Israel veröffentlicht Angriffs-Videos

Dieses Thema im Forum "Politik, Umwelt, Gesellschaft" wurde erstellt von Anborn, 31. Dezember 2008 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 31. Dezember 2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. April 2017
    Militär zeigt Aufnahmen der Luftangriffe

    Israels Militär feuert auf Ziele im Gazastreifen - und zeigt jetzt Aufnahmen davon. Auf der Internetseite Youtube hat das Militär Videos hochgeladen, die die Luftangriffe zeigen.

    [​IMG]
    {img-src: http://s10b.directupload.net/images/081231/jbp9dyij.jpg}


    Das Militär hat einen eigenen Bereich eingerichtet, um Videos von Luftangriffen im Gazastreifen zu veröffentlichen. Die seit Montag zugängliche Internetseite solle helfen, die Botschaften der israelischen Armee zu verbreiten, teilte das Militär mit. Bislang haben mehr als 2000 Menschen den YouTube-Kanal der israelischen Armee abonniert.

    Einige der derzeit insgesamt zehn dort veröffentlichten Videos in Schwarz-Weiß wurden bereits über 20.000 Mal angesehen. Die Bilder zeigen unter anderem Luftaufnahmen von Angriffen auf Raketenstellungen, Waffenlager und Regierungsgebäude der radikalislamischen Hamas im Gazastreifen.

    Israel hatte am vergangenen Samstag mit Luftangriffen auf den Gazastreifen begonnen. Seitdem starben nach Krankenhausangaben über 370 Menschen, mehr als 1700 wurden verletzt. Aus dem Palästinensergebiet wurden über 250 Raketen auf israelisches Gebiet abgefeuert, vier Menschen starben dort.


    Quelle: http://www.heute.de/ZDFheute/inhalt/31/0,3672,7498143,00.html
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 31. Dezember 2008
    AW: Israel veröffentlicht Angriffs-Videos

    Welche Botschaft denn? "Wir sind gnadenlos überlegen" ? Wusste man ja auch schon vorher.
    Und ich kann auf den Bildern nicht erkennen, ob da Raketenstellungen oder sonstwas beschossen werden.
    Der Irakkrieg war auch schon ein Medienkrieg. Das Internet wird halt leider jetzt auch als Kriegsplattform genutzt. Ob das gut oder schlecht ist, muss jeder selbst entscheiden. Ich sehe da eher die Gefahren der Manipulation.

    mfg
    phil
     
  4. #3 31. Dezember 2008
    AW: Israel veröffentlicht Angriffs-Videos

    seh ich genauso.

    als ich vor 2 tagen zum letzten mal zeitung gelesen habe, war noch die rede von 3000 opfern. ich vermute, dass darunter sehr viele zivile opfer waren, da die fundamentalen kämpfer nicht als solche zu erkennen und auszuschalten sind. die haben wahrscheinlich auf alles geschossen, was sich bewegt hat. ich gehe von vielleicht 10% der opfer aus, die wirklich mit der hamas zu tun gehabt haben.

    im world trade center sind auch rund 3000 menschen ums leben gekommen. da gabs ein riesen tamtam - auch berechtigt - aber nun schreit irgendwie kein hahn danach. die opfer sind ja "nur" irgendwelche "aufständige" in so nem komischen, weit entfernten land...

    ich finds eine schweinerei, was die israelis mit den palästinensern machen. leider gibts es kaum alternativen, um dem raketenbeschuss aus dem gazastreifen herr zu werden.
     
  5. #4 31. Dezember 2008
    AW: Israel veröffentlicht Angriffs-Videos

    möge gott dir auch nur einen keil der rechtschreibung mehr ins hirn treiben, es wäre wahrlich eine augenweide.

    das internet wird natürlich nach und nach als solch eine basis missbraucht werden, ist schade, aber verständlich. ich frage mich, ob kleine kinder sich das auch einfach so ansehen können...
     
  6. #5 31. Dezember 2008
    AW: Israel veröffentlicht Angriffs-Videos

    Wenn ich Betreiber von youtube wäre, würde ich eh alle fragwürdigen Videos sperren bzw. löschen. Aber dann kann youtube gleich dicht machen, denn das ist es, was die meisten Menschen sehen wollen. Sensationsgeilheit.:rolleyes:

    mfg
    phil
     
  7. #6 7. Januar 2009
    AW: Israel veröffentlicht Angriffs-Videos

    Wann will Deutschland endlich mal den Pallis helfen???? Alle denken die Palis sind auf der schlechten seite ????? 700 palis sind gestorben und 3 aus Israel. Israel hat angefangen und hört nicht auf, das reicht doch langsam die haben jetzt ihr land erweitert und können nun aufhören mit was im ZION steht.

    @admin kannst mir ne verwarnung geben ;)
     
  8. #7 7. Januar 2009
    AW: Israel veröffentlicht Angriffs-Videos

    gehst du nach opfer zahlen ??? du kannst doch nicht zu der seite stehen die mehr opfer hat..

    es geht nicht um irgendeine land erweiterung, es geht einfach darum das israel ununterbrochen mit raketen beschossen wurde (und wird) und durchgehend von der hamas damit provoziert wurde wurde.

    wenn israel den raketenbeschuss der hamas weiter hingenommen hätte würde die regierung unter der israelischen bevölkerung (um die es ja auch hauptsächlich geht) stark in verruf geraten und damit wäre ein wahlsieg gefährdet.
    für mich ist es ein "ganz normaler" akt der selbstverteidung, das problem ist nur das man gegen eine organisation wie die hamas nur schwer kämpfen kann, obwohl es technisch gesehen ein kampf zwischen neuzeit und mittelalter ist..
    das schlimme ist zudem das sich die hamas größtenteils verschanzt und/oder gebäude wie die UN schule, die vor kurzem angegriffen wurde, besetzt wird und damit unschuldige menschen mit in den "krieg" gezogen werden und die israelis damit negative schlagzeigen machen müssen.
     
  9. #8 7. Januar 2009
  10. #9 7. Januar 2009
    AW: Israel veröffentlicht Angriffs-Videos

    Wenn das wirklich vom isralischen Militär hochgeladen wurde, find ich es ehrlich gesagt arm. Was bringt einem das? Das ist doch im Grunde nur schwanzvergleich auf einem höheren Level - sorry, wenn sich das jetzt so hart anhört.

    Das ist doch schon fast so, als ob man Videos hochlädt, wo man jemanden mit 'ner Pistole abknallt - kommt auf's gleiche hinaus! Zumindest ist die Message letztendlich gleich: "Ich hab den größeren. Ich bin überlegen"

    Meiner Meinung nach echt unnötig und sowas sollte direkt wieder gelöscht werden..

    greets
     
  11. #10 7. Januar 2009
    AW: Israel veröffentlicht Angriffs-Videos

    Chavez macht gute Geschäfte mit dem Iran, dem Hauptfinanzierer des Terrorismus. Insofern ist es nicht falsch, Venezuela auf die Seite der Terroristen zu stellen.
    Und die Videos sind zur Transparenz da, um eben zu zeigen, dass Israel nicht wahllos Leute abschlachtet, sondern sich nur selbst verteidigt.
     
  12. #11 7. Januar 2009
    AW: Israel veröffentlicht Angriffs-Videos

    Da ist kaum noch etwas hinzuzufügen.Top Beitrag, BW haste.

    Die Hamas ist eine radikale Terrorgruppe und gegen eine Terrorgruppe ist es nunmal schwer anzukämpfen.
    Wie bekannt ist, sind Terrorgruppen nur auf Krieg aus und denen sind Menschenleben egal, ob nun Israeliten oder Palästinenser.
    Wie Origin schon gesagt hat verschanzen die sich beispielsweise in Schulen und so und erwarten dann, dass Israel nicht abfeuert.
    Würde Israel aber nicht abfeuern gibts von den Hamas doppelte Schläge zurück.
    Irgendwie muss Israel die Hamas ja in den Griff bekommen und da ist die Gegenwehr nunmal wichtig.
    Man geht hier nicht nach Opfern, sondern nach Einstellung.
    Und da ist die Einstellung der Hamas auf jeden Fall die, die es zu bekämpfen gilt.
     
  13. #12 7. Januar 2009
    AW: Israel veröffentlicht Angriffs-Videos

    Ich seh seine Verbindungen zum Iran auch sehr kritisch, aber aus seiner Sicht durchaus verständlich.
    Angesichts der Bedrohung durch den westlichen Imperialismus sucht Chavez sich eben alle möglichen Freunde die nur irgendwie gegen die USA sind.
    Aber kannst die Aktionen von Israel doch wohl nicht ernsthaft als Selbstverteidigung bezeichnen?
    Das ist Massenmord für einige Wahlkampfstimmen. Mit Staatsterrorismus ist das recht gut beschrieben.
     
  14. #13 7. Januar 2009
    AW: Israel veröffentlicht Angriffs-Videos

    ich finde es ehrlich gesagt sehr makaber und menschenverachtend dort solche videos hochzuladen.
    es wird gezeigt wie menschen sterben, arm...
    die zielansicht und so erinnert mich sehr stark an cod, scheint ziemlich authentisch zu sein...

    freek
     
  15. #14 7. Januar 2009
    AW: Israel veröffentlicht Angriffs-Videos

    Israel versucht mit diesen Videos nur zu zeigen, dass sie nicht, WIE DIE HAMAS ES TUT, wahrlos Bomben auf Zivilisten und Unschuldige wirft, sondern es nach System tut und versucht Waffenlager zu vernichten.
    Es wird immer so getan, als wär Israel das Böse und Palästina das Gute.
    Wenn man aber bedenkt, dass die Hamas eine Terrorgruppe ist und ununterbrochen Israel bombadiert, dann sollte man aufmerksam sein und merken, dass Israel einfach nur gerechtfertigte Gegenwehr leistet.
    Es scheint ja so, als ob Palästina unschuldig wäre, aber so ist es nicht.
     
  16. #15 7. Januar 2009
    AW: Israel veröffentlicht Angriffs-Videos

    Das hatte wir doch schon alles. Es wurden tausende Raketen abgeschossen, sogar während des "Waffenstillstandes". Irgendwann muss Israel reagieren, sonst trägt die Hamas-Taktik Früchte. Du machst hier immer einen auf sozial usw., aber die tausenden Familien in den beschossenen Städten hast Du noch nie erwähnt. Wahrscheinlich warst Du auch gegen den Sicherheitszaun, obwohl die letzten Jahre gezeigt haben, dass er gegen Selbstmordattentäter hilft.
    Israel hat kein Interesse daran, die Palis oder andere zu unterdrücken. Das kostet den Staat unmengen an Geld, es kostet sie Ansehen und auch in der Bevölkerung kommt ein Dauerkrieg nicht gut an. Israels einziges Interesse liegt im Frieden, es wurden so oft äusserst grosszügige Angebote gemacht, ihr rafft das einfach nicht. Die wollen nur in Frieden leben, während Arafat, die Fatah und Hamas usw stets alles blockiert haben, was Entspannung bedeutet hätte. Das sind die Mörder, nicht die Israelis
     
  17. #16 7. Januar 2009
    AW: Israel veröffentlicht Angriffs-Videos

    Einige Leute verstehens doch. Man bin ich froh dich zu haben ;D

    Genau so ists. Es wird immer nur alles auf Israel geschoben, aber Palästina und insbesondere die Hamas, die ununterbrochen den Krieg will und Raketen feuert, sind Schuld, dass es den Krieg überhaupt noch gibt. Israel macht Angebote, die alle zufriedenstellen, aber nur um den Dickkopf durchzusetzen versuchen die Hamas weiter gegen Israel anzukämpfen.
     
  18. #17 7. Januar 2009
    AW: Israel veröffentlicht Angriffs-Videos

    Falls die Deutschen eingreifen sollten, dann definitv nicht für die Seite der Palästinenser. Deutschland wird natürlich Israel in Verhandlungen bitten, ihre Truppen abzuziehen. Das wars aber auch. Wenn die Deutschen sich jetzt auf die Seite der Palästinenser stellen würden, dann käme das ganz doof, bei Deutschlands Geschichte. Dann würden die Juden wahrscheinlich Deutschland auch dem Terrorismus zu schreiben, wie sie das bereits mit Venezuela gemacht haben. Eigentlich müssten die verdammten Amis und Engländer ihre Köpfe dahin halten, denn die haben die Juden dort ausgesetzt und wundern sich warum so ne :poop: da abgeht. Ich finde das einfach nur traurig! Und ich würde am liebsten alles Juden, Amerikaner und Engländer beleidigen, will aber objektiv bleiben. In wkw, schuelervz, studivz gibt es bereits Gruppen, die darauf abzielen den Gaza Streifen zu helfen. Ich kann nur jedem sagen, dass er in diese Gruppe soll, damit ein bisschen Aufruhr da rein kommt!!! Das was die Juden da unten veranstalten ist einfach nur barbarisch und nicht menschlich!!!!
     
  19. #18 7. Januar 2009
    AW: Israel veröffentlicht Angriffs-Videos

    Wenn du von Juden redest, dann meinst du damit Israel, sehe ich das richtig?
    Wenn ja, dann laberst du dir den totalen Müll zusammen und hast überhaupt keine Ahnung.
    Lies dir den Thread doch bitte von vorne bis hinten durch, sind noch nicht so viele Posts, vielleicht lässt du dich durch einige Aussagen, wie zum Beispiel der von access denied eines besseren belehren.
     
  20. #19 7. Januar 2009
    AW: Israel veröffentlicht Angriffs-Videos

    @access denied
    bei allem Respekt... In Israel sind bald Wahlen und die Umfragen sehen für die Regierung nicht gut aus.
    /edit: Die Umfragen haben wohl tatsächlich positiv auf die Bombadierung reagiert.
    Da ist doch ein Zusammenhang offensichtlich!
    Israels Existenzrecht kann doch kein Freibrief für solchen Terror sein!

    Einige Ergänzungen aus der jungen Welt:
    "Schon lange vor der Beendigung des Waffenstillstands durch Hamas hat die israelische Armee diesen wiederholt gebrochen. Der von Israel inzwischen zur persona non grata erklärte UN-Berichterstatter Richard Falk bestätigte, daß der Waffenstillstand bereits am 4. November durch die Ermordung von sieben Hamas-Aktivisten durch israelische Angriffe gebrochen wurde. Die Hamas habe von Juni bis November hingegen ihre Versprechen weitgehend eingehalten und den Beschuss Israels mit Kassam-Raketen eingestellt, die in ihrer Wirkung mit den israelischen Bomben ohnehin nicht vergleichbar sind: (...) Die Hamas hat in den letzten Tagen mehrfach Verhandlungsangebote gemacht, die israelische Außenministerin Tzipi Livni lehnte diese jedoch mehrfach ab, erst gestern schlug sie ein Gesprächsangebot mit Hamas das über Rußland vermittelt wurde aus. Zu den israelischen Versprechen für den im Juni vereinbarten Waffenstillstand gehörte eine Aufhebung der Blockade, die jedoch immer mehr verschärft wurde. Unter diesen Umständen allein Hamas die Schuld zu geben, ist ein unerträglicher Zynismus der Mächtigen. Israel führt zu allererst einen terroristischen Krieg gegen die Zivilbevölkerung und die Reste aller gesellschaftlichen Infrastruktur in Gaza. (…) Die israelische Regierung genauso wie die westlichen Besatzungsmächte im Irak und Afghanistan müssen endlich zur Kenntnis nehmen, daß es auf asymmetrische Bedrohungen keine adäquate militärische Antwort gibt. Jede Militäraktion verstärkt die Motivation und den Nährboden für weiteren Widerstand."

    "Israel hat den Zugang für Medien noch nie derart eingeschränkt und sollte sich schämen«, sagt der Bürochef der New York Times in Jerusalem, Ethan Bronner. »Es spricht allen Grundsätzen Hohn, nach denen es selbst leben will.«
    [...]Auch Hintergrundinformationen wie zum Beispiel, daß Israel als Besatzungsmacht nach der Genfer Konvention für das Wohlergehen der Bevölkerung unter Besatzung verantwortlich ist und die 18-monatige Schließung der Grenzübergänge zum Gazastreifen dagegen verstoßen hat, gibt es kaum. Selbst UN-Vertreter machen Israel für den Bruch des Waffenstillstandes verantwortlich, nicht die Hamas, die fast ausnahmslos als »radikalislamische Terrororganisation« bezeichnet wird, mit der man nicht verhandelt, was geradezu Originalton israelische Regierung ist. Funk und Fernsehen berichten nicht, daß die palästinensischen Opferzahlen in Gaza mehr als hundertmal höher sind, als die auf israelischer Seite.
     
  21. #20 8. Januar 2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. April 2017
    AW: Israel veröffentlicht Angriffs-Videos

    Passend zu dem Text hab ich hier ein Diagramm, das die abgefeuerten Raketen pro Monat zeigt:
    [​IMG]
    Hier ist deutlich zu sehen, dass der Raketenbeschuss erst wieder los ging nachdem Israel anfang November den Waffenstillstand gebrochen hat.
     
  22. #21 8. Januar 2009
    AW: Israel veröffentlicht Angriffs-Videos

    natürlich hat es auch was mit der politik zu tun, das hat hier niemand- denke ich - verneint!
    wenn alles so weiter gehen würde wie damals ohne zu reagieren würde das volk noch mehr protestieren, und das man mit der hamas nicht reden kann ist ja wohl klar..
    wer sich zum ziel gesetzt hat israel auszulöschen und jeglichen verträgen etc. ausweicht , dem kann man nicht anders als mit waffengewalt helfen, auch wenn dies leider wieder zu lasten der unschuldigen bürger geht.

    @da-house-freak: natürlich ist der ursprung allen übels die "aussetzung" der juden in, ich sage mal, moslemischen gebiet.
    die amis halten in dem sinne den kopf hin dass sie die größten geldgeber israels sind.
    die juden haben die gesamte kontrolle in den usa, das war früher nicht anders wie heute.
    was denkst du wieso die usa immer ein veto gegen jegliche resolutionen des un sicherheitsrats etc. geben wenn es um israel geht ? ;)
    würde es die usa nicht geben sähe israel geldtechnisch gesehen sehr arm aus..


    @freek: naja das problem ist die eine seite sieht die videos als makaber und menschenverachtend, die andere seite als erklärung und informationsschub an.
    ich denke israel möchte mit diesen videos auch nicht den krieg verhamlosen, sondern nur mehr verständnis für die attacken bekommen, was natürlich auch nach hinten losgehen kann.

    Quelle: ard.de

    und nochmal @n0b0dy:

    "Berichterstattung aus dem Krisengebiet: Die unabhängige Berichterstattung aus dem Gazastreifen war nie einfach - seit Beginn der israelischen Offensive aber ist sie extrem schwierig: Trotz eines Urteils des Obersten Gerichts verwehrt Israel ausländischen Journalisten den Zugang in den Gazastreifen. Damit bleiben ausländischen Journalisten nur sehr wenige unabhängige Quellen im Krisengebiet. "

    das wundert mich ein wenig das israel diesmal so eine strenge haltung gegenüber ausl. journalisten hat, evt. wollen sie verhindern das solche journalisten umkommen und dann noch mehr auf israel eingeprügelt wird, schwer zu sagen, obwohl, wie oben steht, die berichterstattung dort noch nie einfach war.
     
  23. #22 8. Januar 2009
    AW: Israel veröffentlicht Angriffs-Videos

    Über 700 Tote; über 3000 Verletzte auf Palestinesischer Seite und um die 10(!!!) Tote auf israelischer Seite. 4 davon durch Feuer aus eigenen Reihen!
    Was hat das mit Selbstverteidigung zu tun!?

    Israel hat die Waffenruhe gebrochen; es gibt sogar Hinweise drauf, dass der Kriegbeginn schon länger geplant war. Dazu kommt, dass Israel warscheinlich noch die Amtszeit von Bush ausnutzen will, denn von Obama weiß man gar nix wie er dazu steht und ohne die Gelder aus USA würde Israel das wohl nicht durchhalten.

    Frieden muss man nicht mit Freunden schließen sondern mit Feinden, so ist das nunmal.
    Die Hamas hat doch schon angedeutet, dass sie eine art permanente Waffenruhe akzeptieren würde, aber Israel hat wohl andere Interessen.
    Nur um das klarzustellen: Ich bin hier ganz sicher nicht pro-hamas! Jeder Tote dort ist zuviel!
    Eine militärische Lösung gibt es nicht und jeder Angriff von wem auch immer verschlimmert die Situation nur.
     
  24. #23 8. Januar 2009
    AW: Israel veröffentlicht Angriffs-Videos

    Quatsch hier keinen Mist Nobody, die Hamas hat die Waffenruhe aufgekündigt. Typische Taktik, erst Raketen abschiessen, dann Tote provozieren für die Medien und dann wieder Waffenruhe, um sich neu zu organisieren. Deeskalation auf der ganzen Linie, nur diesmal gibts eben auf den Sack
     
  25. #24 8. Januar 2009
    AW: Israel veröffentlicht Angriffs-Videos

    Soll wohl genau demonstrieren wie zielgenau die israelische Luftwaffe arbeitet, weil ja immer die Rede von Zivilisten ist, die bei den Luftangriffen ums Leben kommen. In meinen Augen ist das pure Kriegspropaganda und unterstreicht den Kurs der Israelis journalistische Aktivitäten im Gazastreifen zu unterbinden, die zeigen eben nur das, was sie wollen und wo sie der Meinung sind, dass es Israel am besten repräsentiert.

    Vielleicht, weil Deutschland und die restliche westliche Welt, besonders die USA, Israel jahre lang politisch und wirtschaftlich unterstützt haben?
    Diese tollen Präzisionswaffen aus den Videos wurden selbstverständlich von USA und Europa zum Schnäppchenpreis an Israel verkauft...
    So wird das nie ein Ende haben, wenn die beide Konfliktparteien von verschiedenen Seiten unterstützt werden.
     
  26. #25 8. Januar 2009
    AW: Israel veröffentlicht Angriffs-Videos

    @access : Entweder du hast seltsame Quellen, oder bist bei diesem Thema etwas zu ideologisch.

    Am 19. Dez. ist der Waffenstillstand ausgelaufen.
    Die Vereinbarung mit Israel die Blockade zu lockern wurde aber NICHT eingehalten.
    Im Gegenteil: "Der von Israel inzwischen zur persona non grata erklärte UN-Berichterstatter Richard Falk bestätigte, daß der Waffenstillstand bereits am 4. November durch die Ermordung von sieben Hamas-Aktivisten durch israelische Angriffe gebrochen wurde.
    ERST DANN flogen von der Hamas aus wieder Rakten.

    Auch sehr brisant:
    "Die israelische Tageszeitung Haaretz berichtete am Wochenende, dass Verteidigungsminister Ehud Barak bereits vor einem halben Jahr Generalstabschef Gabi Aschkenasi den Auftrag erteilt habe, die Planungen für einen umfangreichen Armee-Einsatz im Gaza-Streifen aufzunehmen.
    Zu jenem Zeitpunkt hatte Israel unter Vermittlung des ägyptischen Geheimdienstchefs Omar Suleiman gerade eine zeitlich befristete Waffenruhe vereinbart. Die Waffenruhe, die nicht schriftlich fixiert worden war, wurde mehr oder weniger effektiv eingehalten. "

    Krieg im Gaza-Streifen - Operation Gegossenes Blei - Politik - Süddeutsche.de
     

  27. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...