iWork vs Microsoft Office

Dieses Thema im Forum "Macintosh" wurde erstellt von légionnaire, 12. Dezember 2012 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 12. Dezember 2012
    Hi jungs

    mal kurz ne frage und zwa wollte ich mal wissen wie jetzt aktuell der stand zwischen iWork und MS Office ist!?

    früher hieß es ja immer dass es hüben wie drüben probleme beim import und öffnen der dateien gibt!?!

    welche app findet ihr wirklich besser!? bin immer mal wieder am überlegen mir zB Pages zu kaufen aber 18€ dafür dass ichs dann nicht nutze is es mir dann doch nicht wert!?

    danke für jede meinung und grüße!
     

  2. Anzeige
  3. #2 12. Dezember 2012
    AW: iWork vs Microsoft Office

    Also ich habe mir damals iWork gekauft, obwohl ich MS Office 2007 sowieso auf der virtuellen Maschine hatte. Bislang kam ich mit Pages 09 auch komplett aus. Nun, wo es allerdings darum geht, wissenschaftliche Arbeiten zu schreiben, komm ich mit Pages leider nicht mehr aus. So Sachen wie Bild- und Tabellenbezeichnungen in Kombination mit nem automatischen Verzeichnis habe ich da (auch durch Google) bis heute nicht gefunden.

    Normalerweise bin ich ja der letzte der zu Microsoft rät, aber gegen Office kann man wirklich nichts sagen. Naja, Word wurde zwar immer unübersichtlicher, aber der Funktionsumfang passt.

    Und die Formatierungen werden teilweise schon ordentlich verzogen, wenn ich z.B. nen .docx Dokument mit Pages öffne.
    Mit Keynote und Numbers hab ich bislang noch nicht so viel gearbeitet wie mit Pages, da hatte ich bisher aber weniger Probleme.
     
  4. #3 12. Dezember 2012
    AW: iWork vs Microsoft Office

    ich habe dem iwork mal eine chance gegeben, das war für mich im vergleich zu office zu "anders"
    also verwende ich weiterhin ms office

    such dir doch mal jemanden, der das bereits installiert hat und arbeite damit ein wenig, hinterher kannst du selbst entscheiden ob der workflow damit bei dir stimmt oder du mit ms office besser klarkommst
     
  5. #4 12. Dezember 2012
    AW: iWork vs Microsoft Office

    danke an euch beide! das sind schonmal zwei sehr gute antworten!

    ja das problem ist das, dass ich bis jetzt nicht sonderlich viel mit den programmen arbeiten musste. facharbeit, mal ne kündigung usw... hab n freund der mit pages etc arbeitet und der findet es hammer aber naja wenn man keine konkrete aufgabe hat dann fällt einem, mir zumindest, das sehr schwer so ein programm sinnvoll zu testen!

    mal sehen vllt kann ich es mal irwo ordentlich testen!

    hab halt von 1-2 leuten gehört dass es ziemlich logisch und sinnvoll aufgebaut ist das Pages was schon seh geil ist aber wenn man dann hört dass es bei wissenschaftlicehn arbeiten nicht ausreicht dann is das nicht sooo gut!
    genauso wie dass sich die formatierungen immernoch verziehen!!!


    freue mich natürlich weiterhin über beiträge von leuten mit erfahrungen!
     

  6. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - iWork Microsoft Office
  1. Excel, iWorks "Programmierung"

    Kadashi , 30. Oktober 2012 , im Forum: Macintosh
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    1.073
  2. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    1.057
  3. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    1.896
  4. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    921
  5. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    1.362