Internet-Abzocke: Brüder Schmidtlein sollen Gewinn abführen

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von xxxkiller, 4. März 2007 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 4. März 2007
    Das Brüderpaar Manuel und Andreas Schmidtlein haben im Internet schon negative Berühmtheit erlangt. Mit unzähligen Webseiten versuchen die Brüder vor allem Jugendlichen mit ominösen Dienstleistungen möglichst viel Geld aus den Taschen zu locken. Nach unzähligen Abmahnungen versucht die Verbraucherzentrale nun den mit unlauteren Mitteln erwirtschafteten Gewinn durch ein Gerichtsverfahren einzuziehen.

    Wer Gedichte, Hausaufgaben oder Witze sucht, landet schnell auf den Seiten der Schmidtleins. Meist unter Top-Domains befinden sich immer fast gleich gestaltete Webseiten; blickende Elemente lenken den Blick der ahnungslosen Besucher zu einer unscheinbaren Anmeldung. Doch handelt es sich keinesfalls um ein kostenloses Angebot, nach einer eintägigen „Testzeit“ verwandelt sich die Anmeldung in einen Vertrag um – in 24 Monaten soll der Nutzer 168 Euro bezahlen. Die Masche mit der Unachtsamkeit funktioniert schon lange, damals wurden mit Dialern, zwischenzeitlich mit SMS-Abos und heute mit Online-Verträgen die „Gebühren“ eingetrieben. Bei einem Widerspruch des überraschten Neukunden läuft das Brüderpaar erst zur Hochform auf, in aus Sicht der Kunden „bitterbösen“ Mahnschreiben werde auf die Wirksamkeit der Anmeldung bestanden und bei Nichtzahlung die schlimmsten Rechtsfolgen angedroht.

    Täglich gehen etliche Beschwerden über das Geschäftsgebahren der Schmidtleins aus Büttelborn bei den Verbraucherzentralen ein. Etliche Abmahnungen wurden schon an die Brüder geschickt, die immer die strittigen Punkte akzeptierten und die Webangebote notdürftig umbauten. Eine konkrete Änderung der Angebote im Sinne der Verbraucher und der Verbraucherzentralen fand jedoch nie statt, vielmehr wurden die Angebote in der gesetzlichen Grauzone weitergeführt. Die Verbraucherzentrale möchte mit dem neuen gerichtlichen Ansatz eines Gewinnabschöpfungsverfahren die unlauter erwirtschafteten Gewinne einziehen und endlich die Rechte der Verbraucher im Internet stärken.

    Das Verfahren wird schon am 27.03.2007 am Landgericht Darmstadt stattfinden. Doch ist nach den mehrfachen negativen Gerichtserfolgen in der Vergangenheit nicht mir einer anhaltenden Lösung des Problems „Schmidtlein“ zu rechnen.

    Quelle: gulli.com
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 4. März 2007
    AW: Internet-Abzocke: Brüder Schmidtlein sollen Gewinn abführen

    die schweine haben auch mal versucht mich abzuziehen!
    die seite hieß tricky.at!
    da haben die für ne umfrage nen mp3player versprochen!
    ich ideot, kannte solche umfragen mit kleinen prämien, welche nicht so *****löcherich waren!!
    ja ich natürlich draufreingefallen, die ma direkt 120 Euro gefordert für gutscheine! Das stand aber nur in den agbs!
    Ich natürlich zig mahnungen bekommen per email! Ich keine beantwortet und einfach ignoriert!
    Kam erste mahnung nach hause! hatte ich schonmal garkein bock emhr zu, hab schon überlegt zu bezahlen! Die haben immer mit hohen gerichtskosten und so gedroht!
    Ich hab nie bezahlt und es kam seit dem nix mehr!
    Nommal Glück gehabt!
     
  4. #3 4. März 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. April 2017
    AW: Internet-Abzocke: Brüder Schmidtlein sollen Gewinn abführen

    Die kenn ich doch. Habe auch vor 2 Tagen einen Brief von denen bekommen. War mal so frei und habe das Teil eingescannt, damit auch Leute die keinen bekommen haben sich was drunter vorstellen können.

    Im ersten Moment dachte ich auch was wollen die von mir ? Und naja dann habe ich mir den Brief mal genauer angeschaut, und er wirkt schon seh unseriös. Denn welcher Rechtsanwalt schreibt unten auf einen Brief "Seite 1" Einfach nur dreist was die abziehen.

    Werde den geforderten Betrag auch auf keinen Fall bezahlen bin ja nicht total bescheuert.

    Hier mal der Brief.
    View Php Php R=&id=2a52a616adc71b944db6a3277529a / Download - RR:Suche


    Würde mich mal interessieren ob hier noch welche einen bekommen haben.
     
  5. #4 4. März 2007
    AW: Internet-Abzocke: Brüder Schmidtlein sollen Gewinn abführen

    solchen pissern sollte man das handwerk legen,..
    am besten gleich mal die hp´s hacken,.. wär doch ne schöne aufgabe für ne crew,.. :)

    spaß bei seite,.. echt ne schandtat das sowas überhaupt möglich ist,.. die sind ja nicht die einzigsten die so was veranstalten,..
     
  6. #5 4. März 2007
    AW: Internet-Abzocke: Brüder Schmidtlein sollen Gewinn abführen

    Der kleine Sohn von meinem Nachbar hat au mal so nen schönen Brief bekommen... gg...
    habe den dann geraten einfach nicht zu zahlen was die dann auch gemacht haben ^^
     
  7. #6 4. März 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. April 2017
    AW: Internet-Abzocke: Brüder Schmidtlein sollen Gewinn abführen



    genau den selben brief hab ich auch bekommen X( den dreck werde ich auch nicht bezahlen sollen die doch ihr geld anstäntig verdienen X( von mir sehen die keinen cent
     
  8. #7 4. März 2007
    AW: Internet-Abzocke: Brüder Schmidtlein sollen Gewinn abführen

    die die diesen brief bekommen haben, waren auch auf der internetseit welche aufgeführt ist? oder wo haben die eure daten her? :rolleyes:
     
  9. #8 4. März 2007
    AW: Internet-Abzocke: Brüder Schmidtlein sollen Gewinn abführen

    Richtig, sie haben eure IP, und damit alles was sie brauchen.

    Ihr solltet euch schon im Klaren darüber sein, das wenn ihr über 18 Jahre alt seid, und auf deren Seite wart + da irgendwas ausgefüllt habt und das bestätigt habt, die einen berechtigten Anspruch gegen euch haben. Ein Gang zum Anwalt solltet ihr unbedingt mal machen, aber das kann teuer werden wenn ihr damit vor Gericht geht. Das kann sich schnell mal bis ins 5-10fach des Streitwerts anheben und ob ihr das dann noch zahlen könnt ist die andere Frage. Einfach nicht antworten und ignorieren geht in den seltesten Fällen gut und bringt meistens nur noch mehr Ärger ein durch Versäumnisfristen und dergleichen.

    Also die müssen den Anwalt auch bezahlen, von daher gehe ich nicht davon aus das es eine billige Masche ist, aber mach was du für Richtig hälst.
     
  10. #9 4. März 2007
    AW: Internet-Abzocke: Brüder Schmidtlein sollen Gewinn abführen

    Ich hatte irgendwas gesucht und kam dann auf die genannte Seite. Dachte ich mir ach sieht ganz gut aus hier und naja zack habe ich mich angemeldet und naja nun kommt der scheiss Brief.

    Könnte mir selber in den ***** beissen, da ich mich sonst nirgendwo mit rL Daten anmelde hätte ich es dort auch mal getan. Und naja wie in meinem ersten Post schon gesagt ich ignoriere die Briefe einfach und werde nicht zahlen. Hatte schonmal so einen scheiss mit Usenext oder so war es da, dort habe ich auch einfach nichts gemacht ausser die Briefe ignoriert und nach 3 Briefen und zig Mahnungen war ruhe. So wird es in diesem Fall wohl auch wieder laufen.


    // Edit :
    Wie gesagt ich werde garantiert nix zahlen. Und mir isses auch relativ egal was die von mir wollen. Ist eh immer das gleiche die werden damit nicht vors Gericht oder so ziehen. Es ist einfach nur eine total billige Masche die sie abziehen. Mal ebend schnell ein paar Briefe verschicken und hoffen das jemand aus "Angst" zahlt. Ich werdes 100%tig nicht machen.
     
  11. #10 4. März 2007
    AW: Internet-Abzocke: Brüder Schmidtlein sollen Gewinn abführen

    HI

    bin auch auf diesen dummen trick von denn reingefallen die seite hies glaub ich Tatto-Heute.de oder so 14 tage nicht mehr gehört dann kamm die erste mahnung 74€ oder 86€ ka wieviel das war jedenfals dacht ich mir ruf ich eben diese service nr 0180nr an was ein WITZ :angry: war ich war ganze 20 min drin nur warteschlange zum glück auf betriebskosten gefallen =) und es kammen immer mehr mahnungen permail aber ich muss so sagen die berarbeiten da keine mail die müssen sowas wie ein rechner haben der scannt die mails ab und wenn er ein begriff findet z.b kündigung kommt immer die selbe mail naja das ist auch so ich habe 7€ dahin überwiessen und nie wieder was von dennen gehört ich denk mal das läuft alles nur per rechner was mich nur stört die haben die ip adresse von mein eltern aber keine normale adresse die habe ich vol flasch angegeben sprich musterstr 123 in 1234 musterhausen =) oder so ist schon 1 jahr her, aber man bekommt da ja ansich ein account so das ich mir die toots anschauen kann aber es kamm nie was,vondaher erfüllen die aber auch net den vertrag ider täusch ich mich da zumind würd ich da net die volle summe bezahlen max 7€ so das sie sehen dort wurde was bezhalt und dann ist dort ruhe im pot


    mfg
    Freefighter
     
  12. #11 5. März 2007
    AW: Internet-Abzocke: Brüder Schmidtlein sollen Gewinn abführen

    Dann stell ich mich mal auf die Seite der Brüder Schmidtlein.
    Wenn die user so "unbekümmert" sich einfach irgendwo anmelden
    und sich nicht darüber informieren, ob dieser Service den sie in Anspruch
    nehmen Geld kostet, dann kann ich nur sagen selber Schuld!
    Auch wenn die beiden verurteilt werden, Geld bezahlen müssen, wie auch immer,
    es wird immer neue Leute geben, die diese Art des Geldverdienens weiterführen.
    Solange es "leichtgläubige" User gibt, solange wird es auch solche Leute geben,
    die diese Leichtgläubigkeit ausnutzen wollen.
    Ich kann auch nicht verstehen, warum sich einige so aufregen, natürlich ist es
    ärgerlich, dass man einen nicht gerade kleinen Betrag zu bezahlen hat,
    aber wie ging noch der Spruch : "Unwissenheit schützt vor Strafe nicht".



    word!


    greetz
    Grille
     
  13. #12 5. März 2007
    AW: Internet-Abzocke: Brüder Schmidtlein sollen Gewinn abführen

    jup rechtlich gesehen ist das schon richtig was sie machen steh ja alles in den agb´s drin aber schau doch mal wer liest sich so richtig noch die agb´s durch KAUM EINER aber ich less sie mir schon ein wenig durch wegen geld beträgen oder sonstiges seit diesen vorfall denn ich da hatte mit den bin ich da schon vorsichtiger geworden,

    aber wo sie echt nicht fair waren die haben mit gewinnspielen gelockt du hast nur deine adresse deine namen eigegeben und mehr net dadurch wurdest du bei den im rechner gespeichert und wurdest automatisch in einen 2 jahres vertrag eingebunden.

    Man muss aber so sehen was die für geld eingenommen haben und was die sich da alles geleistet haben muss ich sagen RISPEKT leicht verdientes geld weil die eben eine lücke im gesetz gefunden wo vater staat zu diesen zeitpunkt net viel machen konnten


    Mfg
    Freefighter
     
  14. #13 5. März 2007
    AW: Internet-Abzocke: Brüder Schmidtlein sollen Gewinn abführen

    Ja super, nach deiner Theorie, würde dann ein Mörder, der darauf plädiert, dass er das Strafgesetzbuch nicht gelesen hat, freigesprochen werden?
    Also bitte, wer sich irgendwo anmeldet und nicht aufpasst, selbst Schuld
     
  15. #14 5. März 2007
    AW: Internet-Abzocke: Brüder Schmidtlein sollen Gewinn abführen

    genau so wars bei mir auch!
    einfach ignorieren! das wird denen dann eh zu viel!
    nix zahlen nix machen!
    scheiss tricky.at!
    gretez mono
     
  16. #15 5. März 2007
    AW: Internet-Abzocke: Brüder Schmidtlein sollen Gewinn abführen

    oh mann

    Ich erinne mich an meine Erlebnis, dass mir beigebracht hat MMER die AGB und das kleingedruckte zu lesen und zwar habe ich einen vServer Bestellt mit 16 Jahren für 16,99 € / monatlich
    (so stand es im Angebot). Hab dann das Konto mit 30 € gedeckt. Am nächsten Tag ruft die Bank an und meint die Firma 1blu wollte von meinem Konto etwa 200 € abbuchen. Daraufhin habe ich den 1blu Support angerufen und die sagten mir das der Server jährlich bezahlt wird. Steht in den AGB.

    :mad: -.-

    Ich hab aber keine 200 €
    Ok..auf zu Mami und Papi und die ganze Geschichte erzählen....nach 15 minuten Moralpredigt ging ich dann mit meinem lieben Papi zur Bank und regelten die Sache mit 1blu.

    Das ist der Grund, warum ich NIE NIE NIEMALS auf so Betrügerein reingefallen bin
     
  17. #16 5. März 2007
    AW: Internet-Abzocke: Brüder Schmidtlein sollen Gewinn abführen


    lol nun gut das ist schon zu crass aber liest du dir bei jeden gewinn spiel die agb´s durch glaub eher net ich bin wie schon gesagt bei solchen sachen schon vorsichtiger geworden

    mfg
    Freefighter
     
  18. #17 5. März 2007
    AW: Internet-Abzocke: Brüder Schmidtlein sollen Gewinn abführen

    Ur schlimm mit dme ganzen abzocken, mir wäre so etwas auch mal passiert, aber ich bin nicht blöd und zahlen denen etwas. In letzter Zeit kommen immer mehr Leute drauf, dass viele Leute das Internte nutzen die nicht viel Ahnung haben und erfinden dann solche Fake - Sites.

    Einfach die Finger lassen von seriösen Sites. Ich bin jetzt immer auf der Hut.
     

  19. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Internet Abzocke Brüder
  1. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    731
  2. Internetabzocke - was tun?

    xciver , 23. August 2008 , im Forum: Alltagsprobleme
    Antworten:
    13
    Aufrufe:
    703
  3. Internetabzocke?

    P-I-M-P , 27. Juni 2008 , im Forum: Alltagsprobleme
    Antworten:
    15
    Aufrufe:
    615
  4. Antworten:
    30
    Aufrufe:
    1.038
  5. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    435
  • Annonce

  • Annonce