Intel 2500k und Asrock Z68 Extreme 4? + SSD

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von olup89, 30. Juni 2011 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 30. Juni 2011
    Intel 2500k und Asrock Z68 Extreme 4?

    Hi

    ich bin grade dabei mir zu überlegen ob ich meinen alten Rechner nicht mal wieder aufrüsten soll.

    Also habe ich mir Gedanken gemacht was für Hardware ich nehmen soll, da der 2500k Preis/Leistungstechnisch ja momentan am besten sein soll, habe ich mich für ihn entschieden und mal die 3 wichtigsten Sachen zusammengestellt.

    Intel 2500k 167,84€
    Asrock Z68 Extreme 4 141,96€
    8Gb Exceleram Black Sark DDR3-1333 DIMM 47,50€

    = 357,30€

    Beim Ram habe ich schon aus einigen Themen mitbekommen das es egal ist welchen man nimmt auch wenn man overclocked oder?

    Ein 530Watt Netzteill sollte ja dafür reichen.

    Worüber ich jetzt aber noch am grübeln bin, ist das der Intel nicht vllt billiger wird wenn der Bulldozer kommt? (müsste ja jetzt glaub bald kommen)

    Und lässt sich der Preis noch ein wenig nach unten drücken?

    Hoffe ihr könnt mich ein wenig beraten :)

    olup89
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 30. Juni 2011
    AW: Intel 2500k und Asrock Z68 Extreme 4?

    Hi,

    ja die RAM Taktfrequenz ist egal fürs Übertakten, da man ja nur über den Multiplikater der CPU übertaktet.

    Der Unterschied zwischen 1333 MHz und 2133 MHz beträgt bei Spielen oder Anwendungen meist nur wenige Prozent. Starcraft 2 proftiert ganz leicht von schnellerem RAM, aber allzu groß ist der Unterschied nicht. Wenn du auf Nummer sicher gehen willst, hol dir 1600 MHz RAM, der ist nur ein paar Euro teurer.

    530 Watt müssten eigentlich reichen, was für eine Grafikkarte willst du denn benutzen?

    Könnte natürlich sein, dass die Preise noch etwas runtergehen wenn Bulldozer kommt, aber letztendlich gibt es eh nie den richtigen Augenblick, um Hardware zu kaufen. Aber wenn du es nicht eilig hast, würde ich einfach noch ein paar Wochen warten.

    Du könntest noch etwas Geld beim Mainboard sparen, wenn du statt Z68 den P67 Chipsatz nimmst. Damit kannst du dann allerdings die integrierte Grafikeinheit der CPU nicht benutzen (die du aber in der Regel eh nicht brauchst, da du ja eine seperate Grafikkarte hast) oder einige andere Funktionen, z.B. SSD Caching wenn du eine SSD in Verbindung mit einer normalen Festplatte benutzt um dein System zubeschleunigen.

    Oder du holst dir die kleinere Version des Boards, das ASRock Pro3 (~100 EUR). Da ist allerdings keine USB 3.0 Frontblende bei und glaub nur 2 SATA 6GB Ports.

    Bin jedenfalls sehr zufrieden mit dem ASRock Board. Ich habe das ASRock P67 Extreme 4 und tausche es jetzt wegen dem Sandy Bridge Chipsatzfehler der ersten Revision (deswegen beim Kauf immer auf Revision B3 achten) wohl auch gegen das Z67 Extreme 4.
     
  4. #3 30. Juni 2011
    AW: Intel 2500k und Asrock Z68 Extreme 4?

    Als Grafikkarte kommt ne HD5850 zum Einsatz.

    Das Z68 hab ich eig wegen der Intel Grafik rausgesucht, da ich denke das die Virtu Software noch so weiter entwickelt wird das sich die 5850 im Desktop einsatz komplett auschalten lässt.

    SSD Caching ist mir nicht wichtig sobald das Geld reicht kommt ne richtige SSD rein.

    Und das Extreme 4 war glaub das einzigste Z Board von Asrock das esata hatte!?
     
  5. #4 30. Juni 2011
    AW: Intel 2500k und Asrock Z68 Extreme 4?

    Dann sollte das Netzteil reichen.

    Stimmt, ASRock Pro3 hat im Gegensatz zum Extreme 4 kein eSata.
     
  6. #5 30. Juni 2011
    AW: Intel 2500k und Asrock Z68 Extreme 4?

    Er braucht sich keinen 1600Mhz Ram holen. Total überflüssig, da der i5 nur mit 1333Mhz Ram arbeitet. Von daher taktet sich der Ram eh auf 1333 runter.
    MfG
    Edit: kommt wenigstens die beste PLV Graka in dein System? Die extreme? Pixmania?
     
  7. #6 30. Juni 2011
    AW: Intel 2500k und Asrock Z68 Extreme 4?

    Quatsch, 1333 MHz ist einfach nur Standard, aber das Board hat natürlich RAM-Teiler für alle anderen Frequenzen. Bringt aber wie gesagt kaum bis gar keine Mehrleistung.
     
  8. #7 1. Juli 2011
    AW: Intel 2500k und Asrock Z68 Extreme 4?

    Ne die Graka is ne normale 5850er von asus die hab ich schon seit nem Jahr in meim jetzigen System am laufen
     
  9. #8 1. Juli 2011
    AW: Intel 2500k und Asrock Z68 Extreme 4?

    Aber der Memory Controller der Sandy Bridge unterstützt nur DDR3-1333.

    Ich würde kein Z68 Board nehmen, dieses Virtu Zeug funktioniert immer noch nicht 100%ig und sonst bringt es auch eher keine Vorteile.

    Wenn du später SLI/CF nicht ausschließen willst würde ich dieses Board nehmen:
    ASRock P67 Extreme4, P67 (B3) (dual PC3-10667U DDR3) ab €120,49

    Wenn du eh kein SLI willst reicht auch das:
    ASRock P67 Pro3, P67 (B3) (dual PC3-10667U DDR3) ab €94,85


    Haben Beide alle gängigen Anschlüsse (ESata, USB3.0)
     
  10. #9 1. Juli 2011
    AW: Intel 2500k und Asrock Z68 Extreme 4?

    Also SLI/CF will ich auf jedenfall haben man weiß ja nie ob man vllt mal billig an ne 2te Karte kommt^^

    Das was ich bis jetzt von Virtu gelesen hab fand ich jetzt eig ganz interessant und ich denk da wird sich schon noch was tun, die Software is halt noch relativ jung und da ich bei Mindfactory bestellen will, sind das nur gute 10€ unterschied zwischen dem P67 und dem Z68.

    Es muss aber auch nicht unbedingt ein Board von Asrock sein, was mir halt wichtig ist ist eSata und das das Board nen optischen oder coaxialen Audioausgang hat.

    Vllt habt ihr ja noch en paar Argumente gegen ein Z68 und für ein P67, hast mich jetzt ein wenig ins grübeln gebracht BuffaloBill xD
     
  11. #10 1. Juli 2011
    AW: Intel 2500k und Asrock Z68 Extreme 4?

    Ja 10EUR sind nicht viel, aber was bringts dir?

    Kaum sinkender Strom Verbrauch und leicht sinkende Grafikkarten Leistung.
     
  12. #11 1. Juli 2011
  13. #12 1. Juli 2011
    AW: Intel 2500k und Asrock Z68 Extreme 4?

    Genau das meinte ich :)
    Das heißt doch dann, das meine Aussage wahr war? :D Oder hab ich da ganz oft was falsch verstanden? :O
    MfG
     
  14. #13 1. Juli 2011
    AW: Intel 2500k und Asrock Z68 Extreme 4?

    Naja, durch schnelleren, runtergetakteten RAM kann man unter umständen bessere Latenzen erreichen, aber dass ist einfach nicht merkbar.
     
  15. #14 1. Juli 2011
    AW: Intel 2500k und Asrock Z68 Extreme 4?

    Latenzen waren noch nie wichtig für Inteluser.
    Das war mal zu AMD x64 zeiten und XP AMD zeiten.
    Ganz ganz lange her.

    Selten das schneller Ram noch was raus reißt bei Sandy.
    Ich hab schon 2x die Wahl gehabt P oder Z und ich habe das P genommen.
    Weil die Auswahl für meine Boards die ich haben wollte ebend nur auf P Basis waren.

    Eine GPU kann niemals ganz abgeschaltet werden, da das Bild ja noch immer über die GPU ausgegeben wird.
    Undervolten bringt da viel mehr.
    Ich habe heut zu tage einen idle Verbrauch, davon haben AMD EE User vor 5 Jahren nur träumen können und das bei mind 3 facher Leistung.
     
  16. #15 1. Juli 2011
    AW: Intel 2500k und Asrock Z68 Extreme 4?

    das hab ich ja gelesen und die ganzen anderen News um den Z68 chip daher auch die entscheidung für den Z68.

    @Germanfire der Monitor wird ja bei Virtu an den Ausgang der Intel Graka gehängt daher wäre es schon möglich die Graka ganz auszuschalten

    Edit:

    Das ASRock P67 Extreme4 ist das von der Preis Leistung ok oder gibts was besseres?^^

    Kann man mit dem Boxed Kühler eig ein wenig übertakten oder ist der zu schwach bzw. wird der zu laut?


    Ich hab mir grade noch das P67 Extreme 6 angeschaut, hat das noch irgendwelche Vorteile gegenüber dem Extreme 4 ausser die 2te Netzwerkkarte und dem Optischen audio ausgang?
     
  17. #16 2. Juli 2011
    AW: Intel 2500k und Asrock Z68 Extreme 4?

    So jetzt hab ich mal ne Nacht drüber geschlafen und hol mir nun ein P board.

    Jetzt stehe ich aber noch zwischen dem Extreme 4 und dem 6er, bei dem 6er finde ichs gut das ne 2te Netzwerkkarte drin ist, aber lohnt sich der aufpreis von 16EUR dafür?

    Und jetzt will ich mir vielleicht noch ne SSD holen, ist diese 120GB Corsair Force 3 Series 2.5" (6.4cm) SATA 6Gb/s MLC ok?
     
  18. #17 11. Juli 2011
  19. #18 11. Juli 2011
    AW: Intel 2500k und Asrock Z68 Extreme 4? + SSD

    Oh, hätte ich bloß gewartet :D

    Egal, hab den größeren Bruder von dem "ASRock Fatal1ty P67 Professional" bin sehr zufrieden mit dem Mainboard.

    Mein 2600k läuft mit 4Ghz (mehr auch möglich, reichte aber für den Moment^^),
    hab diesen RAM drauf G.Skill RipJaws DIMM Kit 8GB, DDR3-1333, CL9-9-9-24 (F3-10666CL9D-8GBRL) Preisvergleich | Geizhals Deutschland und es läuft alles sehr gut zusammen.

    Also würde wenn den 2500k kaufst es so machen:
    http://geizhals.at/eu/?cat=WL-166278

    Das einzige was dann ein Problem darstellen kann, ist der RAM mit seiner Bauhöhe,
    hab das Problem auch, hab den RAM und den Mugen 2, einfach den Lüfter bisschen höher anbringen und es passt ;)
    An den Temp vom CPU macht das nicht wirklich viel aus.
    Hab Idle 26°C und Last 56°C (Systemlink unten über Sysprofile)
     
  20. #19 11. Juli 2011
    AW: Intel 2500k und Asrock Z68 Extreme 4? + SSD

    Als CPU Kühler werd ich meinen Mugen 2 weiter verwenden.

    Da es ja beim Intel egal is welchen RAM man nimmt werd ich beim Teamgroup bleiben.


    Mir gings eig nur um den Vergleich zum Extreme 4
     
  21. #20 11. Juli 2011
    AW: Intel 2500k und Asrock Z68 Extreme 4? + SSD

    Naja, der RAM kostet ja nima die Welt, da ich den habe und der einwandfrei funzelt, wollte ich dir das nur weiter geben. ;)

    Der Mugen 2 ist auch ok, muss ja net immer der neuere Schnick schnack sein :D

    Hier in meiner Bildergalerie siehst du wie weit du ca. hochgehen müsstest damit RAM mit hoher Headspread drunter passt.

    Galerie: Mein PC - Neu - abload.de

    Im Netz gibt es genug Reviews und für den Preis ist das vollkommen ok das Performance zu nehmen,
    bin mit meinem Professional sehr zufrieden, hatte schon mal ASRock und jetzt wieder eins,
    wird nicht mein letztes ASRock bleiben ;)

    ASRock Fatal1ty P67 Performance (Intel P67) Motherboard Review
     

  22. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Intel 2500k Asrock
  1. Antworten:
    24
    Aufrufe:
    1.008
  2. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    704
  3. Antworten:
    6
    Aufrufe:
    702
  4. Antworten:
    12
    Aufrufe:
    1.439
  5. Antworten:
    8
    Aufrufe:
    1.435