Intelligenter Bierdeckel bestellt Nachschub

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von zwa3hnn, 4. Oktober 2005 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 4. Oktober 2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. April 2017
    Hitech-Untersetzer kann auch für Lokal-Spiele verwendet werden

    Zwei deutsche Studenten haben einen Bierdeckel entwickelt, der selbständig Nachschub bestellt, sobald das Glas leer ist. Matthias Hahnen und Robert Doerr hatten die Aufgabe, ein Alltagsobjekt weiterzuentwickeln und Computerfunktionen einzubauen. Die Idee entstand als die Forscher Andreas Butz von der Universität München http://www.ifi.lmu.de und Michael Schmitz von der Saarland-Universität http://w5.cs.uni-sb.de/~schmitz mit ihren Studenten beim Biertrinken saßen. Heraus kam ein Glasuntersetzer, der durch Drucksensoren den Füllstand des Glases erkennt.

    [​IMG] {img-src: http://img.pte.at//lowrespics/1128416277i454.gif}
    Innenleben des elektronischen Bierdeckels​

    Kommt ein Bier auf den Tisch, misst der Bierdeckel automatisch das Gewicht und leitet es an den Computer hinter dem Tresen weiter. Alle folgenden Messungen werden mit der ersten verglichen. Sobald der Computer zu dem Schluss kommt, dass das Glas leer ist, wird der Kellner informiert. Um dem Kellner die eigene Ungeduld zu vermitteln, reiche ein wiederholtes Klopfen auf den Untersetzer. Schmitz und Butz waren die Betreuer der beiden Studenten und es ist keine Überraschung welche Fächer die beiden belegen - einer studiert Produktdesign und der andere Computertechnik.

    Eine weitere Anwendung des intelligenten Bierdeckels sieht Butz in Abstimmungen bei Bierlokal-Spielen oder in einer Karaokebar. "Im Untersetzer ist ein Schwerkraftsensor integriert, der erkennt, wenn der Bierdeckel umgedreht wird", erklärt Butz. "Hebt man das Glas, könnte man dies als Ja-Stimme werten, wird zusätzlich der Bierdeckel umgedreht, so bedeutet dies Nein."

    Die aktuellen Kosten für die Herstellung eines mit Elektronik versehen Bierdeckels liegt, nach Angaben von Schmitz, bei 84 Euro. In der Massenproduktion könnte der Preis jedoch auf unter 10 Euro gesenkt werden. "Wir haben schon einige Interessenten aus den USA, die Lizenzen für die Produktion erwerben wollen", sagte Schmitz gegenüber pressetext. Aus Deutschland gäbe es allerdings noch keine Anfragen.


    quelle: pressetext.de
     

  2. Anzeige
  3. #2 4. Oktober 2005
    Wieder mal eine gute Erfindung! :)
     
  4. #3 4. Oktober 2005
    geil, sowas brauchen wir in Deutschland :)
    Da sieht man mal wieder, dass die Deutschen echt gute Erfinder sind^^
     
  5. #4 4. Oktober 2005
    Juhu! Bis man pleite ist oder wie? Ich glaub nicht dass mans braucht.
     
  6. #5 4. Oktober 2005
    Das sehe ich genauso! Respect Germany :)
     
  7. #6 4. Oktober 2005
    so sehe ich das auch echt cool so ein ding ich will auch eins :)
     
  8. #7 4. Oktober 2005
    ich frage mich nur was passiert, wenn man sein bier net absetzt, also ext.
    dann muss ich trotzdem wieder warten.
    ansonsten aba ne geile erfindung.

    mfg Terranier
     
  9. #8 4. Oktober 2005
    Naja 10€ für den Bierdeckel ?( Das können sich so normale Kneipen doch garnicht leisten! Alzo ich glaub nicht dass sich so eine Erfindung durchsetzen wird obwohl es sehr schade ist da es wirklich eine sehr gute idee ist!
     
  10. #9 4. Oktober 2005
    Naja ich merke doch auch selber wenn mein Glas leer is und kann doch ma kurz zum Kelner gehen bzw den herrufen!

    Ich find das is irgendwie unnütz!
     
  11. #10 8. Oktober 2005
    dann integrierste lieber innen tisch nen touchscreen mit der Speisekarte ...is besser und wird nich so einfach geklaut ;)


    ausserdem will nich jeder dessen bier leer is gleichn nachschub.....
    und vielleicht auch ein anderes getränk...total sinlose idee so nen bierdeckel
     
  12. #11 8. Oktober 2005
    wie die meisten erfindungen , wer es halt braucht ?(
     
  13. #12 8. Oktober 2005
    hehe geile erfindung sowas muss umbedingt her^^.
     
  14. #13 8. Oktober 2005
    is nur n bissl :poop: wenn man auf lan is ... weil auf meinen lans is nie einer der mir n bier bringt :D
     
  15. #14 8. Oktober 2005

    ich denke auch nicht das so dinger auf lans verteilt werden :O geht ja hier um kneipen und aehnliches

    alles im alleine eine gute idee denke ich nur sollte man da auch die option haben ein maximum zu bestimmen damit man nicht volkommen pleite raugeht.

    naja und die dinger sind teuer das kommt da auch noch hinzu, aber lassen wir uns einfach ueberraschen


    greetz
    LaexuS
     
  16. #15 8. Oktober 2005
    hehe also ich finds voll lustig
    dann geht der nachschub nie aus
    und man muss sich noch ncitmal dafür bewegen^^
     
  17. #16 8. Oktober 2005
    ich meinte eher wenn ich mir einen selber kauf :D
     
  18. #17 8. Oktober 2005
    hrhr :D das setzt dann aber auch vorraus das die leute son empfangsteil haben und auf lan besteht der sinn ja eigendlich drin zu zocken und nicht nur um zu saufen (also habe ich mir mal sagen lassen ;)
     
  19. #18 9. Oktober 2005
    Den will ich haben ! ^^ :)
     
  20. #19 9. Oktober 2005
    so welche bräuchten wir auch in unserem kaff. auf jeden fall ne gute idee, allerdings bin ich unsicher, ob das produkt auch käufer findet.
     
  21. #20 9. Oktober 2005
    hmm na toll was passiert den wenn ich kein bier mehr haben will ^^ ich setze aus gewohnheit mein glas auf den bierdeckel ab wenn einer vorhanden is ... schwachsinnige idee...
     
  22. #21 18. Oktober 2005
    Wenn du länger als 10sek das bier in der hand hälst wird automatisch bier nachbestellt da es

    1. geext;
    2. geklaut;
    3. umgeschüttet wurde....

    Daran haben die bestimmt ned gedacht... Verflixt.... Blöde Kriminalität heutzutage...^^

    Greetz Chîllout
     
  23. #22 18. Oktober 2005
    Des einen Freud ist des anderen Leid.....das bier bzw. die Getränke werden zwar billiger aber wer brauch dann noch Kellner.Gut ein oder zwei Barleutz ja,aber Kellner werden dadurch doch weitestgehend ersetzt,oder????Das finde ich daran schlimm zwecks arbeitslosogkeit ?(
     
  24. #23 19. Oktober 2005
    Finde ich keine gute Idee, dann werden die Kellner auch noch arbeitslos...
    Is zwar ne geile Idee.....aber keine gute Lösung!
     
  25. #24 19. Oktober 2005
    jup wenn sie en Knopf an den Tisch montieren das wenn man drauf drückt ein Kellner kommt wer das gescheiter :)
     
  26. #25 20. Oktober 2005
    das ist doch ma ne äußerst komfortable erfindung!!!
     

  27. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Intelligenter Bierdeckel bestellt
  1. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    672
  2. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    415
  3. Intelligenter Strom für Cuxhaven

    FranzHose , 23. Dezember 2008 , im Forum: Netzwelt
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    432
  4. Antworten:
    18
    Aufrufe:
    1.011
  5. Antworten:
    17
    Aufrufe:
    1.066