Jede Woche ein neues Gedicht (Teil I)

Dieses Thema im Forum "Allgemeines & Sonstiges" wurde erstellt von Poctal, 28. August 2007 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 28. August 2007

    Ich werde jede Woche ein neues Gedicht reinstellen, falls jmd mein gesammeltes Werk sehen möchte, kann er dies gerne in dem thread (Gedichtesammlung)
     

  2. Anzeige
  3. #2 28. August 2007
    AW: Jede Woche ein neues Gedicht (Teil I)

    nja is ganz nett
    aber ein gedicht muss sich nicht immer reimen, um sinn zu ergeben

    dein gedicht basiert vermutlich auf persönlicher erfahrung
    von daher ist es mit vielen gefühlen verbunden, aber wenn ich mir das so durchlese, dann ist es dennoch nix besonderes.........liest sich abgehackt ohne "flow" sozusagen

    aber ich weiß wie schwer es ist sowas zu schreiben
    ich hab mich früher selber mal daran versucht aber es wieder aufgegeben
    hier mal ein bsp:

    mfg D-Deluxe
     
  4. #3 28. August 2007
    AW: Jede Woche ein neues Gedicht (Teil I)

    naja mir gefallen gereimte gedichte besser und der "flow" ist jedem selbst überlassen. Wenn man es so liest wie ich, dann hat es den "flow" :)
     
  5. #4 28. August 2007
    AW: Jede Woche ein neues Gedicht (Teil I)

    der deluxe hat wohl noch nie nen gedicht gelesen :D bei mir hat das "flow" wenn ichs lese...wenn wirklich selbstgemacht ist find ichs super könnt sowas gutes nicht schreiben^^ HAst de die Dinger in Masse auf Lager bei dir zu Hause liegen oder brauchst du für so ein Gedicht nur eine Woche?

    Ich finds super BW hast de
     
  6. #5 28. August 2007
    AW: Jede Woche ein neues Gedicht (Teil I)

    der deluxe?? wenn du dir schon über mich ein urteil bildest, dann nenn mich auch beim namen
    und wenn du lesen könntest, wüsstest du, dass ich selbst schon gedichte geschrieben habe, ergo muss ich wohl vorher auch ne menge gelesen haben.

    zum "flow": vl les ich das anders als der verfasser, aber ich halt mich da auch eher an die satzzeichen..sprich "," = pause..und wenn am ender der zeile kein satzzeichen steht, dann mach ich keine pause sondern lies gleich weiter

    und man braucht keine woche für 1 gedicht^^
    ausser man macht sich wirklich gedanken über inhalt, ausdruck, stilmittel, versformen etc etc

    aber soll ja nich in ne große diskussion ausbrechen
    is auf jeden fall sehr mutig, dass er überhaupt sowas posted
     
  7. #6 29. August 2007
    AW: Jede Woche ein neues Gedicht (Teil I)

    was ist daran mutig :) ?


    also ich hab so an die 20 Gedichte. Ich brauch dafür an die 3 Stunden. Bei mir kommen die Gedichte eigtl von selbst in bestimmten Lagen. Trauer, Liebe, Hass... oder als Geburtstags/Weihnachtsgeschenk, wo es mir persönlich am schwierigsten fällt, weil es ja dann aus dem Nichts kommen muss :) !


    Also ich deute mal an wie ich es lese (auch wenn es satzzeichentechnisch anders gelesen wird)



    Die einzige Richtung - ist das Verderben
    kurze pause
    Dort bei der Lichtung - muss ich sterben
    kurze pause
    Folg dem Geflüster - tief in den Wald
    kurze pause
    Stark die Gelüster - der Boden so kalt


    naja so ähnlich halt gg



    freu mich über jeden beitrag, danke :)
     

  8. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Jede Woche Gedicht
  1. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    911
  2. [Story] Jedes Wochenende das gleiche

    dLx , 6. September 2010 , im Forum: Humor & Fun
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    567
  3. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    185
  4. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    198
  5. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    236