Intel Ghz Rechnung wie bei AMD?

Dieses Thema im Forum "Hardware & Peripherie" wurde erstellt von trelker, 8. April 2007 .

Schlagworte:
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 8. April 2007
    Hi,
    wie vielen bekannt ist steht ja die Zahl hinter dem AMD Prozessor mit vergleichbaren Intel Ghz angenommen 3200+ = 3,2 Ghz.


    Wie ist das bei den neuen Intel Core 2 Duo z.B. Intel Core 2 Duo E6600 steht da die 6600 für die ca messbaren 6,6 Ghz?


    thx 4 help!
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 8. April 2007
    AW: Intel Ghz Rechnung wie bei AMD?

    Der 6600 hat 2x 2400 und ist so schnell wie der x2 6000+ der 2x 3000 Mhz hat.
     
  4. #3 8. April 2007
    AW: Intel Ghz Rechnung wie bei AMD?

    coree to duo heißt einfach nur 2 kerne

    e6600 ist 2x2,4 ghz also hast du 4,8 ghz insgesammt ( der prozi is derbe ick hab ihn *schwärm*)

    der e 6400 is glob ick 2x 1,8 also insgesammt 3,6ghz

    e6xxx is einfach nur die typenbezeiochnung ...


    hoffe konnte duir helfen

    mfg icke^^
     
  5. #4 8. April 2007
    AW: Intel Ghz Rechnung wie bei AMD?

    tssss
    man kann die gigahertz zahlen nich zusammen rechnen
    , weil die kerne nich direkt zusammen arbeiten (ein prozess kann nur von einem kern brechnet werden)

    sonst denke ich das es nur nur die typenbezeichnung ist.
    kind muss einen namen haben^^
     
  6. #5 8. April 2007
    AW: Intel Ghz Rechnung wie bei AMD?

    looooooooooooooooooooooooooooool!!!
    son schwachsinn... der hat zwatr zweimal nen reallentakt von 2,4ghz aber keinen effizintentakt von 4,8ghz...

    Generell kann man keine GHZ angaben mehr zuordnen da das alles relativ geworden ist dank der namenspolitik von intel...aber der e6600 müsste wenn man den vergleich zu nem singlecore sucht so um die 6ghz liegen ...
    zum vergleich ich habe meinen alten amd athlon 64 3800+ mit meinem neuen e6700 verglichen... Das ganze geschah über superpi, da hier wirklich die rechenleistung gefragt ist... der e6700 ist 2,4mal schneller als der 3800+; Diese 2,4 lassen sich an sich relativ logisch her leiten: zweikerne mit jeweils 2,4ghz (der 3800+ hat einmal 2,4ghz) und ein größerer cache.... alles in allem kann man die leistung nur noch durch so progs wie superpi vergleichen aber nicht genau bestimmen...wenn man den 3800+ mit 2,4 malnehmen würde kämen 9120mhz raus und das ist keine reelle zahl...und 4,8ghz sind es auch nicht das ist viel zuwenig... bei den größeren modellen der intells kann man in etwa die bezeichnung als ghz zahl nehmen das wäre halbwegs realisitsch...

    Um genaueres Sagen zukönnen müsst die bezeichnung in Herz endlich mal weggepackt werden und die tatsächliche rechengeschwindigkeit in Flops (Flieskommaoperationen pro sekunde/ mögliche rechenschritte) angegebenwerden...So geschieht es ja auch schon seit jahren bei großrechnern und servern...alles andere ist irreführend und ungenau, da mans sich immer passend rechnen kann...
     
  7. #6 8. April 2007
    AW: Intel Ghz Rechnung wie bei AMD?

    Schön erklärt :p ... seit dem c2d un den x2 kann man nichmehr direkt vergleichen... das ging nur bei singlecores... man kann sich ja die benchmarks anschaun, dann weiß man wie gut die cpu is ..
     
  8. #7 8. April 2007
    AW: Intel Ghz Rechnung wie bei AMD?

    Naja schön erklärt ist das auch nicht...ist ein ziemliches geistiges wirwar was ich in text fasse...
    und mit den benches ist halt auch immer die sache weil da bis auf superpi so ziemlich viel von der restlichen hardeware abhängt...bestebeispiel für eine schwäche von superpi ist: Führt Superpi mal von ner HDD und nem usb-stick aus...damit drückt man nen c2d auf über 45sekunden...und die festplatten geschwindigkeit hat ja nix mit der rechenleistung zutun...

    edit: Nochmal zu den GHZ:
    Also die Bezeichnung in Herz als leistugns angabe ist allgemein auch inkorrekt, Herz gibt die arbeitsfrequenz an und nicht die möglichen rechenschritte...
     
  9. #8 8. April 2007
    AW: Intel Ghz Rechnung wie bei AMD?

    wenn du die prozessoren vergleichen willst guckt man sich am besten profesionelle tests an.(computerbase.de)


    mfg freek
     
  10. #9 8. April 2007
    AW: Intel Ghz Rechnung wie bei AMD?

    ohhh wie konnte ick nur helfen ! ick bitte um entschuldigung!!!!!!!!

    tut mir leid aber 2,4 +2,4 = 4,8 ghz ob die zusammen arbeiten oder net ... oder sieht das jemand anders? habsch ja auch hingeschrieben das das insgesammt so is oder können wieder mal andere was anderes lesen?

    bitte closen .. thema is ja jetze durchgekaut .. -.-
     
  11. #10 8. April 2007
    AW: Intel Ghz Rechnung wie bei AMD?

    sry aber wer realen takt addiert söllte lieber aufhören zu posten und sich weiterbilden...
    und es sind 2*2,4ghz und nicht 2,4+2,4=4,8 wer jetzt meint die rechenzeichen interpretieren zumüssen dem ist auch nicht zu helfen...
    es ist halt nicht immer 1+1=2.... das ist genau das selbe wie bei der kapazität von HDDs da gibts auch verschiedene rechenwege...
    ich hab hier jetzt auch garkeinen bock das für jeden noob alles zuerklären aber leute ihr könnt euch eigenständig fortbilden und postet bitte erst wenn ihr ahnung habt...der aufbau und die leistung eines cpus und gernerell von hardeware ist sehr sehr kompliziert und es ist ganz klar das das nicht jeder verstehen kann selbst wenn die allgemeinen dinge sowie der zusammenbau ziemlich simpel erscheinen....
     
  12. #11 8. April 2007
    AW: Intel Ghz Rechnung wie bei AMD?

    wie schon einige meiner vorgänger gesagt haben...
    der core2duo E6400 hat zb 1.8 ghz und nicht 3,6 oder 4,8 oder sonstewas.
    Der Prozessor hat lediglich 2 kerne, ähnlich wie bei HT blos das da der zweite
    Prozessor nur virtuell war.
    Die Intels haben also keine 2 Prozessoren und somit auch nur zb 1,8 ghz.

    Es lässt sich auch kaum noch vergleichen wie vom threatsteller angesprochen.
    Man muss einfach, wenn auch mühsam, Vergleichstabellen nehmen und zb als "richtmaß" nehmen,
    dass der E6400 (normal) etwa so schnell wie ein FX-62 von Amd ist.
    Dabei haben die dualcore modelle von amd immer etwa 0,7ghz realtakt mehr.

    zusatz:
    Computer mit Taktfrequenzen jenseits von 4ghz sind bei einprozessorsystemen technisch nicht umsetzbar. (Hat was mit den Lade/entladen vorgängen von den Kondensatoren zu tun)
    Vielleicht wenn wir sowit sind und Quanten-computer haben aber das dauert sicher noch ein paar jahre und gehört eigentlich auch nicht zum thema:D
    (Quanten-computer könnten wenn man den vorraussagungen glaubt noch etwa 10x schneller als aktuelle spitzenmodelle sein:p)

    mfg snake_skin_04
     
  13. #12 8. April 2007
    AW: Intel Ghz Rechnung wie bei AMD?

    müsst ihr euch hier so "anbiatchen"?

    ich könnte mir vorstelllen intel macht ne anspielung auf die xp+ geschichte.
    die leute sollen sich fragen: ääähhh , 6300? 6,3 ghz oda wie? - bor ey, muss ich haben

    was meint ihr?

    mfg,
    dragonfly
     
  14. #13 8. April 2007
    AW: Intel Ghz Rechnung wie bei AMD?

    Das Problem liegt nicht an deiner Rechnung, sondern das daraus später denkfehler resultieren.
    Ein Dualcore ist nicht gleich doppelt so schnell, wie ein Singlecore(waren glaub um die 40% schneller), wenn du aber sagst der hat insgesammt 4,8 GHZ, denkt man sich als Laie, mein alter Venice mit 2,2 GHZ ist aber echt langsam, dem ist aber nunmal nicht so(natürlich ist der Venice langsamer als aktuelle Dualcore-CPUs, aber das merkste im alltag nicht so deutlich, wie bei nem Bench).
    Hilfe ist schön und gut, aber was bringt einem Hilfe, wenn sie falsch angewandt wird?

    Stimmt auch, aber was willste den als Maß nehmen. Bei AMD und Intel kam das wohl daher, dass sie mit der "gleichen Basis anfingen".
    Die angabe in Flops ist ja schön und gut, aber wenn ich mich nicht irre, erreichte INTELs letzter Prototyp mit 80 Kernen im Gegensatz zu aktuellen CPUs eine verdammt hohe Leistung. Multimediaanwendungen kann das Teil wegen fehlender Befehlssätze sowie der Tatsache, dass es wohl eher ein FPU anstatt ein vollständiger CPU ist, trotzdem nicht wirklich schneller berechnen.
     
  15. #14 8. April 2007
    AW: Intel Ghz Rechnung wie bei AMD?

    Da wir uns hier in dem threat schon so schön an kleinigkeiten hochziehen noch ne verbesserung, der zweiteteil war ja schon korrekt ;)

    Du hast geschrieben das die Intels "nur" zwei kerne haben und keine zwei Cpus:
    Es ist zwar richtig das das nur ein Cpu mit zwei kernen ist ist aber ähnlich wie mit ner 7950GX2 wo du zwei karten komprimiert auf einen slot hast, und das ist mit zwei "singelcore" cpus vergleichbar, i m prinzip hat sich mit den mehrkernprozis erheblich was ander bezeichnung verändert;) früher war der cpu das ganze was du auf den sockel oder slot gepackt hast... heute kann man als cpu genrell nur noch die platine bezeichnen da auf einer platine zwei kerne zusammengefasst sind und das ja nicht mehr daselbe ist wie zwei ma nen singelcore...ist zwar ein wenig verwirrend aber so iusts nunmal^^
    aber das einfachste ist es einfach wenn mans dabei belässt und es als ganzes sieht und es dann so stehen lässt das z.B ein e6700 zwei mal 2,4ghz zur verfügung hat...
    ich denk mal wenn wirn es jetzt einfach bei dem standpunkt belassen und es nicht noch fachspezifischer vertiefen ist es das beste weil zunehmend wird das für "ungebeildetere" ziemlich kompliziertund dadurch könnten möglicherweise noch miussverständnisse auftreten...
     
  16. #15 8. April 2007
    AW: Intel Ghz Rechnung wie bei AMD?

    ja, ok das nächste mal pass ich mit der formulierung besser auf:p
    hatte bloß keine lust zu schreiben (was auch an den rechtschreibfehlern zu sehen ist:D)
     
  17. #16 8. April 2007
    AW: Intel Ghz Rechnung wie bei AMD?

    wie ist das nun mit dem x2 von AMD? habe momentan einen FX64 4000+ drauf (sockel 939) und wechsel jetzt zu einem FX64 X2 4600+ (sockel 939)

    in welcher relation zu intel stehen die denn und habe ich dann relativ nicht über die doppelte geschwindigkeit?


    Der X2 kostet ja auch das doppeltewie der normale
     
  18. #17 8. April 2007
    AW: Intel Ghz Rechnung wie bei AMD?

    in gewissen grenzfällen kann ein dualcore prozessor fast doppelt so schnell sein wie ein singlecore mit gleichem takt, zb wenn man den windows rechner 2 mal öffnet...

    trotzdem ist die rechnung 2*2,4 = 4,8 ghz wenig sinnvoll.

    es kommt immer sehr auf die anwendungen an, wie schnell ein dualcore im vergleich zu einem singlecore ist. die meisten spiele unterstützden dualcore noch nicht, die meisten normalen anwendungen auch noch nicht. wenn man viele programme gleichzeitig offen hat oder man zb ein video codiert und nebenbei noch andere sachen machen will, dann zahlt sich ein mehrkern prozessor auf jeden fall schon aus.

    um auf die eigentliche frage zur typenbezeichnung der intel prozessoren zurückzukommen:

    von der größenordnung würde das schon passen, also dass intel damit vergleiche auf die entsprechenden amd prozessoren provozieren will.

    das würde intel jedoch nie offen so sagen, genausowenig wie amd das damals zugegeben hat, als die athlon cpu entsprechend dem referenztakt der intel pentium benannt wurden.

    diese vergleiche sind aber sowieso immer mit vorsicht zu genießen, es kommt nämlich teilweise recht stark auf den gewählten benchmark an, wo bei einem benchmark der intel noch deutlich vor dem amd liegt kann es bei einem anderen benchmark mit den gleichen 2 prozessoren auch schon wieder deutlich knapper ausfallen. und es kann ja niemand offiziell festlegen, welcher benchmark denn jetzt für den vergleich angewendet werden soll...
     
  19. #18 9. April 2007
    AW: Intel Ghz Rechnung wie bei AMD?

    danke dawn du sprichts mir aus der seele!

    bitte closed den thread! Hat keinen sinn mehr!

    MfG kizuan
     
  20. #19 9. April 2007
    AW: Intel Ghz Rechnung wie bei AMD?

    sorry aber was glaubst du wer du bist? in jedem beitrag von dir schreibst du was für ein pro du bist! du weisst das die schlauen niemanden auslachen und fertig machen? was du zwar geschrieben hast stimmt und ich sehe du kennst dich auch mit übertakten aus aber 2 kleine fragen: wiso hast du dir einen e6700 geholt? sag jetzt blos nicht wegen dem 10er multi! und wiso laufen deine ram 4:5?! bei einem p965 chipset ist 4:5 die beste lösung aber bei deinem board weiss ichs ja net... ich will dich nicht angreiffen oder verbessern denn fehler sind menschlich aber wenn du jemanden so fertig machst und auslachst versteh ich kein spass mehr sry ^^


    b2t: stimmt 2 kerne kann man nicht addieren da jeder seperat ist und unabhängig vom anderen ist. und der name e6600 hat nichts zutun mit den geschwindigkeiten. auf das einzige was du achten musst beim kauf ist welche revision deine cpu hat! rev. 5 ist angeblich besser zu übertakten als 6 obwohl ich mit meiner rev. 6 keine probleme habe.

    falls du mit dem gedanken spielst ein cpu zu holen warte auf die amd x2 in 65nm technologie! dann kannst du erst richtig vergleichen da beide auf dem selben stand sind! also wart noch ein bisschen und hol dir dann das bessere (besser != teuer! in einem e6400 steckt sehr viel power!)
     
  21. #20 9. April 2007
    AW: Intel Ghz Rechnung wie bei AMD?

    Hab ich was verpasst? Wenn ich mir die X2 bei Geizhals anschaue sind die in 65nm
    AMD Athlon 64 X2 4800+, 2x 2.50GHz, boxed (ADO4800DDBOX/ADO4800DOBOX) Preisvergleich | Geizhals Deutschland
    Worauf also warten? Wobei ich derzeit nur bei sehr günstigen Systemen zu nem AMD greifen würde. Die Intel haben derzeit nunmal wesentlich mehr Leistung, wenn auch nen guten Preis. Wobei so n 6400er wie gesagt schon gut abgeht und i.d.R. auch gut zum takten ist. Allerdings kommt imho bald n 6420er, gleicher Takt, 4mb cache...


    Es gibt keine Relation zw den Geschwindigkeitsangaben von Intel und AMD. Genauso gibts keine Relation zw. den Geschwindigkeitsangaben Singlecore vs Dualcore. Wenn du wissen willst wie schnell die CPU ist, such dir Benchmarks.
    Der X2 darf auch das doppelte kosten, denn du kaufst genau genommen 2 CPUs (halt in einer Verpackt, einfach ausgedrückt)
    Übrigens, nur so am Rande, nen 4600er würd ich glaube nicht kaufen (ausser er ist günstig, was ich mir bei So939 nicht denken kann)... vorher nen 3800er und takten
     
  22. #21 9. April 2007
    AW: Intel Ghz Rechnung wie bei AMD?

    Das sollte kein fertig machen sein das war nur ne art einer ausdrucksweise um mein entsetzen darüber zuzeigen das jemand misst an andere weiter labert...
    Und naja ich stehe halt auf dem Standpunkt das man erst helfen soll wenn amn ahnung hat, denn es ist besser wenn jemand garnicht geholfen bekommt anstatt das er falsches wissen vermittelt bekommt...vllt drück ich mich ab und an mal etwas ruppig und unfair aus aber ich habe ziemlich viel mit leuten zutun die nicht richtig ahnung haben aber glauben sie wären die kingz und wenn man dann wie ich momentan ziemlich viel stress um die ohren hat und selbst am wochenende noch um 2Uhr nachts vor problemen hockt und arbeitet dann leigen schonmal die nerven blank...klar ist es gut gemeint wenn jemand helfen möchte aber fehlinformationen sind manchmal ziemlich fatal...

    und zu meinem ram: wie ich sehe warst du in meinem sysprofil, da sieht man auch das ich eine vollbelegung der speicherbänke hab...bei dem aktuellen bios was ich drauf habe bootet er nicht wenn ich die bänke voll belegt habe und die speicher auf DDR800 laufen also muss ich sie auf 667 laufen lassen und dann auch nur mit 4:5 sonst macht er halt mucke...hatte in der letzten zeit einfach keine zeit über ums bios zu flashen und das prob zu beheben...

    Zu dem e6700: Nein ich habe mir diesen nicht wegen dem multi von 10 geholt sondern viel mehr aus nebensächlicheren gründen...es ging mir halt dadrum etwas anderes zu haben als zwei noobs mit denen ich öfters zu schaffen habe und da kam halt der e6700 in frage...und es sollte halt ein möglichst schneller ori proz sein und der X6800 wäre zwar noch schneller aber die 500€ mehr wollte ich lieber für ne neue graka aufbewahren :p
    Das klingt zwar jetzt wieder ein wenig arm von mir aber ich musste mir eh was neues zulegen und da war mir die genugtung einfach 150€ wert...ich musste zwar einige stunden hart dafür arbeiten aber das war mir wayne^^ ich wollte das sys eigentli9ch auf ner lan erstmals einem der noobs vor die nase setzen und folge wäre gewesen das dieser noob sich bei papi wieder kohle geliehen hätte und sich einen e6600 zugelgt hätte um annähernd mithalten zukönnen...außerdem ist der e6700 bis jetzt mal noch preisstabiler geblieben...
     
  23. #22 9. April 2007
    AW: Intel Ghz Rechnung wie bei AMD?

    ja ich wollte dich auch nicht irgendwie angreiffen wie ich schon erwähnt habe ^^ ich kenne das problem das man lange an seinem eigenen pc rumbasteln muss und dann nur lacht wenn da solche fragen gestellt werden aber eben ^^

    jo ist schon so wenn die ram nicht laufen einfach flashen dann wirds wahrsch. gehen weil die ocz haben soviel ich weiss auch die micron d9 chips verbaut und die gehen echt ab! konnte mit meinen g.skill 6400 (auch micron d9) auf 500mhz bei 4-4-4-8 kommen und war prime stable bei 2.4v! denke deine werden das eh auch machen

    e6700 ist eh nicht schlecht aber ich hab da nur gefragt weils eigentlich das selbe die der 6600 ist nur halt 10er multi und fürs übertakten ja leider nicht geeignet. ich weiss zwar nicht wie das bei den nforce chipsätzen ist aber p965 kannst du nicht auf fsb 500 bringen. also mit dem 6700er! mit dem 6400 gehts aber ohne probleme ^^

    mfg
     
  24. #23 9. April 2007
    AW: Intel Ghz Rechnung wie bei AMD?

    Für Highend OCing war das System auch nicht gedacht :p müsste ich ja wahnsinnig sein wenn ich n 470€ Proz auf 5ghz takte und das mit normaler kühlung...mit luftkühlung sind taktraten jenseits der 4ghz sowieso relativ schwierug zuverwirklichen es sei denn man steht auf n heizkraftwerk unterm tisch...und kompressorkühlung ist mir eindeutig zu laut...ich hab so um die 3,8-4ghz spekuliert als ich mir den gekauft habe und die werdens wohl auch werden aber erst wenn wieder n neuer "state-of-the-art" cpu rauskommt, sprich ich den ruhig verheizen kann...momentan sind sämtliche overclocking aktivitäten bei mir nur für benches wie super pi... langeweile halt und um alles zu optimieren und in nem halben jahr wirds dann wieder dauerhaft gemacht so wars bei meinem 939 auch... und um richtig extreme sachen zumachen besorg ich mir immerein paar billige cpus wos net wehtut wenn was schief geht...soviel kohle hab ich auch nicht über das ich mir das mehrfach erlauben könnte...
    demnächst kommt erstmal ne kombi aus peltier und wakü mal schaun ob das was taugt...is aufjedenfall leiser als ne Mach2GT oder ne selfmade...
    aber das mit dem bios wird aufjedenfall in angriff genommen nur diese woche ist auch wieder stressig hab noch 2 systeme fertig zumachen und wollte meinen homeserver endlich zusammenbauen...und das alles noch neben dem üblichen kram...so fertig gespammt...
     

  25. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Intel Ghz Rechnung
  1. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    1.174
  2. Antworten:
    7
    Aufrufe:
    982
  3. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    1.632
  4. Intel EXTREME QX9650 3.0 GHz

    Toxin , 14. November 2010 , im Forum: Hardware & Peripherie
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    462
  5. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    1.324