IPCop === sicher?

Dieses Thema im Forum "Linux & BSD" wurde erstellt von V0raX, 2. Januar 2007 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 2. Januar 2007
    Folgendes:

    Benutze bei mir im Schulnetz erfolgreich IPCop.
    Jetzt ist die frage habe ich damit echt komplet ruhe? Also rechts um die User zu sichern (Hinter dem rechner hängen 120 PCs)
    Oder wisst ihr noch was ich dazu knallen kann? Bis jetzt hats zwar keiner auf seiten geschaft wo se nicht drauf sollen, aber man will ja immer gerüstet sein....
    Also, warte auf eure Tips, bw sicha drinnen.

    PLS nur leute die wissen was IPCop ist und nicht so "denke schon" posts!

    MfG V0raX
     

  2. Anzeige
  3. #2 2. Januar 2007
    AW: IPCop === sicher?

    "denke schon"
    Es gibt noch eine alternative: DansGuardian.
    Sagmal haste nen Imageprogramm auf dem Server?
    Also es gibt da ne gute Komplettlösung "Rembo".
    Natürlich gibt es immer wieder Möglichkeiten diese Sachen zu umgehen.
    Achte nur drauf dass es nicht möglich ist, einfach einen Proxy einzustellen, da es schnelle Telekomproxies gibt und die mit jedem deutschen Provider verfügbar sind.
    Solche HTTP Dienste wie Anonymouse funktionieren trotzdem, außer du kennst sie ALLE und hast sie deaktiviert.
    Aber ich denke du willst primär verhindern, dass Torrent betrieben wird bzw Musik runtergeladen wird, richtig?
    Dafür sollte IPCop locker reichen.
    Einfach die Sceneredirs verbieten sowie einfach mal ne Blacklist updaten und dann reicht das wasse hast. :)

    Pass bloß auf dass die Jungs am Ende nicht mal de.vu besuchen können.
    Dann macht das auch keinen Spaß mehr wenn zum Beispiel Layer-Ads geblockt wird und am Ende haste den ganzen Bildschirm voller 403-Frames.
    Wege der Umgehung gibt es genug, aber wenn man es nicht so leicht macht, vergeht denen auch schnell die Lust.


    @PS: für alle die es nicht wissen: IPCop – Wikipedia

    @Crack02:
    ... und ich schreib mal wieder nen halben Aufsatz
     
  4. #3 2. Januar 2007
    AW: IPCop === sicher?

    genau für sowas wurden ja sachen wie ipcop entwickelt.
    ipcop kenn ich selber nur vom namen her, ich hatte bisher nur m0n0wall im einsatz. basiert auf freebsd und hat komplette austattung für nen router dabei. hatte damit zwar nur mäßigen erfolg, aber das lag an etwas anderem als an der sicherheit.

    m0n0wall
     

  5. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - IPCop sicher
  1. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    295
  2. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    6.621
  3. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    7.292
  4. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    1.496
  5. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    288