Interview mit einem “Raubkopierer” bzw. Releaser aus der Szene (11. Mai 2007)

Dieses Thema im Forum "Szene News" wurde erstellt von mobyer, 23. Mai 2007 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 23. Mai 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. April 2017
    Quelle:

    http://www.ricdes.com/blog/2007/05/interview-mit-einem-raubkopierer-bzw-releaser-aus-der-szene/
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 23. Mai 2007
    AW: Interview mit einem “Raubkopierer” bzw. Releaser aus der Szene (11. Mai 2007)

    Mal ganz ehrlich:

    Jeder der nicht auf den Kopf gefallen ist und ein BISSCHEN "Szene"-Wissen hat, kann so ein Interview geben.

    Insofern: Für mich ist das 0815 Pseudogeschwafel, das von jeder erdenklichen Person stammen könnte und für mich null authentisch wirkt ;)


    MfG
     
  4. #3 23. Mai 2007
    AW: Interview mit einem “Raubkopierer” bzw. Releaser aus der Szene (11. Mai 2007)

    Nunja....Um es kurz zu fassen

    Mr. Jack hat vollkommen recht. Man braucht nicht lange im RR Board dabei zusein, um so ein Interview zu geben..

    Ich bin der Meinung, dass dieses Interview zu lesen, totale Zeitverschwendung war....
     
  5. #4 23. Mai 2007
    AW: Interview mit einem “Raubkopierer” bzw. Releaser aus der Szene (11. Mai 2007)

    Typischer AntiFXP - RLSer....^^

    Aber eins steht fest, ohne FXP und P2P würde auch seine,
    oder jede crew nicht so bekannt sein ;)

    Also soller sich mal nicht so beschweren....auch wenn ichs ein wenig verstehen kann.
    Sonst ganz okay.. aber nichts was "wir" nicht schon wusseten.
     
  6. #5 23. Mai 2007
    AW: Interview mit einem “Raubkopierer” bzw. Releaser aus der Szene (11. Mai 2007)

    Entweder das Interview ist ein Fake oder der Typ ist ne kleine Wurst. Ich denke mal keiner der dick dabei ist, lässt sich interviewen :D
    Die ganzen "Gangster" schreiben ihre Biographien ja auch erst nachm Knast :p
     
  7. #6 24. Mai 2007
    AW: Interview mit einem “Raubkopierer” bzw. Releaser aus der Szene (11. Mai 2007)

    Da kann ich dir voll und ganz zustimmen, es kam mir direkt shcon komisch vor, dass ein "echtes" Mitglied einer sehr bekannten Crew ein Interview gibt.
    Also für mich nicht vorzustellen und vom Inhalt des Interviews her könnte das fast jeder mit etwas Fachkenntenis geben.

    muperman
     
  8. #7 24. Mai 2007
    AW: Interview mit einem “Raubkopierer” bzw. Releaser aus der Szene (11. Mai 2007)

    Wieso zweifelt ihr denn daran?
    Und was wäre wenn es NICHT von jemanden aus der Szene stammen würde .... i dont give a :mad:

    das interview hat mir jetzt zwar nicht gerade einen sehr großen einblick bescherrt aber danke trotzdem
     
  9. #8 24. Mai 2007
    AW: Interview mit einem “Raubkopierer” bzw. Releaser aus der Szene (11. Mai 2007)

    alles was da steht ist wahr....wenn hier jemand behauptet "da will sich jemand wichtig machen" dann ist er nur neidisch da er nichts von der group weiß....wie schon mal gesagt...die wollen NICHTS mit FXP und p2p zutun haben


    //edit: ohne die p2p und fxp hacker what ever würden die bullen nicht hinter dennen her sein....also ist es ein nachteil für die...ein bisshen menschenverstand wird schon erforderlich sein um es zu verstehn....
     
  10. #9 24. Mai 2007
    AW: Interview mit einem “Raubkopierer” bzw. Releaser aus der Szene (11. Mai 2007)

    Es geht auch darum, dass das jeder schreiben kann, der ein wenig ahnung hat! Es ist da mal egal ob die mit P2P/FXP was zu tun haben wollen oder nicht.
     
  11. #10 24. Mai 2007
    AW: Interview mit einem “Raubkopierer” bzw. Releaser aus der Szene (11. Mai 2007)

    Seh interessantes Interview, danke. Dass die Szener die P2Pler hassen war mir bewusst.
    Gibt es auch kleine Rls-Groups, die wirklich nur für sich arbeiten, so wie es anfangs war,
    oder beteiligt sich mittlerweile jeder am "Wettbewerb"?

    greetz
     
  12. #11 24. Mai 2007
    AW: Interview mit einem “Raubkopierer” bzw. Releaser aus der Szene (11. Mai 2007)

    also sagen wir es mal so...umso bessere rls du bringst als group, umso mehr topsites bekommst du wo du sachen pren kannst und posten kannst und blablabla....dadurch bekommst du respekt....

    du kannst in einer group auch ältere cds nur rippen usw....wenn du viel ripst usw dann kannst du auch viele topsites bekommen
     
  13. #12 24. Mai 2007
    AW: Interview mit einem “Raubkopierer” bzw. Releaser aus der Szene (11. Mai 2007)

    Es sagte auch keiner, dass nicht korrekt ist, was der Typ sagt. Nur muss das nich von nem rls grp member kommen, sondenr kann so ziemlich jeder machen - sogar du :p


    MfG
     
  14. #13 24. Mai 2007
    AW: Interview mit einem “Raubkopierer” bzw. Releaser aus der Szene (11. Mai 2007)

    Glaubt ihr das es RR geben würde wenn sie bis heute nur unter sich gearbeitet hätten - und nicht irgendwas auf ftp oder sonstwas gestellt?
     
  15. #14 24. Mai 2007
    AW: Interview mit einem “Raubkopierer” bzw. Releaser aus der Szene (11. Mai 2007)

    die arbeiten doch immernoch unter sich

    sind couriere die es leaken (zu 90% würd ich mal sagen)
     
  16. #15 24. Mai 2007
    AW: Interview mit einem “Raubkopierer” bzw. Releaser aus der Szene (11. Mai 2007)

    Du verstehst einfach nicht, was damit ausgedrückt werden soll!
     
  17. #16 24. Mai 2007
    AW: Interview mit einem “Raubkopierer” bzw. Releaser aus der Szene (11. Mai 2007)

    lol das interview ist doch der größte dreck! *duck*

    Der sollte am Anfang mal Fragen was er genau in der Group macht.

    mfg
     
  18. #17 24. Mai 2007
    AW: Interview mit einem “Raubkopierer” bzw. Releaser aus der Szene (11. Mai 2007)

    mal ne Frage , die haben ja auf ausländische Server geupped wie war die Download Methode bzw. wie heißt die Seite der Release group bzw. für wenn uppen die?
    mfg
     
  19. #18 24. Mai 2007
    AW: Interview mit einem “Raubkopierer” bzw. Releaser aus der Szene (11. Mai 2007)


    Die uppen nicht.

    Die traden unter sich.
     
  20. #19 24. Mai 2007
    AW: Interview mit einem “Raubkopierer” bzw. Releaser aus der Szene (11. Mai 2007)

    Die Downloadmethode war wahrscheinlich einfach direkter Server zugriff.
    Wie er in dem Interview sagt Uppt er/sie nicht für irgendeine Seite oder so, die Uppen als Wettstreit und wollen nicht wirklich das das auf irgendwelche komischen Torrent Seiten kommt.
    Die werden vielleicht ne Seite haben aber da findest du mit sicherheit keine Donwloadlinks.

    MFG,
    BuffaloBill
     
  21. #20 25. Mai 2007
    AW: Interview mit einem “Raubkopierer” bzw. Releaser aus der Szene (11. Mai 2007)

    wayne? ob die nun bekannt sind oder nicht, darum gehts den leuten eigentlich ueberhaupt nicht.


    "Ist natürlich von Server zu Server unterschiedlich, doch der Traffic liegt eigentlich immer bei mehreren zehn Terrabyte"

    Das Statement ist ja mal echt Banane. Die besten Gbits kommen mit Traffic bis max 5tb klar.
     
  22. #21 25. Mai 2007
    AW: Interview mit einem “Raubkopierer” bzw. Releaser aus der Szene (11. Mai 2007)

    Was für die Release-Abteilung wohl sehr unwahrscheinlich ist. Razor1911 hat zwar eine, aber nur für ihre Demo Abteilung.
    Paradogs hatten auch mal eine :D
     
  23. #22 25. Mai 2007
    AW: Interview mit einem “Raubkopierer” bzw. Releaser aus der Szene (11. Mai 2007)

    Release-Groups haben keine Seiten, die organisieren sich ausschließlich per IRC.

    Und der "Zugriff" erfolgt ganz einfach per FTP Client.
     
  24. #23 25. Mai 2007
    AW: Interview mit einem “Raubkopierer” bzw. Releaser aus der Szene (11. Mai 2007)

    Für wen laden die denn das zeug hoch?? Für sich und ihre Freunde?
     
  25. #24 25. Mai 2007
    AW: Interview mit einem “Raubkopierer” bzw. Releaser aus der Szene (11. Mai 2007)

    So redest du noch in deine Vorstellung ;) Und nun aufeinmal fragste sowas 0_o
    Da stimmt doch was net also entweder stellst du dich hier gerade dumm oder aber du hast eine WarezPage geführt auf der Leute waren die noch weniger Ahnung hatten als du.

    Wie die Seite der releaser heisst ? http://www.releaseruntersich.dl.am =)=)

    Werte es net als persönlichen Angriff aber komisch klingt es doch ^^

    Und naja das Interview soll uns was sagen ? Das hätten auch 98% aller RR-User geben können ;)
     
  26. #25 25. Mai 2007
    AW: Interview mit einem “Raubkopierer” bzw. Releaser aus der Szene (11. Mai 2007)

    ich denke das jeder der mehr mit pcs zu tuhen hat,
    kann jeder zu so einem thema was sagen und es ist heute auch nichts besonderes mehr,
    wenn jemand filme oder musik sich aus dem netz zieht.

    aber keine schlechten server haben die leute ^^



    mfg unicat18
     

  27. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...