Internationale Razzia gegen Warez- und Release-Groups

Dieses Thema im Forum "Szene News" wurde erstellt von zwa3hnn, 30. Juni 2005 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 30. Juni 2005
    Moviereleaser von Centropy gebusted, mehrere Sites down
    Dennoch: Movie-Releases auch noch am 30.6.
    Die Moviereleaser von Centropy, eine der Topgruppen, die seit Jahren verläßlich vorn bei den Moviereleases dabei waren, wurden heute gebusted: drei Sites wurden bisher offenbar von der Polizei hochgenommen, eines der Mitglieder ist offenbar verhaftet worden. Zumindest ein Mitglied scheint nach wie vor aktiv zu sein. Die .nfo - Files Centropys haben sich über die Jahre bis in die Gefilde des Esels und des Torrents verbreitet: eine der Top 10 ist nun offenbar erst einmal weitgehend lahmgelegt.
    Unter anderem die folgenden Meldungen

    "b1a****/Centropy confirmed busted (from indiana)
    feds took 3 of his pc's
    'First American Corporation was raided - Security Man Lance ****** (realname scrambled for security reasons) Arrested and 1 box removed (location=California) @ 8am''
    Car***/Centropy assumed busted"


    gingen durch die gängigen Kanäle: mit Centropy hat damit eine der größten Releasecrews offenbar einen heftigen Schlag hinnnehmen müssen.

    In der Releaserszene herrscht momentan entsprechend große Verunsicherung: die undichten Stellen scheinen noch nicht gefunden. In einer weiteren .nfo wird jedoch aufgefordert, die Ruhe zu bewahren und weiter zu releasen - es sei nicht anzunehmen, dass eine Gruppe, die jetzt die Aktivität einstellt, davon irgendwelche Vorteile hätte. Stattdessen sollte verstärkt auf Sicherheit gesetzt werden: verschlüsselte Kommunikation, keinerlei Logging auf den ftps, Bouncerverwendung und erweiterter Paranoiamodus bei der Aufnahme neuer Mitglieder in der jeweiligen Crew.

    What good will shutting down a site that has already been targeted do?
    What good will your lack of new pres do if your group has already been targeted?
    What good will calling your respective ISP and canceling your connection do?

    The people in charge of these busts already have all the info they need if you are a person they are targeting in these series of busts. If I were to shut down now, site, computer, connection, and essentially disappear off the 'e-radar', will the FBI (so we assume) go and say 'Shit, this guy disappeared, I guess we'll forget all this info we've been generating for a long time and go after some new guy/group/site.'

    The reactionary responses to these busts does not help anybody. As has been said in many nfos before, the need for greater SECURITY is what is needed. The time to start implementing these security policies are NOW. Don't log, encrypt connections, use BNCs, encrypt data if feasible, don't accept every fool that wants to join on your sites, etc. etc. These are BUT A FEW suggestions but can go a long way to keeping everybody safe.

    To summarize - shutting your sites/operations down now will do nothing. The FBI (or whomever) is making their series of busts, and unfortunately, just because you deleted sites.dat or what have you? it will not prevent them from coming if they want you.


    Die Szene dürfte in der kommenden Zeit gegebenenfalls die Köpfe etwas niedriger halten.... oder es so halten wie eines der Centropy-Mitglieder, welcher offenbar jetzt erst recht weitermacht. Centropy waren bekannt dafür, bisweilen Anti - "Piraterie" - Werbespots vor ihre Releases zu packen. "Herbie fully loaded", Disneys kommender VW-Käfer-Film kam jedenfalls mit einer "Hey FBI, ihr habt mich vergessen" - .nfo in die Szene.

    Bild: {http://img.gulli.com/gulli/news/06-05/centropy.jpg}


    quelle: gulli untergrund news



    Internationale Razzia gegen Warez- und Release-Groups

    In einer vom FBI angeführten Aktion haben Strafverfolgungsbehörden in insgesamt 11 Ländern, darunter auch Deutschland, mit Razzien eine Aktion gegen Verbreiter von illegalen Filmkopien über Internet-Server und Filesharing-Netzwerke gestartet. Über 90 Razzien seien weltweit während der "Operation Site Down" durchgeführt worden, erklärte das FBI. Ziel der "weitreichenden und aggressiven internationalen Strafverfolgungsaktion" sei die Enttarnung und Aushebung "vieler der führenden kriminellen Organisationen, die illegal urheberrechtlich geschützte Software, Filme, Musik und Spiele im Internet verteilen und verkaufen", wie sich die US-Strafverfolger ausdrücken.

    Außer aus den USA sind Polizei und Staatsanwaltschaften aus Kanada, Israel, Frankreich, Belgien, Dänemark, den Niederlanden, Großbritannien, Deutschland, Portugal und Australien an der Aktion beteiligt. Alleine in den USA seien vier Personen verhaftet worden; in den Niederlanden habe es drei Verhaftungen gegeben. Über eventuelle Verhaftungen in Deutschland wurde bislang nichts bekannt. Insgesamt seien bislang rund 120 Personen identifiziert worden, die sich in großem Maßstab an dem illegalen Vertriebsstrukturen beteiligt hätten. Spezielles Ziel seien Release-Groups gewesen, die sich um die Veröffentlichung von illegalen Filmkopien kümmern, oft schon bevor der entsprechende Streifen ins Kino gekommen ist. Aber auch Warez-Gruppen, die illegale Kopien nicht nur von Filmen, sondern auch von Software oder Musik vertreiben, seien Ziel der Aktion gewesen. Zu den Warez- und Release-Groups, die ins Visier der Ermittler gerieten, gehören RiSCISO, Myth, TDA, LND, Goodfellaz, Hoodlum, Vengeance, Centropy, Wasted Time, Paranoid, Corrupt, Gamerz, AdmitONE, Hellbound, KGS, BBX, KHG, NOX, NFR, CDZ, TUN und BHP. Beispielsweise sollen nach von offizieller Seite nicht bestätigten Informationen mindestens drei Sites der Release-Group Centropy geschlossen und eines ihrer Mitglieder verhaftet worden sein.

    Laut FBI beliefen sich vorsichtige Schätzungen des Schadens, den die Gruppen angerichtet hätten, auf über 50 Millionen US-Dollar. Dies sei aber nur ein Bruchteil dessen, was den Urheberrechtsinhabern oder Rechteverwertern an Schaden durch die Server zur illegalen Softwareverteilung entstanden sei, die während der Aktion ausgehoben wurden. Insgesamt habe man hunderte von Computern beschlagnahmt und mindestens acht zentrale Distributionsserver für illegale Kopien lahmgelegt, meinen die Strafverfolger.

    Einer der Auslöser für die Aktion war angeblich das frühe Auftauchen illegaler Kopien unter anderem von "Star Wars III: Die Rache der Sith" im Internet. Vor etwas über einem Jahr hatte das FBI bereits die ebenfalls weltweit ausgeführte "Operation Fastlink" gegen Warez- und Release-Groups initiiert. In der Folge dieser Aktion hatte es mehrere Strafverfahren, Schuldeingeständnisse und Verurteilungen gegeben.


    quelle: heise news



    US-Justizministerium kündigt großen Warez - Bust an

    "Operation Site Down" zweite Operation Bucaneer?
    Offenbar war der Bust bei Centropy nur ein Anfang - in den USA und in einer Reihe anderer Länder fand heute mit der "Operation Site Down" offenbar einer der größten Szenebusts seit der Operation Bucaneer statt. In über zehn Ländern fanden offenbar Durchsuchungen und Verhaftungen statt: unter anderem in den USA, Kanada, Deutschland, Frankreich, Belgien, Dänemark, Australien, den Niederlanden, Großbritannien und Israel.

    Betroffen seien die Gruppen RiSCISO, Myth, TDA, LND, Goodfellaz, Hoodlum, Vengeance, Centropy, Wasted Time, Paranoid, Corrupt, Gamerz, AdmitONE, Hellbound, KGS, BBX, KHG, NOX, NFR, CDZ, TUN und BHP. Vor allem Hoodlum waren mit ihrem GTA-San Andreas - Release in den letzten Wochen sehr populär.

    Slyck weiss von zwei Servern, die das FBI unter den Namen "Chud" und "Lad" betrieb, in die Szene eingeschleust wurde ein Agent namens Griffen, der die Rechner betrieb. Dies ging jedenfalls über entsprechende .nfos durch die Szene. "P.S - Dont take the rumors seriously, unless posted as Confirmed" heisst es dort noch, das DoJ verkündet heute jedenfalls offiziell, im Rahmen der Operation Site Down seien insgesamt über drei Undercover- Ermittlungsverfahren Agenten in die Szene eingeschleust worden. Offenbar mit einigem Erfolg.


    quelle: gulli untergrund news


    Da es inzwischen mindestens noch 5 News-Einsendungen gab, die alle "Internationale Razzia gegen Warez- und Release-Groups" hießen, habe ich jetzt den Titel gerändert.
     

  2. Anzeige
  3. #2 30. Juni 2005
    echt :poop: sowas! aber ich denke mal das es irgendwo eine lücke gab! wie es überall ist!
     
  4. #3 30. Juni 2005
    eine? loool also wenn soviel in kürzester zeit gebustet wird muss das vorher gesammelt worden sein 8o
     
  5. #4 1. Juli 2005
    Habs bei Gulli schon gelesen. So eine Scheisse!
    Wenn MYTH hochgenommen wird, bricht für mich ne Welt zusammen. ;(
    Nun ja, hoffen wir das beste...
     
  6. #5 1. Juli 2005
    nun heißt es abwarten und hoffen...
    bitte bitte bitte!
    ohne diese release crew´s komme ich nimmer aus. des darf ne passieren...

    mfg sat1
     
  7. #6 1. Juli 2005
    es werden ja wieder andere release crews entstehen, aber es ist natürlich schade das grade so eine crew gebustet wird ... naja bleibt nur zu hoffen das denen nicht eine zu hohe strafe drohnt ne ...

    mfg

    malaria
     
  8. #7 1. Juli 2005
    och nö grosse :poop: ich hoffe es entstehen neue release crews betet .
     
  9. #8 1. Juli 2005
    So sind Sie, die Bullen...
    Schaffens immer wieder, einem den ganzen Tag zu versauen... X(

    Cool wär, wenns mal ne Release Crew gäb, die aus Bullen besteht :D
     
  10. #9 1. Juli 2005
    ich hoffe mal, dass die release groups ein tick sicherer werden...
     
  11. #10 1. Juli 2005
    glaub ma auch polizisten sind in der warez scene aktiv!

    @topic, schade, aber wie heißt es..neue kommen wenn alte gehen!
     
  12. #11 1. Juli 2005
    Ich weiß nicht, aber irgendwie gewinne ich den Eindruck, die Bullerei hat was gegen uns und wil uns unser Leben schwer machen ?(
    Die solln sich lieber um was wichtigeres kümmern... X(
     
  13. #12 1. Juli 2005
    Es hieß in dem Text ja nicht, dass die Gruppen alle gebusted wurdern, nur, dass sie davon betroffen sind mehr nicht.
     
  14. #13 1. Juli 2005
    ach bitte kinners, seit Jahren gibts immer wieder welche die angeblich hochgenommen wurden oder teils sogar wirklich gebusted wurden - aber es ging immer weiter (da auch viele Bust Meldungen Fake sind bzw. Panikmacherei der Bullen etc.) und sowieso dann immer wieder neue RLS Gruppen kamen und gingen. Daher macht euch kein Kopp, das Leben geht weiter und man muss nicht alles glauben / ernst nehmen was heise. de etc. schreiben
     
  15. #14 1. Juli 2005
    naja mann kann ja nur hoffen
    das neue Crews kommen
    wenn die alten alle weg sind
    MYTH und HOODLUM etc. pp.
     
  16. #15 1. Juli 2005
    sag bloß ^^

    die könnten sich aber echt ma um wichtigere sachen kümmern
     
  17. #16 1. Juli 2005
    So überleben nur noch Release Groups, deren releases
    nicht weiterverbreitet werden und an keine anderen Leute
    verteilt werden.
    Public Seiten und Release Groups (public releases) werden nicht
    überleben. Denke ich.
     
  18. #17 1. Juli 2005
    hoff ich!!!
     
  19. #18 1. Juli 2005
    So ein Underground Forum wie dieses hat meiner Meinung nach
    mehr Potenzial wie Pub Seiten.
     
  20. #19 1. Juli 2005
    schade grad myth und hoodlum hatten immer viele und geile releases,wenn die jetz hochgenommen werden gibts spiele mehr und keine rips mehr:(
    die anderen interssiern mich nich so,kannt ich bis auf paranoid nox und tda garnich^^

    mfg
    mischka
     
  21. #20 1. Juli 2005
    die myth jungs waren schon cool,wäre echt übel drum.

    Aber was willste machen,die einen kommen die anderen gehen...usw usw :]
     
  22. #21 1. Juli 2005
    Wenn ich lese, 50 Millionen kann ich nur lachen!

    Nicht jeder, der sich nen RLS saugt, wäre, wenn es den RLS nicht gegeben hätte, fein und lieb ins Kino gelaufen!

    Ansonsten kann ich nur sagen :mad: FBI and CO!

    Wenn die lieben Leute das, was sie für die Ermittlungen ausgeben sparen würden, könnten sie dieses Imaginäre Schadensloch min, zur Hälfte füllen!

    Naja, auch wenn ich selber nichts mit dem Movie RLS zu tun hab, weiß ich vom CD Rippen und Traden, wie Komplex so ein netz sein kann.
    Is schon :poop:, wenn das zerschossen wird :(

    Ich weiß ja nicht, aber myth und hoodlum sind in meinen Aufen die beiden größten RLSér von Games! Ich glaube nicht, das die Gebusted werden, da die ja doch nen realtiv großes Netzwerk haben.

    Überleben wird immer jemand!
     
  23. #22 1. Juli 2005
  24. #23 1. Juli 2005
    Und selbst wenn, dann gibt es immer noch Skull, reloded, Ston3d etc.--> die Warezszene wird nie untergehen
     
  25. #24 1. Juli 2005
    mh...

    die Brance is heiß, das weiß jeder der sich auch nur a bissl auskennt sehr gut!!

    Wer dann noch bei solchen Groups mitmacht, gehört in den ***** getreten, oder sollte sich schon mal nen 2tes Leben in Kuba aufbauen :D

    ne mal im ernst, is sehr gefährlich, auch wenn mann immer den neusten Stuff hat, aber ist es das wert? Ist einem das Leben weniger wert als immer den neusten Kino-Film zu haben? Ich denke nein, man sollte sein Leben leben und nicht für den Knast aufsparen


    radi-rush
     
  26. #25 14. Juli 2005
    lol ich glaub so arg wird's ned, es wird immer release crew's geben und die warez-szene wird auch nicht so einfach untergehen,

    warez4life
     

  27. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...