Intels Schülerwettbewerb "Leibniz Challenge" gestartet

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von Zoowaerter, 2. Februar 2009 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 2. Februar 2009
    Intels Schülerwettbewerb "Leibniz Challenge" gestartet

    Grübeln, Programmieren, Hardwarebasteln

    Seit dem 2. Februar 2009 können die Teilnehmen der "Intel Leibniz Challenge" die erste Aufgabe des Wettbewerbs lösen. Dabei handelt es sich um ein von Intel gesponsertes Quiz für Schüler mit handfestem Praxisanteil.

    Der Wettbewerb findet bereits zum zweiten Mal statt, wieder führt ihn Intel zusammen mit der Leibniz-Universität in Hannover durch. Neben der Eigenwerbung will der Chiphersteller damit auch Interesse für den Ingenieurberuf wecken.

    Teilnehmen können alle Schüler, die sich in Deutschland in den Jahrgangsstufen 9 bis 13 befinden. Ausgeschrieben ist der Wettbewerb bereits seit dem 17. November 2008, angemeldet haben sich laut Intel bisher 1.305 Schülerinnen und Schüler. Die Registrierung ist noch bis zum 1. März 2009 möglich - auf diesem Termin liegt aber auch der Einsendeschluss für die erste der vier Aufgaben, die monatlich gestellt werden. Die Siegerehrung findet am 24. Juni 2009 in Hannover statt.


    Die erste Aufgabe gliedert sich in vier Teile, die schon recht praxisnah gestaltet sind. Unter anderem müssen Zufallszahlen erzeugt oder die Wahrscheinlichkeiten eines Kugelexperimentes berechnet werden. Ein weiterer Teil fordert ein Programm, das eine vorgegebene Grafik erstellt, dabei aber nur bestimmte Zeichenfunktionen benutzt. Einen Vorgeschmack auf die anderen Aufgaben bietet auch das noch zugängliche Forum der Challenge 2008, wo die Organisatoren bei Unklarheiten auch Tipps geben.


    Mit jeder der vier Runden steigert sich der Schwierigkeitsgrad. Bei der ersten Ausgabe der Leibniz Challenge musste beispielsweise auch eine Schaltung aus Standard-Bauteilen auf einem Steckboard zusammengebastelt werden. In diesem Jahr, soviel hat Intel schon verraten, soll der dafür an die Teilnehmer verschickte Baukasten noch etwas umfangreicher ausfallen, 2008 gab es unter anderem nur vier ICs, diesmal könnten es also vielleicht mehr Bausteine werden.

    Wie in den meisten technischen Berufen auch nahmen bisher an der Leibniz-Challenge weit mehr Jungen als Mädchen teil - die Teilnehmerinnen sollen dabei Intel zufolge aber ein größeres Durchhaltevermögen bewiesen haben.

    Zu gewinnen gibt es für die erfolgreichsten Teilnehmer unter anderem Notebooks von Lenovo, die Bewertung folgt dabei nach einem Punktesystem. Die Juroren, die unter anderem die Leibniz-Universität stellt, gehen dabei nicht nur nach der sachlich richtigen Lösung sondern auch unter anderem nach der Eleganz und Kompaktheit der Umsetzung vor.

    Quelle: Intels Schülerwettbewerb Leibniz Challenge gestartet - Golem.de

    :Finde ich sehr interressant, habe mich auch gleich angemeldet.
     

  2. Anzeige
  3. #2 3. Februar 2009
    Ich halte das ganze für eine tolle Initiative. Es fördert ein gewisses Interesse am Ingenieursberuf und vielleicht auch generell an Technik. Da es ja ziemlich kostenfrei zu sein scheint, reizt das natürlich noch mehr.
    Wie ist das für die einzelnen Schüler ausgelegt? Müssen die selbst auf Lösungen kommen, oder zusammen mit einem Lehrer? Darf das Internet verwendet werden? Und haben die jetzt wirklich über 1300 Baukästen verschickt? O_O
    Sehr aufwändig inszeniert, aber auf jeden Fall sehr lohnenswert!
     
  4. #3 3. Februar 2009
    Wir habn da auch zweimal mitgemacht^^ und ja die verschicken den Baukasten wenn du denen das Porto für die Rücksendung da schon mit reinlegst, afaik. Außerdem werden die doch eh von Intel gesponsort.. dafür dass die überall und in jedem zweiten Satz Intel erwähnen. :) Wenn man da mitmacht muss man aber auch ziemlich viel Zeit investieren, da es Teams gibt die zu jeder Aufgabe - auch wenn 1-2 Seiten reichen würden - immer n ganzen Roman schreiben (20-30 Seiten^^)..

    Internet darf natürlich genutzt werden, kann ja auch keiner nachguckn woher du die Lösungen hast. Lehrer kannste auch einspannen wie du lustig bist..
     

  5. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Intels Schülerwettbewerb Leibniz
  1. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    721
  2. Intels Kampfpreise im Markt angekommen

    svigo , 17. Januar 2009 , im Forum: Netzwelt
    Antworten:
    26
    Aufrufe:
    1.529
  3. Antworten:
    24
    Aufrufe:
    1.380
  4. Antworten:
    27
    Aufrufe:
    1.527
  5. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    377