"Jude" als Schimpfwort

Dieses Thema im Forum "Politik, Umwelt, Gesellschaft" wurde erstellt von Judikas, 28. März 2007 .

Schlagworte:
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 28. März 2007
    zuzeit hör ich immer mehr jugendliche die z.b. "scheiss jude, du jude" usw.
    als beleidigung sagen.

    habt ihr das auch schon gemerkt, oder ist das nur in meiner umgebung der fall
    (Baden-Württemberg)?

    ich find auch nicht das es was nazistisches an sich hat, denn auch ausländer sagen es.
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 28. März 2007
    AW: "Jude" als Schimpfwort

    Ich finde es auch ziemlich daneben,aber was kann man schon dagegen machen ?

    Viele machen es wohl einfach nur um zu provozieren,nicht weil sie unbedingt Nazis sind.
     
  4. #3 28. März 2007
    AW: "Jude" als Schimpfwort

    also bei mir in der nähe hab ich das nicht 1mal gehört, dass jmd "jude" als beleidigung gesagt hat.
    (Niedersachsen)

    wer das als beleidigung nimmt, muss sich nicht wundern wenn minderheiten ausgegrenzt werden :rolleyes:
     
  5. #4 28. März 2007
    AW: "Jude" als Schimpfwort

    Ganz klar: BELEIDIGUNG

    Juden und "Judenvernichtung" waren halt mal ein großen Thema. Juden wurden damals diskriminiert und werden es heutzutage auch noch an manchen Orten. Juden wurde/wird ein schlimmes Vorurteil zugesprochen. Niemand sollte Menschen anderer Rasse, anderem Aussehen oder einer komplett anderen Religion schlechter behandeln. Wir alle haben sicher einmal aus "Spass" das Wort Jude benutzt. Ich glaube, die meisten meinen damit, wie PerixX schon sagte, nicht mal beleidigungen, sondern viel mehr um andere Menschen einfach zu provozieren. Viele Menschen haben auch Vorurteile gegen Türken oder Russen. Sicher gibt es, ich genehmige hier "Messerstecher", aber doch nicht jeder ist gleich, weil er ein Türke ist(wo sie nicht einmal was für können) ein "Messerstecher".

    Rechtsradikale Menschen gehören definitiv härter bestraft, als sie es bisher werden. Sie verprügeln oder töten Menschen nur wegen Vorurteilen, nicht wegen persönlichem Hass.

    BW an Threadersteller, interessantes Thema!
     
  6. #5 28. März 2007
    AW: "Jude" als Schimpfwort

    Schwachsinn,wenn es jemand in sichtlich aggressivem und beleidigendem Ton sagt dann ist es wohl kaum als Kompliment oder Kommentar zu sehen....

    Es geht darum dass Leute das Wort als Beleidigung gegen alle möglichen Leute einsetzen...
     
  7. #6 28. März 2007
    AW: "Jude" als Schimpfwort

    "jude" benutzt man als ausdruck für jmd, der nicht gerade großzügig ist (sprich geizig).

    natürlich ist es nicht politisch korrekt, aber jede "rasse" hat halt so ihre klischees. deutsche bürokratisch, südländer unbeherrscht, türken ehefrauenschläger und juden eben halt geizig..
     
  8. #7 28. März 2007
    AW: "Jude" als Schimpfwort

    ich benutze manchmal jude als schimpfwort und im nach hinein merke ich, dass es nicht so der hit ist.
    deswegen versuche ich es mir ganz schnell wieder abzugewöhnen.
    habs aber auch schonmal paar mal gehört, dass jemand :poop: jude usw. gesagt hat.

    ps: sage das aber nicht weil ich juden hasse. ich könnte auch jedes andere schimpfwort nehmen, aber manchmal rutsch es einfach so aus^^
     
  9. #8 28. März 2007
    AW: "Jude" als Schimpfwort

    Stimme I LOVE IT vollkommen zu.

    Bei mir in NRW höre ich sowas eigentlich auch nicht, aber da du Jugendliche erwähnt hast, kann es vielleicht an South Park liegen!? Da wird der Kyle ja auch immer diskriminiert, weil er ein Jude ist. Ein bischen weit hergeholt aber ich musste es irgendwie direkt damit verbinden...
     
  10. #9 28. März 2007
    AW: "Jude" als Schimpfwort

    des wird ja eben nicht mit dem zusammenhang erwähnt,
    wenn einer zum andern missge*urt sagt, kontert der andere mit
    fic* dich du verfi**ter jude.......
    die benutzen des einfach so, als beleidigung, so wie *****fi**er, mi*geburt, hu*ensohn
    usw.

    @ sverkos
    ja, vllt, aber find ich eher nicht, denn southpark lief auch vor jahren und damals hab ich
    bei mir in der gegend jude noch nie als schimpfwort gehört
     
  11. #10 28. März 2007
    AW: "Jude" als Schimpfwort

    Ich hör das auch öfter (auch Baden Württemberg :D) Aber ich finde es nicht Ok, man sagt ja auch nicht "du Türke" oder so. Und vor allem ist es ja abwertend gemeint, als Beleidigung. Sind halt so Nazis und so die das sagen. Aber was mich verwundert ist, dass auch Ausländer das sagen. DIe sollen mal leise sein, wenn in Deutschland ein Jude lebt ist es für ihn genauso wie für einen Türke der in Deutschland lebt. Also sollten die sich net gegenseitig beschimpfen. Aber auch Deutsche sollten so was net sagen! Sind jauch schon viele RR-Member wegen solchen Beleidigungen im IRC geflogen^^

    MFG ToXiT
     
  12. #11 28. März 2007
    AW: "Jude" als Schimpfwort

    ich find überhaupt nicht, dass das nazis sind, die das sagen,
    viele "normale" deutsche die ich kenne sagen das auch,
    vllt ist es jetzt kult geworden, jemanden so zu beleidigen:rolleyes:
     
  13. #12 28. März 2007
    AW: "Jude" als Schimpfwort

    Mann kann aber Juden nicht mit Ausländern vergleichen o_O.

    Und dass "Jude" als Schimpfwort gemeint ist, ist ja auch klar.
    Ich finds einfach nur dämlich, solche Leute sollten sich mal darüber klar werden, was sie da eigentlich sagen. Besonders in Deutschland, und auch wenns eigentlich "nur so als Spaß gemeint ist".
     
  14. #13 28. März 2007
    AW: "Jude" als Schimpfwort

    Hier in Hamburg haben die das schon vor mindestens 1 Jahr gesagt.

    Ich finde das einfach nur lächerlich eine Religion so in den schmutzt zu ziehen (auch wenn es von den die es sagen meisten nicht bewusst ist das sie eine ganze Religion in den schmutz ziehen weil sie einfach zu dumm sind) das hatt auch nix mehr mit spass zu tuhen das ist einfach nur dumm.
     
  15. #14 28. März 2007
    AW: "Jude" als Schimpfwort

    Sowas ist bei uns schon soooooooooooooooooooo lange...das ist fast schon wieder out...
    das sagt alles und jeder (hauptsächlich aber die sozial schwäche rgestellten um es mal so auszudrücken)...

    Ist zwar schade, dass das wort so missbraucht wird, aber was dagegen unternehmen kann man auch nicht

    genauso wie den spruch "Da liegt ein Jude begraben" wenn man über einen stein stolpert
     
  16. #15 28. März 2007
    AW: "Jude" als Schimpfwort

    Ja ich habe auch scho öfter gehört das jemand als beleidigung "scheiss Jude" gerufen hat!
    Ich finde es irgendwie :poop:, die juden sind ganz normale Menschen wie Türken, Russen, Albaner, Deutsche etc.

    Ich finde es auch schon :poop: wie manche Leute auch immer sagen "scheiss Türken" usw. Aber ich finde es von den Deutschen berechtigt so etwas zu sagen!
    Viele Ausländer betiteln die deutschen auch andauern als "Scheiss Kartoffeln"! Wieso wird man gleich als Nazi angesehen wenn man einmal "Scheiss Türke" sagt?!

    Ich bin auf gar keinen Fall gegen Türken, will ich hier nurmal klar stellen, aber ich finds schon :poop: wie die deutschen andauern einstecken müssen, und wenn sie sich mal wehren es gleich heißt dass man ein Nazi sei.
     
  17. #16 28. März 2007
    AW: "Jude" als Schimpfwort

    Ja man hört das schon ab und zu mal aber man weiß halt das es nicht derb böse gemeint ist.
    zu nem juden würde keiner denn ich kenne so was sagen wie scheiß jude oder so.

    ist halt polotisch unkorrekt solche sprüche zu sagen und daher tuen das einige.
    nicht so dramatisch! man macht sich ja auch über türken und so lustig und würde das auch nie vor nem türken machen (bin kein rassist habe auch türkische freunde:cool: )

    und trotz dessen ist´s mal lustig nen randgruppenwitzt zu machen da man es ja eh nicht vollkommen ernst meint.
     
  18. #17 28. März 2007
    AW: "Jude" als Schimpfwort

    Ich sehe es auch als ganz klare Beleidigung gegenüber der anderen Person,denn wenn ich Jude mit einem abwertenden und provokanten Ton dem anderen an Kopf schmeisse,dann denke ich kann man es wohl kaum als Kommentar o.ä. auffassen.
    Hier(Niedersachsen) habe ich dies allerdings noch nicht sehr oft gehört(4 od 5 mal vllt) und dann auch meist nur in sozial schwächeren gegenden,wo vielleicht in der Schule was versäumt wurde beizubringen("judenverfolgung,etc")...denke auch das man immer schaun muss wer sowas sagt und meistens wird einem dann schon klar das es als Beleidigung gemeint ist und nicht anders.
    Aus meiner Sicht völliger scheiss von denjenigen die es verwenden.

    Gruß slider
     
  19. #18 28. März 2007
    AW: "Jude" als Schimpfwort

    Ich hatte letzte Woche ne Kursfahrt wo wir 6 Tage lang im KZ Stutthof in Polen gearbeitet haben und uns halt mit einzelnen Schicksalen befasst haben, also Tagebucheinträge von SS Männern und Häftlingen gelesen haben und uns allgemein mit der ganzen NS Zeit beschäftigt haben.
    Es war eine richtige Grenzerfahrung bei jedem und es ging auch an die Nieren wenn man den ganzen Tag dort verbringt. Ich hab das Wort Jude auch vorher als "Spaß" gesagt,aber habs mir nach der Zeit doch 2x überlegt ob ich es sage.
    Ich finds an sich gleich nicht weltenbewegend wenn jemand das sagt, man sollte nur über die NS Zeit bescheid wissen und es nicht einfach so dahersagen.
    Aber damit spaßen sollte man niemals.
     
  20. #19 28. März 2007
    AW: "Jude" als Schimpfwort

    ja also kommt schon vor bei uns(bayern)
    naja bin auch ned der meinung das des soo nazistisch is da so wie ich des versteh eher darum geht das die juden ja beschnitten sind/waren -keine ahnung wie des heute ausseht-.

    vielleicht lachen jetz manche aber naja ich habs immer so aufgenommen und wenn ich ehrlich bin, is und war mir des auch wurscht wenn des jemand zu mir gesagt hat da ich mir selten über beschimpfungen gedanken mach

    mfg ilovevalla
     
  21. #20 28. März 2007
    AW: "Jude" als Schimpfwort

    also ich komme nicht aus BWB, etwas weiter südlich..
    also das ist in ganz deutschland so..
    jude wird meistens in einem negativen kontext ausgesprochen.. und meistens von den grössten *****löchern mit ~IQ von 30... hat sich leider nur so eingebürgert , dass es keinem mehr auffällt.

    aber was schreibe ich hier ich müsste eigentlich mathe lernen..argh

    mfg finkle
     
  22. #21 28. März 2007
    AW: "Jude" als Schimpfwort

    ich benutzt das Wort auch immer öfters (guck zuviel Southpark)....aber weniger um jemanden hard zu beleidigen, sondern "nur" so zu Freunden zum Fun...ermahn mich aber immer selber endlich mit dem Wort aufzuhören...
    Hab irgenwie immer so meine Phasen wo ich irgendwelche total dämlichen Phrasen bzw. Wörter/SChimpfwörter benutzte ...gewöhn mir das aba eigentlich immer wieder ziemlich schnell ab!
     
  23. #22 28. März 2007
    AW: "Jude" als Schimpfwort

    ich spiel ab und an mal cs unter dem nick "Jude" , ich finde es sehr amüsiant, denn man betritt den server, wird dann als nazi beschimpft , was aber sicher nicht emine absicht ist. aber anch einiger zeit spielt man sich an die spitze des servers und kann sich selber anhören , vergast den juden oder du judenfotze , oder soetwas... komsich die leute ;)
     
  24. #23 28. März 2007
    AW: "Jude" als Schimpfwort

    Das ist nicht nur seit einiger Ziet so ... wenn nicht
    ist diese "Beleidigung" sogar asbach uralt da ich mich
    eriner kann das schon vor 4-5 Jahren dieses Wort die
    Runde machte !

    Was ich mich aber frage ist, warum die Juden schon seit
    Hunderten von Jahren unterdrückt werden. Egal wo, es sind
    imer die Juden die runter gemacht werden ... hier das beste Bsp.
    Und ich finde das auch garnicht witzig, wenn ich ehrlich bin,
    obwohl ich gestehen muss das ich selbst auch schonmal jemanden
    als Juden bezeichnet habe .... aber das war dann viel mehr
    weil ich dem Trend nachgegagen bin ^^

    spamor​
     
  25. #24 29. März 2007
    AW: "Jude" als Schimpfwort

    Jap, frage ich mich auch.
    kann vielleicht daran liegen, dass sie daran schuld sind, dass jesus umgebracht wurde.
    in der weltgeschichte wurde sie (durchweg) immer unterdrückt. Erst litten sie unter den römern, dann im mittelalter mochte sie auch keiner (hostienschändung, brunnenvergiftung, ritualmorde wurden ihnen vorgeworfen) und dann kam adolf.
    Der Begriff "du jude" hat sich irgendwie gehalten. Ich höre ihn auch manchmal, mal hier, mal da.
    Ich muss aber irgendwie trotzdem immer lachen wenn cartman kyle beleidigt xD
     
  26. #25 29. März 2007
    AW: "Jude" als Schimpfwort

    Hab ich hier auch schon des Öfteren gehört. Ich finds nicht unbedingt als nationalsozialistisch, da es ja nicht mit dem Hintergedanken eingesetzt wird...
    Für mich ist Jude auch kein Schimpfwort, finds eigentlich eher lächerlich wenn es als solches eingesetzt wird und die Religionsgruppe damit in den Dreck gezogen wird.
     

  27. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...