InternetDOWNLOAD doch nicht VERBOTEN? (Galileo - Raupkopierer)

Dieses Thema im Forum "Allgemeines & Sonstiges" wurde erstellt von 3X3X3X3, 28. Februar 2008 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 28. Februar 2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. April 2017
    Hallo RR'ler,
    hab gerade Galileo auf Pro7 gesehen.
    Da man ja so viel in den Medien und immer wieder überall hört dachte ich mir mal sieht man sich das ganze doch mal an.
    Ich verfolge das ganze ja auch schon einige Zeit mit Raupkopierer und Co.
    Wie lange geht das Gerücht schon rum? Zuuu lange..
    So!

    Erstmal..
    Raubkopierer sind auch Verbrecher.
    Ja. Die wo die CDs, Filme und Co runterladen und dann verkaufen.

    Downloaden ist verboten.
    Laut Galileo bezieht es sich die GANZE Zeit nur auf das UPLOADEN und BEREITSTELLEN der Lieder, Filme, Games.
    Also wer bei Kazaa, Bearshare, Limewire, Emule, Torrent und was weiss ich wie der Rest der ganzen Programme läd ist nicht nur Leecher (Downloader), nein!, sondern auch Seeder (Uploader). Wobei das Bereitstellen (Seeden, Uploaden) illegal ist.
    Da die ganzen Firmen da hocken und die IP loggen und dann an den Rechtsanwalt weiterleiten.

    Was ist mit RR und Gulli ?
    Da dies ja alles nur Leecher sind und somit nicht der restlichen Welt anbieten besteht für laut galileo keine Gefahr.

    Raupkopierer werden mit einer Freiheitsstrafe von 5 Jahren bestraft.
    Dies bezieht sich nur auf die Leute die eine Geldstrafe durch illegales anbieten erhalten und diese nicht bezahlen können/wollen, den droht durch die nicht bezahlung AN DIE MUSIKFIRMEN!!! eine anzeige wo vor Gericht geht und durch das nichtzahlen man dann eine Freiheitsstrafe bekommt.

    Ja was ist mit der neuen Gesetzänderung? Halbes Jahr Datenspeicherung?
    Wen interessiert des? Ich mein wer sich von den P2P Systemen fern hält ist auf der sicheren Seite. Lediglich die Leute die per P2P laden stehen, wenn es bestätigt ist, im verdacht und müssen somit nicht direkt gefasst werden sondern können erster noch ein halbes Jahr beobachtet werden, welche aktivitäten zu beobachten sind.

    Ja aber ich lad doch garnicht viel hier oder von Rapidshare!
    Ja kein Problem. Wegen 10 Alben wird es sicher nicht zu einer Anzeige kommen.
    erster ab den >1000 dürfte es Problematisch werden.
    10 Alben * ~15€ = 150€
    Die entschädigung geht nicht an den Staat, sondern an die zu leidende (IRONIE) Musikindustri.
    Aber jetzt 150€ - Anwalt - Firma die Loggt - Anderes = - VIEL zu VIEL GELD!
    Also würde das sich nicht lohnen einen SEEDER zu erwischen.

    Ja was wenn dann doch mal die mit dem grünen Auto und mit der grünen Jacke vor der Tür stehen?
    Festplatten gehören an sich immer Verschlüsselt.
    Von einen sicheren Schlüssel spricht man ca ab 20 Zeichen aufwärts.
    Wie sieht jedoch ein sicheres Kennwort aus?
    Entweder ihr denkt euch eine Kombination aus (keine Logische wie Vorname oder Datum), eine Zufallszahl zB. Wer Probleme hat schaut mal hier nach:
    Code:
    http://www.php-space.info/php/space/md5-generatoren.php
    [I]Lade dir zB ein MD5 String2MD5 generator runter und schreibe dein PW hinein..
    zB: "Ich lade mein ganzes Leben" (ohne "")
    Man erhält den Schlüssel: [/I][B]4e53345906f280cc90125aa0cfef11c0
    [/B][I]Ein sicheres PW sollte aber aus Groß- und Kleinbuchstaben, sowie aus Zahlen und Sonderzeichen
     bestehen. Diesen Code gebt ihr jetzt zB als PW zur verschlüsselung ein!
    
    [/I]So nun hinterlegt ihr eure Daten in den Verschlüsselten Kontainer oder die Verschlüsselte Festplatte oder Co ab.
    Stehen die grünen vor deiner Tür ist die Platte verschlüsselt!
    Code:
    Man sagt das es auf der Welt nicht genug Silizium zum herstellen eines Computers gibt,
    die ein PW Bruten können!!! 
    Das ganze bezieht sich eben wieder auf eine längere folge des PWs..
    
    Im Fall der Fälle habt ihr einen starken Magneten den Ihr gekauft habt in der nähe eures Computers und tut den mal so eben an die Festplatte hängen. So nicht genug? Ihr lauft in die Küche tut eure Festplatte für 1 Umdrehung in die Microwelle und öffnen dann den grünen die Tür.

    Viel Spaß beim entschlüsseln an die die es "Versuchen" zu entschlüsseln! ;)


    Das ganze Beruft sich jetzt auf die heutige Galileo Sendung und die Verfolgten umstrittenen Themen. Sicher wird man nie sein!, und das ist auch teilweise nur eine Theorie. Falls etwas falsch oder umstritten ist bitte posten dafür ist der Thread jetzt da. Ich bin der Meinung das ganze ist ANGSTMACHE!!! Die Musikindustrie hat mehr wie genug Geld und wird sicher NICHT geschädigt. "Wenn" man bei RR erwischt wird dann hat man evtl. die kosten des entstandenen Traffics zu zahlen!

    Wer Angst hat sollte deshalb lieber nicht downloaden.
    Ich hoffe ich konnte euch einen kleinen Eindruck in die Welt des downloads geben.

    Sendung gibts hier: Galileo


    MfG 3x3x3x3
     

  2. Anzeige
    Heute: Deals & Sale mit stark reduzierten Angeboten finden.
  3. #2 28. Februar 2008
    AW: InternetDOWNLOAD doch nicht VERBOTEN?

    Es geht ja in diesem Beitrag von Galileo erstmal nur um P2P, wie du gesagt hast.
    Dann übertreiben die gerne dort auch mal :p
    Aber was schon stimmt, ist dass als erstes die Uploader dran sind. Aber der Depp der da im Fernsheen war kann eig nix anderes, als P2P User verfolgen, zu mehr hat er gar nicht die Mittel. Die hätte ggf. die GVU oder das BKA. die sind aber scheinbar nichtmehr sooo aktiv momentan. Eher auf Site-Ringe oder Releaser Gruppen aus.
    Das mit dem MAGNETEN stimmt NICHT. Nur mal so btw. Crack02 hatte das mal ausprobiert, und hier nen Thread gepostet!
     
  4. #3 28. Februar 2008
    AW: InternetDOWNLOAD doch nicht VERBOTEN?

    also wenn dein magnet stark genug ist bringt er deine so durcheinander das sie unleserlich sind..
    ausserdem hab ich ja eine kombo beschrieben!!!
     
  5. #4 28. Februar 2008
    AW: InternetDOWNLOAD doch nicht VERBOTEN?

    Ich kann nur immer wieder, wie ich es auch meinen Freunden immer sage, das Movie "Sie haben das Recht zu schweigen" empfehlen. Wenn man gepackt wird zeigt das Video wieman es am einfachsten machst um mit der Polzei gut auszukommen.

    Wenn das Downloaden nicht illegal ist Oo dann ist das ein wenig... krass ich glaub weiterhin nicht dran ._.'
     
  6. #5 28. Februar 2008
    AW: InternetDOWNLOAD doch nicht VERBOTEN?

    ich glaub dabei geht es mehr um die quasi legale grund idee von p2p ... also das das austauschen von kp demos oder so via torrent oder emule etc. völlig legal ist... macht ja auch sinn soweit...
    aber copyright geschütze inhalte iwo kostenlos runterladen wird wohl nie legal sein^^
    grüße
    ra!d
     
  7. #6 28. Februar 2008
    AW: InternetDOWNLOAD doch nicht VERBOTEN?

    vllt dies..
    aber wenn sie bekommen wollen ging es da hauptsächlich auch..
    also die leute die im p2p laden und uploaden
     
  8. #7 28. Februar 2008
    AW: InternetDOWNLOAD doch nicht VERBOTEN?

    Filme,Musik,Programme etc zu ziehen ist illegal und wird es auch immer bleiben.
    Nur juckt das keine Sau, alles Propaganda. Die wollen nur ab und zu nen P2P User erwischen, dann haben evtl 5 andere Schiss und hören auf.
     
  9. #8 1. März 2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. April 2017
    AW: InternetDOWNLOAD doch nicht VERBOTEN?

    Es gibt jetzt hier die Sendung zu downloaden die ein RR'User hochgeladen hat!
    Danke an ihn!

    Hier gibt die Sendung : GALILEO
     
  10. #9 4. März 2008
    AW: InternetDOWNLOAD doch nicht VERBOTEN?

    Werde mir die Sendung mal anschauen, danke im voraus.. sehr informativer und konstruktiver thread, bw is ma raus
     
  11. #10 4. März 2008
    AW: InternetDOWNLOAD doch nicht VERBOTEN? (Galileo - Raupkopierer)

    Also der Download ist definitiv strafbar.
    Ist ja eine Urheberrechtsverletzung.

    Darüberhinaus solltest du dir mal den Unterschied zwischen "als" und "wie" beibringen.
    Und bei Sätzen wie "...die wo machen.", platzt mir ja auch der Kragen :X
     
  12. #11 4. März 2008
    AW: InternetDOWNLOAD doch nicht VERBOTEN? (Galileo - Raupkopierer)

    ach ne :rolleyes: wurde ja noch nicht 100mal gesagt....

    sehr konstruktiver beitrag!

    b2t: kann mir mal jemand das mit dem verschlüsseln von festplatten genauer erklären, bitte?!
    wie macht man das? womit? usw...

    danke!
     
  13. #12 4. März 2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 13. April 2017
    AW: InternetDOWNLOAD doch nicht VERBOTEN? (Galileo - Raupkopierer)

    @ ĦдЯĐڴ†ұﺎд

    also eine frage ist fast so alt wie das internet selbst ;)

    software gibt es hier is sogar open source:
    TrueCrypt - Free Open-Source On-The-Fly Disk Encryption Software for Windows 7/Vista/XP, Mac OS X and Linux

    anleitung wie das geht:

    TrueCrypt-Anleitung »


    und wenn du es noch sicherer haben willst, like me kannste auch gleich noch deine systempartition mit verschlüsseln:


    TrueCrypt-Anleitung: Verschlüsselung der Systempartition »
     

  14. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...