die Methode gut, grade China ist ja für die ganzen Suchtis bekannt...

    Mal sehen obs jetzt was hilft oder ob welche was finden um das System zu umgehen

    3 Stunden halte ich für mich jedoch nen bisschen wenig aber naja...besser als nix^^
    Das mit den Credits ist fies, da werden so manche Opfer ankommen und rumheulen "Hab doch nur 1 Minute länger gespielt" blabla
     
  7. #6 17. Juli 2007
    AW: In China gilt nun Registrierungspflicht für Online-Spieler

    Ist ganz gut geregelt, ABER Erwachsene Leute sollten find ich soviel zocken können wie sie wollen!
     
  8. #7 17. Juli 2007
    AW: In China gilt nun Registrierungspflicht für Online-Spieler

    bei Spielen wie WoW wo man Items etc. sammelt sinvoll aber bei Shootern und Co. nicht gerade effektiv.
    Oder verliert man nach den drei Stunden zocken, bei jeder neuen Runde 50% Helath, Ping wird höher etc. ? =)
     
  9. #8 17. Juli 2007
    AW: In China gilt nun Registrierungspflicht für Online-Spieler

    Ich find das echt krass was jetzt alles so mit Spielen passiert. Wenn man sich überlegt wieso es Spiele gibt und was es jetzt für Entwicklungen in den letzten Jahren gab... mich mehr normal
     
  10. #9 17. Juli 2007
    AW: In China gilt nun Registrierungspflicht für Online-Spieler

    krass..... ich spiele 7-8 stunden CS am tag.... lol was wollen sie machen?! meine waffen schlechter?! mein recoil verschlechtern :D
     
  11. #10 17. Juli 2007
    AW: In China gilt nun Registrierungspflicht für Online-Spieler

    Also das ist doch nun wirklich viel zu viel!!

    Ich spiel auch an Tagen, an denen ich nix zu tun habe, mal so 3-4 Stunden CS/CSS, aber 8 Stunden sind einfach zu viel. Ich KÖNNTE gar nicht solange spielen, irgendwann vergeht mir die Lust und auch körperlich ist die Anstrengung nicht gerade unerheblich.

    Vllt solltest du etwas weniger spielen, tu lieber was für die Schule oder wasauchimmer :E sry

    mfg
     
  12. #11 18. Juli 2007
    AW: In China gilt nun Registrierungspflicht für Online-Spieler

    Ja, alle Chinesen, die WoW zocken, sind Sklaven, klar ^^ Du warst auch sicher schon in China und hast da schon ne Tour durch alle Sklavenhäuser gemacht, wo die armen Kinder zocken müssen ^^
    Ich glaube nicht, nur weil es in den Medien (aktuell ?) gesagt wird, dass es so übel ist. Ihr wisst doch alle wie das ist: Es kommen ein, zwei Fälle vor, und die Medien spielen es auf. Ich z.B. hab ne Reportage (bei YouTube) gesehen, da haben die das als Beruf gemacht und hatten dann ihre eigene Firma. Haben aber erst damit angefangen und noch keinen Firmennamen. Jedoch war dort jeder freiwillig und es waren mehr Freunde.
     
  13. #12 18. Juli 2007
    AW: In China gilt nun Registrierungspflicht für Online-Spieler

    als die chinesen die spielen wirklich viel. Besonders in WoW sachen zB golfarmen usw was auch verboten , also es zu verkaufen ich find das ok
     
  14. #13 18. Juli 2007
    AW: In China gilt nun Registrierungspflicht für Online-Spieler

    Wieso gehen eigentlich alle davon aus, dass WoW-Spieler in China Goldfarmer sind?! 0o Stellt euch vor es soll dort auch "normale" Spieler geben ;) Außerdem geht es doch bei dieser News auch allgemein um Onlinespiele. Finde die Regelung aber schwachsinnig, was ist mit Leuten die nur sehr selten Zeit haben und deswegen nur an z.B. einen Tag im Monat spielen können (übertrieben) ? Außerdem sollte dem Menschen selbst überlassen werden wie er sich zerstört.

    Sowas nennt man Unterdrückung... Denkt mal drüber nach... Wenn euch irgendwann Vater Staat vorschreibt wann, wo und wie oft ihr :poop:n dürft dann nehmt ihr das nicht mehr so leicht hin...

    Versteht mich nicht falsch ich will damit die Situation in China nicht schönreden, aber wenn die Freiheit immer weiter beschnitten wird, wird es auch irgendwann bei uns ankommen. Als Beispiel unser Herr Schäuble...
     
  15. #14 18. Juli 2007
    AW: In China gilt nun Registrierungspflicht für Online-Spieler

    hm is ja eigentlich gut da es ja in china viele goldfarmer geben soll hab ich mal gehört xD
    naja ich glaub das is mal ganz gut das die leute vll auch mal wieder auf die straße gehen, und mit richtigen leuten kontakt haben und nicht ständig vorm pc hocken, grad bei den wowlern is das ja am schlimmsten ...
     
  16. #15 18. Juli 2007
    AW: In China gilt nun Registrierungspflicht für Online-Spieler

    oha das heißt kleine Kinder haben keine chance mehr Raidinstanzen zu besuchen. Sehr sehr bitter ^^

    Nunja ich find ~8 Stunden am Tag auch schon zu viel!

    Wenn man durchschnittlich 4-5 Stunden pro Tag hat ist das ja ok, aber jedem das sein ^^
     
  17. #16 18. Juli 2007
    AW: In China gilt nun Registrierungspflicht für Online-Spieler

    Gute Sache so, sollte in Europa auch eingeführt werden. Habs nach 2 Jahren von selber geschafft "von WoW wegzukommen", aber die meisten schaffen das nicht :/
     
  18. #17 18. Juli 2007
    AW: In China gilt nun Registrierungspflicht für Online-Spieler

    Aha...du stehst auf einen Überwachungsstaat? Und auf Bevormundung?
    Dann solltest du vielt mal in so einem Zustand leben indem dir (Beispiel China) einige Rechte einfach abgesprochen werden.

    China sollte nicht anfangen diktatorisch an irgendwelchen Suchtproblemen zu arbeiten sondern deren Menschenrechte und den Umweltschutz mal aufzuarbeiten.


    Hierzulande wird ja schon rumgeheult wenn die USK/Bpjm ein Spiel indiziert was glaubt hier was los wäre wenn die EUCH sagen/vorschreiben wie lange ihr am Tag spielen dürft.

    Das ist definitiv der falsche Weg.
    Ein vernünftiges Schulsystem/Pressefreiheit/ und Gesundheitssystem würde da mehr bringen als dieser Sschwachsinn!


    MfG Akamatsu
     
  19. #18 18. Juli 2007
    AW: In China gilt nun Registrierungspflicht für Online-Spieler

    Es ist schon jedem Menschen seine eigene freie Entscheidung, was er tut, solange er niemandem anders schadet. Und deshalb kann ja jemand z.B. 8 Stunden am Tag online zocken. Das ist leider eine Seite und natürlich eine sehr gute Meinung.
    Jedoch können die Menschen das selbst nicht mehr kontrollieren. Wenn man Dinge täglich tut (Rauchen, Saufen, Solarium, usw.), dann ist man danach süchtig. Wenn man täglich zockt, theoretisch auch. Man sieht es nur nicht so, weil es ja "normal" ist, täglich zu zocken. Und vor allem bei Spielen wie WoW, gibt es zwar die Chance, in eine virtuelle Welt abzutauchen und das ein bisschen zu Genießen, aber genauso besteht ein Risiko von Realitätsverlust und es ist wirklich so, dass es nicht gut ist, zu wenig soziale Kontakte zu haben. Und Teamspeak und Chat sind kein Ersatz für die Realität.

    Also für mich ist's ganz klar: Der Realitätsverlust ist der Faktor, der am schlimmsten ist. Das heißt nicht, dass man absolut verwirrt durch die Welt läuft. Aber WoW Spieler oder sonstige Extrem Onlinegamer sollten sich selbst mal ernsthaft fragen, ob es normal ist, wieviel sie spielen. Wenn man täglich über 3 Stunden spielt, dann ist das kein Hobby mehr, dann ist das definitiv eine Sucht. Und das braucht man garnicht zu bestreiten, aber jeder Spieler untertreibt und unterschätzt es einfach.

    Und hier ist einfach nur das Problem, ob man das wirklich verbieten soll, da es jedem seine eigene Freiheit ist. Jeder darf Alkoholiker, Kiffer, Raucher, was auch immer sein.
    Ich frage mich nur, wieviele Menschen auf der Welt Selbstmord begehen, wenn Blizzard die Server abschaltet ^^ Und die Hardcore Zocker sollten sich auch mal fragen, wie lang die das noch mitmachen? 10, 20 Jahre?
     
  20. #19 18. Juli 2007
    AW: In China gilt nun Registrierungspflicht für Online-Spieler

    Also so ganz schlecht hört sich das ja nicht an, es ist zwar übertrieben aber ich denke es hat schon so seinen Sinn. Ich bin der Meinung wenn ein Spiel eine bestimmte Altersfreigabe hat dann sollten auch nur diejenigen das auch zocken dürfen die den Anforderungen entsprechen. Ich versteh bis heute nicht das es teilweise schon 10 Jährige gibt die CS zocken oder auch schon Mädchen die mit 12 Jahren mit Counterstrike anfangen, da fragt man sich doch wirklich wozu man überhaupt Jugendschutz macht und die Institution die durchgreifen könnte wie die ESL, wiegelt ab und behauptet einfach das es nicht ihr Bereich sei, das finde ich eigentlich eine bodenlose Frechheit. Das mit der Registration ist sehr stark übertrieben, so muss man sich ja erstmal beim Staat melden das man sowas zockt, das ist ein Eingriff in das freie Handeln, es ist nicht die beste Lösung für das Problem. Viel mehr sollte es kontrolliert werden das die Kinder davon nicht abhängig werden und das kann weniger der Staat lösen als viel mehr die Familie, aber die gibt sich meist hilflos und überfordert. Den gerade in der Schulzeit kann man sich viel wegen sowas zerstören sogar seine spätere Zukunft, weil man nachsitzen muss oder so oft die Schule schwänzt und und und. Es gibt sicher einige die wissen wo die Grenze ist in dem Alter, aber genau so viele die es einfach übertreiben und deren Tag fast nur aus WoW oder CS besteht. Ich bin selber Hardcore Gamer, weis aber wann Schluss ist und das es noch anderes gibt. Das wissen die meisten nicht und solang das nicht behoben ist, laufen viele Gefahr schnell abhängig zu werden.
    Bleibt zu hoffen das sich eine gute Lösung findet die nicht zu streng aber auch nicht zu nachlässig ist.
     
  21. #20 18. Juli 2007
    AW: In China gilt nun Registrierungspflicht für Online-Spieler

    Steht in meinen Beitrag viele Chinesen oder alle Chinesen, Schlaumai0r.
     
  22. #21 18. Juli 2007
    AW: In China gilt nun Registrierungspflicht für Online-Spieler

    Und? Was heißt viele? Selbst das weißt du nicht sicher. Viele ist wage, kann alles bedeuten. Weiß ja nicht, was du unter viel verstehst. Schon einfach, sowas zu behaupten und so ne Aussage aufzustellen, mit dem netten Wörtchen "viele". Und alle, war von mir absichtlich übertrieben. Ich glaub auch kaum, dass einer behaupten würde, dass alle so sind.
     

  23. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
  • Annonce

  • Annonce