Intel CPU + Neues Mainboard

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von BL@de, 1. September 2007 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 1. September 2007
    Hoi ;)

    Und zwar wollt ich den Rechner von meim Vater bisschen "verbessern"

    Der hat momentan nen AMD XP mit 1,8ghz und ein Asrock Mainboard.

    Nun wollt ich evtl eine Intel CPU verbaun, da AMD nix passendes hat. Meiner Meinung nach.

    Ich dachte an einen Pentium 4 im 2,5 ghz - 3ghz Bereich.

    Und das Mainboard sollte nicht von Asus sein. Ich habe momentan ein Asus und bin damit nicht zufrieden.

    Er will mit dem Rechner nichts zocken, der sollte bloß flink arbeiten.

    Mainboard sollte AGP Slot haben, da er nur ne AGP Karte hat.

    Bin mal gespannt was ihr mir so für Tipps geben könnt.

    Mich interessiert vorerst nur die CPU und das Mainboard. Ram ist zurzeit ca 648mb verbaut.


    BW ist sicher

    Mfg

    BL@de
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 1. September 2007
    AW: Intel CPU + Neues Mainboard

    Hallo,

    also da er noch nen Sockel A Board hat, musst du uns noch sagen ob er DDR Ram oder SDRAM hat, letzteres wäre ziemlich schlecht, da du dann nichts mehr bekommst, was sinnvoll wäre!

    Aber hier mein vorschlag für DDR Ram.

    Mainboard: Asrock 4CoreDual-SATA2 Preis ca. 50Euro
    CPU: Intel® Celeron S 420 BOX Preis ca. 30Euro

    Zu den Mainboard würde ich bei dir Raten, da du noch die ganzen alten komponenten verwenden möchtest (DDR Ram, AGP Grafik), solltet Ihr euch aber in der nächstes Zukunft entscheiden weiter zu Investieren, steht euch noch immer das Tor offen auf PCI-E und DDR2 umzusteigen, ohne gleich wieder ein neues Board zu kaufen. Der Celeron S basiert auf den Conroe Kerne (hoch effizient gegenüber der alten NetBrust Architektur) und ausserdem sehr Stromsparen mit nur 35Watt TDP.

    So mein Vorschlag für nen Office Rechner^^

    Deinen bevorzugten Lieferanten kannst du bei geizhals.at aussuchen ;)

    MFG Nocenter
     
  4. #3 1. September 2007
    AW: Intel CPU + Neues Mainboard

    Ey vielen Dank!

    BW hast du natürlich. Ram hat er den selben wie ich

    Ram sind 2 stück einer mit 512 und einer mit 128.


    DDR-RAM 512MB DDR400 PC3200 184pin
    DDR-RAM 128MB DDR400 PC3200 184pin

    Das ist also der alte Ram

    Ist der selbe wie hier.

    512MB DDR PC3200 CL3 | eBay

    Aber das Mainboard, das du mir empfohlen hast, unterstützt ja auch den alten DDR Ram.

    Aber der Celeron hat ja nur eine Taktfrequenz von 1,6ghz. Das wird doch nicht sonderlich viel bringen oder?

    http://www1.atelco.de/6ArWV8ErSjNcCq/3/articledetail.jsp?aid=17431&agid=398
     
  5. #4 1. September 2007
    AW: Intel CPU + Neues Mainboard

    Das mit der geringeren GHz Zahl liegt daran, das die neuen CPU viel Effektiver arbeiten und somit nicht mehr mit umbedingt 3GHz und mehr arbeiten müssen.

    Also einen Pentium 4 möchte ich niemanden mehr empfehlen, dann nimm lieber diesen hier:

    Intel® Pentium DualCore E2140 ca. 55Euro

    Ist ein Dual Core mit jeweils 1,6GHz pro Kern, wobei es für einen Office Rechner schon fast wieder überdimensioniert ist *g*

    Aber damit wirst du auf jeden fall Glücklich.

    P.S. der Celeron mit seinen 1,6GHz wird zum teil mit nen alten Pentium 4 verglichen der über 3GHz hat und auf 2,6GHz solltest du den Celeron auch Locker Takten können (ob mit den Asrock Board möcht ich aber nicht Garantieren^^)
     
  6. #5 1. September 2007
    AW: Intel CPU + Neues Mainboard

    Da würde ich dir den intel Pentium E 2180 für 80 € empfehlen und ein board von gigabyte für 80€.

    CPU:
    http://www1.hardwareversand.de/6VdwbSeqnDA6c4/1/articledetail.jsp?aid=17478&agid=398&ref=26

    Mobo:
    http://www1.hardwareversand.de/6VdwbSeqnDA6c4/1/articledetail.jsp?aid=9291&agid=659

    bei dem jetztigen system von deinem vater ist bestimmt noch sd ddr ram drin für dieses mobo braucht er ddr 2 und eine pci e grafikkarte:

    Der intel pentium E 2180 ist schneller als alle pentium 4 prozzis der ist fast so gut wie ein 4300 c2d und denn kann man locker auf 3 ghz bringen dann kann der cpu mit den c2d e6600 und noch besseren mithalten.
     
  7. #6 1. September 2007
  8. #7 1. September 2007
    AW: Intel CPU + Neues Mainboard

    wer keine ahnung hat... naja den spruch kennt ihr...

    er mächte sein ram behalten.

    das asrock board ist für den office bereich gut. als cpu würd ich den neuen pentium 2160 nehmen, weil der sehr günstig ist und trotzdem schnell ist. dualcore ist jetzt auch für office rechner sinnvoll...
     
  9. #8 1. September 2007
    AW: Intel CPU + Neues Mainboard

    Habt alle eine BW.

    Aber ich will aus dem Ding eigl keine Rennmaschine machen ^^

    Wie gesagt es reicht eine einkernige CPU. Natürlich ist ein Dual Core besser, aber das lohnt sich aber auch nur wenn man mit vielen sachen gleichzeitig arbeitet. Mehrere Tasks offen hat usw.

    Das Asrock MB was mir als erstes empfohlen wurde is ganz ok ;) CPU muss ich mir noch überlegen. Anscheinend wird es kein P4!
     

  10. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Intel CPU Mainboard
  1. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    1.533
  2. CPU-Lüfter Intel i7

    romestylez , 1. August 2013 , im Forum: Kaufberatung
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    896
  3. Antworten:
    8
    Aufrufe:
    1.296
  4. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    375
  5. Intel Sockel 775 CPU Lüfter

    slotmaster , 25. Oktober 2011 , im Forum: Kaufberatung
    Antworten:
    21
    Aufrufe:
    1.908