Islamisten drohen per Video mit Anschlägen in Berlin

Dieses Thema im Forum "Politik, Umwelt, Gesellschaft" wurde erstellt von Pyl0n, 25. Januar 2009 .

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 25. Januar 2009
    Islamisten drohen per Video mit Anschlägen in Berlin

    „Wir werden eine Armee senden mitten in eure Stadt“
    Von Ulrike Ruppel


    Jetzt steht auch Berlin im Fadenkreuz islamistischer Terroristen.

    Wie das Magazin „Focus“ enthüllt, drohen sie in einer neuen Video-Botschaft mit Anschlägen auf deutsche Städte. „Wir werden eine Armee senden mitten in eure Stadt, besonders Berlin, Köln und Bremen“, heißt es auf einer eingeblendeten Texttafel. „Deutschland und vier andere Länder werden ab Februar 09 Probleme kriegen“, steht auf einer weiteren. „Wir nehmen das ernst“, sagte gestern (24.1.) ein Sprecher des Bundeskriminalamtes auf Anfrage.

    Die Zweieinhalb-Minuten-Botschaft war Anfang Januar auf der Internet-Plattform „YouTube“ aufgetaucht. Im Hintergrund knattern Gewehre, explodieren Granaten.

    Deutsche beteiligt

    Die Ermittler gehen davon aus, dass deutsche Konvertiten an dem Video mitwirkten. Allerdings fehlten ein klarer Urheber und die sonst üblichen religiösen Verweise. „Das Video fügt sich in unsere Bewertung ein, wonach die dschihadistische Propaganda gegen Deutschland eine neue Qualität erreicht hat“, erklärte das Bundesinnenministerium.

    Erst vor Wochenfrist war ein Video aufgetaucht, in dem das Bonner al-Qaida-Mitglied Bekkay Harrach (31) mit Anschlägen auf deutsche Ziele drohte. Kurz zuvor war eine Bombe vor der deutschen Botschaft in Kabul detoniert. Innenstaatssekretär August Hanning sieht den gebürtigen Marokkaner mit deutschem Pass als „ernst zu nehmende Gefahr“. Deutschland werde direkt angesprochen: „Dies ist eine neue Qualität der Bedrohung“, so Hanning zur B.Z. am Sonntag.

    Harrach wurde seit 2001 vom Verfassungsschutz beobachtet. 2007 setzte er sich nach Pakistan ab, wo er in einem Terror-Camp an der Grenze zu Afghanistan vermutet wird. Ein Mitglied der so genannten Sauerland-Zelle hatte ihn angeworben. Heute gehört er laut „Spiegel“ zur Führungsebene von al-Qaida, wo er für die Planung von Anschlägen zuständig ist.

    Quelle: Quelle



    Was glaubt ihr was die Regierung tun muss. Wie könnte man das Regeln?!

    Mehr Sicherheit
    Weniger Freiheit

    Mehr Freiheit
    Weniger Sicherheit

    Beides gleich verteilt.

    Denkt ihr man kann den Terrorismus stoppen? Wenn ja wie?
     

  2. Anzeige
  3. #2 25. Januar 2009
    AW: Islamisten drohen per Video mit Anschlägen in Berlin

    Schön, dass diese Drohungen wieder so akut werden. Das sollte sich höchstwahrscheinlich bis Ende September so halten, denn dann sind die Bundestagswahlen.
    "Neue Qualität" - das ist schon wie bei Rekordwetter etc. es ist immer schlimmer/besser.

    Mal ehrlich - wie oft wurde uns bisher schon gedroht? Und wie oft ist etwas passiert? Ja,.. überhaupt nichts. Ist doch schon genauso schlimm wie H5N1. Da hatten die Medien auch nur Angst geschürt und am Ende sind ein paar Vögel an Husten gestorben. Pure Panik- und Meinungsmacherei.

    Terrorismus ist neben Kinderpornografie nur ein weiter Deckmantel um unsere Freiheiten weiter zu verdrängen. Ich habe mehr Angst vor Schäuble und dem BND als vor irgendwelchen angeblichen Hinterwäldlern, die mir an die Gurkel wollen. Das sollte doch zu denken geben.
     
  4. #3 25. Januar 2009
    AW: Islamisten drohen per Video mit Anschlägen in Berlin

    terrorismus, terrorismus, terrorismus... leute habt ihr denn zeitgeist nich gesehen?! alles manipulation usw!

    aber naja, da ich nicht in der nähe dieser städte wohne ists mir vorerst relativ egal :D ich frage mich nur, was die für einen sinn dahinter sehen oO auswege fallen mir allerdings auch nicht wirklich ein...

    na mal sehn was draus wird...

    danke für den interessanten beitrag, BW is raus!

    greetz Peace

    //
    meine rede, für die ich leider zu langsam und einfallslos war :D
     
  5. #4 25. Januar 2009
    AW: Islamisten drohen per Video mit Anschlägen in Berlin

    ich bin ja mal gespannt. wundern würdes mich net wenn das schäubles nächster coup ist und er uns in ein paar wochen nach noch 8 weitern schlimmen warnungen mit gesetzlich festgeschriebenen wöchentlcihen hausdurchsuchungen überrascht
     
  6. #5 25. Januar 2009
    AW: Islamisten drohen per Video mit Anschlägen in Berlin

    Halte ich persönlich für nen Fake.
    Willkommen im Superwahljahr 2009.

    Aber ihr wisst ja, wer wird gerettet wenn nen Flugzeug in den Bundestag kracht?
    Richtig: Das deutsche Volk
     
  7. #6 25. Januar 2009
    AW: Islamisten drohen per Video mit Anschlägen in Berlin

    sehe ich auch so. ich kann KiPo und Terror seit langem nicht mehr hören. Es wird alltäglich überall auf der Welt terrorisiert, aber da man mit Angst an die Macht kommt, lässt es sich schön ausnutzen. Danke Schäuble und von der Leyen für viel Mist in der Gesellschaft.

    Solche Meldungen gehören einfach nicht in die Nachrichten, es schürt nur Angst, wenn etwas passiert, dann sollen natürlich Recherchen her um die Gesellschaft zu informieren. Wenn aber nichts passiert und es gibt in der Tat vermehrte Anzeichen für Anschläge, müssen solche News nicht unbedingt so gross rauskommen. Es sollte vielmehr im Hintergrund gearbeitet werden und Anschläge verhindert werden.
    => ergo ist das nichts weiter als purer Populismus von immer denselben Leuten.
     
  8. #7 25. Januar 2009
    AW: Islamisten drohen per Video mit Anschlägen in Berlin

    Sehe gerade, dass ich die Frage nicht beantwortet habe:
    In dem man ihn einfach nicht beachtet. Vieles wächst nur durch Beachtung. Ganz gleich ob diese negativ oder positiv ist. Da kann ich z.B. Tokio Hotel als Beispiel ran ziehen. Da sie so viele "Hater" haben, werden sie genau durch diese immer populärer.

    Gleiches gilt für den Terrorismus. Selbst die Beiträge (darunter meiner) die auch nur im geringstem mit Terrorismus zu tun haben, fördern den Populismus. Daher wäre vielleicht das beste Mittel, erst gar nicht darauf zu reagieren. Zu sagen "Okay - da ist was.. " und mehr nicht. Was wollen die dann machen? Jede Aktion würde im Sande verlaufen. Jeder Anschlag würde keinerlei Medienecho erwirken. Da geht einem doch schnell die Puste aus, wenn man ungehört bleibt.

    Denke dann würde sich etwas ändern. Gespräche würden gesucht werden. Doch dann muss auch die Politik und die Gesellschaft bereit sein, bei Problemen zu helfen. Anstatt dann Soldaten in die bereits kriegsgeschädigten Länder zu schicken, würde man Firmen beauftragen um Gebäude und die Infrastruktur wieder zu reparieren. Anstatt Krieg, Chaos und Zerstörung wäre Kooperation, Nächstenliebe und Hilfsbereitschaft das offizielle Schlagwort.

    Doch scheint es mir, als wollten die Leute nichts anderes hören. "Wah, wir werden bedroht" und schon wendet man sich, so unmündig wie man ist, an die Politik und läuft genau jenen in die Hände, die einem dieses Angst- und Erdrückungsgefühl auferzwungen haben.

    Es ist wichtig zu lernen, ab wann unsere Angst realistische Ausmaße annimmt und wann sie völlig zweckentfremdet wird, wie es zur Zeit sehr stark mit uns gemacht wird. Heutzutage ist es sehr wichtig ein eigenes Gefühl für eine Gefahr zu entwickeln, anstatt sich von anderen verrückt machen zu lassen. Jeder sollte sich aufgefordert fühlen, sich selbst erst mal Zeit zum nachdenken zu geben, bevor man sich von der nächsten Terrorwarnung wieder erschlagen lässt.

    Wie bereits gesagt, habe ich mehr Angst vor Schäuble und der BND als vor angeblichen Terroristen. Und selbst wenn es hier Anschläge gibt, lasse ich mich nicht beeinflussen. Werde nicht auf ein Niveau runter krabeln, in dem nur das Argument der schlagfertigsten Bewaffnung zählt. Das nämlich ist pures Steinzeitverhalten und legt uns wieder und wieder in die selben Ketten der Unvernunft.

    Lasst euch also nicht mehr für dumm verkaufen und die Meinungen durch andere vorkauen. Es gibt nichts, wovor man Angst haben muss nur vor jenen die wollen, dass wir Angst haben sollen.

    Hoffe ich habe die Frage so detaliert wie möglich beantwortet -> Weniger Sicherheit - mehr Freiheit. Denn keine Mauer der Welt kann mich davor bewahren, dass ich nicht mit dem Kopf dagegen laufe :D
     
  9. #8 26. Januar 2009
    AW: Islamisten drohen per Video mit Anschlägen in Berlin

    Wenn man sie ernst nehmen soll, sollen sie erstma anfangen sich selbst ernst zu nehmen...

    Das is doch so erbärmlich :rolleyes:
    Nur weil sie sich nich beachtet fühlen kommen jezz drohungen in die ganze welt o_O
    oh man... langsam wirds in meinen augen zu lächerlich...

    Wie lang soll das noch so weitergehn -_-

    Die Regierung wird panik machen und uns noch ein klein wenig mehr freiheiten nehmen ^^
    und nein man kanns nie stoppen :)

    Es wird immer kleine islamisten mit minderwertigkeitskomplexen geben...

    Mfg.
     
  10. #9 26. Januar 2009
    AW: Islamisten drohen per Video mit Anschlägen in Berlin

    Immer diese Leute, die sich über nichts sorgen machen. Wenns dann mal wirklich knallt, die Terroristen ihre Drohungen ernst gemacht haben, ist das Geschrei groß. Terrorwarnungen sollte man grundsätzlich ernst nehmen. Was das Gegenteil bewirkt hat uns der 11.Sep. gezeigt. Verschwörungstheoretiker bitte ich, gar nicht erst anzufangen...

    Ich halte diese Drohungen für glaubhaft, zumindest für ernstzunehmend.
     
  11. #10 26. Januar 2009
    AW: Islamisten drohen per Video mit Anschlägen in Berlin

    Oh ja.. ich lass mir Angst machen ... soweit kommt es noch :D
    Und wenn? Entweder sie drohen uns und es knallt.. oder sie lassen es direkt knallen. Was sollen WIR da schon machen? Da kann nur die Regierung ran. Wieso wird uns dann sowas gezeigt, verstehe denn Sinn nicht. Kein 08/15 Bürger wird sich nach so einer Drohung gegen den Ji-Had (oder wie auch immer) rüsten. Das wäre sehr paranoid.

    Und was hat der 11. September jetzt mit uns am Hut? Da gingen auch Drohungen vorraus - wurde was gemacht? Nein. Was sollen wir jetzt deiner Meinung nach machen? Uns zuhause verstecken und zitternd darauf warten, dass etwas passiert? Das ich nicht lache.
     
  12. #11 26. Januar 2009
    AW: Islamisten drohen per Video mit Anschlägen in Berlin

    Gibts diese Videos noch irgendwo?
    Meine (komprimierte) Meinung zum Thema: Die Leutchens die momentan "an der Macht" sind bekommen Angst und wollen "ihr" System mit allen Mitteln retten.

    EDIT: Und vergleicht mal die Wahrscheinlichkeit bei nem "terroristischen" Anschlag umzukommen mit den ganzen anderen Möglichkeiten die es gibt ausm Leben zu scheiden.
     

  13. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...