Intel: 80 Watt TDP für Quad-Core „Clovertown“

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von Sotman, 28. Mai 2006 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 28. Mai 2006
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. April 2017
    mit dem Dual-Core Xeon 51xx „Woodcrest“ den ersten Vertreter der neuen „Core“-Microarchitektur auf die Massen los. Doch die Pläne gehen natürlich schon deutlich weiter. Nun sind neue Informationen zu Intels erstem Quad-Core Prozessor „Clovertown“ für Dual-CPU-Systeme ans Tageslich gekommen.

    So soll der Clovertown tatsächlich schon im ersten Quartal 2007 den Markt erreichen. Das Haupt-Lineup an Prozessoren auf Basis des Clovertown besitzt dabei eine Thermal-Design-Power von 80 Watt. Zusätzlich soll es noch eine High-End-SKU (Modell) geben, deren TDP aber ebenfalls unter 120 Watt bleiben soll. Betrachtet man den aktuellen Stand, gelingt es Intel momentan beim Woodcrest-LV eine Dual-Core-CPU mit 2,33 GHz und 40 Watt TDP herzustellen. Da liegt natürlich die Vermutung nahe, dass der normale Clovertown – der in seiner Logik nichts anderes als zwei zusammengeschaltete Woodcrest-Kerne ist – mit einer Taktfrequenz von ca. 2,4 GHz (FSB1066) arbeiten wird.

    Der Second-Level-Cache beträgt beim Clovertown satte 2x4 MB. Im Gegensatz zum Woodcrest soll der Clovertown jedoch nur über einen Frontside-Bus von 1066 MHz statt 1333 MHz verfügen. Warum Intel sich zu diesem Schritt entschieden hat, ist bislang jedoch unklar.

    [​IMG]
    {img-src: http://pics.computerbase.de/1/4/6/3/9/2.jpg}[​IMG]
    {img-src: http://pics.computerbase.de/1/4/6/3/9/1.jpg}​


    Prinzipiell ist der Clovertown zu seinem „Vorgänger“ Woodcrest kompatibel, so dass Besitzer von Servern und Workstations auf Basis der Intel „Bensley“-Plattform nächstes Jahr ihr bestehendes System auf zwei Quad-Core-CPUs aufrüsten können, um somit mit lediglich zwei Sockeln praktisch ein 8-Wege-System erreichen zu können.

    QUELLE
     

  2. Anzeige
  3. #2 2. Juni 2006
    hmm..naja schaut nicht so aus als ob die serie für den normaluser sinnvoll ist...

    doch die tests für doe hardcore user waren hammer:)
    hoffe wenn der rauskommt sind sie auch wirklich so:)
     
  4. #3 4. Juni 2006
    hmmm der Prozessor besteht aus 2 zusammengeschalteten mit jeweils eigenem cache also 2 Kerne teilen sich je einen daher kann man das so rechnen mit dem Verbrauch.
    Auf jeden Fall weniger als ein Pentium allen verbraucht...gute Entwicklung.
    AMD muss bald nachziehen sonst verliern sie wieder Marktanteile meiner meinung nach aber man weis nie was passiert ?( ;)
     

  5. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Intel Watt TDP
  1. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    2.607
  2. Intel präsentiert 1000-Watt-PC

    wave , 24. Februar 2008 , im Forum: Netzwelt
    Antworten:
    15
    Aufrufe:
    1.323
  3. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    240
  4. Antworten:
    8
    Aufrufe:
    521
  5. Antworten:
    9
    Aufrufe:
    502