iPod-Klon sorgt für Aufruhr

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von zwa3hnn, 27. Mai 2005 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 27. Mai 2005
    Eigentlich sollte sich der Computerhersteller Apple ja geehrt fühlen, dass sein MP3-Player-Design inzwischen Trendsetter einer ganzen Branche ist -- ginge es dabei nicht um Marktanteile und eine Menge Geld. So will beispielsweise der Lebensmittel-Discounter Plus ab kommenden Montag einen als "multifunktionale digitale Jukebox" bezeichneten MP3-Player verkaufen, der Apples iPod mini verblüffend ähnlich sieht. Für 179 Euro soll der Kunde einen iPod-Klon erhalten, der mit einer 5-GByte-Festplatte, LCD-Display und USB-2.0-Schnittstelle ausgestattet ist. Lediglich die Click-Wheel-Funktionen wurden durch zwei zusätzliche, im unteren Frontbereich angebrachte Drucktasten ersetzt. Dafür liegen dem Micromaxx MM 42452 die für Apple-Abspielgeräte typischen weißen Stereo-Ohrhörer bei -- was iPod-Räuber, die potenzielle Opfer daran schon von weitem erkennen können, hingegen weniger freuen dürfte.

    Nach Informationen von Spiegel Online will der kalifornische Computerhersteller diesem Klon-Versuch jedoch nicht tatenlos zusehen: Apple versuche mit juristischen Mitteln derzeit, den Verkauf des Plagiats zu stoppen, heißt es in einer Spiegel-Online-Meldung von heutigen Freitag. Apple selbst war eine offizielle Bestätigung anwaltlicher Aktivitäten in dieser Angelegenheit bislang nicht zu entlocken. Der Elektronikhändler Medion, der die Marke Micromaxx 1996 beim Deutschen Marken- und Patentamt angemeldet hat und die fraglichen Geräte aus Asien importiert, war ebenfalls kurz angebunden. Im Gespräch mit heise online sagte Medion-Finanzvorstand Christian Eigen lediglich, dass man von Apple "bis jetzt nichts gehört" habe. Eine Plus-Sprecherin hatte zuvor erklärt, dass ihrem Unternehmen ein Rechtsstreit im Zusammenhang mit dem angebotenen Produkt nicht bekannt sei.

    Verwunderlich ist nur, dass Apple erst jetzt juristisch gegen Medion respektive Plus vorgehen will, schließlich ist der Micromaxx MM 42452 keine Neuling auf dem Markt: Erstmals tauchte das Gerät im November vergangenen Jahres auf -- ebenfalls bei Plus, ebenfalls im iPod-Mini-Design und ebenfalls zum Preis von 179 Euro. Dass Apple beim iPod aber "eher empfindlich" ist, wie Spiegel Online seinen Informanten zitiert, zeigte sich zuletzt bei der CeBIT 2005. Damals hatte das taiwanische Unternehmen Luxpro unter dem Namen "Super shuffle" einen MP3-Spieler mit Flash-Speicher präsentiert, der auf den ersten Blick nicht von Apples iPod shuffle zu unterscheiden war. Auf Druck von Apple-Anwälten musste das Gerät zumindest zeitweise aus den Vitrinen entfernt werden. Luxpro ließ später verlautbaren, dass man nie vorgehabt habe, den Klon in die Produkton zu geben.


    quelle: heise news
     

  2. Anzeige

  3. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - iPod Klon sorgt
  1. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    188
  2. Antworten:
    6
    Aufrufe:
    1.695
  3. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    770
  4. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    558
  5. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    503