IT-Vokabular für viele Computernutzer unverständlich

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von zwa3hnn, 23. September 2005 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 23. September 2005
    Computernutzer haben offenbar massive Probleme mit dem Jargon der Computerbranche. Zu diesem Schluss kommt eine Studie des britischen IT-Personaldienstleisters Computer People, über die icWales berichtet. Die Umfrage unter 1500 Büroanwendern ergab, dass für 68 Prozent der IT-Slang eine Fremdsprache ist. Auch seien 32 Prozent der Fehler in Büroumgebungen auf Missverständnisse durch unverständliche IT-Begriffe zurückzuführen.

    Mehr als ein Viertel der Befragten war sich über den Nutzen einer Firewall unsicher -- ensprechend groß war die Versuchung, sie abzuschalten. Das Versenden zu großer E-Mail-Anhänge sei darauf zurückzuführen, dass nahezu zwei Drittel der Anwender Kilo-, Mega- und Gigabyte verwechseln. Auch Dateiformate wie JPEG und PDF würden von 48 Prozent der Befragten häufig durcheinander gebracht; 23 Prozent sind sich offenbar über den Unterschied zwischen Up- und Download nicht im Klaren. Weitere beliebte Missverständnisse seien die Begriffe "JavaScript", "Cookies" und "Trojaner".

    Drei Viertel der Studienteilnehmer müssten mehr als eine Stunde pro Woche für das Entschlüsseln wichtiger IT-Fachbegriffe aufwenden, die sie zur Erledigung ihrer Arbeit benötigen, resümieren die Studienverfasser.


    quelle: heise online
     

  2. Anzeige
  3. #2 23. September 2005
    Das is schon krass...

    Aber was für Leute haben die denn da gefragt? Das TV-Total-Kompetenzteam? :D
     
  4. #3 23. September 2005
    Hm... schlim. Aber war mir schon bekannt. Mache meine Aubildung im IT-Bereich und bei uns sagt man das 90% der Fehler die beim PC auftauchen vorm PC sitzen ;) "oder so ind er Art" ^^
     
  5. #4 23. September 2005
    ja da kommen wir wieda dazu, dass es immer mehr frauen in der computer welt gibt :)...naja is aber schon heftig wenn man die grundlagen nicht mal beherrscht...irgendwann schaffen sie es nicht mehr den pc anzuschalten :p

    mfg Tobozz
     
  6. #5 24. September 2005
    @Tobozz

    Du wirst lachen, aber so ein paar Spezies gibt es wirklich.
    Hab einen Freund, den ich bisher schon 5 mal (!!!) erklärt habe, das er lediglich auf den Power-Knopf drücken muss...!
    Bis jetzt hat er es nicht geschnallt!


    Zum Topic:
    Nich jeder hat so viel mit Rechnern zu tun, das sie das wissen müssen.
    Manche reicht es einfach, lediglich zu wissen, wie die Maschine an geht, Word startet, damit schreiben und ausmachen kann!

    Die Jugendlichen sollten sich damit beschäftigen, die werden es später sicherlich brauchen ;)
     
  7. #6 24. September 2005
    lol!
    schon klar dass manche den "slang" nicht verstehen, wenn sie wenig mit dem pc machen!
    wozu dazu noch ne studie machen? das ist bei anderen berufen auch, die haben auch ihre eigene "slang"!

    looool!
     
  8. #7 24. September 2005
    naja ich muss sagen, wenn man jetzt nicht sooo eingeweiht in die kunst der computer ist, wie wir hier im forum, kann sowas schonmal vorkommen...
    manche leute haben eben (auch, wenn man es nicht glauben kann) ein anderes Hobby, als den Computer :)
     
  9. #8 24. September 2005
    Mit "Computernutzer" meinen die ja auch wahrscheinlich Leute die nur sehr selten nen PC bedienen und wenn dann nur Office etc. nutzen.

    Da is es doch ganz normal dass die kein Plan haben was ne Firewall ist.

    Versteh also die Aufruhe nich, das is ja absolut logisch.^^

    Klar, wenn man irgentwie in nem Büro arbeitet oder so, dann sollte man die Grund-Begriffe schon kennen, aber den "Upload" z.B. nutz ein normaler User ja garnich bewusst.
     
  10. #9 2. Oktober 2005
    naja ich finde wenn es unter den büroanwendern solche missverständnisse gibt, sollten sie mal einen "computer-kurs" o.ä. machen und ihn auch bestehen müssen...das so leute die paar mal in der woche ihre emails checken und 2,3 worddokumente schreiben solche dinge wie javascript,cookies etc nicht kennen ist auch vollkommen verständlich, die brauchen sowat ja auch nicht.
     
  11. #10 3. Oktober 2005
    Jop der Meinung bin ich auch!
    Außerdem würden sich meinche von den warscheinlich wundern was wir alles nich so wissen ( z.B. was das Allgemeinwissen angeht).

    Sind halt 2 verschiedene Welten.....denke ma das sie in dieser Studie nur überwiegend Leute ab ca. 40 befragt haben!
     
  12. #11 3. Oktober 2005
    Früher oder Später MUSS man das alles können, es sei denn, der Computer wird durch etwas besseres ersetzt oder die Welt geht unter :D
     
  13. #12 10. Oktober 2005
    ist schon heftig, was zum teil auch meine eltern nicht wissen, die tagtäglich mit dem computer arbeiten.

    ich staune aber auch immer wieder über mich selber, was ich alles nicht weiss. da benütze ich einen begriff, den jmd nicht versteht und ich soll den erklären, dann komme ich öfters mal ins stocken :D also wundert euch nicht, wenn ich mal dumme anfänger-fragen stelle, denn im grunde bin ich immer noch ein blutiger anfänger :]
     
  14. #13 10. Oktober 2005
    also wenn die leute einen job haben, wobei sie nicht direkt ahnung von der Materie haben müssen (zB nur Office) dann isses ja egal. Die haben in der Umfrage schonmal nix zu suchen. Aber es ist ja von Leuten die rede, die 1Std und mehr pro woche zeit benötigen um fachbegriffe zu verstehen, die sie im Job brauchen. Sowas find ich dann :poop:! So einer hat in dem Bereich nix verloren! :O
    Aber man kann Umfragen ja nie so ganz trauen. :]

    greez rulor
     

  15. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...