Integration - Friede, Freude, Eierkuchen? + Die schleichende Einführung der Scharia

Dieses Thema im Forum "Politik, Umwelt, Gesellschaft" wurde erstellt von Shnuppl, 4. Oktober 2006 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 4. Oktober 2006
    Quelle: SpiegelOnline
    DER SPIEGEL 40/2006 -
    Friede, Freude, Eierkuchen



    Zur Person:
    Bassam Tibi, 62, in Damaskus (Syrien) geboren, kam mit 18 Jahren zum Studium nach Frankfurt am Main, 1976 erhielt er die deutsche Staatsbürgerschaft.

     

  2. Anzeige
  3. #2 4. Oktober 2006
    AW: Integration - Friede, Freude, Eierkuchen? - Interview mit Bassam Tibi

    Quelle: Ayaan Hirsi Ali im Interview: Die schleichende Scharia - Debatten - FAZ

     
  4. #3 4. Oktober 2006
    AW: Integration - Friede, Freude, Eierkuchen? - Interview mit Bassam Tibi

    wow ein wirklich sehr provokantes thema. wie in dem text ja schon erwähnt wurde, gibts ja inzwischen sehr viele leutz, die an eine speziell türkische "invasion" deutschlands glauben und sich trotz globalisierung strikt dagegen aussprechen, noch mehr muslmische immigranten die pforte nach deutschland passieren zu lassen. ich bin weder muslim noch christ, weder buddhist, noch hinduist, aba ganz objektiv betrachtet befindet sich der islam momentan in einem religiösen entwicklungsprozes, der dem des christentums im mittelalter gleich und ich denke ihr wisst wo wir europäer im mittelalter zu finden waren, japs in vor den toren jerusalems mit 40.000 leichen hinter unserem rücken und 5.000 kreuzen auf der nächstbesten anhöhe...
    ich will dem islam hier keine eroberungspolitik propagieren, aber diese entwicklung hat etwas, was man indirekt als unterwanderung benennen KÖNNTE und viele islamkritiker, die die immigrationspolitik als schwerpunkt der deutschen wirtschaftsflaute sehen, ergreifen natürlich zuerst diesen punkt unddaraus kann man jede menge vorurteile weben...

    peacz.
     
  5. #4 4. Oktober 2006
    AW: Integration - Friede, Freude, Eierkuchen? - Interview mit Bassam Tibi

    Ich persönlich finde es FALSCH, dass sich der Papst entschuldigt hat. Er hat lediglich zitiert und genauso finde ich, dass die Meinungsfreiheit nicht dermaßen (z.B. durch Nichtaufführungen von Opern) nur auf Grund einer agressiven Minderheit dermaßen eingeschränkt wird. Die meißten Muslime sind friedliebend und nur extremistische Islamistischen sind die die agressiv und gewaltverherrlichend sind. Von den "normalen" bekommt man natürlich kaum etwas mit was zu dieser Verallgemeinerung führt, alelrdings sollte man sich immer wieder klar machen, dass hier eine Oper auf Grund einiger weniger Menschen die mit Autobomben Kinder töten nicht aufgeführt wird und sogar ein Papst dazu gebracht wird sich für etwas, was nicht falsch ist, zu entschuldigen.

    Bb MfG Tha-Don
     
  6. #5 4. Oktober 2006
    AW: Integration - Friede, Freude, Eierkuchen? - Interview mit Bassam Tibi

    ich bin ebenfalls gegen toleranz wenn es um solche destruktiven fanatiker geht.
    warum solen wir unsere, von unsren vorfahren, schwer erkämpften werte, freiheit, gleichheit, brüderlichkeit, aufgeben oder zumindest einschränken? sicher ist das sehr gegensätzlich, aber wie heist es doch so schön:
    keine freiheit für die feinde der freiheit!
    ich rede nicht von krieg oder dergleichen, immer hin könnte europa zusammen mit amerika sehr wirksame sanktionen auf wirtschaftlicher ebene durchsetzen um den "feind" in die knie zu zwingen.
    denn wo diese appeasemant-politik hinführt wussten wir zwar vor ca. 65 jahren nicht aber umso besser heute.
     
  7. #6 5. Oktober 2006
    AW: Integration - Friede, Freude, Eierkuchen? + Die schleichende Einführung der Scharia

    Da zu kann man nur eines sagen was hervorragend passt.

    Das Internet und andere Medien sind großartige Informationsmedien -- aber du solltest nicht alles glauben, was du irgendwo im Internet oder anderen Medien liest und Hörst. Das Internet und Medien sind die Tummelwiesen für Verschwörungstheoretiker, Weltuntergangsprediger und sonstige Personen mit Pseudo-Paranoia und/oder überzogenem Sendungsbewusstsein.
    Verbreite derlei Unfug bitte nicht weiter!!!

    Eine bessere Propaganda hätte selbst Adolf Hitler nicht machen können. RESPEKT!!! Mann sollte nur eins nicht vergessen so ein gewisser Herr Bassam Tibi oder Frau Ayaan Hirsi Ali hat weniger Ahnung von dem Islam als ein Hund vom Fliegen, dies ist von Allen Muslimen die Ihre Religion Verstanden haben bestätigt.

    Um auf ein Paar dinge einzugehen

    Eines erstmal vorweg Muslime wollen keine Europäer werden, Europäer werden Muslime.


    Tibi: Die Muslime müssen sich von drei Dingen trennen, wenn sie Europäer werden wollen, und zwei Dinge neu definieren. Sie müssen Abschied nehmen von der Pflicht, andere zu missionieren, und vom Dschihad. Denn das bedeutet nicht nur Pflicht zur Selbstanstrengung - Dschihad heißt auch Einsatz von Gewalt zur Verbreitung des Islam. Und die dritte Sache ist die Scharia, das islamische Rechtssystem, das unvereinbar ist mit dem Grundgesetz.

    Tibi untergräbt bei der Definition des Dschihad den Verteidigungsaspekt. Bei der Scharia unterlässt er es ebenfalls zu erwähnen, dass sie in einem islamischen Staat Anwendung findet, und in einem nicht-islamischen Staat hat der Muslim sich den Gesetzten des nicht-islamischen Landes unterzuordnen, sofern sie nicht gegen islamische Grundprinzipien verstoßen, was bei unserem Grundgesetz absolut nicht vorliegt. Das Grundgesetz ist harmonisch mit den Grundgesetzen des Islams. Nur leider wird in diesem Staat selbst das Grundgesetz nicht eingehalten Dies sollte ein kompetenter \"Islam- Politik- Wissenschaftler\" wohl wissen.

    Allerdings scheint die Kompetenz von Herrn Tibi in der Hetze gegen Muslime zu liegen.

    Würde ein Muslim die von Herrn Tibi geforderten Punkte befolgen, so würde dies eine klare Abkehr vom Glauben bedeuten. Aber das scheint ein \"Islam-Wissenschaftler\" ja nicht zu wissen. Oder doch? Ist dies das Ziel? Ist dies die Reaktion auf die hohen Konversionen zum Islam (laut Dunkelziffer da der Islam ja zur Kategorie verschiedene Religionen zählt liegt bei 200% Jährlich Tendenz steigend wovon 70% Frauen sind)?

    Es fällt schwer nicht zu glauben, dass die gegenwärtige Hetze gegen Muslime und den Islam der Hetze gegen Juden Anfang der \'20 Jahre ähnelt. Den Ausgang der Geschichte dürfte jedem bekannt sein. Eine Sache wäre da, weshalb sich die Geschichte möglicherweise nicht wiederholt: Den Boykott muslimischer Geschäfte kann sich der Kapitalismus nicht leisten!

    Hier ein interview eines promoviertem Theologen und Mittelschullehrer in der Schweiz Herr Dr. Casetti-Frei

    http://www.umma.info/interview.php?id=3

    so etwas wird natürlich nicht in der Propaganda großer Politik und Medien wie Spiegel, FAZ und Bild gedruckt oder geführt, da es der Bevölkerung die Wahrheit zeigen würde und dies passt nicht in das Bild der Konsum und Kapital Gesellschaft.

    Wer sich wirklich ein bild vom WAHREM Islam machen will und herausfinden will warum es die wahre Religion ist der sollte auf die Seite http://www.diewahrereligion.de gehen und objektiv die vorträge anschauen, da spricht jemand der seine Religion und die Soziologie der „Westlichen Welt“ studiert hat.

    Das würde ich jedem raten der die Wahrheit finden will und nicht dumm einer masse folgen möchte, auch wenn es so schön einfach ist.
     
  8. #7 5. Oktober 2006
    AW: Integration - Friede, Freude, Eierkuchen? + Die schleichende Einführung der Schar

    Ja das stimmt schon dieser Satz, er bezieht sich jedoch auf Verschwörungstheorien ala 11.09 und dergleichen. Ich denke "Der Spiegel" ist schon eine verlässliche Quelle ;)
    Dazu kann man den Spiegel nun wirklich nicht als rechtes Magazin abstempeln. Jeder der wie ich seit Jahren Spiegel TV am Sonntag Abend sieht müsste das bestätigen können! Soviele Reportagen wie die gegen Neo Nazis in Deutschland gedreht haben hat warscheinlich kein anderes Magazin gemacht...!


    LOL, bestätigst du mit dieser Aussage nicht im großen u. Ganzen den Inhalt dieser Artikel^^ ?!
     
  9. #8 5. Oktober 2006
    AW: Integration - Friede, Freude, Eierkuchen? + Die schleichende Einführung der Schar

    Ich halte es für ziemlich frech, seinen Glauben als das einzig Wahre darzustellen. Alle 3 Hauptreligionen ( Christentum, Islam, Judentum ) haben ihre Wurzeln in Jerusalem. Alle 3 Glauben an denselben Gott.
    Wer also sagt das der Islam die "wahre Religion" ist, kann nicht ganz dicht sein.
     
  10. #9 5. Oktober 2006
    AW: Integration - Friede, Freude, Eierkuchen? + Die schleichende Einführung der Scharia

    Warum sollte der Spiegel eine Verlässliche quelle sein? Nur weil er nicht rechts ist? ich habe nie behauptet das er nicht rechts ist dennoch weis jeder der ein wenig Ahnung hat das dies ein Blatt ist um Medien zu manipulieren. Kein objektiver Betrachter der Politik und Geschichte der Menschheit, würde sich dieses Blatt kaufen.

    Und nein damit bestätige ich nicht den Artikel bzw. den Satz. In diesem Satz geht es darum das Muslime eine Identität suchen die haben Sie aber bereits und nicht wie Irgendwelche Europäer und andere westlich geprägten die jede Woche etwas anderem hinterher eifern. Wie kann man sich sonnst die hohe Konversation erklären? Wollen alle Europäer (Deutsche, Engländer, Portugiesen, Italiener) Araber werden die antwort ist ganz klar nein denn Islam ist nicht an eine Nation oder Kontinent gebunden sondern an die Menschheit, es ist die Form Gott zu dienen und so Glückseligkeit zu bekommen.


    Ich bin nicht ganz dicht vielen dank für die Beleidigung. Aber man will ja nicht auf so eine ebene herabsteigen.

    Wenn du wirklich alle drei Religionen kennen würdest (mit kennen meine ich nicht kleine Artikel gelesen) sondern sich Jahre Damit auseinander gesetzt zu haben, dann würdest du wissen das sich jede Religion als Korrektiv für die andere Zählt bzw. die vorige und das der Islam die Letzt offenbarte Religion der Menschheit ist (ich spreche nicht von Irgendwelchen Sekten die sich auf das Christentum, Judentum oder andere Religionen beziehen weder spreche ich von der Swingerclub Religion). Das alle drei Ihre wurzeln in Jerusalem haben ist nicht richtig. Alle beziehen sich auf Abraham (a.s) nur das Judentum entsprang in Ägypten und das Christentum in naja selbst Bibelforscher wissen es nicht so genau und der Islam in Mekka (wo übrigens Abraham die Kaaba als erstes Gottes Haus baute). Und warum es die Wahre Religion ist in der Thora und Bibel wird auf das kommen vom Islam und dem Propheten Muhammad hingewiesen. Natürlich glaubst du das jetzt nicht, dann Lies mal das Buch "Muhammad in der Bibel" von David Benjamin Keldani oder schau dir mal den Vortrag Die wahre Religion vom Herrn Pierre Vogel an auf der oben genannten Seite, da wird nicht von irgend welchen hergeholten Argumenten und Interpretationen versucht den Islam ins rechte licht zu rücken, sondern mit aussagen aus Bibel und Thora der Islam bestätigt. Es gibt zu dieser Sache ein sehr schönes Sprichwort: Wenn man keine Ahnung hat einfach mal die :sprachlos: halten. Nur ist es leider mode oder was weis ich geworden wenn man unwissend ist und irgendwelche Sachen gehört hat diese einfach dumm nachzuplappern und als richtig darzustellen.
     
  11. #10 5. Oktober 2006
    AW: Integration - Friede, Freude, Eierkuchen? + Die schleichende Einführung der Schar

    Jerusalem ist für alle 3 Weltreligionen entweder der wichtigste Ort oder einer der wichtigsten.

    Für das Judentum weil Israel das Zentrum des jüdischen Glaubens darstellt.
    Für das Christentum weil Jesus dort lebte, predigte, gekreuzigt wurde und dort auferstand.
    Für den Islam weil Mohammed auf dem Tempelberg in den Himmel auffuhr. Jeruslam (Altstadt ) ist so nach Mekka und Medina das wichtigste Heiligtum.

    Da es sich beim Judentum, dem Islam und dem Christentum allsamt um abrahamitische Religionen handelt, ist es schwer vorstellbar das eine Religion in irgendeiner Form besser sei als die andere.

    Denn für alle 3 Religionen ist Abraham der Stammvater, bzw. ein Prophet Gottes.

    Und dieser Herrgott formte die 3 Weltreligionen. Und er würde sich, sofern er sterblich wäre, im Grabe herumdrehen, wenn er die Zankereien um den Pokal der "einzig wahren" Religion erblicken täte.
     
  12. #11 5. Oktober 2006
    AW: Integration - Friede, Freude, Eierkuchen? + Die schleichende Einführung der Schar

    Hehe, gut gut^^


    Das ist genau das was Tibi schreibt und was er kritisiert. lol, also hat er doch Recht?
    Das war ein Punkt, bei dem ich dachte, dass kann nich so stimmen mit der Missionierung^^
    Aber es stimmt wohl doch?!!


    Ich frage dich: Stimmt es, was Ayaan Hirsi Ali sagt oder stimmt es nicht:

    "Die erste Stufe von Dschihad meint tatsächlich den inneren Kampf, die eigene Unterwerfung zu bewerkstelligen, also fünfmal am Tag beten, den Koran lesen, am Ramadan fasten und nach Mekka pilgern. Dann gibt es die Stufe der Mission, friedlich zuerst. Aber die problematische Dimension des Dschihad ist dann erst die nächste Stufe. Sie folgt dem Koran, der sagt, Friede sei erst dann möglich, wenn alle dem Glauben unterworfen sind."


    Er hetzt also gegen sich selbst?


    Ganz im Gegenteil. Herr Tibi ist äußert intelligent. Du scheinst nicht richtig verstanden zu haben,
    worauf er hinauswill. Du scheinst nicht zu verstehen, dass auch Religion keine unfehlbare, gottgegebene Sache ist, die sich der Zeit anpassen muss. Wahrscheinlich glaubst du auch, dass alles was im Koran steht, so von Gott vorgegeben wurde und dass das goldene Buch im Himmel liegt...
    Und ich muss ganz ehrlich sagen, nach deinem Beitrag scheint sich die Sicht des Muslims Tibi
    zu bestätigen.
    Vielleicht lehnst du dich mal zurück, liest das ganze nochmal durch und dann wiederholst du
    das nochmal - solange bis du das ganze verstehst.


    Ja, natürlich. Herr Tibi als Muslim versucht den Islam schlechtzureden und als Muslim versucht er Konversionen zu verhindern.
    Und btw: deine propagandistischen Zahlen kannste auch vergessen^^ Hitler hat ja auch die Arbeitslosigkeit bekämpft und besiegt, oder?


    Omg, was für ein Quark..!!!! Herr Tibi ist ein Muslim, der fordert, dass im Islam
    Reformationen durchgeführt werden müssen.
    Wenn du schon einen historischen Vergleich bemühen willst,
    dann passt wohl am Besten der Vergleich mit Bassam Tibi - Martin Luther.
    Du nimmst dann in etwa die Person irgendeines strengkatholischen Gläubigen zur damaligen Zeit ein.


    Dazu fällt mir nur ein Zitat ein:
    Herr Tibi: " Dann können sie Religionskritik nicht mehr leisten. Der Rassismusvorwurf ist eine in Deutschland sehr wirksame Waffe. Das wissen die Islamisten: Wenn sie den Vorwurf erheben, jemand schüre das "Feindbild Islam", macht die europäische Seite einen Rückzieher. Mich hat man auch mit diesem Dreck beworfen, dabei kann meine Familie ihre Genealogie zurückverfolgen bis Mohammed, und ich selbst kann den Koran auswendig."

    Und schon wieder machst du genau das, von dem Herr Tibi schreibt!
    Merkst du das überhaupt??????

    Sean-Price - kannst du den Koran auswendig und die Genealogie deiner Familie bis Mohammed
    zurückverfolgen? Und du wirfst diesem Herrn vor ein Hetzer gegen den Islam zu sein?


    lol, das ist der größte Witz den ich jemals gelesen hab^^
    Soll ich jetzt auch auf der NPD-Seite surfen, wenn ich mich
    über Ausländer in Deutschland informieren will?


    Jaja, die ganze Presse ist vom kapitalistischen, christlich-jüdischen, anti-islamischen und gottlosen Regime, das in Deutschland alle 4 Jahre gewählt wird, gesteuert.
    Sorry, deine Weltansichten sind grotesk.


    Sorry, aber du lebst (theologisch gesehen) im Mittelalter. Deine Vorstellung von Glauben
    sind so naiv kindlich - das hät ich nich gedacht, dass es sowas hier in diesem Board gibt... du bist das beste Beispiel für die Thesen von Bassam Tibi und Ayaan Hirsi Ali.
    Mich würden mal echt die Ursachen dazu interessieren. Wie sieht deine religiöse Bildung aus?
    Hattest du Religionsunterricht in der Schule - wenn ja wie lang? Wie hast du dich über andere Religionen informiert? Hast du schon mal was von Textkritik gehört? z.B. von der historisch-kritischen Methode? Ich vermute zu 99% NEIN - falls widererwarten doch - warum lehnst du das ab?
    Solche Vorstellungen von Glauben haben meiner Meinung nach in der heutigen Welt
    keine Daseinsberechtigung mehr.
    Mein Tipp: Wander aus nach Amerika - da wirds dir besser gefallen, denn dort hat man selbst gegen solche Formen des Glaubens nichts.


    Der Spiegel (ein Medium), ist ein Blatt um die Medien zu manipulieren?? Das verstehe wer will...
    Und oh doch - fast jeder "objektiver Betrachter der Politik und Geschichte der Menschheit, würde sich dieses Blatt kaufen."
    Dein Problem mit dem Spiegel liegt wohl eher darin, dass er nicht das gleiche
    schreibt wie deine Propaganda-Internet-Seiten... Das kannst du aber auch wirklich nicht erwarten!



    Oh mein Gott... verblendet??
    Wieso vergleichst du Europäer mit Muslimen? Das eine hat mit Politik zu tun, Europäer sind Bürger
    eines Landes, das andere mit Religion.
    Aber ok - in deiner Vorstellung gibt es da wohl keinen Unterschied.
    Und Identitätssuche funktioniert auch nicht so, wie du es gerne hättest.
    Leute wie du sind es, wegen denen unter anderem Integration schief geht und die den
    Hass schüren. Du und deine verqueren Ansichten von Religion, bei denen man grad meint du wärst
    mitten in der Pubertät, sind es, die niemandem weiterhelfen.
    Du bist so ein sprichwörtlich "alter Mann mit Bart" von dem Ayaan Hirsi Ali spricht.


    Was willst du denn dauernd mit deiner Konversation? Du weißt hoffentlich was das bedeutet??
    Naja, ich glaub jeder weiß jetzt langsam, dass du ein Konvertit (was nichts mit Konversation zu tun hat) bist. Nur mach nicht den Fehler und messe dieser Tatsache zu viel Bedeutung bei.
    Deine Sicht der Religion ist ein Auslaufmodell! Im Christentum wurde diese Zeit in etwa mit Martin Luther und spätestens mit der Aufklärung überwunden und ich bin mir mehr als sicher, dass sich auch im Islam mehr oder weniger schnell eine Art Aufklärung durchsetzen wird. Dank Menschen wie oder Bassam Tibi und Ayaan Hirsi Ali.
     
  13. #12 6. Oktober 2006
    AW: Integration - Friede, Freude, Eierkuchen? + Die schleichende Einführung der Schar

    Es nichts mit Missionierung zu tun denn diese arbeit ist leider Grotten schlecht von Muslimen in Deutschland und Europa vielmehr hat es mit eigenem Interesse zu tun die Wahrheit zu finden und zu wissen warum man überhaupt lebt.


    Richtig dies stimmt, es ist aber auch komplexer als es nur mit 4 Zeilen zu beantworten. Natürlich wirst du das jetzt nicht befürworten doch es ist Tatsache, das es nie soviel frieden auf der Welt gegeben zur Zeiten der Religion.



    Nein tut er nicht denn er ist kein Muslim sondern ein Munafik Heuchler jemand der sich ausgibt jemand zu sein der er nicht ist. Weil er sein eigenes ego und die wunschvorstellungen die er hat nicht unterdrücken kann.


    Hier erklärst du selber das er ein Heuchler ist bzw. hat er es Gestanden dies zu sein. Denn Jeder der sich ausführlich mit dem Quran und der Authentischen Sunna vom Propheten auseinander gesetzt hat und wie er noch behauptet den Quran auswendig kann muss er wissen das dies die unfehlbare Gesetzgebung eines allwissenden Gottes ist, genau so wie es die Bücher Thora Evangelium davor gewesen sind, bevor sie verfälscht wurden.


    Ich weis nicht wo drauf du damit hinaus willst das er Konversionen verhindern will? hat er das nicht selber gesagt, man müsse mit dieser arbeit aufhören? Und was das mit Hitlers versprechen die Arbeitslosigkeit zu besiegen zu tun hat ist mir auch nicht ganz klar. aber na ja.

    Es gibt keine Reformationen im glauben die von Menschen durchgeführt werden dürfen bzw. nur von Propheten oder Gesanten gemacht werden deshalb ist auch die Reformation von Luther den Bach runter gegangen. Und wenn Herr Tibi den Quran auswendig wüsste dann würde er wissen das Gott im Quran sagte "Heute habe ich eure Religion vervollständigt" das bedeutet es wird bis zum jüngsten tag keine neue Religion oder Reformation mehr kommen.


    Ich wollte da nicht auf die Rassistischen ansichten vom Herrn Hitler deuten bzw. das den Deutschen vorwerfen sondern, das dieses Interview genau eine solche Propaganda ist die nicht Hitler hätte besser machen können. Sozusagen ein lob an die großartige Verblendung die man durch eine rede machen/schaffen kann.

    Ja werfe ich diesem Mann und dieser Frau vor. Ja ist krass aber das wird/macht jeder Muslim der Ahnung bzw. taqwa Gottesfurcht in seinem Herzen hat.

    Na ja Behauptungen und Tatsachen sind anders. Ayathollah Khomeini sollte angeblich auch ein nachfahre des Propheten sein was aber nicht wirklich beweisbar ist. Wenn es aber denn noch so währe sollte dir der unterschied bekannte sein. Khomeini spricht für seine Religion und nicht gegen seine Religion und vorfahren. Da wir schon dabei sind Laut Religion und Wissenschaft sind alle Propheten aus einer Verwandschaftslinie angefangen von Adam über Abraham zu Jesus auch wenn er keinen Vater hatte bis hin zu Muhammad, das heißt also müsste er nicht mit Reformen kommen sondern einer Neuen Religion die sich auf die Urreligon Abrahams stützt bzw. diese wieder ans licht bringen will.

    eher soll deine antwort ein Witz sein, denn einem interview von einer Deutschen Zeitung mit einem Muslim schenkst du jede menge glauben solange es gegen den Islam spricht wie er laut Funderment (Quran, Sunna des Propheten) praktiziert wird. Aber wenn eine Deutsche Islam Seite ein Interview mit einem Christlichen Thelogen führt der sich zu dem Islam positiv äußert, vergleichst du das mit einem Beispiel wenn ich mich über Ausländer informieren will besuche ich keine NPD Seite. Sehr komisch.


    Darauf sage ich nichts welche Weltansichten grotesk sind lassen wir erstmal beiseite.

    Hm du überrascht mich immer wieder den die Muslime leben Theologisch bzw. Zeitlich in dem Mittelalter der Christlichen Zeitrechnung 1427 um genau zu sein. Da dies aber von dir kein wissen war sondern eher ein versuch deinen Diskussionspartner zu blamieren gilt das nicht als richtige antwort.

    Ja ich bin das beste Beispiel aus "westlicher sicht" für die Thesen von Bassam Tibi und Ayaan Hirsi Ali.

    Ja ich hatte Religionsunterricht ca. 16 Jahre lang. Habe Konfirmanden Unterricht gehabt, habe mich ausführlich mit Budismus und Hinduismus auseinander gesetzt und Studiere seit 5 Jahren alle Buchreligionen von Gelehrten die in Saudi Arabien und Türkei studiert haben. Werde dies auch noch an Universitäten machen falls du jetzt mit dem Argument kommen willst das es ja gar keine Institute sind. Aber was ja bei so einem Studium herauskommt sehen wir ja an den beiden Kandidaten die, die Diskussion entfacht haben. Was auch noch sehr seltsam ist das sich kein Muslimischer Gelehrter außer Herr Tibi und Frau Ali anmaßt zu behauten sie kennen die Religion so gut das er diese Reformieren kann das etwas besseres dabei Heraus kommen soll. Dies kann kein Mensch der kein Prophet oder Gesanter ist nicht.

    Von Textkritik habe ich schon zu oft gehört und werde es leider noch oft hören bzw. lesen müssen. Der Grund der Ablehnung steht einfach darin, das solche aussagen von solchen Heuchlern andere Muslime verwirren und sie von Ihrer Religion abschweifen lassen "was ja auch Zweck dieses Beitrages ist" aber in einer Gesellschaft dazu führt wofür die "westliche Welt" das beste Beispiel ist unmoralisch, undiszipliniert in einer reinen Spaßgesellschaft weit weg vom leben in einer gemeinsamen Glückseligkeit mit gegenseitiger Verantwortung.

    Da liegst du falsch mein Freund vielleicht welche die diese Gesellschaft aus eigenem Ego oder Hochmut für gut befinden aber nicht jemand der wirklich Ahnung von recht und Ordnung oder Politik hat und mit bekommt wie diese Ideologien den Bach runtergehen. denn die sehen nichts informatives in diesen blättern. Außer Propaganda die solche sachen wie Ehrlichkeit und Wahrheit entstellen und verdrehen.

    Na ja jeder sucht sich das, was ihm am besten gefällt und er am meisten profitiert. außer wenn er sein eigenes Ego und die Verblendungen in seinem Herzen zurückstellt und nach der Wahrheit sucht.


    nicht richtig Muslime sind Europäer, Amerikaner, Asiaten, Afrikaner und andre Menschen. Das ist etwas was der Kapitalismus, Kommunismus, Politik im allgemeinem immer versucht und in vielen teilen der Welt geschafft hat Staat und Religion zu trennen.

    tja das komische ist wohin sollte ich mich intrigieren ich bin Deutscher meine Eltern sind deutsche, meine Großeltern sind deutsche und auch wenn ich nicht stolz darauf bin meine Urgroßeltern haben sogar für Herrn Hitler gekämpft, mehr Deutsch geht ja wohl kaum oder?


    Du scheinst ja doch verstanden zu haben was ich meinte. Fehler passieren nun mal vor allem wenn man antworten nachts schreibt und sich auf die Word Fehler Korrektur verlässt.

    Auch da liegst du aber das müsste dir eigentlich jemand wie Bassam Tibi und Ayaan Hirsi Ali erklären, wenn sich wie ich schon mehrmals sagte wirklich mit ihrer Religion auskennen würden. Aber wozu gibt es denn Christliche Theologen die das bestätigen das du dich Irrst hättest du den link gelesen (http://www.umma.info/interview.php?id=3) würdest du es vielleicht verstehen. Naja falls es aber nicht mehr zu deinen Lebzeiten passiert wirst du es spätestens sehen wenn du stirbst. was ich dir natürlich nicht wünsche das deine Einsicht sich herzensoffen mit allen Sachen auseinander zu setzen erst dann kommt wenn es wirklich zu spät ist.
     
  14. #13 6. Oktober 2006
    AW: Integration - Friede, Freude, Eierkuchen? + Die schleichende Einführung der Schar

    Würdest du es als befürworten, wenn Muslime in Deutschland darin besser
    wären?


    Und das liegt nicht an der Religion, sondern an der Zeit der Aufklärung mit all ihren Folgen.


    Also sprichst du jedem, der nicht die gleichen religiösen Vorstellungen wie du hat,
    ab ein Gläubiger zu sein?!!


    Das ist genau der Punkt um den es geht. Und darin irrst du dich.


    Dachte du würdest es kapiern.
    Lassen wir das, is ja auch egal...


    Ich behaupte, sie war äußerst erfolgreich. Du hattest doch Konfirmanden-Unterricht!
    Warum? Wegen Luther^^ Naja...


    Aha, es steht so im Buch.


    Erstmal: Tibi spricht nicht gegen den Islam. Er befürwortet nur eine
    modernere Art, die du nicht akzeptieren kannst, weil sie deinen Glauben
    in jetziger Form zusammenbrechen lassen würde. Damit wohl auch deinen Sinn
    des Lebens.
    Aber genau dieses Problem hatte auch schon das Christentum und selbst
    die konservativsten Kirchenoberhäupter mussten irgendwann Tatsachen vor
    Wunschdenken akzeptieren.

    Desweiteren: Ich schenke dem nicht glauben, weil es in einer deutschen Zeitung steht,
    sondern weil mich die logischen Gedankengänge und Thesen von Tibi überzeugen.
    Er belegt seine Thesen nicht mit Hinweis auf ein angeblich göttliches, unfehlbares Buch, sondern
    seine Aussagen sind vernünftig und realistisch.
    Mich überzeugt niemand, der immer nur auf ein Buch verweißt,
    dem ich alles glauben soll, weil es von Gott kommt - und wenn ich was dagegen
    sag bin ich schon ungläubig. Das ist doch keine Basis... -.-
    Das ist Niederhaltung von eigenem Denken (soll eine nette Umschreibung für
    ein nicht so nettes Wort sein - wollte aber nicht, dass du dich beleidigt fühlen kannst)



    Ich wollte damit nur sagen, dass deine Denkansätze denen des europäischen Mittelalters entsprechen.
    Sonst nichts.


    Ich kann mir gut vorstellen, wie deine Gelehrten aussehen^^


    Kein bißchen. Der Zweck liegt darin, der Wahrheit einen Schritt näher zu kommen.
    Und weg vom Wunschdenken zu kommen.


    Und schon wieder bestätigst du genau die Thesen!


    Habe auch nie behauptet, dass Muslime keine Europäer.. sind.
    Aber die Trennung von Staat und Religion ist eine der herausragensten
    Errungenschaften der letzten Zeit.
    Bist du also dafür, diesen, deiner Meinung nach, falschen Weg lieber
    wieder rückgängig zu machen?


    Ich habe auch nie gesagt, dass du dich integrieren sollst... -.-
    Ich habe gesagt, dass deine religiösen Vorstellungen
    ein Problem für Integration sind. (nicht für deine!)


    Tja, ich verstehe wohl mehr als du glausbt^^


    Hehe, wenn ich sterb (falls dann danach noch was passiert^^) bin ich mir
    hundertprozentig sicher, dass ich es nicht bereuen werde,
    nicht nach deinen religiösen Vorstellungen gelebt zu haben.
    Und das kann ich dir hier und jetzt versichern, dass ich nie - ich wiederhole nie -
    nach deinen religiösen Vorstellungen leben werde. (und das, obwohl es heißt sag niemals nie)



    Also: Es wird sehr deutlich, dass du schon fanatisch veranlagt bist. Ich finde es da etwas müßig hier zu schreiben, da du ja andauernd deutlich machst, dass ich eigentlich ein Art Ungläubiger bin - zumindest aber unmoralisch und was weiß ich noch alles.
    Findest du das nicht ein bißchen dreist?

    Überleg mal: Dein gesamtes Weltbild basiert auf einem (!) Buch!
    Dieses Buch siehst du als die vollkommene Wahrheit an. Warum? Weil es
    so im Buch steht. Von mir aus auch noch in der Sunna.
    Findest du das nicht selbst ein wenig paradox?
    Wenn ich eins weiß, dann dass im Koran nichts unverfälscht, von Gott widergegebenes drin-
    steht. Der Koran ist ein Buch - von Menschenhand geschrieben - mit menschlichen Ideen gefüllt.
    Nicht mehr und nicht weniger.

    Überdenk doch mal deine Logik!!

    Hätte ich vor 2000 Jahren gelebt, ich hätte dir 10 solche Bücher
    geschrieben^^ Was meinst was jetzt für ein Chaos hier los wäre^^
     
  15. #14 6. Oktober 2006
    AW: Integration - Friede, Freude, Eierkuchen? + Die schleichende Einführung der Schar

    em um mal genau so dreist wie diese immigranten zu sein " wieso sind die noch net zurpück in syrien wenn hier für sie doch keine rede udn meinungs freiheit besteht lol wtf.... und seine religion als das einzig wahre darzustellen ist in einem christlichen land auch mehr als dreist
     
  16. #15 6. Oktober 2006
    AW: Integration - Friede, Freude, Eierkuchen? + Die schleichende Einführung der Schar

    Würde jemals ein hoher christlicher Geistlicher sagen, das das Christentum die einzig wahre Religion ist, würden in Südafrika wieder Nonnen erschossen, Flaggen verbrannt und der Papst bedroht werden.

    Seien wir ehrlich : Der Islam ist in Sachen Anpassung an die Gesellschaft im Mittelalter steckengeblieben und schafft eine Modernisierung nicht.

    Abgesehen davon sollte es den Christen gestattet sein, den Islam zu kritisieren. Was aber maum möglich ist da der Islam eine Sonderstellung, genau wie das Judentum, inne hat.
     
  17. #16 7. Oktober 2006
    AW: Integration - Friede, Freude, Eierkuchen? + Die schleichende Einführung der Scharia

    gut wie du schon sagtest das schreiben ist zu mühselig.

    dennoch füge ich noch einige bemerkungen an.

    leute wie dich habe ich schon genüge gehört sogar noch weiter ausgeholt, die sagen sogar das sie wüssten das der Islam die warheit ist aber sie nciht annehmen werden aus welchen gründen auch immer.

    du würdest es nciht mal schaffen eine einzige sura (abschnitt) wie den Quran zu schreiben. Wenn du der meinung bist, bitte es haben schon andere vor dier versucht und kläglich versagt. Naja und nicht das du dich wunderst dies steht auch im Buch das es nicht möglich ist.

    ja fundermental ist richtig ich hoffe du weist was dies bedeutet.

    Fundus bedeutet "Quelle", "Ursprung" und Mens (g. mentis), bedeutet der "Sinn", "Inhalt", "Wahrnehmung", "Gewahrsein".

    Funda-mental bedeutet also: "Sich des Ursprungs, der Quelle bewusst" in dem erwähnten Zusammenhang, "der Einen Wurzel, des Ursprungs, gewahr". Religion bedeutet übrigens, "zur Wurzel zurück findend".

    Noch was zur warheit und warum der maßstab von einigen Menschen die es nicht einsehen wollen überhaupt nciht interessiert.

    Die Wahrheit bleibt das Factum, selbst wenn sie von Menschen, wie Ihnen, oder gar der ganzen Menschheit nicht verstanden würde.

    Somit ist die Wahrheit nicht vom menschlichen Verständnis abhängig.

    Allerdings drängt jede Schöpfung und insbesondere deren Krönung, also der Mensch, entsprechend seinen Fähigkeiten und Möglichkeiten nach Erkenntnis, weil ohne Orientierung kein zielgerichtetes Handeln möglich ist.

    An dieser Erkenntnis sind benachteiligte Völker mehr interessiert, als jene Mächte, welche von dieser Benachteiligung profitieren. Dies erklärt auch den Widerspruch zwischen profitfixierter Bildung und echter Erkenntnis, welche das Unrecht brechen wird.



    so noch was für dich persöhnlich natürlich auch für andere.

    Du, lieber Mensch, man kann sich nur selbst von etwas überzeugen. und nicht überzeugt werden.
    Wahr ist für Dich nur Deine Erfahrung. Da könnten andere Dir noch so viel erzählen, die Wahrheit wohnt im Bewusstsein selbst. sogar ein Buch welches nur wahre Dinge enthält bringt nichts ohne Bewusstsein der Aufrichtigkeit. Die Wahrheit wohnt also irgendwo in Dir, zB im Herzen, wahr bist Du selbst, das ist Schöpfung. Das ist Dein Mass, daher. Erkenne Dich selbst! Und mit Hilfe dieser Urfähigkeit zur Wahrheit und Aufrichtigkeit kannst Du selbst nur Dein Herz und Deinen Kopf überzeugen!

    und damit schließe ich dieses kapitel womit ich schon zuviel zeit verbracht habe.
     
  18. #17 7. Oktober 2006
    AW: Integration - Friede, Freude, Eierkuchen? + Die schleichende Einführung der Schar

    Schade, keine Bemerkungen zu den Sachen, zu denen ich mir noch ein
    paar Bemerkungen erhofft hatte.
    Naja, man sieht sich im nächsten Thread^^


    PS:

    Achso, dann ist mir das natürlich klar^^
    Wenn es immerhin schon da steht, muss es auch so sein.
     
  19. #18 7. Oktober 2006
    AW: Integration - Friede, Freude, Eierkuchen? + Die schleichende Einführung der Schar

    darauf muss ich ncohmal antworten einfach weil du dich shconwieder versuchst lächerlich zu machen.

    Mach es bitte das will ich sehen bzw. lesen

    damit es nciht so schwer ist reichn 6 sätze in der form des qurans mit erleuterung. also ein in sich reimenden leichtverständlichen text der aber wie du and em unteren beispiel doch viel komplexer ist.

    da du bestimmt kein arabisch lesen kannst werde ich es versuchen in lautschrift bzw. lateinischen buchstaben zu machen

    'Latarkabunna tabaqan AAan tabaqin '
    ungefähre Übersetzung: 'Ihr werdet wahrlich von einem Zustand in den anderen übergehen.'

    Wörtlich: ihr werdet gewiss von Etappe zu Etappe reiten, das heißt von einem Zustand des Leidens in den nächsten, so wie es euch bestimmt ist. Der Begriff "Reiten" wird im Qur’an häufig verwendet, um den Übergang von einem Leidensstadium in ein anderes zu beschreiben. Überhaupt wird Reiten in Arabisch oft als Durchqueren von Gefahren und Schwierigkeiten verstanden. Diese Gefahren und Schwierigkeiten sind wie Pferde oder Maultiere zu betrachten, die es zu reiten gilt und die den Reiter in ein ihm neues, aber vorherbestimmtes Stadium tragen, so wie die Stadien im Universum, also das Zwielicht, die Nacht, der Vollmond vorherbestimmt sind, bis es schließlich zur Begegnung mit Gott kommt - einer der stilistisch so großartigen Vergleiche des Qur’an

    wie du siehst ist es nicht einfach nur ein satzt.
     
  20. #19 8. Oktober 2006
    AW: Integration - Friede, Freude, Eierkuchen? + Die schleichende Einführung der Schar

    also quran, bibel oder änliche bücher sagen für mich nichts aus, denn wenn man die ließt, dann wird einem die wahrheit von NUR EINE SEITE DER MEDALIE dar gestellt, und schon daran merkt man was religion eigentlich ist, nämlich eine politik, die versucht vo viele anhänger wie möglich zu haben, um sich durch die anderen religion sprich parteien durchsetzen zu können. Wer sich vorgaukelt lässt dass dies und das sei gut und dies und das sei schlecht, wird niemals selber das richtige erkennen können, und wird immer antworten in seinem " heiligen" buch suchen....... die wiederum ihm was anderes vorgaukeln.....
     
  21. #20 8. Oktober 2006
    AW: Integration - Friede, Freude, Eierkuchen? + Die schleichende Einführung der Schar


    Du hast leider mal wieder nicht verstanden, was ich dir eigentlich vermitteln wollte.
    Es geht mir hier nicht um irgendwelche stilistisch, poetischen Mittel - das kann jeder
    lernen.
    Es geht mir einzig und allein um die Tatsache, was ein altes, mit universell geltenden
    Wahrheiten plus mit Regeln, Vorschriften, Hoffnungen und Verlockungen gespicktes Buch,
    anrichten kann.
    Und genau so ein Buch würd ich dir schreiben, hätte ich die Möglichkeit 2000 Jahre in die Vergangenheit zu reisen. So dass du heute bewundernd denken würdest, wie in sich schlüssig und logisch das Geschriebene doch ist und dass es wahrhaftig göttlich sein muss.
    Die poetische Form als Extra würd ich noch drauflegen - dann wärst du noch verzückter.
    Was ich dazu brauch ist einzig und allein Zeit und Ruhe. Und vielleicht noch ein bißchen Übung für
    die Poesie ;)
    Ein toller Gedanke, nä?^^
     
  22. #21 8. Januar 2008
    AW: Integration - Friede, Freude, Eierkuchen? + Die schleichende Einführung der Schar

    Zum besseren verständnis: Aleviten: Demonstration gegen Inzest-Tatort - Kultur | STERN.DE

    Mich stellte die alevieten sache mit dem "tatort" von vorletztem Sonntag vor die wahrheit...
    VIELE islamisten der verschiedensten Glaubensrichtungen (abzweigungen des ursprungsglaubens)
    sind diesbezüglich intollerat! In deutschland gibt es eine meinungs und presse freiheit die uns unter keinem Umstand genommen werden darf!

    aus diesem Grund war ich ein Gegner gegen die bitte die Frau regesieurin sole sich entschuldigen!
    verhalten wir uns derartisch intollerant, so hätten wir keine chance!

    wir sollten uns nicht diese freihaeit nehem lassen
     

  23. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...