Intel errichtet Hotspot am Nordpol

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von butterfly123, 24. April 2005 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 24. April 2005
    Um zu beweisen, dass drahtloses Internet auch in Regionen mit extremen Witterungsverhältnissen funktioniert, hat Intel zwei Mitarbeiter zum Nordpol geschickt, um dort zu Testzwecken einen Hotspot zu errichten.

    Dieser wurde in der Zentrale des „Barneo Ice Camp“ aufgebaut, um den Forschern Zugang zum Internet zu ermöglichen. Die Verbindung wurde mit Hilfe einer Satellitenverbindung realisiert.

    Da es sich bei dem Ganzen nur um eine Machbarkeitsstudie von Intel handelte, wurde die Installation inzwischen wieder entfernt.

    quelle: shortnews.de
     

  2. Anzeige
  3. #2 24. April 2005
    die Spacken solln ma lieber bei mir inner gegend welche aufbauen.. bis zum nächsten öffentlichen hotspot hab ich fast 100km...
     

  4. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...