Judenfeindliche Randale durch Linke in Hamburg

Dieses Thema im Forum "Politik, Umwelt, Gesellschaft" wurde erstellt von Shnuppl, 19. November 2009 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 19. November 2009
    Die rote SA schlägt zu:

    Antisemitismus in Hamburg: Regisseur Lanzmann schockiert über Krawalle bei Israel-Film - SPIEGEL ONLINE


    'Weltweit einmalig'. Mal wieder ein Tag der Schande für Deutschland.
    Wiederholt sich Geschichte doch?


    edit: Zitat

    »Für Lanzmann ist die Tatsache, dass es nicht Nazis, sondern Linke waren, von denen dieser in der bundesdeutschen Geschichte wohl einmalige Übergriff ausging, Ausdruck einer unguten Nähe gewisser links- und rechtsextremer Denkmuster: "Sie nennen es Antizionismus, aber es ist Antisemitismus" sagt er.

    Im Dezember soll die Filmvorführung wiederholt werden. Die Betreiber des Kinos hoffen, dass sie diesmal statt finden kann. Und Claude Lanzmann wundert sich angesichts der Tatsache, dass die Medien den Eklat weitgehend ignoriert haben: “Wie kann es sein, dass die Deutschen auf diesen Vorfall fast gar nicht reagieren?”«


    ____________________________________________________________________________________

    Ich weiß, daß ich eine der deutschesten Bestien bin, ich weiß nur zu gut, daß mir das Deutsche das ist, was dem Fische das Wasser ist, daß ich aus diesem Lebenselement nicht heraus kann, und daß ich - um das Fischgleichnis beizubehalten - zum Stockfisch vertrocknen muß, wenn ich - um das wäßrige Gleichnis beizubehalten - aus dem Wasser des deutschthümlichen herausspringe. Ich liebe sogar im Grunde das Deutsche mehr als alles auf der Welt.
     

  2. Anzeige
    Heute: Deals & Sale mit stark reduzierten Angeboten finden.
  3. #2 19. November 2009
    AW: LinksNazis in Hamburg: judenfeindliche Krawalle

    "Der nächste Faschismus tarnt sich als Antifaschismus."

    Mehr kann man dem eigentlich nicht zufügen.
     
  4. #3 19. November 2009
    AW: LinksNazis in Hamburg: judenfeindliche Krawalle

    jeder nazi ist erstmal dumm einen mann und ein system zu verehren welches nur tod und leid über deutscland und europa gebracht hat.um solchen vorfällen vorzubeugen sollte man die npd zum beispiel verbieten und solchr chaoten direkt wegsperren.
     
  5. #4 19. November 2009
    AW: LinksNazis in Hamburg: judenfeindliche Krawalle

    Vom Verbot der NPD als hirnlosesten Beschluss der heutigen Zeit abgesehen, finde ich die Kontroverse innerhalb der Linksradikalen hier sehr erheiternd.
    Die einen bestehen darauf, die Juden als sowieso generell unschuldig im guten Israel zu verteidigen, die andren, antiimperialistischen, stehen gegen die Existenz des "******taats".
    Beide haben linke Motive, nur wer ist mehr links? :D
    Ein schönes Beispiel für radikale Engstirnigkeit.
     
  6. #5 19. November 2009
    AW: LinksNazis in Hamburg: judenfeindliche Krawalle

    nur?
    Wie alt bist du?
    14 ?

    Er hat uns die Autobahn gebracht...
    Und uns endlich von diesem Drecks WW1 Dreck befreit....
     
  7. #6 19. November 2009
    AW: LinksNazis in Hamburg: judenfeindliche Krawalle

    vollbeschäftigung...

    aber das ist ja logisch beim totalen krieg
     
  8. #7 19. November 2009
    AW: LinksNazis in Hamburg: judenfeindliche Krawalle

    Na dann ist er natürlich ein herzensguter Mensch.

    Der Weg rechtfertigt nicht das Ziel. Er hat Millionenen von Menschen auf dem Gewissen, das macht alles "gute" was er dazwischen getan hat null und nichtig.

    //Edit:
    Und wie wir wissen gibt es nur in Deutschland Autobahnen, sonst in keinem anderen Land. Danke Adi, ohne dich hätten wir das nicht geschafft.
     
  9. #8 19. November 2009
    AW: LinksNazis in Hamburg: judenfeindliche Krawalle

    die pläne für den bau der autobahn waren schon lange vor hitlers zeit fertig... er verwirklichte den bau mit dem ziel, eine kriegstrasse zu errichten.

    nach ende des zweiten weltkriegs lag deutschland polititsch wie auch wirtschaftlich komplett am boden... das fazit, dass hitler uns von den lasten des ersten weltkriegs befreit hat ist also unsinn.
     
  10. #9 19. November 2009
    AW: LinksNazis in Hamburg: judenfeindliche Krawalle

    Wow es geht also auch ohne irgendwelchen beleidigungen...
    Respekt :]


    Danke, dass du direkt drauf anspringst...
    Es war eher n Scherz...

    und als Unsinn seh ich es nicht ;)
    Es stimmt ja^^
    Nur im enteffekt hat es halt nix gebracht, weil er es halt versaut hat ^^
     
  11. #10 19. November 2009
    AW: LinksNazis in Hamburg: judenfeindliche Krawalle

    als scherz? kann hinterher ja jeder behaupten.

    du denkst also immer noch, dass hitler vor seinem machtantritt eigentlich eine gute idee hatte, nur leider bei der umsetzung versagt hat?

    hitlers oberstes ziel war die vernichtung von juden und kommunisten. alle seine taten während seiner regierungszeit waren diesem ziel gewidmet. überlege also genau, bevor du hitlers taten aus dem kontext nimmst und diese als positiv bezeichnest...
     
  12. #11 19. November 2009
    AW: LinksNazis in Hamburg: judenfeindliche Krawalle

    das hat doch nix mit nazis zu tun 0o
    das sind halt antiimps

    und weil israel einfach hart :poop: macht wie es lustig is kann ich die auch teilweise verstehen!
    die haben nix gegen juden weils juden sind - so wie nazis es tun - sonder weil israel (also israelis was nich gleich juden sind) eine beschissene außenpolitik betreibt und selber den absoluten dreck fabriziert!

    man sollte schon aufpassen wen man als "nazi" bezeichnet
    die medienreaktion und kommentare wie ""Der nächste Faschismus tarnt sich als Antifaschismus."
    Mehr kann man dem eigentlich nicht zufügen." zeigen ja wieder wer da vorschnell das maul aufreißt -.-"

    allerdings find ich es auch ziemlich armselig das viele immer gleich zu solchen mittel greifen! außerdem sieht man mal wieder das sich die ganzen kleinen "ich bin links und deswegen kool" spinner überhaupt nich mit den themen die sie da rumposaunen auseinander setzen...
     
  13. #12 19. November 2009
    AW: LinksNazis in Hamburg: judenfeindliche Krawalle

    @Don Poncho


    "Ihr ******chweine" haben die LinksNazis/Antiimps gerufen. Das ist eindeutig.

    Die Linksnazis haben sich außerdem als Herrenmenschen aufgespielt und
    unter Einsatz von Gewalt darüber gewacht, dass sich niemand diesen Film anschauen kann.

    Das sind SA Methoden.
     
  14. #13 19. November 2009
    AW: LinksNazis in Hamburg: judenfeindliche Krawalle

    das sind diese typischen linken hassmenschen. die würden am liebsten alle vernichten, deren meinung nicht der ihren entspricht. man braucht nur aussteiger aus der linkspartei zu fragen...

    in deutschland geht die gefahr auf jeden fall von links aus... das linke kerbsgeschwür hat sich nun auch in intellektuellen kreisen eingenistet und wird gesellschaftlich akzeptiert.
     
  15. #14 19. November 2009
    AW: LinksNazis in Hamburg: judenfeindliche Krawalle

    was soll man zu dem verhalten sagen???
    jude zu sein ist gefährlich auf dieser welt, egal wo
     
  16. #15 19. November 2009
    AW: LinksNazis in Hamburg: judenfeindliche Krawalle

    Es is ja auch kein großes Geheimnis das auf größeren Linken Demonstrationen auch immer mal wieder ein Palästina Block mitzieht und sich gekonnt Antisemitisch gibt indem sie die Schuld des Krieges und des Elends da unten einzig und allein Israel geben. Es ist so einfach sich als Anti-Imperialist auszugeben, obwohl man nur gegen Israel hetzen will.

    Jedenfalls bin ich davon überzeugt das sich mit der nächsten Kino Aufführung ein wesentlich größerer Antifa Block vorm Kino breit macht und seine Solidarität mit den Kino Besuchern bekundet.

    Der Titel ist einfach ultra :poop: gewählt, was soll überhaupt nen "LinksNazi" sein, kann mir das mal jemand erklären?

    Und seit wan ist St. Pauli Links? gehts noch? is voll des Schläger Viertel...
     
  17. #16 19. November 2009
    AW: LinksNazis in Hamburg: judenfeindliche Krawalle

    Linke, die starke Ähnlichkeiten mit Nazis aufweisen.
    Um nicht alle Linken unter national-sozialistischen Generalverdacht zu stellen,
    soll dieser Begriff untersteichen, dass auch nur die gemeint sind :]


    MfG
     
  18. #17 19. November 2009
    AW: LinksNazis in Hamburg: judenfeindliche Krawalle

    is eigentlich schon länger so. aber lassen wir das!

    so die npd anhänger sind so dumm, das die arbeiten gehen und steuern bezahlen!!!
    also lass lieber zu den zecken halten die total asozial sind und keine steuern zahlen und den staat nur runterreizen!!
     
  19. #18 19. November 2009
    AW: LinksNazis in Hamburg: judenfeindliche Krawalle

    Beide Extremgruppen sind eben dumm.
    Man sieht daran wieder einmal, dass Extremismus, egal in welche Richtung, stumpfsinnig und unnötig ist.

    Für mich erneut ein Grund die Linksextremisten genauso zu behandeln wie die Rechtsextremisten!
     
  20. #19 19. November 2009
    AW: LinksNazis in Hamburg: judenfeindliche Krawalle

    dann sind es aber keine linken mehr sonder auch nur rechte..... nur weil sie meinen das sie links sind..... aber mit links sein hat das überhaupt nichts mehr zu tun -.- unglaublich.... und dann heißt es immer die linken sind die neuen rechten nur weil die presse zu dumm ist das eine vom anderen zu trennen
     
  21. #20 19. November 2009
    AW: LinksNazis in Hamburg: judenfeindliche Krawalle

    Es könnte ja auch sein, dass ein Extremist sowohl linke als auch rechte Charakteristika besitzt.

    (Wenn ich z. B. Birnen mit Äpfeln vermische, dann erhalte ich ja auch eine Mischung aus beidem.) :D

    Ergo ist, wer Antisemit und Sozialist ist, ein Linksnazi.
     
  22. #21 19. November 2009
    AW: LinksNazis in Hamburg: judenfeindliche Krawalle

    wenn ihr ahnung von der szene hättet wüsstet ihr das sich die "nazis" schon länger als links autonome tarnen um der anderen seite zu schaden!
     
  23. #22 19. November 2009
    AW: LinksNazis in Hamburg: judenfeindliche Krawalle

    Jo du hast die Ahnung :)

    Wieso sollten sie? Als ob der Ruf der Linken nicht schon beschissen genug wäre.
     
  24. #23 19. November 2009
    AW: LinksNazis in Hamburg: judenfeindliche Krawalle

    oha, was ne geile Definition... jetzt bin ich genau so schlau wie vorher... magst du vielleicht noch in Szene setzen welche Ähnlichkeiten das genau sind? An was man es fest machen kann damit ich zum nächsten Linken gehen kann um ihm das auf die Nase zu binden.
     
  25. #24 19. November 2009
    AW: LinksNazis in Hamburg: judenfeindliche Krawalle

    Wurde doch genannt: Antisemitismus.
     
  26. #25 19. November 2009
    AW: LinksNazis in Hamburg: judenfeindliche Krawalle

    tja kenne den ehemaligen schriftsteller der npd und zB lunikoff (eine legende!!!), also rede bitte nicht!

    ich weiß was bei den demos abgeht!

    und noch besser finde ich das die linken am 1. mai in der linken hochburg berlin-kreuzberg randalieren :D
    hey ich bin sauer auf meinem nachbarn also fackel ich meine bude ab und ärgere ihn damit!!!

    HI SINN!!!!
     

  27. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Judenfeindliche Randale durch
  1. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    511
  2. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    530
  3. Antworten:
    12
    Aufrufe:
    987
  4. Antworten:
    31
    Aufrufe:
    2.700
  5. Antworten:
    61
    Aufrufe:
    3.368