Kabel Deutschland fordert Flatrate-Kunden auf ihren Traffic zu senken

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von Galaxydarkness, 27. Oktober 2005 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 27. Oktober 2005
    • Kabel Deutschland bietet seinen Breitbandkunden derzeit eine Internet-Flatrate für 2,99 Euro pro Monat an.


      Nun wurden Kunden mit einem sehr hohen Traffic angeschrieben und dazu aufgefordert diesen zu senken. Weiter heißt es, dass bei Nichtbeachtung sonst die Kündigung droht.

      Kabel Deutschland setzt sich mit Kunden in Verbindung, "bei denen aufgrund des Surfverhaltens und des außergewöhnlich hohen Datenverbrauchs eine gewerbliche Nutzung vermutet wird". Laut den AGB ist die Überstrapazierung der Leitungen nicht erlaubt.


    Dazu sag ich nur LOL. Für was is sonst ne Flatrate da wenn man nicht saugen kann ;)
    Also ich persönlich würde gleich ma abspringne wenn so nen brief zu mir kommen würde. Das währe in meinen Augen eine unverschämtheit.

    Gut das ich bei Arcor bin :)
     

  2. Anzeige
  3. #2 27. Oktober 2005
    war das ned letztens erst bei nem andren anbieter genauso? lol bieten eine Flat an ... dann muessen sieauch die konsequenzen tragen ;)
     
  4. #3 27. Oktober 2005
    moin,

    finde das mega lol...

    mein freund is bei 1&1 und hat nen traffic von zurzeit 83gb
    wenn de bei den provider über ca. 50 kommst kriegste nen brief, wo drin steht bitte wechseln sie den provider und dann angebote und so ^^

    find das meg geil :) :) :)
     
  5. #4 27. Oktober 2005
    wenn die dumm kommen direkt anwalt
     
  6. #5 27. Oktober 2005
    ich hab erst vor einigen taqen einen anruf von 1&1 erhalten. die haben mir 100€ angeboten wenn ich kündige. ich hab natürlich gleich zugesagt :p

    ich hatte immer einen traffic von ca 130gb im monat
     
  7. #6 28. Oktober 2005
    Lol die haben dir Geld angeboten das is aber neu ^^ ich dachte die drohen gleich mit ner kündigung ohne wenn und aber
    vielleicht wollten sie aber ihren Ruf nicht ruinieren und haben sozusagen Bestechungsgeld verteilt ^^
     
  8. #7 28. Oktober 2005
    nach dem ich dann zugesagt hab bekam ich dann dieses schreiben per e-mail. das sollte ich ausfüllen und an die faxen.
     
  9. #8 28. Oktober 2005
    rofl, erst wollen sie kunden haben und dann bieten se denen geld dass sie wieder gehen^^

    naja bin auch bei 1und1 aber hab nur so 30 gb traffic im monat

    wundert mich aber das es so wenig is ?(
     
  10. #9 28. Oktober 2005
    Letztens war ich bei einem Kumpel und sein Vater hat auch eine Email oder ein Brief bekommen in dem stand dass wen sie direkt kündigen die Hardware behalten dürfen. Das hat er auch natürlich gemacht. Bin zwar auch bei 1und1 aber mein Traffic ist nicht so hoch deswegen habe ich auch wohl noch kein Brief bekommen.
     
  11. #10 28. Oktober 2005
    hmm hoert sich gut an ich wollte zu 1 on 1 wechseln. dann sarube ich mein traffic auch hoch vieleicht klappt das bei mir auch koennte geld gebrauchen ;)
     
  12. #11 28. Oktober 2005
    Aol

    Da lobe ich mir AOL auch wenn die meisten meckern darüber

    letztens bekam ich eine anruf von dehnen, da ich so viel downloade, ob ich nicht meine dsl 1000 auf höher umstellen möchte, das kostet bei dehnen auch nix extra.

    glauibte ich nicht, machte ich aber

    hab nunr dsl 6000. zahle nur bei den telekomiker mehr, nicht aber bei AOL.


    smile...
     
  13. #12 28. Oktober 2005
    Was is das denn für ne Flat, wenn gedroht wird, dass bei zu hohem Datentransfer, die Kündigung vor der Tür steht?
     

  14. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...