Ist die Schweiz Europas «Herz der Finsternis»?

Dieses Thema im Forum "Politik, Umwelt, Gesellschaft" wurde erstellt von chronixos, 7. September 2007 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 7. September 2007
    «Man kennt die Schweiz als Hort des Friedens und der Neutralität. Heute aber steht das Land für einen neuen Extremismus, der sogar die UNO alarmiert». Der Leitartikel der britischen Tageszeitung «The Independent» greift eine SVP-Kampagne auf und fragt sich: «Ist die Schweiz Europas Herz der Finsternis?»


    Auslöser der Empörung ist die SVP-Kampagne mit den weissen Schafen, die das schwarze Schaf aus der Schweiz «kicken». Darunter steht in fetten Lettern: «Sicherheit schaffen». Das kontroverse Poster erinnere auf den ersten Blick an eine unschuldige Kinder-Zeichnung, entpuppe sich aber schnell als unheimliches Symbol eines neuen Rassismus «im Herzen einer der grössten und ältesten Demokratien der Welt», schreibt der seriöse «Independent». Und ganz England fragt sich: Ist die Schweiz ein Land von Rassisten?

    Keine Randgruppe, sondern die SVP



    Das Poster sei nicht ein Werk irgendeiner kleinen Nazi-Gruppe, sondern stamme von der Partei mit den meisten Sitzen im Parlament - der SVP. Der «Independent» bezieht sich im Weiteren auf eine Aussage des UN-Menschenrechtlers Doudou Diène, der schon früher davor warnte, dass sich diese rassistische und menschenfeindliche Haltung allmählich aus den Provinzen dynamisiere und die ganze Schweiz erfasse

    «Er ist aus Senegal, da gibt es viel mehr Probleme»

    SVP-Nationalrat Ulrich Schlüer, der kürzlich den Redaktor des «Independent» traf, reagiert unwirsch: «Er ist aus Senegal, da gibt es viel mehr Probleme, die gelöst werden sollten. Ich weiss nicht, weshalb er hierher kommt, anstatt die Probleme da zu lösen». Solche Bemerkungen bestätigen die SVP-Gegner, wie beispielsweise SP-Nationalrat Mario Fehr, der Schlüers Aussagen - auch zum Thema Ausschaffungsinitiative - als unberechtigt, unmenschlich und schlicht blöd abtut: «Wir haben viele qualifizierte Arbeitende aus dem Ausland - IT-Spezialisten, Doktoren und Ärzte - ohne Sie wäre die Wirtschaft nicht so stark, wie sie ist».

    Nazi-Vergleich

    In den Fokus der Berichterstattung rückt danach die von der SVP lancierte Ausschaffungsinitiative. «Viel dramatischer als das Plakat ist aber die Absicht des Parlaments, ein Gesetz zu verabschieden, dass es erlaubt, eine ganze Familie eines straffälligen Jugendlichen unter 18 Jahren, auszuschaffen. «Das wäre das erste derartige Gesetz in Europa seit der Sippenhaft der Nazis», schreibt der Journalist des «Independent».

    Quelle: bluewin.ch

    {bild-down: http://images.bluewin.ch/i/314560}


    So sieht das angebliche "Nazi-Plakat" aus.
    Mich würde es interessieren, was ihr Deutschen davon haltet.
    Da ich aus der Schweiz bin, sind mir die Plakate bekannt. Doch ich finde die eigentlich eher lustig, als rassistisch. Mit dem Plakat wird schlicht und einfach gezeigt, dass straftätige Ausländer aus der Schweiz ausgewiesen werden und da habe ich nichts dagegen. Wobei ich noch betonen will, das ich kein fan von der SVP bin, geschweige ein rassist.
     

  2. Anzeige
  3. #2 7. September 2007
    AW: Ist die Schweiz Europas «Herz der Finsternis»?

    Ist doch klar, dass Multikultifetischisten an die Decke gehen. Für die gibt es keine straffälligen Ausländer und alles was sich gegen Ausländer richtet, ist böse. Und gerade, wenn es von einer solch Machthabenden Partei kommt. Punkt, aus - das ist es, nicht mehr, nicht weniger - eine Gruppe von hirnlosen Heile-Welt-Fetischisten geht an die Decke und die Sensationspresse nimmt den Fall auf, denn überall wo Nazi drinsteht, interessierts die Menschen.

    Eine sehr weise Entscheidung, straffällige Ausländer auszuweisen. Ich unterstütze den Vorschlag. Wer sich nicht wie ein Gast benimmt, der verdient auch kein Gast zu sein, so einfach ist das. Das ist logisch die einzige Alternative und hat nicht im Geringsten was mit Hitlers bösem neuen Reich oder finsteren Nazi-Strippenziehern zu tun......
    Aber ich kenne die Parteienlandschaft in der Schweiz nicht. Bräuchte den Kontext zur Partei, denn so einen Vorschlag könnten Parteien wie CDU/SPD bei uns ebenfalls erbringen, trotzdem wären und bleiben es Multikulti-Fetischisten, die, von ihren durch jahrzentelange Fehlpolitik eigens verursachten, Problemen ablenken mit Sachen wie das NPD-Verbot. Wohin das führt, sieht man ja an der Forsa Umfrage, wo die NPD die SPD überholt (was aber natürlich eine wenig aussagende Umfrage ist; aber sie zeigt den Trend).
     
  4. #3 7. September 2007
    AW: Ist die Schweiz Europas «Herz der Finsternis»?

    Kannst du mir kurz erklären, warum SPD und CDU Multikulifetischisten sind? Was sind Multikultifetischisten überhaupt?
    Und wieso gibt es für SPD und CDU keine straffälligen Ausländer?

    @chronixos:
    Versetz dich doch einfach mal in die Lage eines farbigen Schweizers. Wie würdest du dich
    bei solch einem Plakat fühlen?
     
  5. #4 7. September 2007
    AW: Ist die Schweiz Europas «Herz der Finsternis»?

    Ich weiß nicht wie ihr denkt, aber ich find das Plakat irgendwie putzig :eek:

    Zum Thema: Die Leute regen sich immer sehr schnell auf, aber ich denke dass so eine Aktion sicherlich berechtigt ist, ich als Deutscher hab keine Ahnung wie das bei euch in der Schweiz so ist, aber "einfach so", wird so eine Initiative sicher nicht gestartet.
     
  6. #5 7. September 2007
    AW: Ist die Schweiz Europas «Herz der Finsternis»?

    Und schon wird man falsch verstanden. Ich finde das Plakar auch sehr rassistisch dargestellt. Denn wenn man das Plakat sieht, denkt man sofort an schwarze.
    Ich finde, man sollte nur sollche Auslädnder ausweisen, die auch wirklich was auf dem Kerbholz haben. Mit dieser Lösung, würden wahrschindlich auch mehr angepasse Ausländer in der Schweiz bleiben können.
    Und nochmal ICH HABE NICHTS GEGWN AUSLÄNDER. VIELE FREUNDE VON MIR SIND WELCHE. Übrigens auch einen Schwarzen ;)

    Somit ist das hoffentlich geklärt,...
     
  7. #6 7. September 2007
    AW: Ist die Schweiz Europas «Herz der Finsternis»?

    ajo also das poster is schon putzig und nett gemacht....
    aber man hät auch ein anderes motiv als couver nehmen können.
    war abzusehen, dass es da stress geben wird...aber vielleicht ist das auch der sinn dabei um etwas am rechten rand zu fischen.

    ich bin ebenfalls klar für eine ausweisung krimineller ausländischer straftäter, wenn sie wiederholte oder schwere dilikte begangen haben. ist ja unser steuergeld was in den strafvollzug fließt.
    man muß aber nur aufpassen, dass manche das ned in den falschen hals bekommen.

    einerseits schreien manche "nazi" wenn der rüttgers sagt "kinder, statt inder" ...weil er damit darauf hinweisen wollte, lieber in kinder und deren ausbildung geld zu steckn, anstelle sich nun informatik-inder einfliegen zu lassen.

    andererseits tun solche plakate am rechten rand fischen und arme braune gestalten fühlen sich noch bestärkt in ihrer meinung.
    nicht alle ausländer sind kriminell und wenn ausländer kriminell werden, werden sie in der regel auch verhaftet und bestraft (auch wenn morton das wohl etwas anders zu sehen scheint^^).

    man muß einen mittelweg finden zwischen denen die überall nur nazis sehen und denen die nazis sind, ob sie es nun wissen oder nicht.
    ich muß morton da zustimmen: wer sich nicht wie ein gast benehmen kann, der sollte nicht weiter gast sein dürfen. ich erlaube mir aber seinen text weiter zu spinnen und zu sagen:
    wer sich wie ein gast verhält, der darf gerne gast bleiben und wenn er mag einer von uns werden :)

    ich finde multikulti ist nix schlimmes oder schlechtes. multikulti ist eigendlich sogar gut, vor allem biologisch gesehn,
    denn eine vermischung von unterschiedlichsten genen ist immer eine gute sache und stärkt ökologisch gesehn die menschliche population bzw deren genpool.
    inzestdörfer waren gestern :D
    sicher kommen durch andere kulturen immer neue probleme mit sich, aber auch viel gutes.
    man sollte die vor- aber auch die nachteile einer multikulturellen gesellschaft nicht verschweigen.

    ob wir es wollen oder nicht, multikulti wird die gesellschaft im zuge der globalisierung. mit abgrenzung von außen, reinhaltung der Rasse oder autonomie-gerede, gehört man zum alten braunen eisen.
    man muß nicht so sein wie die grünen und eine antiautoritäre politik verfolgen was einwanderung angeht, aber man sollte auch nicht mit dem feuer spielen, derartige plakate drucken und damit viele brave und rechtschaffende stärker pigentierte mitmenschen evtl anfeinden.

    ajo und wenn die CDU multikulti-fetischistisch ist, dann is Morton ein Maoist :D
    (kleiner spaß am rande^^)

    ahoi
     
  8. #7 7. September 2007
    AW: Ist die Schweiz Europas «Herz der Finsternis»?

    Und ich würde gerne auch noch etwas hinzufügen: wer in Deutschland geboren und aufgewachsen ist, ist kein Ausländer, sondern Einheimischer.

    Wer für eine Ausweisung krimineller Ausländer ist,
    ist sicherlich nicht automatisch Nazi.
    Allerdings tun die Nazis gerne so, als wäre das die vorherrschende Meinung.
    Damit können sie halt wieder auf Stimmenfang gehn.


    @chronixos: Wollt ich dir auch nie unterstellen :D
     
  9. #8 7. September 2007
    AW: Ist die Schweiz Europas «Herz der Finsternis»?

    kannst du mir dann mal sagen was passiert mit einem *einheimischen* wenn der gegen das gesetz verstößt... ?!? RICHTIG ! der bekommt eine strafe,,... du sagst selber jeder der als *gast* in deutschland lebt MUSS die getze die dieses land hat beachten und sich anpassen,.... aber wenn sich der gast dem land anpassen soll und das alles beachten und dazugehören dann sollte das land auch den gast als jemand der dazugehört behandeln und der sollte die selber strafe IN dem land bekommen wie ein *einheimischer*... und nicht anders
     
  10. #9 8. September 2007
    AW: Ist die Schweiz Europas «Herz der Finsternis»?

    nö wenn du zu Bekannten speisen gehst und Mist baust wirst du des Raumes verwiesen, während vllt das Kind deiner Bekannten einen Klaps auf den Po bekommt, wenn es Mist baut und das war's. So einfach ist das.
     
  11. #10 8. September 2007
    AW: Ist die Schweiz Europas «Herz der Finsternis»?

    genau diese auftrennung macht die integration doch schwer ... immer die trennung in "einheimische" und "einwanderer" ... das spaltet doch die nation.

    dann fragt ihr euch warum soch viertel bilden wo nur noch ausländer wohnen ... behandelt alle gleich und sowas passiert nicht.
     
  12. #11 8. September 2007
    AW: Ist die Schweiz Europas «Herz der Finsternis»?



    die minderheit Deutscher passt sich der mehrheit Türken an, die Integration funktioniert!
     
  13. #12 8. September 2007
    AW: Ist die Schweiz Europas «Herz der Finsternis»?

    GENAUUU! Dieselbe Strafe wie jeder andre Deutsche auch.
     

  14. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Schweiz Europas «Herz
  1. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    7.658
  2. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    609
  3. Antworten:
    7
    Aufrufe:
    1.563
  4. Antworten:
    49
    Aufrufe:
    3.739
  5. Antworten:
    11
    Aufrufe:
    391