Internet-Zerstörer Oettinger macht's schon wieder: X'te Umfrage zum Urheberrecht

Dieses Thema im Forum "Politik, Umwelt, Gesellschaft" wurde erstellt von dungeonlight, 4. Dezember 2015 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 4. Dezember 2015
    Ihr wisst, dass eine Urheberrechtsreform mehr als überfällig ist. Die letzte ging 2001 - also vor 15 Jahren - vonstatten und war katastrophal.
    Ihr wisst auch, dass die beiden Vorstufen des Gesetzesentwurfs, die Umfragen zum Urheberrecht aus 2012-2015 und der Urheberrechts-Bericht - Julia Reda – Der Reda-Bericht erklärt - der auf besagte Umfrage zum Urheberrecht aus 2012-2015 aufbaut und den Gesetzesbestand reflektiert und Verbesserungsvorschläge macht, ebenfalls schon fertig, veröffentlicht und beschlossen sind und alle besagten Dinge zum Wohle der Allgemeinheit ausgefallen sind. Ihr wisst auch, dass sich die EU-Kommission die Urheberrechtsreform als oberstes Ziel gesetzt hat und schon diesen vergangenen Sommer
    einen Gesetzesentwurf vorlegen wollte. Ihr wisst auch, dass der Gesetzesentwurf noch immer auf sich warten lässt.

    Ja, und in diesem Kontext fällt diesem korrupten Idioten von Oettinger nix besseres ein, als nicht etwa den total verspätenen Gesetzesentwurf
    endlich mal zu erstellen und rauszuhauen, sondern stattdessen NOCH EINE Urheberrechts-Umfrage in's Leben zu rufen.
    Ausschließlich Taten und Strukturen beurteilt drängt sich einem damit der Eindruck auf, dass ihm die Ergebnisse der besagten Urheberrechts-Umfragen
    und des Urheberrechts-Berichts so sehr quer im Hals stecken geblieben sind und zuwider waren, dass er sie durch eine neue Umfrage überschreiben will.
    So ganz nach dem Mottos "Was nicht passt, wird passend gemacht" und "Wir stimmen so lange ab bis das 'richtige Ergebnis' rauskommt."

    Bedankt euch für die Farce bei CDU/CSU-Wählern, denn wenn diese nicht so gewählt hätten wie sie gewählt haben wäre der Kelch "Oettinger" an uns vorbei gegangen.

    Ein Wehrmutstropfen hat das ganze: Die Zeit läuft gegen Oettinger. Er kann zwar immer und immer wieder Umfragen erstellen, bis bei einer "endlich mal" die Rechteverwerter von der Anzahl der Einreichungen her dominieren, aber er MUSS die Urheberrechtsreform bis 2017 durch haben. Endlos kann er dieses lächerliche, korrumpierte Spielchen also nicht abziehen.

    Also in diesem Sinne:
    Leute, beteiligt euch bitte an dieser neusten offiziellen Umfrage der EU-Kommission zum Urheberrecht.
    Wollt ihr maximale Wirkung entfalten und den Rechteverwertern so richtig in die Suppe spucken?
    Dann antwortet, wie ihr antwortet, aber tragt euch dabei nicht als Nutzer sondern als Urheber ein!
    Viel Spaß, Deadline ist der 25. Dezember 2015 um 23:59: You Can Fix Copyright!

    Vergesst nicht, den Link ordentlich in unserem Umfeld zu verbreiten.
    Packt ihn in eure Downloads als .txt-Datei, retweetet diesen Tweet - CopyWrongs op Twitter: #FixCopyright: Go to https://t.co/luZ1zlJspC & respond by 25 Dec 23:59 to the #copyright questions of the European Commission.
    #Copywrongs
    - etc., das Übliche halt...
     

  2. Anzeige

  3. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...